Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Kompaktlautsprecher - Budget 1.500€

+A -A
Autor
Beitrag
vatana
Stammgast
#1 erstellt: 22. Jan 2014, 10:02
Hallo.

Etwas zu meiner Situation:

- Meine KEF's (Q55 und PSW 1000.2) Standlautsprecher und der Subwoofer sind verkauft, weil ich meine Anlage nach dem Hausumbau in ein anderes, kleineres Zimmer verlegen muss. Da drinn kan ich keine Standlautsprecher aufstellen. Da dachte ich an Kompakte die auf Ständern stehen sollen.

- Verstärker ist vorhanden: Cambridge 840A v2
- Subwoofer ist vorhanden: SVS SB12-NSD (den hab ich für den Preis des Kleeineres Bruders SVS SB1000 bekommen)

- Also, es wird ein 2.1 System, weil ich bei 2.0 immer Bass vermisse, und beim leisehören ein 2.1 für mich besser klingt.

- Das ganze wird an einem CD Player vom Cambridge und am PC angeschloßen. Am PC habe ich eine Xonar Essence Soundkarte drinn.

- Was ich suche sind Empfehlungen was ich Probehören soll. Also nicht was ich blind kaufen soll.

- Hier wo ich wohne kann ich folgende Marken probehören, natürlich mit meinem AMP: "Dali, Dynaudio, B&W, Focal, Monitor Audio und KEF"

- Budget ist 1.500-1.600 für das Paar.

- Die neuen sollen Pegelfest sein weil ich oft sehr laut hören möchte, und gut in ein 2.1 System passen!!!

- Musikrichting ist Heavy Metal, Hard Rock, Symphonic Rock, 80'er pop/rock, manchmal auch Rap, Pop...

Bin dankbar für alle Vorschläge
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Jan 2014, 11:45

vatana (Beitrag #1) schrieb:

Da drinn kan ich keine Standlautsprecher aufstellen. Da dachte ich an Kompakte die auf Ständern stehen sollen.


Von dem Platzbedarf benötigen die meisten Kompaktlsp. auf Ständer vom Prinzip in etwa genauso viel Platz wie Standlsp.


vatana (Beitrag #1) schrieb:

- Also, es wird ein 2.1 System, weil ich bei 2.0 immer Bass vermisse, und beim leisehören ein 2.1 für mich besser klingt.


Das ist mMn schon mal der richtige Ansatz, aber da der CA Stereo Verstärker keine Anpassungsmöglichkeiten bietet, wird
es auf die gelungene Integration des Subwoofers ankommen wie es klingt, das kann funktionieren oder auch nicht.


vatana (Beitrag #1) schrieb:

- Hier wo ich wohne kann ich folgende Marken probehören, natürlich mit meinem AMP: "Dali, Dynaudio, B&W, Focal, Monitor Audio und KEF"


Ob Du mit dem CA oder einem anderen Verstärker Probe hörst ist eigentlich sekundär, da der Raum, die Aufstellung und das harmonische
Zusammenspiel mit dem Subwoofer viel entscheidender sind.


vatana (Beitrag #1) schrieb:

- Die neuen sollen Pegelfest sein weil ich oft sehr laut hören möchte, und gut in ein 2.1 System passen!!!


Dann ist der Wirkungsgrad sicherlich auch ein Punkt den man beachten sollte und wenn der jeweilige Lsp. vom Tiefbass befreit sind, der
SVS bietet diese Option soweit ich das in Erinnerung habe, ist das ebenfalls hilfreich.


vatana (Beitrag #1) schrieb:

Bin dankbar für alle Vorschläge


Für konkrete Tipps zum Probe hören fehlen aber noch detaillierte Informationen bzgl. Raum und Aufstellung!

Saludos
Glenn
vatana
Stammgast
#3 erstellt: 22. Jan 2014, 19:43
Also, ich konnte sie auch auf dem Tisch aufstellen.

Ein Bild von dem Zimmer habe ich nicht, weil das Zimmer noch nicht existiert

Aber es soll so in etwa wie auf dem Bild aussehen. Gehört wird 30% am PC, 70% auf der Sofa.

Ich dachte sowas in Richtung KEF R300, Dynaudio Excite Reihe, Dali Mentor 2...

Unbenannt
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 22. Jan 2014, 20:09
Sicher keine optimalen Voraussetzungen, da so der HT beim sitzen auf dem Sofa sicher nicht auf Ohr Höhe ist.
Ob die genannten Boxen im Nahfeld und bei der angedachten Aufstellung überhaupt funktionieren ist zweifelhaft.
Außerdem ist der CA 840A ein Verstärker der nichts weiter kann außer verstärken, er bietet wie gesagt keinerlei
Anpassungsmöglichkeiten, was in deinem Fall aber sicherlich nicht verkehrt ist, Pre-Out und Main-In hat er auch
nicht um ein Gerät einzuschleifen, aber jetzt ist er nun mal da und verkaufen willst Du ihn sicherlich auch nicht.

Da ich an deiner Stelle vermutlich völlig umstrukturieren würde und auf ein unkonventionelles Setup umsteigen würde,
die den Verkauf der CA Geräte beinhalten würde, was sicher nicht in deinem Interesse ist, habe ich im Moment keine
der üblichen Standardlösungen für Dich parat.

Saludos
Glenn
ATC
Inventar
#5 erstellt: 22. Jan 2014, 20:19

vatana (Beitrag #3) schrieb:


Ein Bild von dem Zimmer habe ich nicht, weil das Zimmer noch nicht existiert :)


Moin,

dann rate ich dringend mit ner Entscheidung zu warten bis der Raum "steht" und du mal den einen oder anderen Kandidaten IN deinem Raum hören kannst,
denn das kann hier bei dem Hörabstand zum Sofa, (5m?),
ein nicht zu unterschätzendes Problem werden.

Eventuell ist hier der KEF Koax von Vorteil,
aber wer kann schon hellsehen.

Gruß
vatana
Stammgast
#6 erstellt: 22. Jan 2014, 20:27
Alles klar, danke euch.

Den Cambridge möchte ich nicht loswerden. Ich werde dann warten bis das Zimmer steht und einige LS testen müssen bevor ich mich entscheide.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Jan 2014, 20:46
Es ging ja auch nicht darum, das Du ihn los werden möchtest....

Aber lassen wir das, so bist Du jedenfalls auf Gedeih und Verderb der Raumakustik,
der Aufstellung und dem jeweiligen Hörplatz ausgeliefert, man kann nur hoffen das
Du Lsp. findest die mit den vermutlich nicht ganz einfachen Bedingungen zurecht
kommen und das bieten was Du haben möchtest, wird je nach Anspruch sicher nicht
ganz einfach werden.

Ach ja, durch die fehlende Pre-Out /Main-In Schleife, kannst Du auch nicht den von mir
erwähnten Highpass des SVS nutzen, mit anderen Worten, die Kompaktboxen spielen
Fullrange, da kann es dann auch wieder zu weiteren Problemchen kommen, das ist Dir
vermutlich egal, wollte aber dennoch kurz darauf hinweisen.

Saludos
Glenn
vatana
Stammgast
#8 erstellt: 22. Jan 2014, 21:13
Hmmm, Cambridge hat doch einen Sub Pre Out wenn du das meinst?

Ist es das so schlimm wenn die LS fullrange spielen? Kannst du mir es mal erklären? Der spielet mit KEF Q55 und KEF PSW 1000.2 sehr gut wie ich finde?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Kompaktlautsprecher
benor am 15.02.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  11 Beiträge
Kaufberatung - vollaktive Kompaktlautsprecher mit USB
le_karsten am 11.07.2011  –  Letzte Antwort am 11.07.2011  –  5 Beiträge
Kaufberatung Kompaktlautsprecher
i.meyer am 07.09.2004  –  Letzte Antwort am 09.09.2004  –  4 Beiträge
Kaufberatung Kompaktlautsprecher
Zeppelin03 am 03.11.2010  –  Letzte Antwort am 05.11.2010  –  34 Beiträge
Kaufberatung Kompaktlautsprecher
BigShorty am 11.03.2011  –  Letzte Antwort am 11.03.2011  –  7 Beiträge
Kaufberatung Kompaktlautsprecher
Freeze82 am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 05.12.2011  –  5 Beiträge
Kompaktlautsprecher Kaufberatung
RENE92 am 25.02.2012  –  Letzte Antwort am 20.03.2012  –  27 Beiträge
Kaufberatung Kompaktlautsprecher
Zeppelin03 am 16.06.2013  –  Letzte Antwort am 13.07.2013  –  35 Beiträge
Kompaktlautsprecher...?
Lord18 am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  4 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher bis ? 1.500/Paar
showdown2608 am 25.03.2015  –  Letzte Antwort am 01.04.2015  –  42 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SVS
  • KEF
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglieddima_1984
  • Gesamtzahl an Themen1.344.986
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.981