Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


kraftvollen Subwoofer für 20 qm

+A -A
Autor
Beitrag
zekay2705
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Mai 2013, 17:53
Ich bräuchte ein Subwoofer für mein stereo-system, der aber auch mächtig power haben sollte. Gläaser sollte er schon wackeln lassen können
Noch würde mein Budget bei 200 euro liegen, aber ich hab keine Ahnung ob man da was gutes findet, da ich mich überhaupt nicht auskenne.
~Lukas~
Inventar
#2 erstellt: 11. Mai 2013, 18:00
Am Besten wäre eine Skizze bzw. Fotos von deinem Raum. Neu um 200€ fällt mir sofort der Canton As 85.2 ein. Aber du musst selbst probehören, was dir am besten gefällt!!
-redrock-
Gesperrt
#3 erstellt: 12. Mai 2013, 19:06

zekay2705 (Beitrag #1) schrieb:
Gläaser sollte er schon wackeln lassen können



Neu um 200€ fällt mir sofort der Canton As 85.2 ein.

Das passt irgendwie GAR NICHT zusammen!!
biobasiert
Stammgast
#4 erstellt: 12. Mai 2013, 19:34
Moin zekay2705,

ein paar weitere Angaben z.B. welche Musik du hörst, welche Anlage du hast, usw. wären hilfreich. Ansonsten auch mal die Suchfunktion im Forum nutzen, da findet sich bestimmt was.
Ohne das Teil selbst zu kennen wäre das vielleicht was für dich:
http://www.conrad.de...A-II-BUCHE-SUBWOOFER
Über das gute Stück findet Du auch hier im Forum oder im www noch ein paar Infos oder Meinungen.
Die Gläser wackeln lässt das Teil sicher
Das Beste ist Probehören, am allerbesten Zuhause.
Für 200€ ist die Auswahl aber in der Tat etwas begrenzt!
Hängt aber letztendlich von Deinen Ansprüchen ab...

Gruß
Torsten
~Lukas~
Inventar
#5 erstellt: 12. Mai 2013, 20:03

-redrock- (Beitrag #3) schrieb:

zekay2705 (Beitrag #1) schrieb:
Gläaser sollte er schon wackeln lassen können



Neu um 200€ fällt mir sofort der Canton As 85.2 ein.

Das passt irgendwie GAR NICHT zusammen!!


Selbstbau oder gebraucht kaufen. Kennst du denn neu einen für 200 der die Gläser wackeln lässt?
Son-Goku
Inventar
#6 erstellt: 12. Mai 2013, 20:09
hi

selbstbau würd ich versuchen

zb.
mivoc am120 mit am124

oder tang band W8Q

aber bevor man hier subs vorschlägt sollte man erstmal wissen was für vorraussetzungen gegeben sind.

welche lautsprecher,hörraum.kann der sub auch ordentlich an die frontspeaker angepasst werden etc..
-redrock-
Gesperrt
#7 erstellt: 13. Mai 2013, 07:49

Lukas98 (Beitrag #5) schrieb:
Selbstbau oder gebraucht kaufen. Kennst du denn neu einen für 200 der die Gläser wackeln lässt? ;)

Hast wohl den Beitrag #4 nicht gelesen?
Dass der Sub nicht allzu sehr für Musik brauchbar ist, dürfte klar sein..


[Beitrag von -redrock- am 13. Mai 2013, 07:50 bearbeitet]
biobasiert
Stammgast
#8 erstellt: 13. Mai 2013, 19:24

-redrock- (Beitrag #7) schrieb:

Lukas98 (Beitrag #5) schrieb:
Selbstbau oder gebraucht kaufen. Kennst du denn neu einen für 200 der die Gläser wackeln lässt? ;)

Hast wohl den Beitrag #4 nicht gelesen?
Dass der Sub nicht allzu sehr für Musik brauchbar ist, dürfte klar sein..


Ob das Teil für Musik was taugt, weiß ich nicht. Ich habe das Teil noch nie gehört. Die Kritiken, die ich mal bei einer Schnellrecherche gefunden habe, waren aber teilweise nicht so schlecht. Wobei ich auch nicht genau weiß, ob es sich dabei um den Vorgänger gehandelt hat. Genaueres darf aber der TE in Erfahrung bringen, sofern das was für ihn wäre. Hängt wohl auch von seinen Ansprüchen ab. In Anbetracht der Vorgaben, die der TE genannt hat, sollte das Teil aber funktionieren und die Gläser wackeln lassen.


Gruß
Torsten
~Lukas~
Inventar
#9 erstellt: 13. Mai 2013, 19:56
Da hast du vollkommen Recht, die Gläser wird er sicher wackeln lassen. Nur einen Aktivsub mit 38 cm Membran für 150€.... Naja der TE muss probehören. Für Musik bin ich bei dem Teil eher auch skeptisch, ich hab ihn aber noch nie gehört
biobasiert
Stammgast
#10 erstellt: 13. Mai 2013, 20:23

Jepp! So sieht es aus. Vielleicht meldet sich der TE ja nochmal und lässt noch ein paar mehr Infos über seine Anlage, Hörgewohnheiten, usw. raus. Sonst wird es hier wohl auch nicht viel mehr Beratung, Vorschläge o.ä. geben.

Gruß
Torsten
-redrock-
Gesperrt
#11 erstellt: 14. Mai 2013, 07:13
Jetzt liegts am TE, was er denn tatsächlich vor hat..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche 2.1 System für 20 qm/500 ?
Matze91x am 28.07.2011  –  Letzte Antwort am 31.07.2011  –  2 Beiträge
Lautsprecher für 20 qm
Quaks95 am 01.10.2015  –  Letzte Antwort am 18.10.2015  –  13 Beiträge
Beratung Stereo system (20 qm raum)
ECM am 29.09.2008  –  Letzte Antwort am 30.09.2008  –  11 Beiträge
20 Qm Raum - Welche Stereoanlage ?
*Philipp!* am 15.06.2014  –  Letzte Antwort am 24.06.2014  –  28 Beiträge
Stereo Boxen für 20 qm Zimmer gesucht
püssi am 22.09.2008  –  Letzte Antwort am 24.09.2008  –  14 Beiträge
Anlage für Zimmer ca 20-25 qm
DHDOMI am 24.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  12 Beiträge
Aktiver Subwoofer für 16 qm Zimmer
Chris_der_styler_ am 28.06.2007  –  Letzte Antwort am 29.06.2007  –  5 Beiträge
Welcher Subwoofer für PianoCraft?
verres am 20.04.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2006  –  6 Beiträge
Subwoofer für Musik
!Blubberblase! am 24.01.2013  –  Letzte Antwort am 25.01.2013  –  3 Beiträge
Kaufberatung für Subwoofer
Andi7737 am 22.05.2013  –  Letzte Antwort am 23.05.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Mivoc

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedcf92
  • Gesamtzahl an Themen1.345.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.230