Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Musical Fidelity M1 PWR oder alten B1 behalten

+A -A
Autor
Beitrag
Thunderjoschi
Neuling
#1 erstellt: 21. Feb 2014, 22:41
Guten Abend,
ich frage mal in die Runde ob jemand schon die Musical Fidelity Endstufe M1 PWR nutzt bzw. schon gehört hat. Ich überlege diese mir zu zulegen. Ich habe mir das M1 CDR Laufwerk und die Streamer-Vorstufe M1 Clic bereits vor 4 Wochen gekauft und an meinen 22 Jahre alten Musical Fidelity B1 angeschlossen. Vorher war ein NAD T585 CD Spieler am B1 angeschlossen. Ich bin mit dem B1 immer noch sehr zufrieden. Auch das reduzierte, an die Braun Atelier Serie angelehnte Design gefällt mir immer noch gut. Durch die M1 Stream/Wandler Laufwerk Kombi habe ich jedenfalls einen Zugewinn an Detailreichtum und Räumlichkeit erzielen können, mit CD und sehr eindrucksvoll mit dem apple ipod lossless Format. Der NAD CD Spieler hatte ja schon feine BurrBrown Wandler und klang schon ganz ordentlich am B1.
Die Frage ist, ob ich nicht den ollen B1 bei Ebay verkaufen sollte und die M1 Serie mit der Endstufe M1 PWR vervollständigen soll? Klingt die Kette mit dem M1 PWR wirklich genauso gut bzw. musikalisch?

Bevor ich mich für die M1 Streamer-Laufwerk-Kombi entschieden habe, war ich auf der Suche nach einem Digitalen Eingang für meinen ipod classic apple lossles Sammlung. Die ich bis dahin via Analog Docking Station von Teufel am B1 angeschlossen hatte. Mein Hifi Händler hat mir den neuen Teac AI-501DA Verstärker (class D) über das WE ausgeliehen. Der Teac Verstärker war sehr steril mit feinen Höhen und leblosem Bass. Der B1 hat im Vergleich den Teac Verstärker mit seiner Dynamik und Musikalität locker geschlagen. Das hatte mich doch überrascht , das der B1 noch so deutlich mithalten kann. Jetzt stellt sich mir dir Frage, kann es der M1 PWR besser?


[Beitrag von Thunderjoschi am 22. Feb 2014, 12:51 bearbeitet]
Robson85
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 08. Sep 2015, 14:05
Darf ich fragen, was aus deinen Plänen geworden ist? Interessiere mich auch für den M1PWR.
Thunderjoschi
Neuling
#3 erstellt: 24. Jan 2016, 22:07
Guten Abend,
Entschuldigen Sie meine späte Antwort. Nein, ich habe bisher noch keine Rückmeldung zu meiner Frage erhalten und auch keinen M1PWR probehören und mit meinem alten B1 Verstärker vergleichen können. Vielleicht mache ich das einmal bzw. halte Ausschau nach einem günstigen Exemplar, was ich zur Not auch wieder verkaufen kann, wenn mein guter alter B1 aus der Studentenzeit den M1PWR klanglich in die Schranken verweisen sollte.
Mit freundlichen Grüßen
JN
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Creek oder Musical Fidelity
gulli am 17.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  3 Beiträge
Brauche schnelle Hilfe - B&W CDM 7 & Musical Fidelity B1
stu am 18.12.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  23 Beiträge
Welcher Musical Fidelity Verstärker (nach MF B1, E1)
Hajo_G am 21.11.2008  –  Letzte Antwort am 22.12.2008  –  9 Beiträge
Musical Fidelity X 10
HiFiMan am 03.10.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2007  –  12 Beiträge
Musical Fidelity Verstärker
Gerhard123- am 03.12.2012  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  5 Beiträge
Musical Fidelity A5.5 oder A5
mischkas am 14.01.2008  –  Letzte Antwort am 29.02.2008  –  9 Beiträge
MUSICAL FIDELITY , JUNGSON ODER ATOLL
Uwe02 am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 29.05.2008  –  2 Beiträge
Naim %i oder Musical Fidelity M3 ?
Paul_Wessing am 04.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.09.2011  –  2 Beiträge
musical fidelity a1-x oder neuer Amp?
Buddelbaby am 18.10.2012  –  Letzte Antwort am 18.10.2012  –  7 Beiträge
Musical Fidelity M6i oder Avm Evolution A3.2
erdincxx am 20.03.2015  –  Letzte Antwort am 22.03.2015  –  52 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Musical-Fidelity
  • Apple
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedWernMich
  • Gesamtzahl an Themen1.345.814
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.625