Aktive Lautsprecher (klein) die einen musikalisch packen!

+A -A
Autor
Beitrag
ichbingert
Neuling
#1 erstellt: 07. Jan 2014, 13:24
Hallo!

Ich dachte mir ich versuchs jetzt mal so.
Nachdem die Anzahl der möglichen Kandidaten auf dem Papier stetig steigt, von Mackies, zu Yamahas Hs7, zu Adam Artists 5 etc pp.

Ich suche für einen ca 18-20qm großes Zimmer aktive Lautsprecher (Monitore) die weniger zum abmischen denn eher zum Musikhören verwendet werden sollen.
Preisvorstellung neu bis 1200€, können aber auch gern nur 500€ kosten wenn es da schon gute LS geben würde, so wie die Yamahas Hs7.

Die Nahfeldqualität ist also garnicht so wichtig, ebenso die skalpelartige Darbietung der Produktion, sondern eher Spielfreude, Dynamik, Musikalität und die Möglichkeit einen 18 qm Raum auch mal in hoher Abhörlautstärke zu beschallen.

Gehört wird Querbeet. Weniger Jazz, oder Klassik. Die Lautsprecher sollen "singen" können!
Quantität der Bassreproduktion sollte mind durchschnittlich für die gewählte Bauform und Größe sein!!

Quelle: PC
Zuspieler: Teufel Connector² oder USB Dac der 200€ Riege

Vielen Dank!
Vll komm ich durch diesen Threat ja weiter.

Bisher gehört.
Adam Artist 6: Hat gefallen!
Dynaudio X14: hat sogar noch ein wenig mehr gefallen, aber passiv LS, und ich weiß nicht auf welchen Reglerpositionen die Adams standen, daher nicht wirklich fairer Vergleich
Dali Zensor 5:: NP ca 600€, okay, aber untenrum zu ungenau, wirkte schwerfälliger im Klang, ging aber tiefer. Natürlich auch kein aktiver Lautsprecher


[Beitrag von ichbingert am 07. Jan 2014, 13:34 bearbeitet]
Marsellus_Wallace
Stammgast
#2 erstellt: 07. Jan 2014, 14:02
Mahlzeit ichbingert.

Die Auswahl an Aktivlautsprechern ist natürlich sehr groß und für 1200,00€ bekommst du schon einiges an Auswahl geboten.
Du hast auch bisher anscheinend noch nicht viele aktive hören können. Wie ist denn mit den ELAC AM180? Die liegen voll im Rahmen und sind auf jeden Fall ein Probehören wert.

Achso, Nubert hat z.B. auch eine neue NuPro 300 in deiner Preisklasse im Angebot. Vielleicht auch interessant für dich.

Achso:
http://www.audio.de/testbericht/elac-am-180-im-test-1316698.html


[Beitrag von Marsellus_Wallace am 07. Jan 2014, 14:06 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 07. Jan 2014, 14:16
Moin

Sehr interessant finde ich auch die neuen 3-Wege Monitore von M-Audio.

http://www.m-audio.com/products/en_us/M36New.html
http://www.m-audio.com/products/en_us/M38New.html

Bisher hatte ich leider noch nicht die Möglichkeit sie zu hören, aber die Daten sind vielversprechend
und auch preislich sind sie sehr interessant, die Optik ist zu dem weitgehend Wohnzimmer tauglich.
Durch die hohe Endstufen Leistung, jedes Chassis hat ihre eigene, sind hohe Pegel kein Problem
und sie ist meiner Ansicht nach eher ein Midfeld denn ein Nahfeld Lsp., als Vorstufe-DAC würde ich
den Antimode Dual Core nehmen, der bietet auch noch einen DSP, da liegst Du preislich dann bei
etwa 1.400€, ist vielleicht hart an der Grenze, sollte sich aber klanglich mEn auf jeden Fall auszahlen.

Saludos
Glenn
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 07. Jan 2014, 14:30

Dynaudio X14: hat sogar noch ein wenig mehr gefallen, aber passiv LS, und ich weiß nicht auf welchen Reglerpositionen die Adams standen, daher nicht wirklich fairer Vergleich


Dann solltest Du dich mal mit der Dynaudio XEO 3 befassen. Ist ein kabeloses Aktivsystem auf Basis der Excite
ichbingert
Neuling
#5 erstellt: 07. Jan 2014, 14:34
Gruß in die Runde!

Generell würde ich eher, da ich nicht so die Möglichkeiten habe mich von einen HiFi Studio ins andere zu schleppen, zu bereits etablierten Modellen tendieren die den Hörerkreisen bekannt sind.
Ausserdem möchte das Auge gerne weiße oder schwarze Lautsprecher sehen, somit haben es rein holzfarbenfunierte Lautsprecher schon eher schwer im Rennen um die vordersten Plätze.

Wenn ich Zeit für eine Hörprobe haben sollte dann gerne im Raum Ruhrgebiet bzw Düsseldorf und Köln!
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 07. Jan 2014, 14:40

Ausserdem möchte das Auge gerne weiße oder schwarze Lautsprecher sehen


ein Punkt der für die XEO spricht, diese im Raum Düsseldorf probehören zu können dürfte kein Problem darstellen
http://www.dynaudio.com/d/haendler4.php
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 07. Jan 2014, 14:57
Dann wirst Du für dein Geld meinen Erfahrungen nach nicht die höchst mögliche Klangqualität für dein Geld bekommen, aber das ist natürlich
deine persönliche Entscheidung und wenn die Optik im WZ bei Dir eine große Rolle spielt so kann ich das verstehen und akzeptieren, bei den
meisten werden daher erhebliche Kompromisse in kauf genommen, man zahlt so halt für die Optik und nicht für die Technik, aber die ist nun mal
in großem Maße für den Klang verantwortlich, vor allem wenn man dann auch noch Kompromisse bzgl. Akustik und Aufstellung machen muss.

Die Dynaudio Xeo entspricht zwar den optischen Wünschen, aber ordentlich Pegel kann man damit nicht fahren, wobei dies auch immer relativ ist.
Wenn eine Kabel lose Variante interessant ist, was im WZ sicherlich gut ankommt, würde ich hier auf eine andere flexiblere Lösung zurück greifen.

Saludos
Glenn
ichbingert
Neuling
#8 erstellt: 07. Jan 2014, 15:21
Die Xcite 14 ging mir aber laut genug! Gehört über einen Sonos Connect Verstärker
Werde aber mal schauen dass ich mir die Dynaudios nochmal im Studio anhören kann


[Beitrag von ichbingert am 07. Jan 2014, 15:21 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 07. Jan 2014, 15:32
wenn es nicht wireless sein muss, könnte mann auch über die Dynaudio BM12A oder die kleinere BM6 nachdenken,
http://www.thomann.de/de/dynaudio_bm_12_a.htm


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 07. Jan 2014, 15:38 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 07. Jan 2014, 15:32
Wenn das so ist sind deine geforderten Pegel aber allesamt im normalen Bereich, die fast jeder Lsp. bereit stellen kann!

Wem die klangliche Ausrichtung der Dynaudios gefällt, erhält hier einen durchaus interessanten Lsp. der auch optisch etwas
hermacht, mit der neutralen Wiedergabe eines Monitors hat das aber wenig zu tun, aber da sicherlich weder der Raum noch
der Klang angepasst wird bzw. werden kann, bestimmen andere Faktoren nicht unerheblich den zu erwartenden Klang des Lsp.

Saludos
Glenn
ATC
Inventar
#11 erstellt: 07. Jan 2014, 19:37
Moin,

vllt möchtest du dir in Duisburg im Hörstudio die Nubert A 300 anhören welche schon angesprochen wurde.

Ich weiß nicht ob du es benötigst, die A 300 bietet die vielfältigsten Anschlussmöglichkeiten über USB, Digitaleingänge hin zum Analogeingang,
in der Lautstärke fernbedienbar.

Klang ist wie immer subjektiv,
das Klangbild löst sich im Gegensatz zu den alten NuPro Modellen sehr leicht von den Lautsprechern,
ruhig mal anhören.

Gruß
ando-x88
Stammgast
#12 erstellt: 07. Jan 2014, 20:13
Ich kann dir die Firma Abacus sehr ans Herz legen; man kann deren Lautsprecher auch für 10 Tage als Testpaket bestellen.
ichbingert
Neuling
#13 erstellt: 07. Jan 2014, 20:27
Also was an der Dynaudio so gefiel.
Schöne Bühne...üppig.
Höhen informativ, fein leuchtend aber nicht überstrahlt oder ausgedünnt.
Als Hifi LS recht ausgeglichen, natürlich kein Studio Monitor neutralitätswunder.

Aber das will ich ja auch nicht.

Die Abacus liest sich eher nach "sehr neutral" "Klangskalpel" und "stark pegelbegrenzt"
Die ELac AM 150 oder 180 Beschreibungen klingen für mich auch Neugierde weckend muss ich gestehen.
Nubert sind auch noch im Rennen..

Frage was haltet ihr von den Yamahas HS 7 zb...
Viele sind sehr zufrieden, aber durch den Preis bin ich etwas irritiert..
Wird da in den Bewertungen vll euphorisch übertrieben?!


[Beitrag von ichbingert am 07. Jan 2014, 20:30 bearbeitet]
ando-x88
Stammgast
#14 erstellt: 07. Jan 2014, 20:35

ichbingert (Beitrag #13) schrieb:

Die Abacus liest sich eher nach "sehr neutral" "Klangskalpel" und "stark pegelbegrenzt"
Die ELac AM 150 oder 180 Beschreibungen klingen für mich auch Neugierde weckend muss ich gestehen.
Nubert sind auch noch im Rennen..


Die A-Boxen von Abacus gehen bis auf 16Hz runter... du kannst die Frequenz aber begrenzen und hast somit mehr Pegel.

Die Am-150 von Elac hatte ich schon mal zum Testen bei mir... Haben einen sehr aufdringlichen Bass und die Höhen haben mir irgendwie gefehlt. Ich würde sie auf jeden fall einmal gegen die Am 180 testen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 07. Jan 2014, 20:38
Also mich hat noch keine Dynaudio musikalisch gepackt, aber da dies sowieso Geschmack und Anssichtsache ist,
solltest Du dir die Box einfach mal bestellen, weil letztendlich muss er bei Dir zu hause so klingen wie Du das willst
und nicht im Händler Studio und da die Gegebenheiten wie schon erwähnt eine große Rolle spielen, wirst Du kaum
daran vorbeikommen, es sei denn Du siehst das anders und die allgemein geltenden Gesetze spielen keine Rolle.

Ach ja, wenn die Musik nur vom PC kommt, kannst Du den Lsp. klanglich mit Dirac, Acourate und Co. als Ersatz für
das von mir empfohlene Antimode dual Core auf die Sprünge helfen, sofern Du kein akustisch optimierten Hörraum
und optimale Bedingungen für die Lsp. Aufstellung hast.

@Die A Boxen kommen nicht bis 16Hz runter, das ist nur ein theoretischer Wert, die diskussion gab es kürzlich in
einem anderen Thread, laut Messungen sind es um die 30Hz, was aber für eine Box der Größe schon mehr als
ordentlich ist, allerdings ist der Pegel dann recht begrenzt, aber der TE scheint ja nur im üblichen Rahmen zu hören,
sollte also funktionieren.

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 07. Jan 2014, 20:40 bearbeitet]
Zalerion
Inventar
#16 erstellt: 07. Jan 2014, 20:44
Ab in den Musicstore, da wirst du eine nette Auswahl finden. Mein spontaner Tipp: A7X

Gruß
Fritzbee
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 08. Jan 2014, 01:21
Ich selber würde meine AM 180 nicht mehr hergeben wollen. Gefallen mir noch immer jeden Tag aufs neue Ich kann aber keinen Vergleich zu den Adam ziehen.

Denke aber daran, dass du beim Budget eventuell noch Ständer mit einplanen musst.
ando-x88
Stammgast
#18 erstellt: 08. Jan 2014, 01:24

Fritzbee (Beitrag #17) schrieb:
Ich selber würde meine AM 180 nicht mehr hergeben wollen. Gefallen mir noch immer jeden Tag aufs neue


Hast du die mal im direkten Vergleich mit den AM 150 gehört? Würde mich echt mal interessieren wie groß der Unterschied ist.
evilknievel
Inventar
#19 erstellt: 08. Jan 2014, 02:41
Music Store in Köln hätte ich jetzt auch gesagt. Die haben eine große Auswahl. Test CD mitbringen und los geht's.

Gruß Evil
Fritzbee
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 08. Jan 2014, 16:07

ando-x88 (Beitrag #18) schrieb:

Hast du die mal im direkten Vergleich mit den AM 150 gehört? Würde mich echt mal interessieren wie groß der Unterschied ist.


Habe ich nicht, was aber auch daran lag, dass ich den Hochton der JETs sehr mag. Daher kamen die gar nicht in Frage.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 08. Jan 2014, 16:11
Die Elac würde ich als das klangliche Gegenteil zur Dynaudio bezeichnen, vor allem
im HT wird man glauben, bei der Elac sei der Vorhang auf einmal weg, aber das mag
halt nicht jeder, manche fühlen sich von der transparenten Spielweise des AMT sogar
belästigt, was je nach Musikstil und Aufnahmequalität noch stärker ausgeprägt sein kann.

Saludos
Glenn
Tywin
Inventar
#22 erstellt: 08. Jan 2014, 16:19
Ich empfand die gehörten Elac mit Jet (und die Quadral mit Ringhochtöner) mit einem großen Teil meiner Musik sehr grausam für mein Gehör. Wie angenehm dagegen meine Dynaudio spielen. Verhangene/dumpfe 70er-80er Jahre Musik war mit Elac(+Quadral) aber nett/schmerzfrei anzuhören.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 08. Jan 2014, 16:21 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktive Stereo Lautsprecher bis 300?
Rennhobel am 07.08.2016  –  Letzte Antwort am 30.12.2016  –  22 Beiträge
Aktive Lautsprecher für überdachten Garten
nilz79 am 14.07.2013  –  Letzte Antwort am 18.07.2013  –  3 Beiträge
(aktive) Lautsprecher zum entspannten Hören
Hanno89 am 10.06.2016  –  Letzte Antwort am 12.06.2016  –  6 Beiträge
Aktive Stereo Lautsprecher mit Cinch-Eingang
vhs-kreis-euskirchen am 13.09.2010  –  Letzte Antwort am 16.09.2010  –  14 Beiträge
Suche kompakten Aktive-Lautsprecher mit usb 300euro
ssab13 am 06.05.2015  –  Letzte Antwort am 11.05.2015  –  12 Beiträge
Suche aktive Lautsprecher für Betrieb am PC !
Johnny_the_Gamer am 11.05.2013  –  Letzte Antwort am 13.05.2013  –  7 Beiträge
Aktive Lautsprecher o.ä.
derolfus am 06.11.2016  –  Letzte Antwort am 08.11.2016  –  4 Beiträge
Aktive Nahfeldmonitore Mit Vollverstärker?
RalphK am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  6 Beiträge
Kaufberatung Aktive Wireless-Lautsprecher
StefanTV am 02.03.2017  –  Letzte Antwort am 03.03.2017  –  5 Beiträge
Aktive Hifi-Lautsprecher
Querxom am 12.04.2007  –  Letzte Antwort am 18.04.2007  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • DALI
  • Elac
  • Adam
  • Huawei
  • Sonos
  • Dynaudio
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.991 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedTimo95
  • Gesamtzahl an Themen1.365.263
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.002.947