Kaufberatung günstiger Stereo Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
johann-008
Neuling
#1 erstellt: 28. Feb 2014, 10:39
Hallo

wie oben beschrieben bin ich auf der suche nach einem günstigen Stero Verstärker

Diesen möchte ich benutzen um meine Sounbar daran laufen zu lassen und ich möchte 2 Bass Shaker darüber laufen lassen

Der Verstärker sollte mind. 2 x 50 Watt Sinus haben und sollte günstig sein

Ich denke so an ca 50 bis 100 Euro sicherlich wird es bei dem Preis nur etwas gebrauchtes oder?

Ich wäre für gute Vorachläge sehr Dankbar weil ich selbst fast keine Ahnung von Verstärker hane



Gruß

Johamn
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 28. Feb 2014, 10:48
Um welche Soundbar handelt es sich? Marke und Typ, am besten mit Link.
Welche Bass Shaker? Bitte auch mit Link

Schönen Gruß
Georg
johann-008
Neuling
#3 erstellt: 28. Feb 2014, 11:11
Hallo RocknRollCowboy bzw. Georg,

erstmal danke das du so genau nachfragst

Ich besitze folgende Soundbar es ist eine Yamaha YAS 101

http://de.yamaha.com..._black_w/?mode=model

Habe an 2 günstige Bass Shaker für ca. 10 € das Stück gedacht

http://www.pollin.de...her/Bass_Shaker.html

und diese sollen dann getund werden

siehe http://bsfaq.parodarkis.de/

eine zustäzliche Subwooferfrequenzweiche sollte auch mit drann




Eigentlich habe ich mir gedacht ich kann die Subwooferfrequenzweiche an den Subwoofer Ausgang meiner Soundbar hängen und dann die Bass Shaker anschließen, aber so wie ich das verstanden habe geht das so nicht


Also müsste eine Stereoverstärker jetzt her, also was kann man empfehlen für das was ich vor habe?
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 28. Feb 2014, 11:50
Die Soundbar ist aktiv, also brauchst du für diese keinen Verstärker.

Du brauchst also nur für die Bass Shaker einen Verstärker.
Das ist nun aber nicht mein Gebiet.

Du schreibst, dass die Soundbar einen Vorverstärker Ausgang für einen Subwoofer hat.
Daran ein Aktivmodul, wie das Mivoc AM 80.
In Reihe dann die Bass Shaker an das Modul.
Das Aktivmodul hat bereits eine eingebaute regelbare Frequenzweiche und kostet unter 100€.

Wie gesagt, mit Bass Shakern hab ich mich noch nicht beschäftigt, warte also noch weitere Meinungen von anderen Usern ab.

Schönen Gruß
Georg
johann-008
Neuling
#5 erstellt: 28. Feb 2014, 13:25
Ja die Soundbar hat zwar einen Subwoofer Ausgang allerdings ist an der Soundbar direkt neber dem Subwooferausgang ein Sytem Connector Buchse

In der Anleitung steht das man nur Yamaha sub anschliesen kann und halt auch mit dem System Connector verbunden werden muss

bei dem Mivoc Am 80 gibt es so einen system connector natürlich nicht

und ich weis nicht ob das dann funktioniert
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 28. Feb 2014, 13:56

In der Anleitung steht das man nur Yamaha sub anschliesen kann

Nö. Siehe Seite 8 der deutschen BDA. Es kann auch ein anderer Sub angeschlossen werden.

Falls das Soundboard bereits ein gefiltertes Signal ausgibt, kann auf die Frequenzweiche verzichtet werden.
Hier eventuell den Yamaha Support anschreiben, ob das so ist. (Vermutlich JA)
Dann tut´s auch ein normaler Stereoverstärker mit so ca. 2 x 60 Watt oder eine günstige Studioendstufe. (Die gibt´s Neu schon für ca. 100€)
Schau was in Deiner Umgebung günstig abzugreifen ist.

Schönen Gruß
Georg
johann-008
Neuling
#7 erstellt: 28. Feb 2014, 14:12
Mhh klingt gut dann verstehe ich nicht für was dieser system Connector ist
johann-008
Neuling
#8 erstellt: 28. Feb 2014, 14:35
Wenn ich mir dann nen stero verstärker kaufe

wie funzt das mit dem Anschluss chinch kabel vom sub ausgang der Soundbar an den steroverstärker? Wenn ja wohin da (genau bezeichnung)?



Und danke nochmal
RocknRollCowboy
Inventar
#9 erstellt: 28. Feb 2014, 16:16

Mhh klingt gut dann verstehe ich nicht für was dieser system Connector ist

Ist vermutlich eine Yamaha interne Lösung, die den Sub einschaltet, wenn die Soundbar eingeschaltet wird.


wie funzt das mit dem Anschluss

Mit einem Y-Kabel vom Sub-Out der Soundbar in einen Hochpegeleingang (CD, Tuner, Tape, usw.... ausser Phono) des Stereoverstärkers.
Vom Verstärker aus mit Lautsprecherkabel zu den Bass Shakern. Je einen an den linken und rechten Ausgang.

Schönen Gruß
Georg
johann-008
Neuling
#10 erstellt: 28. Feb 2014, 16:32
Na da erstmal vielen dank georg

Ich schau mal wegen nem gebrauchten stero Verstärker und dann probiere ich es so wie du meinst
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Günstiger netzwerkfähiger 2.0 Stereo Verstärker
Der_Tobster am 07.08.2014  –  Letzte Antwort am 01.11.2015  –  22 Beiträge
Kaufberatung günstiger Stereo-Receiver
Stranger284 am 14.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  69 Beiträge
Kaufberatung günstiger Verstärker
Julius_Poleis am 05.07.2009  –  Letzte Antwort am 05.07.2009  –  2 Beiträge
Kaufberatung günstiger Verstärker
freaktim1 am 15.03.2015  –  Letzte Antwort am 15.03.2015  –  7 Beiträge
günstiger Stereo-Verstärker
Timo89 am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 20.03.2011  –  29 Beiträge
Kompakter & günstiger Stereo-Verstärker
wayne_insane am 13.09.2016  –  Letzte Antwort am 16.09.2016  –  3 Beiträge
Kaufberatung günstiger Plattenspieler
Buerstenkopf am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  8 Beiträge
Günstiger gebrauchter Verstärker für Stereo
kartal03 am 19.09.2015  –  Letzte Antwort am 20.09.2015  –  5 Beiträge
Kaufberatung Stereo Verstärker + Boxen
twin-ma am 19.05.2006  –  Letzte Antwort am 20.06.2006  –  39 Beiträge
Kaufberatung Stereo Verstärker
4saiter am 05.02.2009  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.478 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedlirkei
  • Gesamtzahl an Themen1.379.790
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.281.680

Hersteller in diesem Thread Widget schließen