Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Subwoofer (weiss, nicht zu groß) Modellvorschläge gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
e.m.fletcher
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Okt 2013, 15:33
Hallo! Endlich, nach unzähligen Stunden des Mitlesend, mein erster Beitrag.

Aktuelle Situation:

Ich bin auf der Suche nach zwei weißen, nicht zu großen Subs, die mir mehr Tiefgang und Präzision als meine aktuellen Subs (Canton Sub 600) bieten. Es geht um ein Wohnzimmer, in dem die überwiegende Einrichtung weiß bzw. recht hell gestaltet ist, daher ist die Farbe wichtig. Darin befindet sich folgende Anlage, deren Lage man bitte auch dem nicht ganz maßstabsgetreuem Grundriss entnehmen kann und die, bis auf die Subwoofer, vorerst auch gesetzt sind.

6.1 (zwei Subs an 1 LFE Anschluss) Anlage:
Canton Karat 770.2 DC (Front L+R)
Canton Karat 755.2 DC (Center)
Canton Karat 720.2 DC (Surround L+R)
Canton Karat 755.2 DC (Surround Mitte)
Canton Sub 600 (2x zwischen Front L+R)
Panasonic DMP-BDT500 (BluRay)
Panasonic SA-BX500 (AV Receiver)
Anti Mode 8033 SII ist zudem in Planung

Gehört wird, leider nicht ganz so häufig wie gewünscht, 2.1 Stereo (viel Rap, Soul, Funk, Disco, Progressive Rock a la Pink Floyd & Alan Parssons Projekt, Pop, Evergreens). Musikwiedergabe ist mir aber sehr wichtig.
Meistens wird die Anlage für TV, BluRay, etc verwendet. Das ist aber alles weitestgehend okay, etwas mehr Tiefgang fände ich jedoch ganz interessant. Die Lautstärke mit kleinen Kindern im Haus und Nachbarn nebenan (Reihenbungalow) ist moderat. Wenn niemand da ist, wirds aber auch mal sehr laut, da bin ich aber aktuelle ausreichend aufgestellt.

Insgesamt klingt das alles nicht schlecht, aber ich habe das Gefühl, dass da Bass-mäßig noch mehr Qualität (Stereo 2.1) und etwas mehr Tiefgang (6.1) nötig ist. Bis auf Phase und Trennfrequenz habe ich z.B. Aufstellungstechnisch nicht viele Möglichkeiten. Daher werde mir mal die Tage das Anti Mode Gerät holen. Der Raum ist recht hallig, da spartanisch eingerichtet. Ich werde das wohl auch noch mal mit Carma messen, wie schlimm es ist.

Wie oben geschrieben, bin ich auf der Suche nach zwei WEISSEN (möglichst Hochglanz, XTZ ist z.B. matt) Subwoofern, die zum Rest der weissen LS passen und ebenso zwischen Hifischrank und Front L+S positionierbar sind. D.h. sie sollten um die 30cm breit sein, nicht höher als 45-50cm und eine Tiefe von 45 cm nicht überschreiten. Die sollen die Canton Sub 600 ersetzen, dabei ähnlich unauffällig aussehen, für mehr Tiefgang und Präzision sorgen. Kostenseitig möchte ich nicht mehr als EUR 1.000 – EUR 1.200 ausgebebn


Ich habe das schon einige im Auge. Vielleicht habt ihr Erfahrungen mit dem ein oder anderen Modell bzw. könnt sagen, wo man „mehr“ für sein Geld bekommt. Auch was den Tiefgang der einzelnen Geräte angeht (Angabe Frequenzbereich +-3db wird ja nicht immer gemacht, z.B. Canton) Un d ganz toll wären natürlich weitere Vorschläge von Euch:

 Im Fokus:
Canton Sub 800 R
Nubert NuLine AW 600
BK XLS200-DF MK2
Scansonic S12
SVS SB1000
KEF Q400b
ELAC SUB 111.2

Vielen Dank für Eure Hilfe

Hörraum
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 17. Okt 2013, 15:45
Ich würde jetzt mal nichts überstürzen!
Du willst sowieso ein Antimode kaufen? Dann probiere dieses zunächst aus. Vielleicht klingt der Bass so mies, weil Raummoden dir alles versauen.
Bei Messungen wirst du das herausfinden.

Zudem hat das Antimode eine sog. "LIFT"-Funktion. Dadurch kannst du tiefe Bässe nochmals anheben. Wenn du nicht übertrieben laut hörst, könnten deine Subwoofer das verkraften.
e.m.fletcher
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Okt 2013, 22:09
Ich hatte befürchtet, dass das jemand schreibt. Trotzdem danke.

Na gut, tatsächlich habe ich das Anti Mode S-II schon hier liegen (ein Freund von mir hatte glatt eins im Studio liegen). Alles angeschlossen und sogar laufen lassen. Allerdings mit sehr sehr niedrigem Pegel. Hat, glaube ich, alle sieben möglichen Durchgänge geamacht. Bin mir wirklich nicht sicher, ob sich was gändert hat. Werde das morgen aber noch mal mit "normalem" Pegel machen, wenn meine Kinder noch nicht schlafen. Ich war halt neugierig.
e.m.fletcher
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Okt 2013, 11:23
Update:

Antimode 8033 SII ist dran, klingt nun auch knackiger. Nicht so viel, aber doch besser.
Habe mir als Vergleich die Tracks immer mal über meinen Beyerdynamic DT770 600 Ohm gehört, damit ich wusste, wie es überhaupt klingen soll.

Dennoch fehlt es an Tiefgang. Auch mit den Lift Funktionen vom Antimode bringt es keine Besserung, egal ob man 25Hz, 30Hz oder 35Hz liftet. Tiefer gehen die Dinger leider nicht. Und das nervt mich halt auch einfach, dass da ggf Töne sind, die ich nicht höre. Und selbst, wenn es nur Testtöne sind Der Kopfhörer geht halt relativ tief.

Mir ist schon klar, dass sich nicht zu große Subs bei einigermaßen Tiefgang irgendwo widersprechen. Aber, ich denke, es geht besser als es die Sub 600 schaffen.

Habe mich natürlich in der Zwischenzeit weiter informiert. Hänge jetzt irgendwie zwischen dem von mir bereits erwähnten BK XLS200-DF in Gloss White und dem BK XLS400-DF in Gloss White wobei mir halt auch nur Erfahrungsberichte anderer und Angaben auf Papier dienen.

Der XLS200-DF ist mit "Frequency Response at -6dB: 17Hz" angegeben, was schon recht amtlich klingt.
Der XXLS400-DF ist mit "Frequency Response at -3dB: In your front room -3dB lower than 20Hz !!!"angegeben. Das klingt in jedem Fall ausreichend.

Das ein Unterschied von 3db dem doppelten Schalldruck entspricht, ist mir theoretisch klar. Wie sich das jedoch dann genau in der Praxis äußert, finde ich persönlich schwierig. Kann man die beiden Angaben oben vergleichen (-6db @ 17 Hz vs. -3db @ <20Hz) und sagen, dass sich die Wahl des XLS400-DF definitiv auch in mehr Tiefgang äußern würde oder fehlt es uns da einfach an Angaben?

Vielen Dank!!!!!


[Beitrag von e.m.fletcher am 20. Okt 2013, 11:51 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 20. Okt 2013, 23:32
Du musst beachten, dass das geschlossene Subwoofer sind. Die reichen tiefer, spielen aber nicht so laut.

Aufgrund der Formulierung und der Größe der Modelle würde ich mal von einer "geschönten" Grenzfrequenzangabe ausgehen.
Ausserdem halte ich einen Downfire-Subwoofer für das grundfalsche, wenn es dir um knackigen Bass geht.



Dennoch fehlt es an Tiefgang. Auch mit den Lift Funktionen vom Antimode bringt es keine Besserung, egal ob man 25Hz, 30Hz oder 35Hz liftet. Tiefer gehen die Dinger leider nicht. Und das nervt mich halt auch einfach, dass da ggf Töne sind, die ich nicht höre

Mach erst mal deine Messungen. Dann sieht man, ob dein Raum schon alles schluckt und ob es überhaupt sinnvoll wäre, Subwoofer mit sehr viel Tiefgang einzusetzen.
e.m.fletcher
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Okt 2013, 12:41
Danke Dir!

Werden nicht Subwoofern mit Bassreflex normal eher mehr Tiefgang zugesprochen? Habe ich wohl was falsch verstanden.


Zum Thema Fronfire vs. Downfire hat mir Tom von BK im Grunde das gesagt, was auch auf der Seite steht:

"Both versions have the same performance so choose the style that you like the best."

Er sagte nur, mal solle auf Downfire verzichten, wenn man Holzböden/ Balkenböden im Haus hat. Bei mir ist es Beton.


Ein Messung mache ich aber noch. Bin mal gespannt, was dabei raus kommt.
Amperlite
Inventar
#7 erstellt: 21. Okt 2013, 15:32

e.m.fletcher (Beitrag #6) schrieb:
Werden nicht Subwoofern mit Bassreflex normal eher mehr Tiefgang zugesprochen? Habe ich wohl was falsch verstanden.

Vom Bassreflex bekommst du einen schmalbandigen Boost, aber dafür geht unterhalb dieser Abstimmfrequenz nix mehr.
Stark vereinfacht gesagt: Bassreflex schenkt dir an einer Stelle viel, nimmt dafür aber im allertiefsten Bereich was weg.


"Both versions have the same performance so choose the style that you like the best."

Rein auf den Subwoofer bezogen stimmt das. Allerdings ist da die Interaktion des Subwoofers mit dem Raum und seinne Moden vergessen worden.
Und Subwoofer nahe an Begrezungsflächen (Wände/Decke/Boden) ist meistens schlecht.
e.m.fletcher
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Okt 2013, 16:02

Amperlite (Beitrag #7) schrieb:

Vom Bassreflex bekommst du einen schmalbandigen Boost, aber dafür geht unterhalb dieser Abstimmfrequenz nix mehr.
Stark vereinfacht gesagt: Bassreflex schenkt dir an einer Stelle viel, nimmt dafür aber im allertiefsten Bereich was weg.


Aha!


"Rein auf den Subwoofer bezogen stimmt das. Allerdings ist da die Interaktion des Subwoofers mit dem Raum und seinne Moden vergessen worden.
Und Subwoofer nahe an Begrenzungsflächen (Wände/Decke/Boden) ist meistens schlecht."



Das Anti Mode Kästchen hängt dran. In der BA schrieben sie, dass es in diesem Fall sinnvoll ist, die Subs in den Ecken zu platzieren, weil es für eine bessere Verteilung im Raum sorgt. Trifft zumindest auf einen Sub zu, der andere steht an der Wand.
Kompensiert sich das damit dann irgendwie am Ende bringt man es damit dann auch auf einen knackigen Bass oder wäre er mit Frontfire im Normalfall noch knackiger? Kann man natürlich theoretisch schlecht sagen, aber ne grobe Richtung vielleicht?


Vielen Dank für Deine Mühe!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer gesucht
niknik1818 am 08.11.2013  –  Letzte Antwort am 12.11.2013  –  14 Beiträge
Subwoofer gesucht!
mczyz10203 am 31.03.2012  –  Letzte Antwort am 31.03.2012  –  9 Beiträge
Subwoofer gesucht
rafael am 13.01.2003  –  Letzte Antwort am 14.01.2003  –  4 Beiträge
Subwoofer gesucht bis 400? maximal
Jabba41 am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  11 Beiträge
Subwoofer als Ergänzung für Nahfeldmonitore gesucht!
ThePhilipp am 22.08.2013  –  Letzte Antwort am 23.08.2013  –  15 Beiträge
Neuer zweit Subwoofer gesucht
Marv21 am 16.05.2013  –  Letzte Antwort am 21.05.2013  –  10 Beiträge
Kleiner Aktiver Subwoofer gesucht
ronic am 19.06.2014  –  Letzte Antwort am 20.06.2014  –  7 Beiträge
Subwoofer gesucht <375?
shizzel3 am 26.06.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2013  –  2 Beiträge
Starker Subwoofer gesucht
Multithread am 11.04.2015  –  Letzte Antwort am 17.05.2015  –  29 Beiträge
Subwoofer für Stereo gesucht.
Dam1994 am 08.01.2016  –  Letzte Antwort am 10.01.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Nubert
  • SVS
  • Panasonic
  • Scansonic
  • Elac
  • Ampire

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 113 )
  • Neuestes MitgliedHörsturz999
  • Gesamtzahl an Themen1.346.021
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.569