Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe beim Kauf eines Verstärkers!

+A -A
Autor
Beitrag
H2Pro
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Jun 2012, 15:42
Hallo,

Ich will momentan wie verrückt zuhause die alten "Quadral quintas 165s" Lautsprecher meiner Mutter verwenden und bin auf der Suche nach einem kostengünstigen Verstärker. Die Leistung des Verstärker sollte für mein Zimmer (18m²) reichen.

2x Quadral quintas 165s:
100/165 Watt
4/8 Ohm
25/25000 Hz

Ich hatte zuvor noch nie eine solche Anlage also bin ich ziemlich neu in diesem Bereich. (Ich denke trozdem das ich grob verstehe worauf ich achten muss.)
So also bin ich dann irgendwann auf den "Yamaha a s 500" (250€ beim Mediamarkt) gestoßen.

Nun frage ich mich, ob der zu den oben genannten Lautsprechern 100% passt oder ob mir jemand vieleicht einen preiswerteren Verstärker nennen kann.
Das Budget von 250€ sollte nur bitte nicht überschritten werden, da ich kaum Geld habe weil ich noch ein Schüler bin.

Des Weiteren würde mich noch interessieren, wie es dann mit den Anschlüssen einer solchen Anlage aussieht. z.b.: Ist es überhaupt möglich,oder besser gesagt wie ist es mögliche meinen Laptop/Plattenspieler/(TV) an die Anlage (Yamaha A-S 500) anzuschließen und dann über iTunes die Lieder abzuspielen?Yamaha A-S 500

Ich hoffe auf eine hilfreiche Antwort. Danke schon im Voraus.
Mfg,
Michael Koncsik
Flügelhornist
Stammgast
#2 erstellt: 17. Jun 2012, 16:04
Schau dich mal nach einem Onkyo Integra A-8015 um den solltest du in einem akzeptablen Zustand mit etwas Glück für unter 50€ bekommen.

Das restliche Geld legst du bei Seite sparst noch etwas und kaufst dir dann andere Lautsprecher (z.B. eine Quadral Shogun für ~250-350€ oder größer). Die Quintas sind zwar kein Müll aber halt die unterste Klasse bei Quadral gewesen.

Zur Finanzierung kannst du auch die Quintas verkaufen, welche erstaunlicherweise noch 50-100€ bringen.

Bis du genug Geld beisammen hast kannst du noch viel Spaß mit den Quintas haben und Erfahrungen mit Hifi sammeln.
H2Pro
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 17. Jun 2012, 16:31
Danke für die recht schnelle Antwort!

Den Onkyo Integra A-8015 hätt ich schon gefunden, nur welche Quadral Shogun würdest du mir vorschlagen?
Wie bereits gesagt ich bräucht sie nur für mein Zimmer und vieleicht die eine oder andere Party....
Flügelhornist
Stammgast
#4 erstellt: 17. Jun 2012, 16:35
Mit dem Lautsprecher würde ich nochmal warten bis du herausgefunden hast was dir gefällt.

Wie gesagt die Quinta sind keine schlechten Lautsprecher, aber auf lange Sicht wird man mit denen wahrscheinlich auch nicht glücklich. Die Shogun waren nur der erste bezahlbare, gute Lautsprecher von Quadral, der mir eingefallen ist.

Hab erstmal Spaß mit dem was du dann hast und nimm jede Gelegenheit wahr andere Lautsprecher zu hören. Dann kannst du uns beschreiben was du gerne besser oder anderst hättest.
H2Pro
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 17. Jun 2012, 16:43
Ach ja und bevor ich es vergesse....
Ist es jetzt wie oben geschrieben möglich meinen Laptop an den Onkyo Integra A-8015 anzuschließen und wenn ja wie?(Ich nehm mal an, einfach ein Kabel in den Audio-Ausgang beim Labtop aber wo muss ich das dann beim Verstärker anschließen? Oder besser gesagt welches Kabel bräuchte ich ?)
Flügelhornist
Stammgast
#6 erstellt: 17. Jun 2012, 16:50
Dafür brauchst du ein Kabel von 3,5mm Klinke auf zwei RCA-Stecker, wie zum Beispiel dieses. Normalerweise sind diese massig in jedem Haushalt vorhanden. Ein wirklich hochwertiges Kabel ist nicht notwendig. Falls du kein Kabel hast ist das verlinkte empfehlenswert, da es sehr stabil und haltbar ist. Vom Klang gibt es aber keine Unterschiede zu deutlich günstigeren und erst recht nicht zu teueren.

Bei den Eingängen kannst du am VErstärker alles bis auf die Phonoeingänge nehmen.

Am Notebook ist es genau so, wie du es dir gedacht hast.
H2Pro
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 17. Jun 2012, 16:56
Dann muss ich den Plattenspieler/Labtop endlich nicht mehr über den E-Gitarren Verstärker laufen lassen

Danke vielmals für deinen Hilfe!
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 17. Jun 2012, 19:24
Wenn es nach dem Anschluss des Laptops aus den LS brummen sollte, meldest Du dich bei uns und wir finden dann eine Lösung ohne brummen.

Viel Spaß!
H2Pro
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 18. Jun 2012, 17:48
Warum sollte es brummen ?

Danke für die Hilfe

Mfg
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 18. Jun 2012, 18:21
Diese 3,5er Klinkenverbindungen mit einem PC brummen halt schon mal.

LG
H2Pro
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 18. Jun 2012, 18:28
Welche Möglichkeiten hätt ich denn sonst noch den Laptop an den Verstärker anzuschließen?
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 18. Jun 2012, 18:53
Über eine digitale Verbindung. Optisch, Coaxial, HDMI, LAN, WLAN, BT, FireWire oder USB.


[Beitrag von michaeltrojan am 18. Jun 2012, 18:54 bearbeitet]
Flügelhornist
Stammgast
#13 erstellt: 18. Jun 2012, 19:10
Mach dir dadrüber erstmal keine Gedanken. Ich kenne genug Leute, bei denen das problemlos funktioniert. Und wenn nicht kann man das meist sehr günstig lösen.
H2Pro
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 18. Jun 2012, 19:10
Danke nochmals für die Hilfe und falls sie "brummen" werd ich mich wieder melden!

Mfg
Michael Koncsik
Flügelhornist
Stammgast
#15 erstellt: 18. Jun 2012, 19:23
Du darfst auch gerne etwas schreiben, wenn du zufrieden bist.
H2Pro
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 19. Jun 2012, 05:02
Auch das werd ich machen sobald ich den Onkyo Integra bekommen und angeschlossen habe.
H2Pro
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 30. Jun 2012, 12:35
Ich habe jetzt endlich den ONkyo Integra a 8015 (zusammen mit dem T-4017) bekommen!
Und ich muss sagen, dass er mir bis jetzt sehr gefällt.
Ein zweiter Aux/CD Anschluss wäre zwar noch etwas bequemer aber die 2 Sekunden die ich brauche um die Kabel umzuschließen sind nicht so tragisch.

Ich bedanke mich nochmals für eure Hilfe!

Mfg H2Pro
Flügelhornist
Stammgast
#18 erstellt: 30. Jun 2012, 12:39
Hi

Es freut mich, dass du Spaß hast.

Nimm einfach einen Tape-Eingang. Der ist mit dem Aux/Cd bis auf die Bezeichnung und das vorhandensein eines zusätzlichen Ausgangs identisch. Nur an die Phono Eingänge darfst du keine Cd-Spieler usw anschließen.

Wie machen sich die Lautsprecher?
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 30. Jun 2012, 12:50
Bis auf den Plattenspielereingang, sind alle Eingänge an diesem Gerät s.g. Hochpegeleingänge, die Du für alle gängigen analogen-audio-Quellen beliebig nutzen kannst. Also auch den Tuner-Eingang

Ansonsten viel Spaß!

LG
H2Pro
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 07. Jul 2012, 16:44
Leider ist eine Sicke bei einem Lautsprecher eingerissen, deshalb verwende ich momentan nur einen. Dieser hört sich zwar für mich ganz gut an trozdem möchte ich demnächst die Sicken bei beiden ersätzen.
Habt ihr schon mal selbst Sicken ersetzt, wenn ja könnte es dann auch eine eher unerfahrenere Person schaffen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche Hilfe beim Kauf eines Stereo-Verstärkers
jargoo am 09.07.2009  –  Letzte Antwort am 11.07.2009  –  5 Beiträge
Brauche dringend Hilfe beim kauf eines verstärkers.
Bastian0301 am 21.10.2013  –  Letzte Antwort am 22.10.2013  –  67 Beiträge
Hilfe beim Kauf eines pa verstärkers und boxen
buzze18 am 06.04.2009  –  Letzte Antwort am 07.04.2009  –  7 Beiträge
brauche hilfe bei dem kauf eines verstärkers!
Fighter-106 am 10.05.2012  –  Letzte Antwort am 10.05.2012  –  5 Beiträge
Hilfe beim Kauf eines Ersatzgeräts !!!
Eyeman am 05.09.2003  –  Letzte Antwort am 06.09.2003  –  4 Beiträge
Hilfe bei Kauf eines Verstärkers/Hifi-Reciever für Boxen
JenniHardcore am 05.11.2014  –  Letzte Antwort am 06.11.2014  –  52 Beiträge
Brauche Hilfe beim Kauf eines Receivers!
Rapator am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  2 Beiträge
Brauche Hilfe beim Kauf eines 2.1 Systems
-stehlampe- am 19.03.2009  –  Letzte Antwort am 20.03.2009  –  4 Beiträge
! Ich brauch Hilfe beim kauf eines Mischpultes !
kregga am 22.04.2010  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  15 Beiträge
Hilfe beim Kauf eines Hifi-Stereo-Systems
nautiqua am 18.05.2011  –  Letzte Antwort am 11.06.2011  –  38 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 90 )
  • Neuestes MitgliedsomeHAND
  • Gesamtzahl an Themen1.345.999
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.261