Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


yamaha ax 396/leb 401(cat)

+A -A
Autor
Beitrag
ikio
Neuling
#1 erstellt: 28. Jun 2003, 15:07
hallo,

wie ich mitbekommen habe, werden sich wohl viele von dieser kombination abgestossen fühlen, aber da ich diese boxen (schon vor meinem wunsch-verstärker) geschenkt bekommen habe und ich mir momentan keine anderen leisten kann, werd ich sie wohl auch benutzen.
meine frage: wenn ich mir den yamaha ax 396 kaufe, kann mir dann wirklich der verstärker irgendwann "durchrauchen"?und solange werd ich in einer bassleeren welt wohnen?
liefert der yamaha verstärker wirklich nur 45 watt bei 8 ohm?und ist das viel zu wenig für 180 watt sinusleistung?
ich höre halt auch gerne ein wenig dub zwischendurch, und wenn dann kein bass da ist, dann kann ich auch weiterhin meine quäkigen pc lautsprecher nerven lassen.
ich bin nun wirklich sehr newbieesk auf dem gebiet und bin froh, dass es foren wie diese gibt
cr
Moderator
#2 erstellt: 28. Jun 2003, 16:53
Dem Verstärker ist es egal, ob am LS 50, 100, 500 oder 1000 Watt draufsteht. Er weiss nämlich gar nichts davon
Solange du nicht so laut spielst, das Verzerrungen auftreten, kann sowieso nichts passieren.
Wenn du meinst, der Verstärker sei zu schwach, nimm halt den nächstgrößeren.
ikio
Neuling
#3 erstellt: 28. Jun 2003, 17:32
danke für die antwort
was gäbe es denn für einen nächst grösseren?
ich war mit dem preis 190 euro für den yamaha extremst zufrieden und sonst hab ich eigentlich mehr gutes als schlechtes über ihn gelesen
ansonsten müsst ich mir ja noch mehr vom munde absparen.
ist der verstärker denn wirklich für seine preisklasse so schwach auf der brust?
cr
Moderator
#4 erstellt: 28. Jun 2003, 17:42
an 4 Ohm hat er 95 Watt.
Woher hast du die 45 an 8?
Sonst mußt du den 496 nehmen oder einen gebrauchten.
Mein alter Pioneer hatte auch 95 an 4 Ohm (allerdings dürfte das nicht ganz vergleichbar sein, weil seine max. Leistungsaufnahme mit 590 W 3x so hoch als beim Yamaha ist)
Ich bin beim Hören selten in Regionen über 25 Watt vorgestossen (die LS hatten 90dB/W).
ikio
Neuling
#5 erstellt: 28. Jun 2003, 18:01
also von einem guten bekannten, der auch wirklich ahnung davon hat, wurde mir der verstärker empfohlen oder besser es war der verstärker der mir am meisten zugesagt hat(preis/schnickschnack/verarbeitung usw.).
jetzt wollte ich den heute bestellen, und da sagte man mir, dass der doch etwas wenig "power" hätte und für die boxen nicht grade "geeignet" wäre und hat mich auf den sherwood ax 5103 verwiesen.aber das hört sich halt für mich, wenn ich die daten n bíschen vergleiche auch nihct grade doller an nur teurer und von dem yamaha hab ich irgendwie mehr gelesen und gehört als von dem sherwood.
achso die 45 watt wurden mir beim bestellen nahegelegt.
da ich aber immer 95 watt lese bei dem yamaha, war die einzig laienhafte verdröselung, die, dass das an den 8 statt 4 ohm liegen könnte.
aber das ist wohl falsch.
naja ich wollt einfach nur nochmal eine andere neutrale meinung hören.also kann ich den yamaha nehmen die boxen kann er dann ja nihct vernichten und andersherum wird der verstärker erst angegriffen, wenn es zu verzerrungen kommt, was mir ja irgendwie vorher auffallen sollte?
cr
Moderator
#6 erstellt: 28. Jun 2003, 18:16
Ich würde schätzen, dass er an 8 Ohm so 60-65 W bringt.
In dieser Preisklasse würde ich den Yamaha nehmen, einer Freundin habe ich auch den 396 oder 496er empfohlen.
ikio
Neuling
#7 erstellt: 28. Jun 2003, 18:22
jau danke!
werd ich jetzt auch so machen, denk ich.
das sind jetzt 2 gegen 1 verkäufer!
wenn es sich scheisse anhört kann ich ihn immer noch zurückschicken oder andere boxen kaufen.
ikio
Neuling
#8 erstellt: 30. Jun 2003, 22:35
ich bins nochmal

jetzt hat man mir gesagt, dass der yamaha ax 496 auch noch zu schwach für boxen mit 180 watt sinus seien und mir den sherwood ax 5103 empohlen, der angeblich besser sei und auch nicht "abrauchen" würde bei den boxen.
falls ich doch den yamaha unbedingt haben wolle, würde man mir das aus der garantieleistung rausnehmen?
nun bin ich total verwirrt, zumal ich leistungsmässig keinen grossen unterschied zwischen den beiden sehe?!
sind die yamaha wirklich so schlecht?und ist der sherwood wirklich so gut?
also ich will schon in der preisklasse bleiben, und am liebsten den yamaha nehmen, aber dieses ganze gerede vom den verstärker ruinieren macht mich mehr als stuztig.
andererseits hört sich finde ich das mit der garantie schon fast ein wenig nach erpressung an.
wäre super dankbar für ein paar meinungen zu dem thema.


p.s. stimmt es wirklich, dass ich mit zu wenig watt die bässe nicht richtig ansprechen kann?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha AX-396 gut?
dedavid am 22.07.2003  –  Letzte Antwort am 22.07.2003  –  4 Beiträge
Yamaha ax 396 / 496
Ic3Cr4sH am 23.06.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2015  –  9 Beiträge
Yamaha AX-396 + nuBox 380
eXe` am 22.07.2003  –  Letzte Antwort am 17.09.2003  –  10 Beiträge
Yamaha AX 396/JBL E30
inn.o am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  6 Beiträge
Yamaha ax-396 oder 496
iBirk am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  4 Beiträge
AX-396 oder AX-592 ???
dedavid am 24.07.2003  –  Letzte Antwort am 24.07.2003  –  10 Beiträge
"Yamaha AX-500" oder "AX-496/396"
SirF am 08.09.2003  –  Letzte Antwort am 08.09.2003  –  2 Beiträge
Yamaha AX-396 oder AX-496
dani.s am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 26.12.2004  –  12 Beiträge
Yamaha AX-496
Kernspalter am 17.09.2005  –  Letzte Antwort am 20.09.2005  –  11 Beiträge
LS-Empfehlungen für Yamaha AX-396?
Katze_mit_Hut am 30.05.2003  –  Letzte Antwort am 31.05.2003  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Sherwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.577