Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kleines Radio mit guten Sound und Bass

+A -A
Autor
Beitrag
Tp-5000
Stammgast
#1 erstellt: 02. Feb 2013, 17:18
Hallo zusammen.
Wir haben derzeit ein Tivoli One in der Küche stehen. Den Klang finde ich sehr gut. Allerdings stellt sich ständig ein bekanntes Probleme ein: Der Sender ist aufeinmal weg und lässt sich kaum mehr einstellen.
Außerdem verbraucht das Teil im ausgeschalteten Zustand ein paar Watt Strom. => unglaublich !

Da ich mir kein weiteres Tivoli mit solchen Problemen kaufen möchte suche ich eine Alternative.
Es sollte nicht viel größer sein.

Der Preis spielt zunächst mal keine Rolle. Der Sound ist das Wichtigste.

Könnt ihr mir helfen?
One_Wing_Angel
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 04. Feb 2013, 11:02
Ich suche auch ein Radio mit folgenden Eigenschaften:

Haupeinsatz als Radiowecker
Klein und handlich
guter Klang
geringer Stromverbrauch
Digital und UKW Empfang
Anzeige der Uhrzeit

Habe daraufhin das Tivoli Pal+ zum Testen zu Hause gehabt, meine Erfahrungen:
Negativ:
Der Stromverbrauch ist (finde ich) hoch, da der Pal+ einen Accu hat wird dieser geladen wenn das Radio ausgeschaltet ist und am Netz hängt (gemessen 9 Watt).
Ist das Pal+ eingeschaltet habe ich 3-4 Watt gemessen, immer mit einem Strommesssgerät
Als Radiowecker nur einzusetzen wenn am Stromnetz betrieben wird. Per Accu ohne Anzeigefunktion der Uhrzeit und man wird nur durch den Piepton geweckt (Kein Radiowecker mehr).
Positiv:
Klang ist für die Größe sehr gut.
Radioempfang ist mit UKW gut und der Empfang vom digitalem Radio ist auch gut.

Da wie einen Radiowecker suchten ist der Pal+ nicht für unsere Zwecke einsetzbar.
Oawaschl
Neuling
#3 erstellt: 08. Feb 2013, 20:41
@ Tp-5000

Hi, wenn das Gerät nicht von morgens bis abends eingeschaltet sein soll und du dir ein Batteriegerät vorstellen kannst, empfehle ich dir den

Sony ICF-M260

(Meine Erfahrung mit dem Gerät: Klang so gut wie Tivoli, stabile Sender weil mit Synthesizer, Akkus halten ca. 30 Std.)

Grüße Oawaschl
juergen1
Inventar
#4 erstellt: 09. Feb 2013, 01:52
Eine sehr gute (Klang und Empfang) und preisgünstige Alternative zum Tivoli One ist das Sangean WR1. Möglicherweise sogar besser. Der Bass ist jedenfalls ganz erstaunlich für diese Größe.
Hat allerdings auch Standbyverbrauch, wie wohl jedes Radio heute.

Das WR11 hat, glaub ich, einen geringeren Standbyverbrauch.
Das WR2 auf jeden Fall geringeren Verbrauch, nur ist der Klang nicht ganz so gut.
Gruß
Jürgen


[Beitrag von juergen1 am 09. Feb 2013, 01:54 bearbeitet]
Tp-5000
Stammgast
#5 erstellt: 09. Feb 2013, 10:41
Batteriebetrieb kommt nicht in Frage. Das Radio würde ich mit einem schaltbaren Zwischenstecker betreiben. Standbyverbrauch wäre also auch kein Thema mehr. Die Radios von Sangean hatte ich auch bereits ins Auge gefasst. Wr 11 oder Wr 2.
Eigentlich ziehen wir das Wr2 vor (wegen der digitalen Sendereinstellung ). Allerdings habe ich ebenfalls gelesen, dass es nicht so gut klingen soll.
Hat jemand mal verglichen ?
juergen1
Inventar
#6 erstellt: 09. Feb 2013, 12:19
Ich hab WR 2 mit WR 1 verglichen. Es ist deutlich schwächer im Bass.

WR 11 soll etwas schwächeren Bass als das WR1 haben, weil das manchen sogar etwas zu viel war. In diesem Fall könnte man aber auch einfach einen Lappen in den Baßausgang hinten stopfen.
Gruß
Jürgen
Tp-5000
Stammgast
#7 erstellt: 09. Feb 2013, 12:30
Was mir beim Wr1 überhaupt nicht gefällt ist, dass man beim Einschalten erst über MW zum UKW Kommt. Das wurde beim Nachfolger geändert. Gibt's noch Alternativen ?


[Beitrag von Tp-5000 am 09. Feb 2013, 12:31 bearbeitet]
Tp-5000
Stammgast
#8 erstellt: 10. Feb 2013, 20:04
Wie ist den das Bose Wave Radio ?
vierfarbeimer
Stammgast
#9 erstellt: 10. Feb 2013, 23:24
Ich stand in den Wochen vor Weihnachten auch vor dem Problem ein Radio zu finden.
Eigentlich war ich auf der Suche nach einem kleinen Internet (Küchen-) Radio als Geschenk. Preisvorstellung 150,- bis max. 300,-
Das Philips Streamium NP3900/12 konnte klanglich nicht überzeugen, war aber in der Handhabung akzeptabel.
Die Logitech Squeezebox war in der Handhabung herausragend - intuitiv, einfach, sehr schneller Senderwechsel, etwas kleines Display, aber konnte ebenfalls klanglich nicht überzeugen. Sowohl das Philips als auch das Logitech sind nicht durchhörbar und haben absolut keine Langzeitqualität.

Nach tagelanger vergeblicher Suche bin ich dann aus lauter Verzweifelung ins Bose Center nach Frankfurt gefahren um mir wider bessere Erfahrung das Wave Radio noch einmal anzuhören. Ich hatte vor einigen Jahren schon mal einen flüchtigen Höreindruck von dem Gerät bekommen. Das Ergebnis war erwartungsgemäß enttäuschend und ärgerlich. Es kam der bekannte Eindruck. Fehlende Mitten, aufgedickter Bass und an die Höhen kann ich mich nicht mehr erinnern.

Also habe ich mich ins Internet gekniet und bin dann irgendwann auf das Sangean WR-1 gestoßen. Insbesondere durch die vielen positiven Rezensionen bei Amazon und auch hier im Forum habe ich mir dann das WR-1, das WR-2 und das WR-11 bei Saturn angehört.

Nach kurzem Probehören war klar, dass es nur das WR-1 sein kann. Das Radio hat mich einfach umgehauen. Der ausgewogene, volle Klang, die exzellente Stimmenverständlichkeit, die Durchhörbarkeit, das superstarke Empfangsteil mit hervorragender Trennschärfe …! Das Radio ist laut wie leise einfach Spitze. Hervorragende Stimmen Verständlichkeit auch bei geringsten Pegeln und absolut verzerrungsfreie Wiedergabe bis zur höchsten Lautstärke.

Ich habe eins gekauft zum Verschenken und gleich noch eines für mich bestellt.

Take it or leave it! Das Sangean WR-1 ist der Radio Tip schlechthin.

Ich würde es jederzeit wieder kaufen.
juergen1
Inventar
#10 erstellt: 11. Feb 2013, 01:42

vierfarbeimer (Beitrag #9) schrieb:
...habe ich mir dann das WR-1, das WR-2 und das WR-11 bei Saturn angehört.

Nach kurzem Probehören war klar, dass es nur das WR-1 sein kann.

Interessant. Bin von meinem WR-1 auch begeistert. Fandest du das WR-11 schlechter? Das hatte ich nämlich auch mal ins Auge gefasst, falls wir noch ein zweites benötigen. Daß man es nicht über MW hinweg einschaltet, wäre mir schon sympathischer.
Gruß
Jürgen
vierfarbeimer
Stammgast
#11 erstellt: 11. Feb 2013, 08:59
Das WR-11 ist klanglich völlig anders abgestimmt. Das Klangbild wirkt wesentlich dünner und nicht so warm und vollmundig wie das des WR-1. Dafür ist es in den Höhen präsenter als das WR-1. Der klangliche Gesamteindruck lies mir dann aber keine andere Wahl. Den Nachteil des MW/FM Schalters habe ich da gerne in Kauf genommen, sowie ich ja auch viele andere Nachteile bei dem Gerät in Kauf genommen habe.(kein Internetradio, keine Stationstasten, kein Sendersuchlauf, usw.) Dafür aber Klang pur.
juergen1
Inventar
#12 erstellt: 11. Feb 2013, 14:25

vierfarbeimer (Beitrag #11) schrieb:
Das WR-11 ist klanglich völlig anders abgestimmt. Das Klangbild wirkt wesentlich dünner und nicht so warm und vollmundig wie das des WR-1.
Danke. Schade, wenn das neue Modell wirklich klanglich schlechter sein sollte. Vielleicht klingts aber in einem großen Verkaufsraum grundsätzlich dünner?

Das WR-1 hat übrigens Standby von 1,9 Watt. Gerade gemessen. Bei Gelegenheit bau ich einen Schalter ins Kabel.
Gruß
Jürgen
maconaut
Inventar
#13 erstellt: 12. Feb 2013, 09:44
Wir haben das WR-11 in der Küche und ich muss sagen, der Ton ist schon super. Ich habe die BR-Öffnung hinten sogar mit Schaumstoff verschlossen, weil bei wandnaher Aufstellung der Bass schon zu präsent war. Ich kenne das WR-1 nicht aber ich zitiere mal die Thiecom-Seite zum WR-11:


Vereinzelnd wurde das WR1 als zu bassbetont mit etwas wenig Höhenanteilen empfunden, so präsentiert sich das WR-11 nicht nur in einer überarbeiteten Gehäuseform, sonder auch mit hörbar mehr Höhenanteilen - ohne Bassverlust. (in etwa so, als ob jemand den "Höhenregler aufgedreht hat".)

Es fällt schwer zu sagen, welches Modell besser klingt. Das dürfte absolute Ohrentscheidung sein. Optisch wirkt das WR11 noch etwas gefälliger als das WR1 und erinnert uns an einige bekannte USA Modelle aus den 70zigern bzw. frühen 80zigern.

http://www.thiecom.de/sangean-wr11-walnut.html

Ich finde den Klang des WR-11 durchaus stimmig.
juergen1
Inventar
#14 erstellt: 12. Feb 2013, 14:17
Hier ein TestWR-11
Zum Standby nochmal: Angeblich hat Sangean nach 2009 bei allen Modellen den Verbrauch auf angeblich vorgeschriebene 0,9 Watt gesenkt.
Gruß
Jürgen


[Beitrag von juergen1 am 12. Feb 2013, 14:18 bearbeitet]
Tp-5000
Stammgast
#15 erstellt: 13. Feb 2013, 07:15
Das Wr11 kommt in die nähere Auswahl.
Hat jemand schonmal das WR12 probegehört ?
Die Kundenbewertungen seitens Amazon.com sind eher schlecht. Kann ich gar nicht nachvollziehen.
Tp-5000
Stammgast
#16 erstellt: 17. Feb 2013, 15:49
Wie hört sich denn das Sony XDRS16DBPMI DAB/DAB+ im Vergleich zu Sangean an?
Das Sony soll einen guten Klang haben.
kandee
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 22. Apr 2013, 13:17
Ich hab das Sangean WR-12 schon probegehört. Ich finde den Klang für seine größer wirklich gut. Besonders das man die Höhen und Tiefen nach eigenen Bedürfnissen einstellen kann, hat mir gefallen. Ich denke somit spricht es einen großen Käuferkreis an, sofern die Größe stimmt.

Fand das Video hier auch ganz gut, vermittelt einen guten Eindruck, wenn man es noch nicht Live gesehen hat: Sangean WR-12 Video

Im September soll dann noch die Variante mit Bluetooth raus kommen, ich denke das werde ich mir dann für meine Küche holen.
ejc-pur
Stammgast
#18 erstellt: 09. Mai 2013, 14:11

Tp-5000 (Beitrag #5) schrieb:
[...] Das Radio würde ich mit einem schaltbaren Zwischenstecker betreiben. Standbyverbrauch wäre also auch kein Thema mehr. [...]


Tp-5000 (Beitrag #7) schrieb:
Was mir beim Wr1 überhaupt nicht gefällt ist, dass man beim Einschalten erst über MW zum UKW Kommt. Das wurde beim Nachfolger geändert. Gibt's noch Alternativen ?


Ich habe ebenfalls ein WR-1 in der Küche stehen. Auch ich verwende wegen des Standby-Verbrauchs einen schaltbaren Adapterstecker. Dadurch wird das Problem, mit dem Umweg über MW nach UKW zu kommen, aber gleich mit gelöst: Der Umschalter am Radio bleibt bei mir immer auf der Stellung "FM" stehen und das Radio wird ausschließlich über den Kippschalter am Adapterstecker ein- und ausgeschaltet.

Anders ausgedrückt: Wenn die Stromversorgung bereits unmittelbar an der Steckdose unterbrochen wird, muss das Radio selbst gar nicht mehr zusätzlich über diesen umständlichen Drehschalter auch noch ausgeschaltet werden.

Grüße ejc-pur
Tp-5000
Stammgast
#19 erstellt: 10. Mai 2013, 05:03
Das Einschalten des Radios mit dem schaltbaren Stecker verursacht bei meinem Tivolio One ein sehr lautes Geräusch.
Ist das beim wr1 nicht so ?
ejc-pur
Stammgast
#20 erstellt: 12. Mai 2013, 20:37
Nein. Das WR-1 startet bei mir über den Schalterstecker ganz normal mit der zuletzt eingestellten Lautstärke. Beim Ausschalten über den Schalterstecker hingegen schalten zuerst der Radioton sowie die Beleuchtung der Senderskala ab, etwa eine halbe Sekunde danach knackt es nochmal leise aus dem Lautsprecher, und zwar unabhängig von der zuletzt eingestellten Lautstärke.

Grüße ejc-pur
juttaw77
Neuling
#21 erstellt: 06. Okt 2016, 18:59
guten Abend, ich weiß ist schon ewig her diese Diskussion. Aber auf der Suche nach einem guten Radio bin ich hier fündig geworden. Kannst du mir bitte sagen was du für einen Adapter mit Zwischenstecker du gekauft hast. Vielen Dank im voraus.
Lieben Gruß
Jutta
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kleines Radio mit Bums
damianator am 01.05.2011  –  Letzte Antwort am 02.05.2011  –  4 Beiträge
Kleines Radio mit gutem Sound
denbec am 13.04.2011  –  Letzte Antwort am 13.04.2011  –  2 Beiträge
Kleines DAB+ Radio mit Bluetooth fürs Bad
nille84 am 18.09.2016  –  Letzte Antwort am 18.09.2016  –  2 Beiträge
kaufberatung portables DAB+ radio mit guten stereo boxen
gernot33 am 17.09.2013  –  Letzte Antwort am 18.09.2013  –  2 Beiträge
Suche kleines kompaktes Wiedergabegerät mit CD, Radio und USB
ZDBlackdevil am 25.05.2011  –  Letzte Antwort am 30.05.2011  –  6 Beiträge
Gute Boxen mit bass
Dr._Hardstyle am 17.10.2011  –  Letzte Antwort am 19.10.2011  –  5 Beiträge
Hab probleme mit dem sound.
Ba$$p0weR am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  3 Beiträge
Der Schritt zum guten Sound
moson am 07.05.2012  –  Letzte Antwort am 12.06.2012  –  28 Beiträge
Was Kleines für die Küche .mit USB und iPod Dock
LucyOne am 08.12.2011  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  3 Beiträge
Suche kleines Sound Systeme mit 2 Zonen HDMI In/Out
gamematz am 16.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  23 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Sangean
  • Philips
  • Logitech
  • Sony
  • SEG
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedNBF
  • Gesamtzahl an Themen1.344.803
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.223