Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Aktivboxen für Wohnzimmer

+A -A
Autor
Beitrag
Robby80NRW
Neuling
#1 erstellt: 25. Mai 2013, 20:36
Hallo,

ich möchte mir kurzfristig zwei Aktivboxen für mein Wohnzimmer kaufen (20qm). Da ich keine Stereoanlage derzeit besitze sollen sie als diese betrieben werden. Die Musik kommt vom IPad welches ich über einen Apple TV mit den Boxen verbinden möchte. Ich möchte maximal 800 € ausgeben.

In Betracht kamen nach einer eigenen Recherche diese zwei Modelle:

Elac AM 180 ( Listenpreis 1200€, durch Angebot von Ausstellern für 700€ erhältlich)

oder

Adam Artist 5 ( Listenpreis 800 € )

Ich selbst habe null Erfahrung im HiFi Bereich und bin durch etwas stöbern in Fachmagazinen auf diese gekommen. Die Musik die ich höre liegt eher im Mainstream Bereich, von House, Charts bis Black.

Bin dankbar für jeden Ratschlag bzw. Kaufempfehlung.

Beste Grüße

Robert

----------------------------------------------------------------------------------------------------
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Mai 2013, 20:39
Du musst sie dir halt anhören, beide Lautsprecher sind kein Schrott aber völlig verschieden, anhören hilft ungemein, es kann dir halt auch niemand sagen was in deinen Ohren gut ist !

Gruß Tom
Robby80NRW
Neuling
#3 erstellt: 25. Mai 2013, 22:07
Danke Tom, ja stimmt schon anhören wäre natürlich am besten. Ich schaue mal die Tage in zwei Geschäften wo dies möglich sein sollte. Du sagtest sehr unterschiedlich? Weißt Du welche Unterschiede die Beiden hauptsächlich haben wenn sich das in Worte fassen lässt...
Wenn ich die eigentlich doch ne Ecke teureren Elac sogar günstiger bekommen könnte wäre das dann nicht schon die bessere Wahl? Preis Leistung technisch meine ich. Oder kennt die beiden Boxen jemand und kann etwas dazu sagen...

THX
Fritzbee
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Jun 2013, 15:35
Hast du schon probegehört? Mich würde mal dein persönliches Ergebnis interessieren.

Ich besitze ein paar AM 180 und bin mit den LS wirklich sehr zufrieden. Zumal ich die Anpassbarkeit an die Akustik sehr schätze. So habe ich die Bässe um eine Stufe abgesenkt. Die Höhen habe ich in Neutralstellung belassen aber kann mir vorstellen, dass dies nicht jedem gefällt. Aber wem es nicht gefällt, der kann ja auch die Höhen absenken.

Mir fällt es schwer LS vom Klang her zu beschreiben. Aber ich versuche es mal kurz und bündig:


  • klingt größer als sie ist
  • "voller" Klang
  • für die Größe guter Tiefgang
  • spielt präzise
  • Hochtonbereich löst sehr gut auf (sicherlich geschmackssache)


Mir machen die LS einfach Spaß und ich bin der Meinung für mich und meinen (nicht optimalen Raum) eine sehr schöne Lösung gefunden zu haben.

Einziger Kritikpunkt: Leichtes Rauschen zu vernehmen. Hört man jedoch bei normalem Hörabstand nicht mehr. Jedoch keine Empfehlung als Nahfeldmonitor für den Schreibtisch.

Viele Grüße,
Fritzbee


[Beitrag von Fritzbee am 13. Jun 2013, 16:02 bearbeitet]
Robby80NRW
Neuling
#5 erstellt: 14. Jun 2013, 11:20
Hallo Frtzbee,

Danke für deine Antwort. Ich habe mich für die Elac Am 180 entschieden. Konnte sie zwar nur bei Saturn in der Verkaufsausstellung hören, aber selbst dort war ich schon sehr vom Sound angetan, zumal ich sie so günstig bekommen habe. Außerdem haben mich die Digitalen Anschlussmöglichkeiten im Vergleich zur Adam überzeugt. Zuhause haben sie mich echt von den Socken gehauen welch ein Klang aus solch kleinen Boxen kommt. Das leichte Grundrauschen stört mich gar nicht, weil man dieses in meiner Hörposition (3 m) nicht wahrnimmt. Selbst bei näherem Abstand kein Problem. Das einzige Problem ist das der Bass sich nicht so gut auf den Raum auflöst wie die Hochtöner. Stehe ich in meinem fast quadratischen Raum zwischen den beiden Boxen die links und rechts in der Ecke stehen, also im vorderen Drittel des Raumes, ist der Bass sehr kräftig. Sobald ich aber zwei Schritte nach hinten mache, Richtung Sofa wo ich höre, nimmt dieser doch sehr ab. Der Bass scheint förmlich an der einen Wand gefangen zu sein. Hatte deswegen überlegt später evt einen Sub hinzuzufügen. Diesen würde ich dann an der zweiten Box die ihr Signal von der ersten bekommt wiederum an den Digitalen Ausgang(durchschleifen) anschließen, bzw. dort noch einen Digital-Analog Wandler zwischenhängen. Von den Einstellungen her habe ich den LF Cutoff auf Flat gestellt und der HF gefällt mir auch am besten in der Neutralstellung. Die Lautstärke wird über das Ipad gesteuert. Die Regler an der Box hatte ich noch nie über die Halbe Stellung, schon dann wird's ordentlich laut.
Robby80NRW
Neuling
#6 erstellt: 14. Jun 2013, 11:46
Hörposition

Hier noch mal zur Aufstellung, aktuell sieht alles wie im ersten Schaubild aus. Das Sofa steht ganz hinten mittig an der Wand, was sich auch nicht verändern lässt und die Boxen sind ca. 0,70m von der Wand dahinter entfernt. Die Boxen haben einen Abstand von etwa 3,5 m zueinander ähnlich wie mein Sitzabstand und stehen links und rechts in den Raumecken auf kleinen Ständern, so das der Hochtöner auf Ohrhöhe ist wenn ich sitze. Da ich vorne TV Möbel habe kann ich sie nur fast ganz in die Ecken stellen wie jetzt, oder ich müsste sie in die Mitte des Raumes links und rechts neben den TV stellen wobei sie dann nur 1,5m Abstand zueinander hätten. In dem rechten optimierten Schaubild stehn die Boxen in Bodenhöhe...? Da habe ich so schöne Boxenständer und es kann doch nicht Sinn sein diese kleinen Boxen Richtung Boden zu stellen. Wie würdetst du das ganze in meinem Fall konfigurieren?
Danke
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 14. Jun 2013, 11:50
Moin Robby80NRW
auf dem Boden haben die Lautsprecher nix verloren, ebenso sollte man es vermeiden sie in die Ecke zu stellen.
Dein Problem mit dem Bass liegt wohl daran das du in einem "Bassloch" sitzt, da hilft nur ausprobieren, Aufstellung der LS und Sitzplatz.

Gruß Tom
Fritzbee
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Jun 2013, 15:09
Hallo Robby,

ohne Subwoofer muss der LF CutOff auch auf Flat sein! Das wäre dann die Trennfrequenz.

Du kannst natürlich gucken, wie sich der Bass beim Acoustic Space verändert.
Aber diese Basslöcher sind meines Erachtens nach nie zu 100% zu vermeiden, da physikalisch bedingt. (Auch bei anderen LS.) Es gilt nun natürlich die für deine Hörposition optimale Aufstellung zu finden. Wenngleich diese aus anderen Begebenheiten teilweise nicht zu erreichen ist, wenn der Raum nicht nur dem Hifi-Zwecke dient.

Da hilft wohl nur ein Ausprobieren der Aufstellung. Und auf jeden Fall die Boxen auf den Ständern lassen. Das Bild bei ELAC ist denke ich mal nur schematisch zu verstehen!

Viel Spaß damit!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung WLAN Aktivboxen
Esshahn am 05.11.2013  –  Letzte Antwort am 05.11.2013  –  2 Beiträge
Kaufberatung Aktivboxen 100-150?/Stk.
PONl am 22.06.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  10 Beiträge
Stereo für Wohnzimmer. Kaufberatung
kastanie514 am 26.01.2015  –  Letzte Antwort am 26.01.2015  –  3 Beiträge
Stereo-Kaufberatung für Wohnzimmer
marklalu am 27.10.2015  –  Letzte Antwort am 24.04.2016  –  17 Beiträge
Kaufberatung Stereo für 20m² Wohnzimmer
spooky1 am 16.03.2012  –  Letzte Antwort am 22.03.2012  –  11 Beiträge
Suche Kaufberatung für Wohnzimmer 400?
mdewies am 18.11.2014  –  Letzte Antwort am 19.11.2014  –  18 Beiträge
Kaufberatung fürs Wohnzimmer
Ehryzona am 20.11.2012  –  Letzte Antwort am 21.11.2012  –  14 Beiträge
Kaufberatung: Wohnzimmer-Sound
Freymuth am 25.12.2014  –  Letzte Antwort am 30.12.2014  –  18 Beiträge
Kaufberatung, Anlage im Wohnzimmer
Papermaker92 am 13.10.2016  –  Letzte Antwort am 13.10.2016  –  9 Beiträge
Aktivboxen bis 500 ?
Kooper am 16.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Adam

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.981