Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Raspberry Pi (Linux) - Externe USB Soundkarte (mit eingebautem Verstärker?)

+A -A
Autor
Beitrag
rpid
Neuling
#1 erstellt: 30. Nov 2013, 22:49
Hallo liebe Community,

zu aller erst möchte ich sagen, dass ich vom gesamten HiFi Bereich relativ wenig Ahnung habe, deswegen Bitte ich um Verzeihung, falls manche Fragen total blöd sind.

Nun aber mal zu meinem Anliegen: Ich habe 4 Boxen, von denen 2 etwas älter sind und 2 etwas neuer. Ich weiß leider von keiner der Boxen wieviel Watt diese haben. Von dem neueren Pärchen kann ich die Leistung eventuell morgen in Erfahrung bringen. Mein Anliegen ist nun, dass ich über den Raspberry Pi mit Linux möglichst guten Klang auf den Boxen ausgeben kann. Ich habe mir dazu schon einmal dieses Gerät angesehen, habe aber wirklich absolut keine Ahnung ob das wirklich geeignet ist.

Mein Preisvorstellung liegt bei maximal 100 €.
Falls weitere Informationen benötigt werden, einfach nachfragen. :-)

Vielen Dank und liebe Grüße
rpis
dreamchaser
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Nov 2013, 23:08
Moin,

also wenn du Musik vom PC abspielen willst, würde ich dir schon eine externe Soundkarte empfehlen oder halt eine bessere einbauen (aber das ist beim Raspberry Pi wohl nicht möglich, vermute ich). Die meisten internen haben schlechte Digital analog Wandler (D/A-Wandler). Oder möchtest du vom PC digtial zum Verstärker gehen?
Welcher Verstärker wäre das übrigens? Oder hast du aktiv Boxen, also welche mit integriertem Verstärker (daran zu erkennen, dass du mehr als die zwei Lautsprecherklemmen an Anschlüssen an den Boxen hast, unter anderem Strom)?
Ansonsten sind mit externen Soundkarten über USB schon recht passable Lösungen möglich.
Ach, und willst du stereo oder surround Sound? Die von dir verlinkte Soundkarte kann nämlich 5.1 und du erwähntest 4 Boxen.

Das wäres erstmal fürn Anfang an Rückfragen.
rpid
Neuling
#3 erstellt: 01. Dez 2013, 17:11

dreamchaser (Beitrag #2) schrieb:
eine bessere einbauen (aber das ist beim Raspberry Pi wohl nicht möglich, vermute ich)

Richtig, das geht nicht.


dreamchaser (Beitrag #2) schrieb:
Die meisten internen haben schlechte Digital analog Wandler (D/A-Wandler). Oder möchtest du vom PC digtial zum Verstärker gehen? Welcher Verstärker wäre das übrigens?

Ich glaube ich habe mich da ziemlich falsch ausgedrückt. Ich habe gar keinen Verstärker. Damit wollte ich eigentlich fragen, ob es externe Soundkarten mit Verstärker gibt und ob ich solch eine benötige. Ich möchte die Boxen direkt an die "Soundkarte" anschließen. Also so, wie das oben genannte Gerät.


dreamchaser (Beitrag #2) schrieb:
Oder hast du aktiv Boxen, also welche mit integriertem Verstärker (daran zu erkennen, dass du mehr als die zwei Lautsprecherklemmen an Anschlüssen an den Boxen hast, unter anderem Strom)?

Nein, das habe ich nicht.


dreamchaser (Beitrag #2) schrieb:
Ach, und willst du stereo oder surround Sound? Die von dir verlinkte Soundkarte kann nämlich 5.1 und du erwähntest 4 Boxen.

Ich würde gerne eventuell in fernerer Zukunft auf 5.1 aufstocken und würde deswegen gerne schon dafür bereit sein. Momentan sind es allerdings wie gesagt 4 Boxen.

Ich hoffe, ich konnte die Fragen zufriedenstellend beantworten :).

LG und einen schönen 1. Advent!
rindvieh30
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Dez 2013, 19:13
Hallo rpid

an dein verlinktes Gerät(ich sehe nur eine USB - Soundkarte) kann man keine passiven Lautsprecher anschließen. Zumindest wird kein Ton herauskommen.

Was du suchst, wäre ein Verstärker mit USB - Eingang. Da wird die Auswahl dünn, ich glaube TEAC hat da was. Alternativ kannst du den rapsberry über den HDMI - Ausgang an einen AV - Reciever anschliessen.

MfG
rpid
Neuling
#5 erstellt: 01. Dez 2013, 20:28
Hallo rindvieh30,

Ohje... Da kam mein Glanzwissen im HiFi Bereich zu Tage :L. Zumindest der Name A/V-Receiver sagt mir was :-). Ich stelle mir darunter aber größere Geräte vor, welche bei 300 € anfangen. Liege ich damit ungefähr richtig?

LG
rpid
dreamchaser
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Dez 2013, 22:00
Moin,

in den Abmessungen auf jeden Fall größer als eine USB-Soundkarte.

Preislich ist es nach oben natürlich offen, die Untergrenze geht, denke ich, bei Neugeräten schon so gegen 300€, zumindest da wo es empfehlenswert wäre anzufangen (vielleicht auch 200€, ich weiß nicht was da zur Zeit so auf dem Markt ist).
Verstärker mit USB-Eingang kenne ich persönlich auch nicht.
Ansonsten wäre über HDMI oder einen anderen digitalen Ausgang zu einem A/V-Reciever dann die einfachste Lösung. Dann brauchst du keinen extra Wandler mehr.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche USB Soundkarte mit Mikrofoneingang
KrawallKurt am 11.09.2015  –  Letzte Antwort am 12.09.2015  –  4 Beiträge
Externe Soundkarte/Verstärker
Stritch am 10.11.2014  –  Letzte Antwort am 10.11.2014  –  5 Beiträge
Lautsprechern für Raspberry Pi + Hifiberry
mex_ am 05.11.2015  –  Letzte Antwort am 06.11.2015  –  4 Beiträge
Plattenspieler mit eingebautem Phono-Verstärker?
metalive am 15.04.2006  –  Letzte Antwort am 15.04.2006  –  2 Beiträge
Beratung für Stereoverstärker mit eingebautem DAC
Joey1996 am 05.10.2014  –  Letzte Antwort am 05.10.2014  –  9 Beiträge
externe Soundkarte für MacBook Pro
nieroc am 23.05.2016  –  Letzte Antwort am 23.05.2016  –  11 Beiträge
Boxen für HifiBerry/Raspberry Pi 2
Aquilinus am 24.01.2016  –  Letzte Antwort am 27.06.2016  –  12 Beiträge
raspberry, wolfson audio, rega dac
*noname123* am 01.01.2015  –  Letzte Antwort am 03.01.2015  –  51 Beiträge
Raspberry Pi B+ inner Küche - aber was dazu bei mäßigem Budget?
superlenni am 16.08.2014  –  Letzte Antwort am 19.08.2014  –  10 Beiträge
Audio Interface als externe Soundkarte - welches?
no_cry am 01.04.2015  –  Letzte Antwort am 04.04.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.258