Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Quadral Aurum 7 vs. Quadral Rhodium 70

+A -A
Autor
Beitrag
koimanne
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Okt 2013, 18:05
Hallo Gemeinde,
ich besitze seit ein paar Monaten ein Paar Quadral Rhodium 70.
betrieben werden diese mit einem AVR onkyo SR 605.
Aber irgendwie bin ich mit denen nicht richtig glücklich.Der Klang ist mir einfach zu flach,hell...einfach nicht rund und bassschwach bei normalen Pegeln.
Eigentlich suche ich nach ein Paar Amun MK5,aber im Moment nicht zu bekommen.
Ich könnte jetzt ein Paar gebrauchte Aurum 7 bekommen.
Stellen die Aurums eine klare Verbesserung dar,oder wird da kein großer Unterschied zu hören sein?
Oder sind die Amuns noch besser als die Aurum 7?
Bitte helft mir,da ich einen weiteren Fehlkauf vermeiden möchte.
Gruß Lars
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 22. Okt 2013, 18:44
Hallo Lars,

die Aurum 7 und die Amun Mk V spielen nach meiner Meinung in einer völlig anderen Liga als die Rhodium 70.

Dennoch sind die Rhodium 70 ganz sicher nicht flach, hell und bassschwach, weshalb mich die Aufstellung interessieren würde. Kannst du davon mal ein Foto einstellen ?

Zu guter Letzt könnte man mal einen Vollverstärker mit vernünftiger Laststabilität ausprobieren, auch wenn hier die Meinungen auseinander gehen wäre es imho einen Versuch wert.

Gruß Karl
koimanne
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Okt 2013, 18:52
Hallo,hier im forum gibts schon ein Foto von meiner Aufstellung.
über die suche "rhodium 70" findet man den beitrag.
habe leider im moment keine andere möglichkeit,die lsp zu stellen.
eigentlich sollte der onkyo doch genügend leistung haben,oder?
mit eingeschaltetem equalizer und aktiven sub von yamaha gehts.
ohne sub und im pure direkt-modus krieg ich ohrenbluten,so schlecht klingts dann.
welche ist jetzt die bessere,aurum7 oder amun mk5?
gruß lars
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 22. Okt 2013, 19:02

über die suche "rhodium 70" findet man den beitrag

Zu Schade das ich jetzt keine Lust zum suchen habe....

Gruß Karl
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 22. Okt 2013, 19:45
Hallo,

Lautsprecher dieser Größenordnung sollten doch sicher nicht direkt an der Wand stehen? Ist der Klang überall im Raum gleich schlecht? Lauf mal . nach dem Abrücken der LS von der Wand (ca. 50cm) und dem neuen Einmessen - beim Hören durch deine Räumlichkeiten und probiere verschiedene Hörplätze.

Mit welcher Lautstärke hörst Du normalerweise? Ggf. mit einer Smartphone App messen.

Der flache zu helle Klang tritt auch bei bekanntermaßen guten Original-CDs auf beim Abspielen vom CDP auf?

Ein Teppich zwischen den Boxen und dem Hörplatz könnte sich positiv auf den zu hellen Klang auswirken.

Bezüglich des Klangs würde ich mir auch mal einen brauchbaren Stereoverstärker leihen oder schicken lassen. Wenn das Ergebnis damit besser ist, kannst Du dich mal intensiv mit den Einstellmöglichkeiten deines AVRs auseinandersetzen. Das kannst Du natürlich auch vorher probieren. Ich vermute das Einmesssystem deines AVRs hat w/deiner suboptimalen wandnahen Positionierung die tieferen Töne so runter geregelt dass es nicht dröhnt. Somit klingt halt alles flach und lustlos.

Ich hatte auch mal Lautsprecher, die mit einem brauchbaren Amp besser als mit einem als brauchbar bekannten AVR klangen. Das war aber eine von ganz wenigen Ausnahmen.

VG


[Beitrag von Tywin am 22. Okt 2013, 19:47 bearbeitet]
koimanne
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Okt 2013, 08:47
hallo tywin,danke für deine ausführliche antwort.
ich werde den avr gleich nochmal neu einmessen lassen,ohne subwoofer.mal sehn,was dabei raus kommt.
das ergebnis teile ich euch mit.zwischen den lautsprechern und meinem hörplatz liegt übrigens ein teppich.
allerdings ist die frage immer noch offen,welcher lsp besser ist:amun mk5 oder aurum 7 ?
gruß lars
koimanne
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Okt 2013, 11:47
so,ich habe die lsp von der wand weg und den onkyo neu einmessen lassen.
auf jeden fall hat er die fronts auf large gestellt und den 80hz-bereich um 3db angehoben.
alle anderen frequenzenbereiche wurden auf 0db belassen.
das ganze hört sich schon ne ecke lebendiger an.
die mitten sind mir aber immernoch zu gedämpft.
wenn ich dann meinen sitzplatz in richtung lsp rücke,also das stereodreieck verkleinere wirds nochmal besser.
nur dann sitz ich mitten im raum.also nicht machbar.
scheinbar reflektiert die wand hinter mir .
also wenn mit den aurum 7 alles klappt,habe ich ein paar neuwertige rhodium 70 in creme/nussbaum abzugeben!mit originalverpackung und rechnung von dezember 2012!

gruß lars
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 23. Okt 2013, 14:09
Der Raum und die Positionierungen machen einen großen des Klangergebnis aus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quadral Rhodium 70 oder 90? Großer Unterschied?
Jaro89 am 27.01.2010  –  Letzte Antwort am 27.01.2010  –  3 Beiträge
Dali Opticon 6 statt Quadral Rhodium 70
Wildbad-Finder am 29.10.2015  –  Letzte Antwort am 26.03.2016  –  107 Beiträge
Neue Standboxen - Quadral Aurum vs. Monitor Audio
klavierstimmer am 11.08.2013  –  Letzte Antwort am 14.08.2013  –  15 Beiträge
Quadral Aurum Montan VIII vs. Nuvero 14
Leatherface_3 am 15.12.2013  –  Letzte Antwort am 23.02.2014  –  30 Beiträge
Klipsch RF 7 oder Quadral Aurum Montan 8 ?
Adamo19721 am 28.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  3 Beiträge
Accuphase e308 an quadral aurum montan
Ferkel6926 am 28.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  3 Beiträge
Focal Chorus 816V -VS- Quadral AURUM 770 (@ Cambridge Azur)
Boris_Akunin am 14.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.03.2008  –  4 Beiträge
Dali Ikon 6 MK 2 VS Quadral Aurum Altan VIII
Robin666 am 15.08.2014  –  Letzte Antwort am 15.08.2014  –  2 Beiträge
Triangle Celius, Quadral Aurum Vulkan
Scorpio007 am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  16 Beiträge
Denon PMA1500AE & Quadral Aurum 770
Andy2 am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2008  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.455