Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Brauche dringend Hilfe beim kauf eines verstärkers.

+A -A
Autor
Beitrag
Bastian0301
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 21. Okt 2013, 08:06
Hallo!!

Ich habe zwei Nubert NuBox 681 und momentan noch die uher UMA 2000 und Uher UPA 1000 und suche jetzt einen passenderen Verstärker für die beiden Lautsprecher
elchupacabre
Inventar
#2 erstellt: 21. Okt 2013, 08:07
Ok
Bastian0301
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Okt 2013, 08:11
ok????
AudioTrip
Stammgast
#4 erstellt: 21. Okt 2013, 08:20
Atze1801
Inventar
#5 erstellt: 21. Okt 2013, 08:24
Der sollte ausreichen......

Kostenloser Versand

Bastian0301
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Okt 2013, 08:25
gibts da auch was was man als normal sterblicher bezahlen kann?
elchupacabre
Inventar
#7 erstellt: 21. Okt 2013, 08:26
Leute, die nicht fähig sind, die einfachsten Angaben zu machen, aber eine Beratung wollen, kann ich leider nicht unterstützen, aber das haben ja die Kollegen schon übernommen.
Bastian0301
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 21. Okt 2013, 08:30

elchupacabre (Beitrag #7) schrieb:
Leute, die nicht fähig sind, die einfachsten Angaben zu machen, aber eine Beratung wollen, kann ich leider nicht unterstützen, aber das haben ja die Kollegen schon übernommen.

dann lässt du es
elchupacabre
Inventar
#9 erstellt: 21. Okt 2013, 08:31
Atze1801
Inventar
#10 erstellt: 21. Okt 2013, 08:32
Merkst du nicht worum es geht?

Bastian0301
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 21. Okt 2013, 08:36
ich bin noch neuling was den hifikram angeht die komponenten die ich habe wurden mir geschenkt...
elchupacabre
Inventar
#12 erstellt: 21. Okt 2013, 08:38
Budget?
Farbe?
Größe?
Marke?
mit Radio?
usw usw usw
Atze1801
Inventar
#13 erstellt: 21. Okt 2013, 08:41
Damit hat das nichts .....aber auch Garnichts zu tun ob Neuling oder Vollprofi ........
Wenn Du dir die Antworten und Vorschläge ansiehst .....dir nur ca. 30sec Gedanken machst WARUM wir dir Dinger für schlappe 10k einstellen.....solltest Du wissen was wir meinen!
elchupacabre
Inventar
#14 erstellt: 21. Okt 2013, 08:42
Zitat TE:

Farbe, Größe, Marke is mir egal...radio brauch ich nicht..und preislich so günstig wie geht..nur kein schrott
RocknRollCowboy
Inventar
#15 erstellt: 21. Okt 2013, 08:48
Was fehlt der UHER Kombi denn, weil Du einen neuen Verstärker willst?
Bastian0301
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 21. Okt 2013, 08:49

RocknRollCowboy (Beitrag #15) schrieb:
Was fehlt der UHER Kombi denn, weil Du einen neuen Verstärker willst?

Mir wurde bei Nubert gesagt das die uher zu schwach für die 681er sind...
elchupacabre
Inventar
#17 erstellt: 21. Okt 2013, 08:51
Ach und dann haben sie dir gar keinen Verstärker dazu verkauft?
Bastian0301
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 21. Okt 2013, 08:53
das ist alles aus ner haushaltsauflösung und ich hatte mich dann bei nubert informiert ob die komponenten klar kommen und die meinten das die uher zu schwach sind und ich für n passenden verstärker locker 1500 ausgeben müsste
elchupacabre
Inventar
#19 erstellt: 21. Okt 2013, 08:54
Hört sich realistisch an, wo ist dann das Problem?
Bastian0301
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 21. Okt 2013, 08:56
Ich bräuchte mal tipps was für verstaärker da in frage kommen..
elchupacabre
Inventar
#21 erstellt: 21. Okt 2013, 08:57
Naja, alles was mehr Leistung als die Uher hat, würde ich mal sagen.
Bastian0301
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 21. Okt 2013, 09:00
alles klar danke für die große hilfe
RocknRollCowboy
Inventar
#23 erstellt: 21. Okt 2013, 09:03
http://www.hifi-wiki.de/index.php/Uher_UMA-2000

Halte ich für ein Gerücht, dass die UHER zu wenig Leistung hat.
Die passt doch wunderbar.

Schönen Gruß
Georg
elchupacabre
Inventar
#24 erstellt: 21. Okt 2013, 09:04
Aber wenn Hr./Fr. Nubert das so sagt?

Ich würd ihm die Kombi auch abnehmen, verbraucht sicher zuviel Strom.
Bastian0301
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 21. Okt 2013, 09:07
Wollt ihr die leute die keine ahnung davon haben nur verarschen oder was is los ?...
elchupacabre
Inventar
#26 erstellt: 21. Okt 2013, 09:08
Hast du die Kombi überhaupt schon verwendet, oder stehen die Teile bis jetzt nur in der Ecke?
Kalle_1980
Inventar
#27 erstellt: 21. Okt 2013, 09:08
laut Hifi-Wiki:

Technische Daten
Dauerleistung (bei Klirrfaktor)
8 Ohm:2x 260 Watt DIN
4 Ohm:2x 390 Watt DIN
Dynamikleistung
8 Ohm: 2x 370 Watt
4 Ohm: 2x 550 Watt

Das soll nicht reichen ??? Na dann proost.
Bastian0301
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 21. Okt 2013, 09:09

elchupacabre (Beitrag #26) schrieb:
Hast du die Kombi überhaupt schon verwendet, oder stehen die Teile bis jetzt nur in der Ecke?

ja habe ich und da is mir ein hochtöner kaputt gegangen ...deswegen sagte Nubert das passt nicht zusammen...
elchupacabre
Inventar
#29 erstellt: 21. Okt 2013, 09:11
Nennbelastbarkeit:310 Watt (nach DIN EN 60268-5, 300 Std.-Test)
Musikbelastbarkeit:450 Watt

Das wäre dann von den LS, ich seh also kein Problem, bei der Kombi, ausser, dass du vermutlich zu laut gehört hast, oder etwas anderes nicht in Ordnung war.
Bastian0301
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 21. Okt 2013, 09:13
ok und was kann dann nicht in ordnung gewesen sein?
Gelegenheitshörer
Stammgast
#31 erstellt: 21. Okt 2013, 09:21
Wie laut hast Du denn gehört als der Hochtöner kaputt ging? Klang es irgendwie verzerrt?
dialektik
Inventar
#32 erstellt: 21. Okt 2013, 09:24
An der Brückenschaltung des Uher gespielt?
Bastian0301
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 21. Okt 2013, 09:45

Gelegenheitshörer (Beitrag #31) schrieb:
Wie laut hast Du denn gehört als der Hochtöner kaputt ging? Klang es irgendwie verzerrt?

so laut habe ich gar nicht gehört...bisschen lauter als zimmerlautstärke
Gelegenheitshörer
Stammgast
#34 erstellt: 21. Okt 2013, 09:49

Bastian0301 (Beitrag #33) schrieb:

Gelegenheitshörer (Beitrag #31) schrieb:
Wie laut hast Du denn gehört als der Hochtöner kaputt ging? Klang es irgendwie verzerrt?

so laut habe ich gar nicht gehört...bisschen lauter als zimmerlautstärke


Beschreib doch bitte mal etwas genauer wie der Hochtöner kaputt gegangen ist.

Funktionierten anfangs beiden Hochtöner? Klang es irgendwie komisch? Ist der Hochtöner dann im laufenden Betrieb ausgefallen?
Bastian0301
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 21. Okt 2013, 10:53
beide hochtöner waren in ordnung und einer ist im laufenden betrieb kaputt gegangen
elchupacabre
Inventar
#36 erstellt: 21. Okt 2013, 10:55
Wer weiss was mit den Lautsprechern schon alles veranstaltet wurde.
AudioTrip
Stammgast
#37 erstellt: 21. Okt 2013, 11:14
Welche Lautsprecher sind denn jetzt kaputt? Die NuBox 681 ?

Irgend wie sehe ich nicht durch!
elchupacabre
Inventar
#38 erstellt: 21. Okt 2013, 11:17
Ein HT einer Nubox, schrieb er doch.
Gelegenheitshörer
Stammgast
#39 erstellt: 21. Okt 2013, 11:21

Bastian0301 (Beitrag #35) schrieb:
beide hochtöner waren in ordnung und einer ist im laufenden betrieb kaputt gegangen


Du hast immer noch nicht geschrieben, ob Dir klanglich irgendwas aufgefallen ist. Zu schwache Verstärker zerstören Hochtöner durch sog. Clipping. Das müsste man aber eigentlich hören.

Bei gehobener Zimmerlautstärke und sauberem Klang kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass der Verstärker an dem kaputten Hochtöner schuld sein soll.
Bastian0301
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 21. Okt 2013, 12:01
ich bekomm jetz von nubert n neuen hochtöner und dann mal sehen...
Bastian0301
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 21. Okt 2013, 13:50
Kann es sein das ich eventuell was falsch eingestellt habe am verstärker ??
RocknRollCowboy
Inventar
#42 erstellt: 21. Okt 2013, 13:57
Nicht sehr wahrscheinlich.

Wie waren denn die Bass und Höhenregler eingestellt als der Hochtöner drauf ging?

Wie steht der Brückenschalter auf der Rückseite der Endstufe?

Schönen Gruß
Georg
Bastian0301
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 21. Okt 2013, 14:41
alles so auf mitte...und was ist denn ein brückenschalter
RocknRollCowboy
Inventar
#44 erstellt: 21. Okt 2013, 15:21
Hinten an der Endstufe müsste ein Schalter sein wo dran steht "Mono" "Stereo".
Der sollte auf Stereo stehen.

Schönen Gruß
Georg
Bastian0301
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 21. Okt 2013, 15:29
steht auf stereo
RocknRollCowboy
Inventar
#46 erstellt: 21. Okt 2013, 15:36
Es wurde nur gehobene Zimmerlautstärke gehört.
Beide Ton Regler standen Mittig.
Endstufe ist nicht gebrückt.

Dann gibt´s eigentlich nur 2 Ursachen:

1. Der Hochtöner hatte schon eine Macke und ist halt zufällig über den Jordan gegangen.

2. Ein Endstufenkanal hat einen Defekt und gibt zu hohe Gleichstromanteile aus.
Ob man das selber nachmessen kann, müssen die Elektronikexperten sagen, das weiß ich nicht.
Ansonsten muss ein Fachmann da mal nachschauen.
Eine Reparatur würde sich bei der Endstufe schon lohnen.

Schönen Gruß
Georg
Bastian0301
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 21. Okt 2013, 15:43
dann hoffe ich mal das das alles nicht zu teuer wird
Kalle_1980
Inventar
#48 erstellt: 21. Okt 2013, 15:54
Selbst wenn die Klangregler nicht mittig standen, und die Endstufe gebrückt wurde, und dann bissel lauter als üblich gehört wurde, kommen nur die 2 genannten Ursachen in Frage. Gescheite Endstufen merken zu hohe Gleichspannung aber, und schalten ab, nun weiß ich aber nicht was die Uher so kann. Jedenfalls ist hier kein anderer Verstärker "nötig", wie es empfohlen wurde, das ist völliger Quatsch. Ich tippe auf Ursache 1, wechseln und laufen lassen, und beobachten.
Bastian0301
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 21. Okt 2013, 15:56
kann es vll auch an den kabeln liegen das die minderwertig sind ??
RocknRollCowboy
Inventar
#50 erstellt: 21. Okt 2013, 15:58

kann es vll auch an den kabeln liegen das die minderwertig sind ??

Nein.

Schönen Gruß
Georg
Bastian0301
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 21. Okt 2013, 16:01
dann warte ich mal auf den neuen hochtöner und sehe dann was passiert...habt ihr noch tips wie ich was anschliesse?..
ich kenn bis jetzt echt nur diese kleinen stereoanlagen wo man nur stecker reinsteckt und alles läuft
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche Hilfe beim Kauf eines Stereo-Verstärkers
jargoo am 09.07.2009  –  Letzte Antwort am 11.07.2009  –  5 Beiträge
Hilfe beim Kauf eines Verstärkers!
H2Pro am 17.06.2012  –  Letzte Antwort am 07.07.2012  –  20 Beiträge
brauche hilfe bei dem kauf eines verstärkers!
Fighter-106 am 10.05.2012  –  Letzte Antwort am 10.05.2012  –  5 Beiträge
Brauche dringend Hilfe beim Lautsprecher Kauf
clean_up_da_ am 06.10.2011  –  Letzte Antwort am 02.11.2011  –  2 Beiträge
Hilfe beim Kauf eines neuen Subwoofers
venom371 am 05.07.2013  –  Letzte Antwort am 06.07.2013  –  8 Beiträge
Brauche Hilfe beim Kauf eines Receivers!
Rapator am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  2 Beiträge
Brauche Hilfe beim Kauf eines 2.1 Systems
-stehlampe- am 19.03.2009  –  Letzte Antwort am 20.03.2009  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe beim Kauf eines Stereosystems (Standlautsprecher)
Zeldahockey am 29.05.2012  –  Letzte Antwort am 30.05.2012  –  4 Beiträge
Hilfe beim Kauf eines Ersatzgeräts !!!
Eyeman am 05.09.2003  –  Letzte Antwort am 06.09.2003  –  4 Beiträge
Hilfe beim Kauf eines pa verstärkers und boxen
buzze18 am 06.04.2009  –  Letzte Antwort am 07.04.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Marantz
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.817