Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Akriv-Subwoofer (Harman Kardon AVR 70 / Dali Zensor 1 )

+A -A
Autor
Beitrag
Marceles09
Neuling
#1 erstellt: 31. Aug 2013, 12:38
Guten Tag,
vor kurzem habe ich eine Kaufberatung gestartet und mir wurden die Dali Zensor 1 Lautsprecher empfohlen. Diese habe ich mir nun auch zugelegt und bin sehr zufrieden mit diesen LS. Zeitgleich habe ich mir einen neuen Receiver zugelegt (Harman Kardon AVR 70 5.1 ). Klanglich sind die Zensor1 sehr zufriedenstellend. Und den Tieftonbereich etwas kräftiger zu gestalten, würde ich trotzdem das Stereosystem auf 2.1 erweitern.

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
50-200€

-Wie groß ist der Raum?
Ich meine um die 12m²

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)


Den Subwoofer würde ich dann zwischen TV-Bank und Schreibtisch platzieren.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
2.1

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Sie sollten leistungsmäßig im Verhältnis zur Raumgröße und den Zensor 1-LS stehen.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Genau dieser wird gesucht.

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Harman/Kardon AVR70 (5.1 AV-Receiver mit 5x75Watt) -> Wird außschließlich im Stereobetrieb genutzt.

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Musik: 70 % Rock/Metal
30% Trance/House/Rap usw

-Wie laut soll es werden?
Es sollte schon etwas lauter gehen ohne, dass der Bass dröhnt.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Das kann ich nicht beurteilen.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
s.o.

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Harman Kardon TS9 : Ich habe mir eine 5.1. System passend zum Receiver ausgeliehen. Nach kurzer Zeit viel mir auf, dass die 5 LS in meinem Zimmer
überhaupt keinen Sinn machen und nur stören. Nach 2 Stunden habe ich das System nur im Stereobetrieb genutzt und auch da versagte es den Dienst. Für über 400€ beim ProMarkt sollte man schon mehr erwarten können.
Das Grundlegende Problem war, dass die Lautsprecher für mich keinen klaren Klang erzeugten. Es war sehr anstregend Musik zu hören.

Zum Subwoofer des HK-System: Ich fanden ihn nicht gut, da er bei klaren Bässen (wie z.B. im Lied Nalin & Kane- Beachball) noch gut funktioniert. Hört man aber Rock wo eine Bassgitarre schnell gespielt wird, werden Tieftöne unklar und der Subwoofer "dröhnt" und steht total im Vordergrund. Ein Beispiel für diese Bassläufe wäre das Intro zum Lied Your Betrayal von Bullet for my Vallentine. Die Musik wirkt da keinesfalls mehr klar oder detaliert.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Da mein AV-Receiver über einen Subwoofer-Out verfügt, würde ich gerne einen Aktiven Subwoofer kaufen.

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
59439-Holzwickede. Falls es Sinn mach, würde ich im Umkreis von 50km durch den Ruhrpott fahren. Da sind schon einige Städte zu erreichen.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und ich hoffe auf gute Ideen
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 31. Aug 2013, 13:07
Bei Blue Sound in Radevormwald kannst Du mal anfragen was die gerade Rückläufern und B-Ware herein bekommen haben

http://kleinanzeigen...-172-1560?ref=search

Nimm lieber Subwoofer mit einer oder mehreren kleinen Membranen und starkem Antrieb, das klingt einfach präziser. Z.B. Magnat Omega Sub 20 oder 25.


[Beitrag von Tywin am 31. Aug 2013, 13:08 bearbeitet]
Marceles09
Neuling
#3 erstellt: 31. Aug 2013, 16:55
Okay Danke.....gibt des denn noch andere Alternativen als Magnat ?
Habe da jetzt nicht nur Gutes von gehört. Wie schaut es denn mit Yamaha odr Canton aus?
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 31. Aug 2013, 17:04
Bei Blue Sound haben sie nur Versandrückläufer (B-Ware) von Magnat und Heco (das ist eine Firma).

Ich habe den 25er selbst in einem kleinen Schlafzimmer (knapp 20qm). Der spielt sehr auf den Punkt. Ich denke der 20er (Omega Sub) wird in deinem kleinen Raum gut mit den Zensor harmonieren.

Gute Subwoofer gibts z.B. auch bei Klipsch und XTZ, SVS und Velodyne.


[Beitrag von Tywin am 31. Aug 2013, 17:31 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
passenden subwoofer zum Dali zensor 7
misza281 am 18.01.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  5 Beiträge
Komponenten für Dali Zensor 1
Maurice_J. am 29.03.2013  –  Letzte Antwort am 09.04.2013  –  25 Beiträge
Sub für Dali Zensor 1
Wai am 22.03.2013  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  13 Beiträge
Dali Zensor 1 + Subwoofer zum Musikhören?
M4N0_2904 am 27.06.2015  –  Letzte Antwort am 28.06.2015  –  18 Beiträge
Harman Kardon AVR 65 RDS
55Snoopy am 21.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  3 Beiträge
Welcher Sub für Dali Zensor 1
sebastianmg089 am 14.03.2014  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  21 Beiträge
Welcher kompakter Sub zu Dali Zensor 1
nightslinger am 04.02.2015  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  2 Beiträge
Dali Zensor 1 am PC betreiben
Henrik22 am 27.12.2015  –  Letzte Antwort am 13.01.2016  –  21 Beiträge
Dali Zensor 1 vs Heco Victa 201
haumti am 23.07.2014  –  Letzte Antwort am 24.07.2014  –  5 Beiträge
Verstärker für Dali Zensor 1 gesucht
schnilch am 22.02.2013  –  Letzte Antwort am 23.02.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedhar5880
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.784