Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Passende Boxen zum Pioneer SX-205 RDS bzw. zum Grundig SXV 6000

+A -A
Autor
Beitrag
Smaug
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jan 2014, 12:22
Hi,

ich bin auf der Suche nach 2 Regallautsprechern im niedrigeren Preissegment, wahrscheinlich Gebrauchtkauf.

Ich habe hier 2 Anlagen:

- Pioneer SX-205 RDS -> 2x ELAC A.R.E.S. Alpha 6

- Grundig SXV 6000 -> 2x Monolith 90a

Hauptabspielquelle ist ein PC mit einer Audiotrak Prodigy HD2. Verbunden mit dem SXV 6000 via Cinch, mit dem Pioneer via Klinke/Cinch

Neu hinzugekommen als Abspielquellen sind zwei Technics 1210 Plattenspieler über einen Mixer (demnächst ein Ecler Nuo 2.0).

Übersichtshalber eine Schemazeichnung des Aufbaus im Anhang.

Ich brauche jetzt 2 weitere Regalboxen als Monitore beim Auflegen. Unsicher bin ich mir bisher, welchen Verstärker ich verwenden sollte. Ich glaube der Grundig ist schon ein paar Klassen über dem Pio, sollte ich daher neue Boxen für diesen kaufen?

Falls ja, schränkt das ja die Auswahl etwas ein, da ich Boxen mit DIN-Anschlüssen bräuchte. Oder sollte ich da was basteln?

Die Platten die aufgelegt werden kommen zu 90% aus dem Bereich Soul/Funk/HipHop, wobei auch ein paar Rock-Stücke aus den 70ern nicht auszuschhließen sind.

Preissegment definitv unteres Viertel. Wenn etwas bis 100 Euro (für das Paar) zu machen wäre, wäre das super.

Bin gespannt liebe Leute

Aufbau
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 25. Jan 2014, 14:25
Hallo,

ich würde das anders machen. Wenn du zwei zusätzliche Passivlautsprecher an den Pio oder den Grundig anschließt und beide Paare bei vermutlich erhöhter Lautstärke nutzt, wirst Du sehr wahrscheinlich wegen der sich halbierenden Impedanzen die Verstärker/Receiver in den Elektronikhimmel schicken.

Ich habe mir den (recht teuren) Mixer auf die Schnelle mal angesehen, der hat doch die Möglichkeit zusätzliche kleine Aktivlautsprecher anzusteuern. Thomann hat kleine preiswerte aktive Nahfeldmonitore im Angebot

Es gibt noch eine Variante. Kaufe dir einen preiswerteren Mixer der neben den Drehern auch den PC verwalten kann, klemme als Abhöre am DJ Tisch ein paar kleine Aktive an und kaufe für das gesparte Geld eine kleine Endstufe ala T-Amp S75 MK2, S100MK2 oder S150MK2, dann brauchst Du die Hifi Verstärker nicht so zu quälen.

Die Jungs von Thomann helfen dir sicher gerne weiter

Gruß
Bärchen
Smaug
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Jan 2014, 16:38
Hi Baerchen,

danke für die Ideen. Ja XLR Out hat der Mixer, die Idee da 2 Nahfeldmonitore anzuschließen kam mir auch schon.

Bei hoher Lautstärke wird bei mir eigentlich nichts betrieben (Gehobene Zimmerlautstärke), wegen der Nachbarn. Dementsprechen werden die Monoliths auch fast nie genutzt. Da wackeln beim Nachbarn (oben Drüber) stets die Gläser auf dem Tisch vom Bass
Aber ich wusste nicht, dass man bei zwei unterschiedlichen Lautsprecherpaaren mit unterschiedlichen Impedanzen den Verstärker beschädigen kann. Wieder was gelernt!

Gequält wird bei dem Equipment wirklich nichts, was die Lautstärke angeht. Es ist zum Musik hören und nicht zum Krach machen da

Aber ich glaube ein paar aktive Nahfeldmonitore macht an der Stelle wirklich am meisten Sinn.

Ich dachte nur, dass es vielleicht schön wäre, den Mixer über eine der beiden Anlagen laufen zu lassen. Wozu auch immer...

Da aber, wie du ja auch sagst der Mixer im Prinzip nichts anderes als ein Vorverstärker (noch dazu ein sehr hochwertiger) macht ein aktives Monitorpaar an der Stelle wohl wirklich ma meisten Sinn.
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 25. Jan 2014, 17:31

Ich dachte nur, dass es vielleicht schön wäre, den Mixer über eine der beiden Anlagen laufen zu lassen. Wozu auch immer...


Das kannst Du ja auch. Nur solltest Du den gleichzeitigen Betrieb von zwei Lautsprecherpaaren am Stereoamp vermeiden (abwechselnd ist kein Problem)
Smaug
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Jan 2014, 18:18
Achso, naja das wäre kein Problem. Dafür gibts ja am Verstärker die Knöpfe "Speakers A/B".

Ich bin aber davon ausgegangen, dass ich bei Hifi Stereo Boxen klanglich mehr fürs Geld bekomme, als bei aktiven Nahfeldmonitoren. Bei den Stereo Boxen muss ich schließlich keinen Endverstärker mehr mitbezahlen.

Oder stimmt das so nicht?

Ein anderer Punkt der wiederum für die Variante mit den Monitoren spräche, wäre dass an der Anlage immer noch der PC angeschlossen ist. Der beschert mir, immer wenn ich über die Plattenspieler hören will, ein schönes Brummen.

Also:

Variante 1) Massetrennfilter + Stereoboxen an einem der beiden Verstärker
Variante 2) Aktive Nahfeldmonitore direkt am Mixer

Was dazu noch zu sagen wäre ist, dass die Plattenspieler auf einem Sideboard und damit direkt an der Wand stehen. Bei den Boxen/Monitoren wäre es also gut, wenn ihnen die Wandnähe klanglich nichts aus macht.
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 26. Jan 2014, 17:02

Ich bin aber davon ausgegangen, dass ich bei Hifi Stereo Boxen klanglich mehr fürs Geld bekomme, als bei aktiven Nahfeldmonitoren. Bei den Stereo Boxen muss ich schließlich keinen Endverstärker mehr mitbezahlen.

Oder stimmt das so nicht?


Njein. eher umgekehrt....aktive LS haben gegenüber passiven LS gewisse technische Vorteile, die sich imho aber in den Besprochenen Preisrahmen imho noch nicht sonderlich bemerkbar machen.


Dafür gibts ja am Verstärker die Knöpfe "Speakers A/B".


In deiner obigen Skizze sah es so aus als wolltest Du die Lautsprecher gleichzeitig beim Auflegen benutzen. Die einen fürs Publikum und die andern für dich. Daher die Bedenken und der Vorschlag das zweite Lautsprecherpaar als aktive zu wählen und an den Mixer zu hängen.
Smaug
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Jan 2014, 14:06

baerchen.aus.hl (Beitrag #6) schrieb:


Njein. eher umgekehrt....aktive LS haben gegenüber passiven LS gewisse technische Vorteile, die sich imho aber in den Besprochenen Preisrahmen imho noch nicht sonderlich bemerkbar machen.



baerchen.aus.hl (Beitrag #6) schrieb:
In deiner obigen Skizze sah es so aus als wolltest Du die Lautsprecher gleichzeitig beim Auflegen benutzen. Die einen fürs Publikum und die andern für dich. Daher die Bedenken und der Vorschlag das zweite Lautsprecherpaar als aktive zu wählen und an den Mixer zu hängen.


Nein, es gibt kein Publikum, ich mach das nur für mich

Dann bleibt wohl nach wie vor die Frage, ob aktive Monitore oder Lautsprecher an der Anlage.

Wenn man anders an die Sache ran geht, ist die primäre Einschränkung ja mal die, dass die Monis/Boxen direkt an der Wand stehen sollen. Dies schränkt ja schon recht stark die Auswahl ein.

***
Edit: Nach langem Hin- und Her glaube ich nun wirklich, dass ein Paar aktive Nahfeldmonitore Sinn machen.

Ich muss mir jetzt nur noch klar darüber werden, welche es werden sollen.

Es wird sehr viel positives über die ESI nEar 05 berichet

ESI nEar05

oder eben auch die Alesis Monitor One II

Aber da herrscht ja die einhellige Meinung "Probehören".


[Beitrag von Smaug am 27. Jan 2014, 15:35 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 27. Jan 2014, 15:53
Nun, in deinem Zimmer stehen die Boxen immer an der Wand.....

ich denke auch das aktive die bessere Wahl wären. Wenn du noch etwas sparen kannst, würde ich aber die 8er Esi nehmen
http://www.thomann.d...5135afdd147e0f4f2cd3
Smaug
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Jan 2014, 16:46
Okay, bin bislang davon ausgegangen, dass die 05er für den Preis ziemlich unschlagbar sind. Aber 50 Euro hin oder her für einen signifikanten Mehrwert, sind da auf jeden Fall drin.

Danke dir!
bernnbaer
Stammgast
#10 erstellt: 18. Aug 2014, 11:46
Hallo smauq,
bin gerade zufällig auf Deinen Thread gestoßen.
Ich hätte da mal rein aus Neugier eine Frage, den SXV 6000 betreffend.
Du schreibst, dass Du als Zuspieler einen PC benutzt.
Nun ist ja der SXV 6000 ein Vorverstärker.
Somit musst du sowieso Aktiv-Boxen betreiben.
Wieso gehst du dann nicht direkt mit dem PC in die Boxen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Passende Boxen für Pioneer SX-205 RDS
GBGKenny am 07.12.2009  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  18 Beiträge
Pioneer sx-250 RDS neue Boxen ?
Deport am 07.01.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2009  –  2 Beiträge
passende Boxen zum KRELL S-300i Vollverstärker
violtom am 04.05.2010  –  Letzte Antwort am 16.05.2010  –  10 Beiträge
suche passende boxen zum sub !
jkstoneXX am 01.05.2013  –  Letzte Antwort am 01.05.2013  –  7 Beiträge
Passende Boxen für den Pioneer a-109
bse_hase am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 24.03.2008  –  3 Beiträge
Passende Boxen zum Yamaha AX-496
vappo am 12.06.2007  –  Letzte Antwort am 12.06.2007  –  10 Beiträge
passende Boxen zum Zimmer und receiver
Deca20 am 09.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  5 Beiträge
Passende Boxen/ Lautsprecher für Plattenspieler
Endzeit_Architekt am 13.12.2011  –  Letzte Antwort am 15.12.2011  –  5 Beiträge
Alternativen zum Pioneer DV-LX50
joker1981 am 30.05.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  14 Beiträge
Bitte um Meinungen zum Lautsprecherkauf/ Systemaufbau
Duck am 12.02.2004  –  Letzte Antwort am 12.02.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • A.R.E.S.

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 178 )
  • Neuestes Mitgliedchris855
  • Gesamtzahl an Themen1.344.973
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.832