Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Verstärker um 100 € mit Pre-Out ?

+A -A
Autor
Beitrag
Sittaaa
Neuling
#1 erstellt: 03. Dez 2013, 15:17
Hallo Liebe Hifi-Freunde,

ich bin neu hier und habe gleich eine Frage. Ich suche einen Stereo-Verstärker um Etwa 100 €. Er muss ein Subwoofer Pre-Out, sowie minimum 100 Watt @ 2 Ohm oder 50 Watt @ 4 ohm haben. Nicht unbedingt erforderlich sind eine Fenbedienung und ein CD Leser.

Der erwähnte Subwoofer wird mit einem Monacor SAM-1 Aktivmodul betrieben. Der einsatzzweck ist übermäßig das Spielen am PC und gelegentliches Musik hören jeglicher Art sowie Filme schauen am TV.

Mit freundlichen Grüßen,

Fabian Sitta
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 03. Dez 2013, 15:27
Hallo Fabian,

Du bist auf einen Gebrauchtkauf aus, richtig? Neu gibt es so etwas in Markenqualität nämlich leider nicht.

Grüße
Frank
Sittaaa
Neuling
#3 erstellt: 03. Dez 2013, 16:39
Hallo Frank,

Gebraucht oder nicht ist mir ehrlichgesagt egal. Es soll auch eher eine Übergangslösung sein. Ich bin noch in der Ausbildung und hab noch nicht den großen Geldbeutel für Große 5.1 AV Receiver für 300 Euro und mehr.

Ich betreibe meine Anlage momentan mit einem Verstärker eines ausgeschlachteten PC 2.1 Systems von Ednet für damals 30 Euro =D Also, ich bin keineswegs klangverwöhnt =D

Der Verstärker ist quasi eine Eigenkreation, welche sich aber langsam in luft auflöst und den Sinn verfehlt. (Kanäle fallen immer öfter aus, nur eine Quelle anschließbar, keine gesamte Lautstärkeregelung, Keine Fernbedienung).

Ich will einfach eine kurzfristige und akzeptable Lösung. Die meine Satteliten ausreichend mit Power versorgt und nicht übermäßig klirrt. Mein Subwoofer wird ja bereits von einem teureren Gerät versorgt. Deswegen nur das Subwoofer Pre-Out.

Wozu ratet ihr mir ? Jetzt günstig kaufen oder noch ein paar Monate sparen und dann etwas richtiges und neuwertiges kaufen ? (Wobei ich für sowas schon lange sparen müsste =D)

Mfg Fabi
kadioram
Inventar
#4 erstellt: 03. Dez 2013, 16:58
Hi,

keine Sorge, dein Monacor Sub-Modul hat High-Level-Eingänge, das heißt, dass du dort Lautsprecherkabel von einem normalen Verstärker kommend anschließen kannst. Der Sub macht sich daraus das "Sub-Out-Signalt" dann selbst, der Verstärker wird dabei nicht belastet.

Suche nach einem gebrauchten Marken-Stereo-Verstärker, der Klemmen für 2 LS-Paare hat. An die Klemmen A kommen die normalen Lautsprecher, an B der Subwoofer.


[Beitrag von kadioram am 03. Dez 2013, 16:59 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 03. Dez 2013, 16:59
Hallo,

dein Subwoofermodul hat einen High Level Eingang und kann auch an die Lautsprecherausgänge angeklemmt werden. Du kannst also im Prinzip fast alles verwenden was in dein Budget passt.

z.B.:
http://www.ebay.de/i...sd%3D310812211314%26
Sittaaa
Neuling
#6 erstellt: 03. Dez 2013, 17:39
Ah, cool danke das wusste ich noch nicht =)

naja mein bisheriger verstärker hatte ja mal einen "Subwoofer" integriert (wie gesagt, Ex 2.1 System). Das heist dann also ich könnte meinen Subwoofer an das unbelegte Subwoofer Port anschließen und ihn damit betreiben ? Somit wäre ja das Problem mit der Lautstärkeregeleung dahin

mfg Fabi
kadioram
Inventar
#7 erstellt: 03. Dez 2013, 22:13
Wie konkret sieht deine "Konfiguration" aus?

Für mich klingt das so, als ob dein Monacor-Modul den Ex-Ednet-Sub betreibt und auf dem Schreibtisch die Ex-Sattelliten stehen
Sittaaa
Neuling
#8 erstellt: 04. Dez 2013, 10:25
Ne ne ganz so schlimm isses nich.

der ednet verstärker ist jetzt nur noch für die satteliten da. Die hab ich mit zwei JBL GTO 3 wege boxen (glaub 9383) ausgetauscht. Der monacor verstärker hängt über eine aux kupplung mit dem ednet , verstärker zusammen so dass quasi beide das selbe aux signal bekommen. An dem monacor verstärker hängt ein Kenwood 12 zöller mit 300 watt rms.

Gestern hab ich allerdings das setup umgestellt. Der monacor verstärker hängt jetzt via high level input am ehemaligen subwoofer ausgang des ednet verstärkers. Der kanal hat aber andscheinend ne bescheuerte tontrennung, weswegen ich mich gestern dazu entschlossen habe den zuvor geposteten yamaha verstärker zu besorgen.


Mal schaun was dass dann wird.
Sittaaa
Neuling
#9 erstellt: 05. Dez 2013, 17:57
Hallo Leute,

der Verstärker ist heute gekommn =) Gleich mal alles angeschlossen, hört sich echt geil an, nicht unbedingt lauter aber viel besser als mit meinem Selbstbauexperiment =D

Aber ich hab jetzt ein Problem, wenn der Verstärker An ist und kein Signal bekommt Surren die Boxen. Ist der Verstärker kaputt oder haben Verstärker mit dem Alter und aus der Baureihe Standardmäßig dieses Problem ?

Mein Experiment hatte das Problem nicht !

Bitte schnell anworten, ist wichtig wegen dem 14 Tägigen Widerrufsrecht !

Mit freundlichen Grüßen

Fabian Sitta
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Günstiger Verstärker mit Pre Out?
kahunaburger am 25.05.2008  –  Letzte Antwort am 27.05.2008  –  7 Beiträge
Stereo Verstärker mit Sub-Pre-Out gesucht
El_Chupanibre am 23.04.2011  –  Letzte Antwort am 23.04.2011  –  3 Beiträge
Verstärker mit Pre-out und Pre-in
momo-auch am 10.07.2008  –  Letzte Antwort am 19.07.2008  –  8 Beiträge
Günstiger Verstärker mit Pre-Out?
Mario_BS am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 27.07.2005  –  8 Beiträge
AV-Verstärker Pre-Out-Qualität
alloy am 26.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.01.2004  –  21 Beiträge
Verstärker mit Pre Out für Diamond 9.5
DerUnbenannte am 21.12.2010  –  Letzte Antwort am 23.12.2010  –  5 Beiträge
Stereo Verstärker mit Pre Out fuer nicht mehr als 300?
Doenersoldat am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2006  –  24 Beiträge
Stereo Verstärker mit subwoofer pre-out und optischem eingang
masterlen am 16.11.2011  –  Letzte Antwort am 02.01.2013  –  34 Beiträge
Vorverstärker/Verstärker mit Pre-Out
phx92 am 29.11.2014  –  Letzte Antwort am 29.11.2014  –  4 Beiträge
CD-Player + Radio mit Pre-Out gesucht
Sascha89 am 18.07.2016  –  Letzte Antwort am 25.07.2016  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliednumik
  • Gesamtzahl an Themen1.345.797
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.183