Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Accuphase E306 oder doch lieber E213 ?

+A -A
Autor
Beitrag
Pilot74
Stammgast
#1 erstellt: 13. Okt 2013, 21:57
....das ist hier die Frage!!!

..hab die möglichkeit beide Geräte zum gleichen Preis zu bekommen...

Accuphase E306 :

pro : Leistung, Phonoeingang
kontra : keine klangregelung

Accuphase E213 :

pro: neuer (neue technik), klangregelung
kontra : nicht so große Leistungsreserven, kein Phono (separat erhältlich)

...es geht mir eigentlich um reinen Klang...

hat jemand beide gegeneinander schon mal gehört?
Pilot74
Stammgast
#2 erstellt: 16. Okt 2013, 19:07
....und nix????

kann mir wirklich keiner ein Tip geben ?
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 16. Okt 2013, 19:32
Hallo,


...es geht mir eigentlich um reinen Klang...


Vor dem Hintergrund, dass Verstärker "möglichst gar nichts" zum Klang beitragen sollen, helfen die folgenden Infos vielleicht weiter:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192

http://www.elektronikinfo.de/audio/verstaerker.htm (siehe Kauf von Verstärkern)

http://www.hififorum.at/forum/showthread.php?t=4482

http://www.burosch.de/audio-technik/432-high-end-2012.html

VG


[Beitrag von Tywin am 16. Okt 2013, 19:34 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#4 erstellt: 16. Okt 2013, 19:33
Kauf Dir einfach den, der Dir besser gefällt.
"Neue Technik" gibt's nicht. Die Verstärker-Technik ist spätestens seit den 70ern ausgereift.
Und auf "Klangregelung" würd ich auch keinen großen Wert legen. Wenn der Amp vernünftig konstruiert ist, verstärkt er das Signal lediglich 1:1.
Bei den Lautsprechern kannst Du dann gucken, welche "Soundsignatur" Dir am besten gefällt.
raindancer
Inventar
#5 erstellt: 16. Okt 2013, 19:39
Ich würde keinen von denen nehmen, sondern ab 307 schauen.

aloa raindancer
Pilot74
Stammgast
#6 erstellt: 16. Okt 2013, 20:00
danke die Herren !
es ist mir schon bewusst dass ein Verstärker nur verstärken soll und nichts dazu bzw. was verstecken soll, aber....
...eigene hörproben habe ergeben dass es tatsächlich unterschiede gibt !!! ...ich vermute aber auch dass ab 3000,- man wirklich keinen unterschied hören kann..

Trotzdem danke für die Antworten !
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 16. Okt 2013, 20:21
Vielleicht muss man gar nicht 3000 Euro ausgeben um "normalsterbliche" Lautsprecher angemessen antreiben zu können:

AMC 3100 MK2

http://www.loftsound...-3100-MK2::4878.html

Wenn man aber auf Image, Optik und Haptik steht ... - ich habe selbst u.a. einen Oldie von Luxman im Betrieb.


[Beitrag von Tywin am 16. Okt 2013, 20:21 bearbeitet]
Pilot74
Stammgast
#8 erstellt: 16. Okt 2013, 20:54
...ja oldies sind wirklich eine gute idee !!!! war am überlegen einen alten Sony TA-F808ES zu holen... sollen verdammt gut sein...
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 16. Okt 2013, 20:57


[Beitrag von Tywin am 16. Okt 2013, 20:57 bearbeitet]
Pilot74
Stammgast
#10 erstellt: 16. Okt 2013, 21:13
...schon nicht schlecht!!!!!!
...bin immer noch am überlegen....
PrimeTime.
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 17. Okt 2013, 09:07
Ich würde einen Verstärker suchen, der einfach genügend Leistung hat um deine Lautsprecher auch bei hohen Pegeln problemlos betreiben zu können und obendrein dir optisch zusagt - da ist der 808 echt keine schlechte Wahl.

Bei mir standen einige verschiedene Verstärker (unter anderem ein TA-F800ES) und ich habe mit meinem jungen und obendrein von Clubs verschonten ( ) Gehör nie einen ernsthaften Unterschied festgestellt, abgesehen vom Tiefton.

Für wie viel kannst du den E-306 bekommen? Wenn es denn schon ungefähr dem Alter eines 808 entsprechen darf, dann solltest du dir den Accuphase E-305 anschauen. Der sieht meiner Meinung nach wesentlich schöner aus als der 306. Alleine der Anblick würde mich wahrscheinlich einbilden lassen, dass es doch einen Verstärkerklang gibt und dass der Accuphase so viel besser klingt als alles andere was ich bisher hatte.
Pilot74
Stammgast
#12 erstellt: 17. Okt 2013, 19:21
...also:

ab heute steht ein Sony TA-F808ES bei mir und versucht sein Bestes zu geben bis genügend Geld da ist um sich einen "großen" Accuphase ohne abstriche leisten zu können.

Thema beendet ! Danke an alle beteiligten !
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Accuphase E306 + Vincent SAV-C1
Robby am 03.04.2004  –  Letzte Antwort am 04.04.2004  –  3 Beiträge
Accuphase E213/308/408 - Welcher?
ThomasSchreiner am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2007  –  12 Beiträge
Accuphase T-108 Tuner, oder doch nicht
hummer_sven am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 25.01.2007  –  5 Beiträge
Accuphase oder Mc Intosh ?
uaha2 am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  5 Beiträge
Accuphase E-211 E212 E213 für Contour 1.3SE schon tauglich??
art-audio am 14.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  3 Beiträge
Krell vs. Accuphase
Pate4711 am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 04.06.2009  –  7 Beiträge
Standlautsprecher oder lieber doch nicht? :)
Koroshiya am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  10 Beiträge
Doch lieber Stereo
wean am 19.09.2009  –  Letzte Antwort am 20.09.2009  –  7 Beiträge
ACCUPHASE E-213: Tieftonvermögen
Der_Zuhörer am 26.08.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  8 Beiträge
Vor- / Endstufe oder doch lieber neuer AMP??
jh1477 am 12.06.2005  –  Letzte Antwort am 12.06.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Accuphase
  • AMC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.987