Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoanlage für ~100qm und maximal 400€ gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
celair
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 14. Dez 2013, 18:53
Hallo,

Ich bin für eine Fitnessschule auf der Suche nach einer neuen oder gebrauchten Stereoanlage (Receiver mit USB und Klinngenanschluss + 2-4 kompakte Lautsprecher). Es muss kein Highend-System sein. Ich hoffe, dass ich hier trotzdem an der richtigen Adresse bin...

Wie viel Geld kann ausgegeben werden? - maximal 200€
Wie groß ist der Raum? - 100qm
Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? - auf Brettern in den Ecken
Skizze: Studio Fotos: Studio Studio
Welche Lautsprecher? - Kompakte
Wie groß dürfen die Lautsprecher werden? - max. 30x50x20 (BxHxT)
Steht ein Subwoofer zur Verfügung? - nein, ist auch nicht notwendig
Welcher Verstärker wird verwendet? - keiner
Was soll über die Lautsprecher gehört werden? - Radio und diverse Musik (häufig auch basslastig) via USB oder Klinke
Wie laut soll es werden? - Zimmerlautstärke und vielleicht etwas mehr

Ich hoffe, dass reicht an Infos und ihr könnte mir Tipps geben.

MfG
celair


[Beitrag von celair am 14. Dez 2013, 19:45 bearbeitet]
grendia
Stammgast
#20 erstellt: 15. Dez 2013, 22:45
Hallo,

Hier kommst du mit 200,-- € zurecht:

http://www.elektroni...to=frontpage-nosto-1

http://www.elektroni...to=frontpage-nosto-1

http://www.elektroni...to=frontpage-nosto-1

http://www.elektroni...to=frontpage-nosto-1

Ob das jetzt was taugt oder nur Schrott ist weiß ich nicht. Würde mich aber mal interessieren.

Wir wissen doch alle, dass die HiFi Elektronic und Lautsprecher immer mehr aus China kommen.

Probier doch mal dein Glück und Berichte uns hier.
zuyvox
Inventar
#21 erstellt: 16. Dez 2013, 00:49
Also hier mal mein Vorschlag.

Ich finde die Anfoderungen zwar hart, aber nicht unmöglich.
Es soll nicht richtig laut werden oder? Also Danceflor Pegel werden nicht benötigt?
Sofern die Anlage zur netten Hintergrundbeschallung dienen soll, hier meine Idee.

Alte Modelle der Einstiegsserie von Magnat:
Magnat Motion 110
4 Stück davon und bis bist bei 104 Euro. Plus Versand.

Vom Rest besorgst du einen potenten Verstärker der alle 4 LS gut betreiben kann. Dazu ist etwas Leistung nicht schlecht, da die Impedanz der LS im Parallelbetrieb um die hälfte sinkt und daher vom Verstärker u.U viel Leistung verlangt wird.
Bei mitleren Pegeln sollte das aber in Ordnung gehen,
Ich empfehle Modelle von Pioneer. Die älteren A-4xx Modelle sind günstig und gut. Mit Glück belommst du auch schon ein A-616 oder A-656, allerdings meist nur zum ersteigern.

Die einzig brauchbare Alternative zu einer HiFi Konfiguration wäre ein Laptop mit Aktivsystem.

Habt ihr nicht nen ollen Lappi übrig?
An den könnt ihr ein Y-Kabel anschließen und so einfach 2 Aktive Boxensyste betreiben.
Dieses 2.1 System ist für den Preis echt in Ordnung!!
Speed Link Gravity
Davon 2 Stück und ihr habt sogar etwas Bass in der Bude.

Oder, etwas näher an HiFi, aber mit weniger Bass, zwei Paar Aktive Studiomonitore. Die Preise sind gerade sehr hoch, Oft bekommt man zb. die Samson Media One 4a schon für 99 Euro das Paar.
Schau mal hier nach

Gruß
Zuy
celair
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 16. Dez 2013, 16:34

grendia (Beitrag #20) schrieb:

http://www.elektroni...to=frontpage-nosto-1

http://www.elektroni...to=frontpage-nosto-1


Die Lautsprecher sind leider zu groß, aber die Receiver könnten brauchbar sein.


zuyvox (Beitrag #21) schrieb:


Nein, kein Danceflor Pegel.^^

Ein altes Notebook ist glaube nicht vorhanden. Und die Monitore benötigen eine extra Stromversorgung? Das ist eher schwer realisierbar
Aber Magnat Boxen kommen definitiv in die engere Wahl.

Danke für eure Tipps!


[Beitrag von celair am 16. Dez 2013, 16:42 bearbeitet]
weissglut
Stammgast
#23 erstellt: 16. Dez 2013, 16:42
Momentan supergünstig zu bekommen: Onkyo D-055 für 39 € das Paar:
http://shop.eu.onkyo.com/D-055-b-ware+schwarz,i2.htm
Diskussion darüber:
http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=58129

Ich finde die Preis/Leistung für 39 € unschlagbar und sie werden ihren Zweck bei dir erfüllen.


[Beitrag von weissglut am 16. Dez 2013, 16:43 bearbeitet]
gelegentlicher_nutzer
Stammgast
#24 erstellt: 16. Dez 2013, 16:46
Bei einer unbedaempften Halle dieser Größe kann der Nachhall erhebliche Probleme machen. Frag unbedingt mal jemanden, der sich mit Akustik auskennt. Eine gute positionierung der Lautsprecher ist ja jetzt noch kostenlos.
Highente
Inventar
#25 erstellt: 16. Dez 2013, 16:48
Als Lautsprecher bieten sich auch die JBL Control one an.

http://www.amazon.de...chwarz/dp/B00065GMFG


[Beitrag von Highente am 16. Dez 2013, 16:49 bearbeitet]
weissglut
Stammgast
#26 erstellt: 16. Dez 2013, 17:00
Warum sollen die vorhandenen Lautsprecher eigentlich ersetzt werden?
celair
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 16. Dez 2013, 17:29

weissglut (Beitrag #26) schrieb:
Warum sollen die vorhandenen Lautsprecher eigentlich ersetzt werden?


Weil diese gefühlt älter sind als das älteste Mitglied (und die haben einige ältere Herrschaften) und häufig knacken und wie vom Schrottplatz aussehen...
Und in dem Zuge soll auch der Receiver ausgetauscht werden, da weder Klinge noch Cinch-Anschlüsse vorhanden sind und momentan nur Radio oder CD möglich ist.
gelegentlicher_nutzer
Stammgast
#28 erstellt: 16. Dez 2013, 17:48
Da fällt mir gerade ein: Fitnessstudio? Da wird es auch in Zukunft keine Jazztanzgruppen geben? Immer nur leiseste Hintergrundmusik?

Ich würde z.B. einen gebrauchten Receiver mit 2x100W über Kleinenzeigen Ebay suchen und so viel wie möglich vom Budget für die Boxen ausgeben.

Übrigens: die JBL Control one sind die einzigen Lautsprecher, die ich in jeder Pizzeria an ihrem schlechten Klang zu erkennen glaube, die würde ich nicht nehmen.

Um mich zu wiederholen: poste in der Akustikgruppe hier im Forum Deinen Aufstellungsplan, vielleicht bekommst Du ein paar Tips.
Highente
Inventar
#29 erstellt: 16. Dez 2013, 17:54
echt? ich habe die mal in einer 2001 Filiale gehört und war positiv überrascht..tztz so verschieden das Empfinden.
Reference_100_Mk_II
Inventar
#30 erstellt: 18. Dez 2013, 01:48
Die Control1 find ich auch nicht so geil. Da gibts schöneres.

Die Moderation hat meine Beiträge leider entfernt. Ihr "Bezug" war irgendwie nicht mehr da... ka wieso.

zuyvox (Beitrag #21) schrieb:
Also hier mal mein Vorschlag.
Alte Modelle der Einstiegsserie von Magnat:
Magnat Motion 110
4 Stück davon und bis bist bei 104 Euro. Plus Versand.
Gruß
Zuy

Hmm, 4" MT, geschlossen? Was soll das für ein Klang werden? kannste auch gleich mit deinem Handy hören...

Als Minimum sollten es schon 6" oder 8" sein. Die LD Systems Sat 82 G2 (130€/Box) werden gerne für Installationen genommen. Haben nen 8" TT, bringen also schon etwas Grundton mit.
Da würden denk ich auch 2 schon reichen.
Vom Klang her wirds auf jeden Fall besser sein als das was man in den nächsten Fitness-Studios so finden kann.
Allerdings fehlt auch hier wieder ein Verstärker. Wie andere schon schrieben, was altes, gebrauchtes, bewährtes sollte mit 50-70€ machbar sein.

Oder aber wieder ein 2.1 System, also Sub + 2 Sat's. Z.B. das Mivoc MPA M.I.L.L.Y. (219€) ist da ganz okay. Wird nicht so schön klingen wie die LD Systems, aber wird in jedem Fall mehr Bass können! Und: Die Versärker sind schon eingebaut! Also nurnoch Quellgerät dran und los gehts.

Kleiner würd ich aber nicht mehr gehen, das wird nix, und man ärgert sich hinterher das man nur unnötig Geld ausgegeben hat...
Und lass, als guten Rat, die Finger von so Sachen wie Hollywood, SkyTech, Auna, Ibiza, McTattoo oder wie sie alle heißen. Das ist Verarsche, Abzocke und MÜLL vom allerfeinsten.
zuyvox
Inventar
#31 erstellt: 18. Dez 2013, 13:22
Naja die Magnat ist schon nicht schlecht. Aber auch mein Folgebeitrag wurde entfernt, ich schrieb, dass die im Bass halt nicht die besten sind, aber durchaus brauchbar.
Man sollte sie jedenfalls nicht unterschätzen.
Bleibt das Problem mit dem Verstärker, denn 4 Boxen der kleinen größe gleichzeitig zu betreiben kann so manchen Amp schon in die Knie zwingen, wenn es doch mal lauter gehen soll.

Das MILLY ist ne gute Idee. Klingt wirklich nicht schlecht. Für den Preis inklusive eingebautem Verstärker wirklich kaum zu schlagen. Wird es jedenfalls besser tun als die PC Variante die ich vorgeschlagen hatte.

Wo wir gerade bei speakertrade sind... wie gut sind eigentlich die fertigboxen von Mivoc??
Die Einzelkomponenten sind ja recht ordentlich, aber was ist von der Kompaktbox RB105 zu halten?
Gibt es für 29 Euro pro Stück und die haben immerhin einen 13cm TMT.
Hier

PS: Von den JBL Control ONE war ich auch nie begeistert. Klanglich wirklich nur Mittelmaß, äußerlich zwar robust aber extrem unschön und dafür einfach viel zu teuer.

Bevor du die nimmst, kannst du dir auch die kleinen Lautsprecher von Denon mal anhören:
Denon SC-N8
gibts auch in weiss.

Denon SC-F 107

Gruß
Zuy
Reference_100_Mk_II
Inventar
#32 erstellt: 18. Dez 2013, 13:47
Off-Topic ON:

Die Denons werden mit Sicherheit besser klingen als die JBL's, sind aber auch für einen ganz anderen Zweck konstruiert worden.
Die JBL's heißen ja nicht ohne Grund "Control", sie sollen für Sprachdurchsagen oder für den Außenbereich genutzt werden.
Die Denons hingegen sind kleine Regallautsprecher für zu Hause, fürs gediegene Musik hören.
Man erkennt auch diesen Unterschied an den Wirkungsgradcangaben, die Denons mit 82dB und die JBLs mit 89dB.
Damit sind die JBLs mal eben doppelt so laut bei 1W/1m.

Off-Topic OFF

Die Mivoc RB105 sehen auch recht interessant aus. Habe allerdings noch nichts über sie gehört...


[Beitrag von Reference_100_Mk_II am 18. Dez 2013, 13:47 bearbeitet]
celair
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 20. Dez 2013, 13:45
Gute Neuigkeiten: Das Budget wurde auf 400€ erhöht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer gesucht bis 400? maximal
Jabba41 am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  11 Beiträge
Stereoanlage 400-800 Euro für Klassikhörer gesucht
berbl am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  13 Beiträge
Stereoanlage für Wandmontage gesucht
CL am 15.06.2011  –  Letzte Antwort am 16.06.2011  –  4 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage maximal 400 euro
buggix am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 30.05.2007  –  5 Beiträge
Stereoanlage für ca. 400?
Orgasmatron am 07.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.08.2005  –  3 Beiträge
Stereoanlage gesucht
StereoBoy99 am 11.12.2013  –  Letzte Antwort am 20.04.2014  –  21 Beiträge
Stereoanlage für 400-500?
Beltrame am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 26.12.2013  –  2 Beiträge
Die beste Stereoanlage für 400,- EUR?
RobCort am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  19 Beiträge
Kompaktlautsprecher für insgesamt 400? gesucht!
theeye90 am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  25 Beiträge
ENDSTUFE für ca 400? gesucht !
MaxBerlin am 19.04.2010  –  Letzte Antwort am 22.04.2010  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • JBL
  • Onkyo
  • Denon
  • LD Systems
  • Auna

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitglied*Civer*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.002
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.198