Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoanlage bis 400€

+A -A
Autor
Beitrag
Elionis
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Aug 2011, 11:32
Moin,

Ich habe ehrlich gesagt überhaupt keine Ahnung was Tontechnik angeht, möchte mir aber trotzdem eine Stereoanlage kaufen, mit der sich angenhem Musik hören lässt. Mein Budget liegt bei Maximal 400€, wobei mir weniger lieber wäre, dass ich dafür nicht sehr viel erwarten kann ist mir bewusst. Besonders wichtig wäre mir das die Anlage einen guten Bass ausspuckt, da ich viel Musik höre, wo damit gearbeitet wird. Das was ich mir ausgeguckt hatte war bis jetzt die hier: http://www.teufel.de/kombo-42-p3825.html

hat jemand Erfahrung mit dem Gerät was Klang und vorallem Bass betrifft? Oder kann mir jemand etwas anderes empfehlen?


LG Elionis
logitech19
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 31. Aug 2011, 11:36
Hi

Was brauchst du für Komponenten, also CDP,Radio usw. ?
Wie groß ist der Raum ?
Wie weit sitzt du von den Lautsprechern entfernt ?
Wie sind die Stellmöglichkeiten ?
Geht auch gebraucht ?

Viele Grüße
logitech
-MCS-
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 31. Aug 2011, 11:49
Wenn du potenten Bass willst, solltest du dich nach Standlautsprechern
umsehen. Magnat, Heco. Die Victa 700 hat ein gutes Bassfundament
für den Preis.

Kostet in der Anniversary Edition 250€ für 2 Lautsprecher.
Für den Rest entweder gebrauchten CD Player + Verstärker
oder wenn du so etwas wie das von dir vorgeschlagene System
willst, dann eine Yamaha Pianocraft, bei der du dann die
Lautsprecher auf ebay verkaufst.

Pianocraft+Subwoofer (wegen des Basses) würde ich dringend abraten, da
man für einen halbwegs guten Musikwoofer allein schon mindestens 350€
hinblättern muss.
Elionis
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 31. Aug 2011, 11:59
Ok, sry wenn ich da zu ungenau war, also:

CDP, Radio, und eventuell USB muss aber nicht wirklich sein.
Raum ist ca 15 m² gross.
Bin mir eigentlich noch nicht sicher wo die hinsoll, aber ca. 1-2 m Nur.
Wie meinst du das genau mit den Stellmöglichkeiten?
Gebraucht geht auch aber neu wäre mir lieber.

LG ELionis
-MCS-
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 31. Aug 2011, 12:05
Stellmöglichkeiten, falls auf deiner Hörposition ein Bassloch
ist oder wegen des Wandabstandes. Eine freie Aufstellung im Raum wird nicht möglich sein,
oder?

Wenn Standboxen gehen, finde ich die von mir vorgeschlagenen
passend.

Musst du aber selbst entscheiden.
Elionis
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 31. Aug 2011, 12:06
Die 2 Lautsprecher von Heco sagen mir schon zu eigentlich.
Ich muss kein System so haben wie ich es velrinkt hab war nur so eine Idee von mir, weil ich immer unsicher bin ob das alles so zusammen passt etc.
Was würdest du denn als Cd Player+Verstärker empfehlen, da ich wie gesagt nicht so richtig weiss ob das dann alles kompatibel ist.

MfG Elionis

EDIT: Kann die Boxen eigentlich hinstellen wo ich will^^


[Beitrag von Elionis am 31. Aug 2011, 12:11 bearbeitet]
-MCS-
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 31. Aug 2011, 12:10
Kann man bei ebay viel finden.

Marantz CD Spieler sind sehr robust, Verstärker gibt es
auch viel.

Du brauchst dann aber noch eine Tunereinheit (Radio).
USB findest du in der Preisklasse nicht.

CD Player und Verstärker neu zu kaufen, macht bei dem Budget nicht
viel Sinn. Deswegen würde bei neuen Geräten die Pianocraft
gut passen. Die Lautsprecher kannst du, wie schon gesagt,
verkaufen.

Mein Tipp: Pianocraft für um die 250€ kaufen, testen, und
wenn dir die Gerätschaften zusagen, die Heco Lautsprecher
kaufen und die Pianocraft Lautsprecher verkaufen.

Kann natürlich auch sein, dass dir die Lautsprecher der Pianocraft
schon genügen.
Elionis
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 31. Aug 2011, 12:14
http://www.amazon.de...id=1314792752&sr=1-1

Diese zum Beispiel?

+ 2 davon dann?
http://www.amazon.de...cm_cr_pr_product_top

DIe Lautsprecher von der würde ich dann wieder verkaufen.

MfG Elionis
-MCS-
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 31. Aug 2011, 12:17
Autsch, stelle gerade fest, dass die Pianocraft zu wenig
Power hat (20W pro Kanal). Für die Hecos brauchst du mindestens
100W pro Kanal, da ich dich als Lauthörer einschätze.
Auch wenn nicht, wären 20Watt einfach zu wenig.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 31. Aug 2011, 12:27
So, habe dir mal 3 rausgesucht:

Hier

hier

und hier
klausjuergen
Stammgast
#11 erstellt: 31. Aug 2011, 14:16
Andere Modelle der Pianocraft haben mehr Leistung. die 640 hat 65Watt, was für alle Lebenslagen perfekt ist, außer man hat eine Disco, die man beschallen möchte.
Die Lautsprecher sind gut, ob ein Paar Victa da besser klingen, da wäre ich mir nicht so sicher. Zumal die Pianocraft wie gemacht ist für 15qm.
Also mein Tip: Pianocraft 640.
http://www.electroni...PREISSUCHMASCHINE.DE
Minimal über dem Budget, die gibts aber auch gebraucht:
http://www.amazon.de...=UTF8&condition=used
Elionis
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 31. Aug 2011, 15:23
http://www.amazon.de...er/dp/B001T5NF0M/ref

Die und die beiden Victa hatten mir eigentlich zugesagt wäre da die Pianocraft echt besser?
klausjuergen
Stammgast
#13 erstellt: 31. Aug 2011, 15:35
Absolut. Die Yamaha ist eine echte kleine Stereoanlage. Die SOny ist eher ein Spielzeug fürs Jugendzimmer. Und wie gesagt: Die Lautsprecher der Yamaha sind nicht zwingend schlechter als die Hecos, schon gar nicht in deinem kleinen Zimmer.
Elionis
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 31. Aug 2011, 15:42
Mhh die ist mir aber eigentlich ein bisschen teuer
kommt den bei den Boxen wirklich ein sauberer Bass raus? Ich hab hier Harman&Kardon Soundsticks stehen, die haben auch nen kleinen Subwoofer, der bringt zwar gut Bass aber klingt grausam. Kann mir das immer schlecht vorstellen das die sowas integriert haben quasi ohne extra Subwoofer.

LG Elionis
klausjuergen
Stammgast
#15 erstellt: 31. Aug 2011, 15:44
Dann probier doch die SOny aus. Wenn die nichts ist, dann schickst du sie wieder zurück. Gefällt sie dir, umso besser!
-MCS-
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 31. Aug 2011, 15:47
Die Pianocraft haben schon einen starken Bass.

Jedoch habe ich Zweifel, dass er dir druckvoll genug ist.


Die Pianocraft hat de bessere Technik, ist aber teurer.

Ich würde sagen: Pianocraft (neu (500€)) bei Amazon
bestellen, probehören, dann zurückschicken und
entweder auf der anderen Seite bestellen oder die Sony Anlage + Heco
probieren.
Elionis
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 31. Aug 2011, 15:49
Mhh, Ok

Was hälst du denn von Magnat Lautsprechern?

Ein Bekannter von mir hat sich jetzt ein 5.1 System von denen geholt für 200€ die klingen ziemlich nice, jedoch hat er auch noch einen Receiver für 300€ von Denon dazu gekauft wäre sowas ordentlich?
-MCS-
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 31. Aug 2011, 15:52
Kommt auf das Modell an.

Aber Magnat ist auch gut, mag den Klang jedoch nicht so sehr.
Bass ist für den Preis gut.
Elionis
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 31. Aug 2011, 16:09
Jo ok, was würdet ihr mir denn für einen Receiver empfehlen der recht günstig und gut ist zu diesen Boxen:

http://www.amazon.de...id=1314806609&sr=8-2

Die gefallen mir vom Klang her Recht gut.

Außerdem was würde ein günstiger CD Player dazu kosten?
-MCS-
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 31. Aug 2011, 16:19
STOP!

Ich dachte, wir reden hier von Stereo?

Das, was du vorgeschlagen hast, ist höchstens für ein low-budget
Heimkino zu gebrauchen.


Bei neuen Sachen musst du mit 150 für Verstärker/Receiver
und auch etwa 150 für CD Player zahlen. Bei den günstigen Sachen.

Dazu kommt noch die Radioeinheit, an die 200€.



Mein Vorschlag:

500€ Pianocraft bei Amazon kaufen, testen, zurückschicken,
eventuell bei der anderen genannten Seite bestellen,
wenn sie dir gefällt.

Wenn nicht, dann Sony+Heco.

Aber wenn dir die Magnat Brüllwürfel + "Subwoofer" ( )
gefallen haben, dann wirst du mit der Pianocraft mehr als
zufrieden sein.
Elionis
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 31. Aug 2011, 16:23
Was ist da der Unterschied? tut mir leid aber wie gesagt bin da totaler Anfänger, ich fand die Magnat "Brüllwürfel" eigentlich gut und den Bass auch nice wenn auch nich top.

Aber wenn du sagst das die Pianocraft noch besser, wäre ja super.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 31. Aug 2011, 16:30
Dazwischen liegen klangliche Welten.

Aber ob du das als Laie so raushörst, da bin ich mir nicht zu
100% sicher.

5.1 kannst du vergessen. Und vor allem dieses Magnat Set.


Pianocraft wird wahrscheinlich ideal sein für dich.

Also 100€ drauflegen, probehören, zurückschicken, 500€
zurückerhalten und dann (falls sie dir gefällt) für ~400 bestellen.

Amazon ist da tolerant bei der Rückgabe. Du musst aber vorher die Rücksendung beantragen.


edit:

was der Unterschied ist? 5.1 für Filme, 2.0 oder 2.1 oder 2.2
für Musik.


[Beitrag von -MCS- am 31. Aug 2011, 16:31 bearbeitet]
Elionis
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 31. Aug 2011, 16:34
Alles klar, dann vielen Dank an dich
-MCS-
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 31. Aug 2011, 16:35
No Problem

Aber nicht vergessen, zu berichten
audiojck
Inventar
#25 erstellt: 31. Aug 2011, 16:41
Rein Interessehalber, was für Musik hörst du denn eigentlich hauptsächlich?

PS: Mit billigem 5.1 wirst du wahrscheinlich wirklich nicht Glücklich. Da kommt nur Bumm und Zisch, dröhniger Bass und ein bisschen Mittelhochton. Für Musik weniger zu gebrauchen.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 31. Aug 2011, 16:44
Extrem teures Heimkinozeugs in etwa der gleichen Größe klingt auch
nicht unbedingt besser (BO**).

Musste erst gestern den widerwärtigen Klang im Wartezimmer
meines Orthopäden ertragen.

Klang braucht eben Größe, um sich zu entfalten.

Die Pianocraft sollten da schon gut für geeignet sein.
audiojck
Inventar
#27 erstellt: 31. Aug 2011, 16:54
Jupp, die Pianocrafts sind von der Preisleistung her definitiv gut und vor allem Hifi-tauglich.
Der Bass ist bei so einer Brüllwürfel-Satelliten-Kombination zwar erstmal meist stärker ausgeprägt (bzw. dröhnt schön laut vor sich hin), dafür kann man bei der Pianocraft auch noch die Töne unterscheiden und der Bass fügt sich nahtlos ins Klangbild ein. Bei den 5.1 Systemen ist das Problem, das irgendwo bei 80 Hertz der Sub dröhnt, dann erstmal gar nichts kommt und irgendwann dann auch mal die Satelliten anfangen etwas von sich zu geben. Da fehlt dann einfach etwas von der Musik.
Elionis
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 31. Aug 2011, 17:09
Hauptsächlich Rock, Funk Crossover aber eben auch viele andere Stile wo ich paar Lieder mag
audiojck
Inventar
#29 erstellt: 31. Aug 2011, 17:18
Okay, hatte schon Angst, dass du zu der Electro-/Techno-/xyz-Fraktion gehörst
Bei deinem Musikgeschmack wirst du mit der Pianocraft Spaß haben
Im Zweifelsfall bleiben die ja noch entweder die Aufrüstung mit anderen Lautsprechern oder einfach die Retour.
Elionis
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 31. Aug 2011, 18:55
Ach Quatsch ich höre noch wahre Musik

Jop, hoffe ich auch. Vielen Dank nochmal für die vielen Antworten und Empfehlungen von allen hier
Elionis
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 02. Sep 2011, 16:30
Moin,

Ich war heute nochmal bei Saturn und hab mir die Pianocraft angehört und muss sagen vom Klang her ist sie wirklich nice aber den Bass vermisse ich schon irgendwie, also könnte mehr kommen ehrlich gesagt.

http://www.amazon.de...id=1314980971&sr=1-1

Die hier stand daneben da gefielen mir zwar die Lautsprecher gar nicht aber der Subwoofer war echt nice.

könntet ihr mir einen ordentlichen Subwoofer empfehlen? Dann würde ich mir die Pianocraft+Subwoofer bestellen.


MfG Elionis
-MCS-
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 02. Sep 2011, 16:32
Mal eine Frage: Wie magst du deinen Subwoofer?

Eher starker, dröhnender Bass oder feinauflösender, neutraler,
tiefer Bass?

Was ist dein Budget für den Subwoofer?
Elionis
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 02. Sep 2011, 16:37
eher stark und tief soweit ich das beschreiben kann also aus der Pianocraft kam der zwar sauber raus aber nicht so das ich sag mal übertrieben "Der Boden wackelt" Budget möglichst günstig, da mir eigentlich die Anlage auch schon zu teuer war aber die Sachen im Preissegment darunter, damit kann man ja nix anfangen.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 02. Sep 2011, 16:43
100€? 200€? 400€?

mehr?

Ich brauche einen konkreten Preis. Die Preise reichen
von 20 bis 100€ von den Modellen, die zu dir passen könnten.

Eine Obergrenze müsstest du also setzen.
Elionis
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 02. Sep 2011, 16:46
100€ wäre die Obergrenze zusammen mit der Pianocraft sonst kommt mir das wirklich zu teuer
-MCS-
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 02. Sep 2011, 16:57
Schluck. Den einzigen, den ich dir empfehlen kann, ist dieser:

Mivoc SW 1100 A-II

Kostet aber 130€ (inkl Versand).

Ist jetzt 30% über deiner Schmerzgrenze, aber der einzige, der
für den Preis tief und präzise ist.
audiojck
Inventar
#37 erstellt: 02. Sep 2011, 17:42
Sonst kannst du dich auch nochmal auf dem Gebrauchtmarkt umschauen, wenn das in Frage kommt. Bei Lautsprechern und Verstärkern hat sich in den letzten Jahren nicht wirklich was getan und wenn die gut behandelt wurden, dann laufen die auch nach 20 Jahren noch (meine Stereoanlage ist langsam in dem Alter).
Da solltest du dann auch unter 600€ wegkommen können und trotzdem Qualität bekommen.
Hier im Forum würde eventuell der Receiver in Frage kommen:
http://www.hifi-foru...m_id=172&thread=6372
Wenn du StandLS stellen kannst eventuell die Wharfedales:
http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=7035

War jetzt nur mal auf die schnelle. CD-Player müsstest du dann noch extra gucken, gibt's gebraucht aber auch deutlich unter 50€. Bei Verstärker, CD-Player und Lautsprechern musst du dir wegen der Kompatibilität keinen großen Gedanken machen. Die alten Verstärker haben eigentlich auch alle Leistung satt.
So, kommt auch vom Thema ab, wollte dir nur nochmal klar machen, dass es nicht unbedingt so teuer sein muss, wenn denn Gebrauchtkauf in Frage kommt.
audiojck
Inventar
#38 erstellt: 03. Sep 2011, 03:53
Die Komplettvariante kannte ich noch gar nicht:
http://www.teufel.de/en/kombo-42-p3825.html

Das mit dem Sub würde sicher auch was her machen. Und es gibt einen USB Eingang. Das könnte die Lösung sein. Bisste mit 500€ insgesamt dabei.
Elionis
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 03. Sep 2011, 09:21
Ja, hatte das System in meinem ersten Post ja auch mal gelinkt, aber hier im Forum wird von Teufel ja eher abgeraten, deswegen war ich davon abgekommen. Die Anlage+Den Subwoofer von Amazon würde mich auch zusagen, weil billiger als Pianocraft und Subwoofer^^
audiojck
Inventar
#40 erstellt: 03. Sep 2011, 11:06
Dann warte mal, ob sich dazu vielleicht noch jemand meldet. Ich habe das System selber noch nicht gehört, deshalb kann ich nur schwer eine Empfehlung aussprechen. Wirklich Schrott ist Teufel aber nicht.
Elionis
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 04. Sep 2011, 11:40
jo wäre cool, wenn da jemand mit der Anlage seine Erfahrungen teilen könnte.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoanlage bis 400? /Fragen über fragen
noym am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 28.10.2006  –  16 Beiträge
Stereoanlage bis 400 Euro
M.to.the.K am 31.03.2009  –  Letzte Antwort am 01.04.2009  –  20 Beiträge
Suche Stereoanlage (200-400 ? Budget)
Emslaender am 08.12.2012  –  Letzte Antwort am 09.12.2012  –  37 Beiträge
Stereo-Anlage bis 400?
dannybdanny am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  5 Beiträge
Stereoanlage für 400-500?
Beltrame am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 26.12.2013  –  2 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage maximal 400 euro
buggix am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 30.05.2007  –  5 Beiträge
Komplette Stereoanlage bis max 400?
danyasd am 31.08.2012  –  Letzte Antwort am 25.01.2013  –  170 Beiträge
Stereoanlage bis 5000 Euro
gewürzwiesel am 14.06.2011  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  14 Beiträge
Suche Stereoanlage im Bereich 400-800?
Pro_GaMa am 10.12.2012  –  Letzte Antwort am 11.12.2012  –  8 Beiträge
Suche Kaufberatung für eine Stereoanlage - 400 - 500 ?
Loulu am 15.04.2011  –  Letzte Antwort am 22.04.2011  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Mivoc
  • Teufel
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedrevoun
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.530