Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Pa Boxen zu the t amp e800?

+A -A
Autor
Beitrag
energy771
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Jun 2013, 12:03
Hallo ich bin im Besitz eines the t amp e 800 und brauche jetz passende pa boxen und hätte ein budget bis ca 200-300 € für 2 boxen gerne gebraucht!! (natürlich so günstig wie möglich)
sollte gute bässe haben da ich keinen subwoofer zusätzlich verwenden möchte. habe da an the box pa12 eco miii gedacht was haltet ihr davon? sin die gut also bässe und höhen? http://kleinanzeigen...r&utm_content=ViewAd
zuyvox
Inventar
#2 erstellt: 19. Jun 2013, 21:01
Hallo

Dies ist zwar das falsche Unterforum, aber meine Antwort fällt auch recht kurz aus.

Die Ta800 ist gut, die TheBox Eco12 ist nicht der Bringer.

Ich würde einen Lautsprecher mit einem echten HochtonHorn bevorzugen.
Da gibts von Samson die RS10HD für 130 Euro pro Stück.
Oder die Peavey Messenger Pro 12 MK2 für 170 Euro pro Stück.

Deren Vorgänger kostet weniger:
Hier

Habe ich schon öfer gehört und war recht zufrieden.
Jedoch ist das mit dem Bass so eine Sache. Im PA Bereich ist für den Bass immer ein Subwoofer zuständig. Die Tops in PA Systemen haben naturgemäß wenig Bass, dafür aber höhere Pegel.

Gruß
Zuy
Fritte1
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Jun 2013, 18:13
Wie groß ist denn der Raum den du mit den Boxen beschallen möchtest? Der T Amp hat schon richtig Dampf unter der Haube. Wir haben bei uns im Jugentraum (geschätzt 30m²) Den T Amp 400 mit den The Box PA 12eco mkii. Sagen wir mal so, beim Bass sind die jetzt nicht so der Brüller, aber laut gehen die schon gut
Deswegen würde ich dir zu einem PA- Sub in Verbindung mit kleineren Tops raten. Den Subwoofer kannst du dir auch selber bauen, da wird es nicht so teuer. Das Problem ist halt, dass wie Zuyvox es schon sagte, die Tops eigentlich nicht dafür konzipiert sind auch Bass unter sag ich mal 100hz zu übertragen. Mit richtigem Equalizer kannst du zwar etwas tiefer kommen aber den Bass den du willst wirst du denke ich alleine mit Tops nicht bekommen. Uns im Jugentraum war es schlussendlich egal wie viel Bass, Hauptsache Laut
energy771
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Jun 2013, 11:38
habe einen hobbyraum im keller mit ca 50m2 und ich hab mir jetzt auch schonmal die pa252 eco überlegt da 2x15'' bass mir ist eigtl nur wichtig dass die pa box so auf ca 53hz runterkommt und halt nen guten bass hat und unter 200 pro stück HÖCHSTENS kostet
Fritte1
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 21. Jun 2013, 12:11
Wie gesagt, auch die 15er wird kaum mehr spürbaren Bass machen, da die Tops einfach keine tiefe Bassreflex Abstimmung haben. Die sind auf Pegel und nicht auf Bass gezüchtet.
50m² könnte man evtl. auch mit großen Hifi-Boxen beschallen. Mir fallen da z.B. gebrauchte Canton Ergo ein ( Ergo 102/120/900 RCL???). Die gibts immer mal wieder für unter 400€, auch wenn sie dafür eigentlich zu schade sind.
Ich würde vorschlagen du bestellst dir die pa252 mal und wenn sie dir nicht gefallen sollten, dann schickste sie wieder zurück. Thomann hat ja 30 Tage Rückgaberecht.
energy771
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Jun 2013, 09:24
Was haltet ihr von den Magnat pro pa 112? würde sie güstig bekommen und wollte fragen ob die was taugen gehhn ja bis 30 hz runter:D
Soundforce is ja müll vom klang und technick wie siehts bei den 112 aus? danke :DD
Fritte1
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Jun 2013, 09:42
30hz also... rechne 20hz mehr drauf und du hast den tatsächlichen Tiefgang. Das ist schon ganz gut für ein PA-Lautsprecher. Die 50hz packt unsre t box nämlich nicht...
Wie laut hast du denn vor zu höhren? Bei 50qm müsste es wie gesagt eig. auch mit Hifi Boxen funktioneren. Und die sollten mehr Bass machen, weil die ganz anders abgestimmt sind.
Wir hatten vor den t box auch mal irgentwelche Heco Standlautsprecher von 1990. Der Bass war bei den Heco besser. Aber nach zwei Jahren waren die Sicken hinüber und wir wollten was neues. Kein Wunder wenn fast jede Woche mehrere Stunden ca. 200 Watt durch einen LS gehen. Und ja der T amp hat soviel Power
Bestell dir einfach mal die Magnat oder t box 252. Falls sie dir nicht gefallen kannst du sie ja immer noch zurücksenden.
zuyvox
Inventar
#8 erstellt: 23. Jun 2013, 20:54
Mir fällt da gerade eine Alternative ein, die besonders den gewünschten Tiefgang berücksichtigen würde, jedoch die ta800 überflüssig werden lässt:

Das "Milly 2.0 MK3" Set von Speakertrade:
Als B Ware für 220 Euro

Ein Subwoofer mit 30cm Durchmesser und 2 Tops mit 16er Mitteltönern.
Im Zweifel kannst du davon gleich 2 Bestellen, hast also in jeder Ecke einen überschaubaren Lautsprecher (zb. Wandmontage) und 2 Subwoofer.

Das ganze Set ist Aktiv, sprich die Boxen werden vom aktiven Subwoofer mit Saft versorgt.
Sollte eigentlich für ne Hausparty im Keller ausreichen.

Wenn nicht, dann vielleicht nur ein Set, und zwar das größere Marlis:
Marlis B Ware

Hat immerhin 8 Zoll Tops und einen 15 Zoll Subwoofer.
Denke überdies auch, dass du für 320 Euro pro Set kaum besseren, tieferen Klang bekommen wirst, zumal mit integrierter Endstufe.

Habe diese Sets schon manchmal gehört und finde die echt nicht schlecht.
energy771
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Jun 2013, 12:27
Hey ich entwickle wirklich interesse daran hast du des grose set schomal gehört? Taugt des was und der hersteller?
zuyvox
Inventar
#10 erstellt: 28. Jun 2013, 13:16
Also in Anbetracht des Preises sollte man natürlich keine Wunder erwarten. Richtig gutes PA kostet das 10Fache.
Es gibt jedoch auch diese Billig Boxen von Ebay, die mit Piezo Tweetern und Paarpreisen von 59,90 Euro locken...
Und so schlecht sind die MPA dagegen nicht.

Gehört habe ich 2 dieser Sets mal bei einer Tanzveranstaltung (Squaredance oder so...) Muss sagen, dass man sich für den Klang nicht schämen muss. Das ist echt in Ordnung.

Sofern du einen "Conrad" bei dir in der Gegend hast, kannst du die Systeme dort eventuell mal anhören. (Hier in Hamburg haben sie die...)

Gruß
Zuy
Fritte1
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 28. Jun 2013, 14:13
Ich würde auch eher zu der 2.1 mpa Anlage raten. Da hast du direkt einen Verstärker plus passende Boxen und ganz wichtig einen Subwoofer dabei. Das einzige Problem was ich in dieser Komplett-Lösung sehe ist, dass wenn es mal Probleme mit der Elektronik gibt man direkt die ganze Verstärkereinheit inklusive Subwoofer reparieren muss (zumindest mal einschicken). Aber Abstriche muss man für das Budget immer hinnehmen.
Ich würde mir sogar das große Set nehmen, man weiß ja nie
Das gesparte Geld, dass du vom T Amp über hast, kannst du dann in Boxenständer investieren. Wenn du die auf den Boden stellst klingen die nämlich
energy771
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Jun 2013, 15:52
ok danke für die guten antworten ich hätte mir eh das grose sett gekauft und wie sieht es mit der B Ware aus (also der Link) ? kann mann die kaufen oder lieber bei konrad für 400 €?
Fritte1
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 28. Jun 2013, 16:04
B-Ware bedeuted doch, dass dort ein paar, wenn überhaupt, optische Mängel festzustellen sind. Früher oder später kommt sowiso was dran. Das ist bei Parties eben so. Ich würde das Geld sparen Kennt hier jemand die Unterschiede der Marlis 2.0 MK III zu der MK II ? Die gibt es ja für für 279€ bei Speakertrade.
Ich alter Sparfuchs
zuyvox
Inventar
#14 erstellt: 28. Jun 2013, 21:19
Ja, B Ware ist technisch in Ordnung. Ich hatte auch schon B Ware, da war nix dran. War ein Ghettoblaster ohne Mängel, nichtmal Kratzer... manchmal ist B-Ware einfach nur einmal von einem anderem Käufer angetestet worden und dann wieder zurügegeben oder es stand irgendwo in der Ausstellung... zum probehören.

Und zurücksenden kannst du das System bei nichtgefallen oder Defekt ja auch noch.

Gruß
Zuy
energy771
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Jun 2013, 21:21
Also mich würde jetzt auch interessieren ob die mkii oder mliii besser is oda ob sich des geld lohnt also die 40 euro mehr für die mliii
energy771
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 29. Jun 2013, 08:03
vllt ne blöde frage aber die mpa kann schon mit meinen soundforce mithalten also Pegel und den tiefen bass? klar klngen die scheisse aber sie sind halt laut und belastbar ;DD
Fritte1
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 29. Jun 2013, 08:22
welche soundforce? die 1200??
die dürften in allen Belangen in Grund und Boden gespielt werden
energy771
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 29. Jun 2013, 08:39
ja die 1200 er hahahah ok dann brauch ich mir ja keine sorgen machen
Fritte1
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 29. Jun 2013, 11:20
Denk an den Bericht und die Fotos
Fritte1
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 29. Jun 2013, 11:21
Denk an den Bericht und die Fotos wenn die MPA da ist:)
energy771
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 29. Jun 2013, 13:27
Ist der verkäufer vertrauenswürdig? Also speakertrade sieht jetz nicht ganz so professionel aus und verkauft auch eher günstiges zeug.
zuyvox
Inventar
#22 erstellt: 29. Jun 2013, 18:28
...ist aber kein Höker!

Die sind solide und man kann denen vertrauen. Sitzen in Solingen und vertreiben u.a. auch Mivoc Bauteile. Bekannt für güntig, aber gut.
Fritte1
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 29. Jun 2013, 20:15
Würde ich auch sagen. Wenn dir Speakertrade zu unseriös aussieht bestell die Anlage halt über Ebay oder Conrad.
energy771
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 30. Jun 2013, 17:42
so ich hab sie mir jetz bestellt über speakertrade hoffentlich taugen die was :DD weil eigtl is mir nur bass und einigermasen hoher pegel wichtig
ps: reicht es wenn ich einen kleinen dj mixer zwischenschliese für die klangregelung?? (reloop access 2) oder brauche ich ein richtiges mischpult? ::DD
Fritte1
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 30. Jun 2013, 18:03
So ein Mixer wird's wohl tun. Man bedenke die Massen die einfach ihren Laptop oder ihr Handy dran schließen
Apalone
Inventar
#26 erstellt: 30. Jun 2013, 21:56

energy771 (Beitrag #21) schrieb:
Ist der verkäufer vertrauenswürdig? Also speakertrade sieht jetz nicht ganz so professionel aus und verkauft auch eher günstiges zeug. :D


eiyeiyeiyeiyei...

Speakertrade ist Mivoc und verkauft seriöse Teile seit 1980. Hat in China eine Fabrik mit eigener Infrastruktur, was Wohnungen, Einkaufsmöglichkeiten usw. angeht.

Da hast du wohl was nicht mitgekriegt die letzten 30 Jahre...
energy771
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 16. Jul 2013, 18:08
ich weis is immer noch die falsche untergruppe aber ich habe da noch eine frage zu meiner marlis doie ich bei speakertrade bestellt habe ( OPTISCHE B WARE) unzwar habe ich dass problem dass die tops rauschen oder krachen wenn ich sub und main level auf halb habe und am Mixer die led nicht in den roten bereich geht . woran kann dies liegen? ist die endstufe überlastet worden da sie ja ein aussteller bei conrad war ?!
sonst bin ich voll zufrieden also total komisch ich hab sie ja erst seit 2 tagen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher t. the amp. für Partys ?
energy771 am 11.06.2013  –  Letzte Antwort am 14.06.2013  –  3 Beiträge
welche boxen zu Sonic Impact T-Amp
gohai am 17.02.2006  –  Letzte Antwort am 18.02.2006  –  4 Beiträge
T+A PA 1530 --> Welche Boxen?
Hallgestirn am 27.12.2011  –  Letzte Antwort am 31.01.2012  –  25 Beiträge
Boxen für T-AMP Gen2
borgusio am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  3 Beiträge
Welche Boxen für THE T.AMP TA1400
Menotius am 29.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  4 Beiträge
Welche Boxen zu Sony STR-GX5ESII
jakobsch am 30.01.2016  –  Letzte Antwort am 05.02.2016  –  8 Beiträge
>>> Welche Pa Boxen kaufen ? <<<
Surfer_xy am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  5 Beiträge
Welche Boxen?
hawaitoast am 16.10.2005  –  Letzte Antwort am 16.10.2005  –  3 Beiträge
Welche Regallautsprecher zu meiner T+A Anlage?
mibaki am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2008  –  15 Beiträge
Preisklasse Boxen/Amp
zuyvox am 22.10.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 75 )
  • Neuestes MitgliedMORNLP
  • Gesamtzahl an Themen1.345.422
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.176