Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Kaufberatung günstiger Stereo-Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
Stranger284
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Nov 2008, 12:34
Hallo Leute,

ich wollte meinen Eltern zu Weihnachten gerne einen günstigen Stereo-Receiver schenken.

Vernünftige Standlautsprecher und CD-Player sind vorhanden. Es soll weder ein Fernseher, noch ein Dolby-Surround-System angeschlossen werden.

Es geht nur darum, dass man vernünftig Radio und CD hören kann.

Wie gesagt... ein Basisgerät reich vollkommen aus. Highend usw. ist nicht erforderlich.

Was könnt ihr da empfehlen?
€mJaY
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Nov 2008, 13:17
Denon DRA-500 kein high end und kein schrott.
Stranger284
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Nov 2008, 23:07
Über den bin ich auch schon gestolpert.. im Moment tendiere ich aber eher zum Harman Kardon 3390 oder 3490.

Ich glaube der einzige Unterschied zwischen dem 3390 und dem 3490 ist, dass der 3490 ein bisschen mehr Leistung hat (2x120 Watt anstatt 2x80 Watt) und dass der 3490 über einen Ipod-Anschluss verfügt.

Wie ist das generell mit dem Ipod-Anschluss... kann ich den auch über irgendwelche Adapter anschließen oder MUSS der Receiver zwingend über einen dementsprechenden Anschluss verfügen.
Stranger284
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Nov 2008, 13:20
Also ich habe mich noch mal ein bisschen schlau gemacht.

Ich schwanke momentan noch zwischen dem Harman Kardon 3480 und dem 3390/3490.

Der HK 3480 ist ja das ältere Modell während die "90ger-Serie" aktueller, aber auch etwas teurer ist.

Der 3480 ist ab ca. 270 € zu haben.

Der 3390 kostet ca. 280 € und für den 3490 muss man ungefähr ca. 390 € berappen.

Also kann man sagen dass das "große" ältere Modell 3480 ca. gemnauso viel kostet wie der "kleine" aktuelle 3390!

Der aktuelle "große" ist noch gut 100 € teurer.

Die Frage ist nun inwieweit sich die Geräte voneinander unterscheiden!

Auf dem Papier sind der 3480 und der 3490 fast identisch, ausser dass der 3490 noch die digitalen Anschlüsse hat. Die wären in meinem Fall also überflüssig.

Von daher stellt sich für mich eigentlich nur noch die Frage ob ich für knapp 300 € lieber den aktuellen "kleinen" oder den Vorgänger "großen" nehme.

Kennt sich einer mit den Modellen aus und kann mir nen Tipp geben?

Was haltet ihr generell von diesen Verstärkern?
ruedi01
Gesperrt
#5 erstellt: 28. Nov 2008, 14:45
Yamaha RX-497.

Der steckt den ganzen Denon- und Harmankram in die Tasche.

Gruß

RD
Stranger284
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Nov 2008, 13:22

ruedi01 schrieb:
Yamaha RX-497.

Der steckt den ganzen Denon- und Harmankram in die Tasche.

Gruß

RD



Was kann der denn mehr als die genannten Geräte?
ruedi01
Gesperrt
#7 erstellt: 29. Nov 2008, 17:37
Haben die anderen einen aktiven Subwoofer Ausgang? Haben die anderen eine auftrennbare Vor-/Endstufensektion, haben die anderen eine derart gute Verarbeitung (der Harmann sicher nicht mit seinem Plastikkram).

Eine richtig gute Phonovorstufe hat in dieser Klasse auch nur der Yammi...

Gruß

RD
Stranger284
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Dez 2008, 21:14

ruedi01 schrieb:
Haben die anderen einen aktiven Subwoofer Ausgang? Haben die anderen eine auftrennbare Vor-/Endstufensektion, haben die anderen eine derart gute Verarbeitung (der Harmann sicher nicht mit seinem Plastikkram).


Keine Ahnung.. habe da leider wenig Ahnung von und würde mich über weitere Meinungen freuen.

Sind denn die Yamaha-Geräte grundsätzlich besser als die Harman-Receiver?
horsthunter
Stammgast
#9 erstellt: 04. Dez 2008, 21:22
Kommt immer darauf an

Aber ich würde schon sagen in dern unteren Preislagen auf alle Fälle.

MfG


PS: habe den RX 497 auch, habe Ihn damal für 230 als Aussteller bei MM gekauft
Stranger284
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Dez 2008, 21:56

horsthunter schrieb:
Kommt immer darauf an

Aber ich würde schon sagen in dern unteren Preislagen auf alle Fälle.

MfG


PS: habe den RX 497 auch, habe Ihn damal für 230 als Aussteller bei MM gekauft



Also bei den Yamaha scheint ja nur der 497 oder der 797 in Frage zu kommen... der 397 kostet ja fast genauso viel wie der 497.

Wo liegen denn die Vorteile eines 797 gegenüber des 497 außer der zusätzlichen Leistung?

Hat jemand Erfahrung mit dem 797?
ruedi01
Gesperrt
#11 erstellt: 05. Dez 2008, 08:36
...bei dem 797 ist nicht viel anders, außer halt der stärkeren Endstufen und des leistungfähigeren Netzteils.

Da genau diese Komponenten am meisten Geld kosten bei so einem Gerät, ist der Aufpreis für den 797 sicher voll gerechtfertigt. Wer viel Leistung braucht, greift zum 797. Wer auf etwas Power verzichten kann - der 497 hat ja auch schon recht potente Endstufen - macht mit dem 'kleineren' ein besseres Geschäft.

Den 397 würde ich dagegen kaum beachten, er hat deutlich weniger Leistung als der 497 und er hat keine Auftrennung von Vor- und Endstufe, zwei wesentliche Unterschiede. Dabei ist er nicht so viel günstiger zu haben, als der 497. Der 397 kommt nur dann in Frage, wenn das Budget wirklich extrem eng ist.

Gruß

RD
Stranger284
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Dez 2008, 18:06

ruedi01 schrieb:
...bei dem 797 ist nicht viel anders, außer halt der stärkeren Endstufen und des leistungfähigeren Netzteils.

Da genau diese Komponenten am meisten Geld kosten bei so einem Gerät, ist der Aufpreis für den 797 sicher voll gerechtfertigt. Wer viel Leistung braucht, greift zum 797. Wer auf etwas Power verzichten kann - der 497 hat ja auch schon recht potente Endstufen - macht mit dem 'kleineren' ein besseres Geschäft.

Den 397 würde ich dagegen kaum beachten, er hat deutlich weniger Leistung als der 497 und er hat keine Auftrennung von Vor- und Endstufe, zwei wesentliche Unterschiede. Dabei ist er nicht so viel günstiger zu haben, als der 497. Der 397 kommt nur dann in Frage, wenn das Budget wirklich extrem eng ist.

Gruß

RD


Nein extrem eng ist mein Budget nicht. Ich möchte bloß nicht zu viel ausgeben, aber halt auch nicht am falschen Ende sparen, wo man sich hinterher ärgert.

Kann ich denn einen Ipod an jeden Receiver anschließen?

Gibt es irgendwo einen direkten Testvergleich zwischen den Harman 3490 und dem Yamaha RX-497?
aleqx
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Dez 2008, 18:43
Hallo,

ich werf mal den Onkyo TX 8255 in den Raum. Hab ich neulich für 260 gesehen, scheint mir ganz gut zu sein. Kennt den jemand?

MFG aLEQx
horsthunter
Stammgast
#14 erstellt: 05. Dez 2008, 20:08
Hallo

Er hat weniger Leistung aber sonst bestimmt eine Alternative auch wenn ich den Yamaha vorziehen würde


Den besagten Onkyo gibt es übrigends schon ab 237 euronen
ruedi01
Gesperrt
#15 erstellt: 06. Dez 2008, 07:11
Eine iPod-Dockingstation gibt es m.W. für die Yamaha Stereo-Receiver nicht.

Gruß

RD
Stranger284
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 06. Dez 2008, 12:29
Kann ich denn auf anderem Wege einen Ipod anschließen oder muss der Receiver IMMER einen speziellen Ipodanschluss haben?
baerchen.aus.hl
Inventar
#17 erstellt: 06. Dez 2008, 12:41
ruedi01 hat wiedermal seine Yamahabrille auf.....

edit:

Mein Tipp
http://cgi.ebay.de/S...C39%3A1%7C240%3A1318 (50% vom ehemaligen Listenpreis)


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 06. Dez 2008, 12:47 bearbeitet]
Cosmotiv
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 06. Dez 2008, 13:17
Ich antworte dir mal auf die IPod Frage:

Du kannst mit einem entsprechendem Kabel (3,5mm Klinke auf Chinch) jeden MP3 Player an jeden Verstärker anschliessen. Du hast dann einfach den Kopfhörerausgang mit deiner Anlage verbunden.
Das Kabel kostet so gut wie nix, du hast es halt nur rumhängen.

Gruß
Stranger284
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 06. Dez 2008, 13:32

Cosmotiv schrieb:
Ich antworte dir mal auf die IPod Frage:

Du kannst mit einem entsprechendem Kabel (3,5mm Klinke auf Chinch) jeden MP3 Player an jeden Verstärker anschliessen. Du hast dann einfach den Kopfhörerausgang mit deiner Anlage verbunden.
Das Kabel kostet so gut wie nix, du hast es halt nur rumhängen.

Gruß



Danke für Deine Antwort.

Gibt es kein Kabel womit ich das hinten an einen Cincheingang anschließen kann? Weil vorne ist aus optischen Gründen wirklich ein bisschen blöd.
Einer09
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 06. Dez 2008, 13:34
@Stranger284


Wäre vielleicht auch mal ganz gut zu wissen welche Standlautsprecher da angeschlossen werden sollen,um rauszufinden welcher Receiver sich da eher eignet.

Yamaha klingt in den Höhen etwas spitzer - Harman Kardon dagegen etwas wärmer.

Der vorgeschlagene Sherwood ist keinesfalls zu verachten,aber da gibts auch noch den Maratz SR 4021,oder den Onkyo TX 8555.

Der Onkyo TX 8522 sieht leider aus wie eine Plastikkiste,was leider auf den Harman Kardon auch zutrifft.
Der Onkyo 8555 wirkt da schon viel eleganter.

Das ist und bleibt aber alles Geschmackssache,und jeder hat bekanntlich einen anderen.

Mfg:Einer09


[Beitrag von Einer09 am 06. Dez 2008, 13:41 bearbeitet]
ruedi01
Gesperrt
#21 erstellt: 06. Dez 2008, 14:32
Ja ja, der ruedi mit seiner
Yamaha Brille
...

Zugegeben, der Sherwood sieht richtig gut aus, ob er was taugt, dazu lasse ich mich jetzt mal nicht aus.

Die Harmans sind, wie schon gesagt ziemlicher Plastikkram und die Onkyos...

Der Marantz wäre sicher auch eine qualitativ gute Wahl.

Und ja, einen iPod oder irgend ein anderes Gerät lässt sich mittels Adapterkabel an den AUX-Eingang anschließen...

Gruß

RD
Einer09
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 06. Dez 2008, 14:38
Der Onkyo 8522 sieht nur so aus(zumindest in silber) - der 8555 nicht

Das sagt allerdings nichts negatives über die Technik aus die in den Geräten steckt - genauso wie bei Harman Kardon auch.

Du kannst es übrigends nicht nur an AUX anschließen - außer an Phono kann man es überall anschließen.

Mfg:Einer09
ruedi01
Gesperrt
#23 erstellt: 06. Dez 2008, 14:43
Einer09 schrieb:


Du kannst es übrigends nicht nur an AUX anschließen


...ach, sach an...

Gruß

RD
Einer09
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 06. Dez 2008, 14:47
Ja,sach ich auch - nur an AUX ist ja irreführend

Mfg: Einer09
ruedi01
Gesperrt
#25 erstellt: 06. Dez 2008, 14:54
...Du hast vollkommen Recht, es macht natürlich mehr Sinn den iPod an den CD-Eingang und den CD-Spieler an den AUX-Eingang anzuklemmen....

Gruß

RD
Einer09
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 06. Dez 2008, 15:01
Naja,wenn du das so machst,dann ist das ja dein Problem,aber davon war ja hier gar keine Rede

Ich weiß auch nicht was du damit bezwecken willst?

Ich habe lediglich darauf hingewiesen das man die anderen Anschlüße auch dazu nutzen kann - mehr nicht.

Mfg:Einer09
baerchen.aus.hl
Inventar
#27 erstellt: 06. Dez 2008, 16:12

ruedi01 schrieb:

Zugegeben, der Sherwood sieht richtig gut aus, ob er was taugt, dazu lasse ich mich jetzt mal nicht aus.


Das kannst Du ruhig. Der braucht sich vor keinem anderen verstecken auch nicht vor Yamaha.
ruedi01
Gesperrt
#28 erstellt: 06. Dez 2008, 17:38
...na ja, wenn Du das sagst...

Sherwood hat sich bis heute eigentlich nie so recht mit Ruhm bekleckert...

Aber ich glaube es Dir mal.

und wie gesagt, gut aussehen tut er ja!

@Einer09

...weißt Du was ich nicht mag?!?

Erbsenzähler und notorische Korinthenk*cker.....

Gruß

RD
Einer09
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 06. Dez 2008, 17:41
@ruedi01

Du kannst dich also selbst nicht leiden - ja,sowas soll es geben

Ich mag solche Leute auch nicht.

Mfg.Einer09
ruedi01
Gesperrt
#30 erstellt: 06. Dez 2008, 17:54
...Du bist echt witzig, Du solltest im Buntfernsehen auftreten.

Aber Vorsicht derzeit stellt Herr Barth den absoluten Nullpunkt in Sachen Niveau unter den Commedians dar. Dessen Position könnte dann echt gefährdet sein...

Gruß

RD
Einer09
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 06. Dez 2008, 17:59
Was meinst du eigentlich wär du wärst - nur weil du so ein Inventar Icon hast.

Laß mich doch einfach in Ruhe - ich kenn dich nicht mal,und du klopfst hier blöde Sprüche wie ein 14 jähriger,falls du überhaupt so alt bist,denn das bezweifel ich sehr.

Sorry für offtopic!


[Beitrag von Einer09 am 06. Dez 2008, 18:00 bearbeitet]
ruedi01
Gesperrt
#32 erstellt: 06. Dez 2008, 18:04
Eingeschnappt?

Sorry, dafür kann ich nix...

Und mein Alter, da liegst Du locker 33 Jahre daneben, macht nix. Ich fühle mich halt jünger...

Gruß

RD
Haiopai
Inventar
#33 erstellt: 06. Dez 2008, 18:12
Auf die Gefahr hin ,auch noch dumm von der Seite angequatscht zu werden ,schließe ich mich im Sinne des TE baerchens Empfehlung an ,für den verlinkten Preis ist der Sherwood nicht zu toppen .

Abgesehen davon ,das es an den Geräten dieser Firma absolut nichts auszusetzen gibt ,wovon wir uns mit mehreren Usern gerade erst bei Murrays Haus Messe überzeugen durften,denn da spielte ein Sherwood Receiver in der Vorführung .

Absolut in Ordnung kann ich da nur sagen und gut verarbeitet .

Gruß Haiopai
baerchen.aus.hl
Inventar
#34 erstellt: 06. Dez 2008, 18:56

ruedi01 schrieb:
Sherwood hat sich bis heute eigentlich nie so recht mit Ruhm bekleckert...


Vorurteil

Z.B.: der High End Award "Best value for Money" im Jahr 2006 (High End München) spricht eine andere Sprache.

Aber Vorurteile halten sich nun mal hartnäckig.....
Chrisnino
Stammgast
#35 erstellt: 06. Dez 2008, 19:38
Ich denke auch, dass Du mit dem Sherwood nichts verkehrt machst.

CS81
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 07. Dez 2008, 11:27
Der Sherwood RX-772 und der YAMAHA RX-497 liegen damit ja preislich fast genau gleich... wozu würdet ihr tendieren/raten und warum? Wer bietet mehr fürs Geld?
baerchen.aus.hl
Inventar
#37 erstellt: 07. Dez 2008, 12:03

CS81 schrieb:
Der Sherwood RX-772 und der YAMAHA RX-497 liegen damit ja preislich fast genau gleich... wozu würdet ihr tendieren/raten und warum? Wer bietet mehr fürs Geld?


Hallo,

man darf nicht nur über den Preis vergleichen. Der Sherwood hat eine UVP von 500 Euro wird als im oben verlinkten Angebot 50% unter Listenpreis angeboten.

Der Yamaha hat das eine oder andere Ausstattungfeature mehr. Aber mehr Ausstattung zum geringeren Preis kann eigentlich nur zu Lasten der Qualität gehen. Der Sherwood ist nur mit den absolut notwendigen ausgestattet (kein neumodischer Firlefanz, der nur auf Kostenersparnis abzielt, sondern klassischer, solider Verstärkerbau) aber dafür von absolut hochwertiger Qualität. Welches Gerät massiver ausgeführt ist, sieht man z.B. schon am Gewicht. Bei etwa gleicher Gehäusegröße ist der Sherwood 2,1 Kilogramm schwerer als der Yamaha.

Unterm Strich ist der Sherwood, wenn man mehr Wert auf Qualität denn auf Quantität legt, imho wenigstens eine Klasse höher einzustufen als der Yamaha. Auch die volle, kräftig zupackende Spielart des Sherwoods gefällt.

Gruß
Bärchen
Einer09
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 07. Dez 2008, 12:04
Der RX 497 hat nochmal ne extra FB für Multiroom und einen Subwooferausgang, - das hat der Sherwood nicht.

Die Frage ist: Brauchst du das?

Ich habe bei mir keinen Subwoofer angeschlossen,und die 2.FB habe ich auch noch nie genutzt,aber es gehört eben zur Ausstattung beim Yamaha.

Ich habe den RX-797,also den großen aus der Yamaha Serie.

Mfg:Einer09

PS:Ich weiß ja auch nicht was es bei dir mit der Optik auf sich hat,denn das Titan von Yamaha ist ja auch nicht jedermanns Sache - der Sherwood ist ja richtig silber.


[Beitrag von Einer09 am 07. Dez 2008, 12:07 bearbeitet]
CS81
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 07. Dez 2008, 19:25
der Sherwood scheint nicht übel, ist auf jeden Fall ein Probehören wert.

Ich hab allerdings gesehen, dass der 38,0 cm tief ist. Weiß jemand, ob das inklusive Drehregler gemessen ist? Mein Regal ist nämlich von der Vorderkante bis zur Wand genau 38 cm tief. Da hinten noch Kabel dran müssen, wird es eigentlich zu end, der Receiver würde überstehen. Wenn die nun aber die Knöpfe mit gemessen haben, könnten mich diese 2 cm retten
distain
Inventar
#40 erstellt: 08. Dez 2008, 10:30
Gebe @baerchen Recht, wenn er sagt, dass der Sherwood ein Empfehlung wert ist! Der RX 772 ist eine geniale Symbiose zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Viel Klang und ausreichend Leistung für einen fairen Preis. Und es ist einfach mal was anderes als die üblichen Verdächtigen.
Fragt einfach mal Volker (baerchen), wo die meisten der Verdächtigen zusammengeschraubt werden!
CS81
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 09. Dez 2008, 10:27
da der Sherwood inzwischen unter dem oben verlinkten Angebot ausverkauft ist, hier noch ein Tipp, wo er für den gleichen Preis noch bestellt werden kann:

Sherwood RX-772 bei Tekvision

Ich hab da übrigens gerade bestellt und bin schon sehr gespannt :-)
baerchen.aus.hl
Inventar
#42 erstellt: 09. Dez 2008, 11:22
Hallo;

hier noch der passende CD-Player....auch ein ganz netter Panzer http://www.tekvision.de/Sherwood-CD-772-silber-CD-Player und nur 45% vom Listenpreis....
distain
Inventar
#43 erstellt: 10. Dez 2008, 07:25

CS81 schrieb:
der Sherwood scheint nicht übel, ist auf jeden Fall ein Probehören wert.

Ich hab allerdings gesehen, dass der 38,0 cm tief ist. Weiß jemand, ob das inklusive Drehregler gemessen ist? Mein Regal ist nämlich von der Vorderkante bis zur Wand genau 38 cm tief. Da hinten noch Kabel dran müssen, wird es eigentlich zu end, der Receiver würde überstehen. Wenn die nun aber die Knöpfe mit gemessen haben, könnten mich diese 2 cm retten :)



Die Tiefe des Sherwoods ist ohne Drehregler 38 cm und mit Drehregler 40 cm.
ruedi01
Gesperrt
#44 erstellt: 10. Dez 2008, 09:08
...und dann kommt wahrscheinlich noch mal ein bisschen dazu für die Lautsprecheranschlüsse....

Gruß

RD
distain
Inventar
#45 erstellt: 10. Dez 2008, 10:06

ruedi01 schrieb:
...und dann kommt wahrscheinlich noch mal ein bisschen dazu für die Lautsprecheranschlüsse....

Gruß

RD



so ist es....!
ruedi01
Gesperrt
#46 erstellt: 10. Dez 2008, 10:08
...das wird knapp...
distain
Inventar
#47 erstellt: 10. Dez 2008, 10:13
...das wird wohl eher nichts mit dem Rack!
Ob Sherwood oder ein anderes Gerät ist persönliche Geschmackssache...einfach mal hören und schauen, was in die Ohren und zum Geldbeutel paßt.
CS81
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 10. Dez 2008, 14:49
dann muss ich auch noch andere Möbel kaufen, hm? ;-)
Hab ihn schnon bestellt, ich schau einfach mal, ob er passt.

Falls ich den Sherwood behalte und woanders hinstelle: spricht etwas dagegen, dass die Lautsprecherkabel unterschiedlich lang sind? In meinem Fall wäre dann eines ca. 6m, das andere ca. 4m.
distain
Inventar
#49 erstellt: 10. Dez 2008, 15:14

CS81 schrieb:
dann muss ich auch noch andere Möbel kaufen, hm? ;-)
Hab ihn schnon bestellt, ich schau einfach mal, ob er passt.

Falls ich den Sherwood behalte und woanders hinstelle: spricht etwas dagegen, dass die Lautsprecherkabel unterschiedlich lang sind? In meinem Fall wäre dann eines ca. 6m, das andere ca. 4m.


würde gerne mal deine Erfahrung mit dem Sherwood hören? wo hast du den Sherwood bestellt?

würde ich nicht empfehlen mit den LS-Kabel und hole dir mal einige Infos von den Experten!
baerchen.aus.hl
Inventar
#50 erstellt: 10. Dez 2008, 19:30
Hallo,

es macht nichts aus, wenn die LS-Kabel unterschiedlich lang sind. Die Signalübertragung erfolgt mit nahezu Lichtgeschwindigkeit und die beträgt rund 350.000 km/s Selbst wenn unsere Holzohren den Unterschied wahrnehmen könnten, würde man den Zeitunterschied dadurch ausgleichen können, in dem man die Box mit dem kürzen Kabel um den Bruchteil eines Millimeters nach hinten schiebt.

Gruß
Bärchen
CS81
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 10. Dez 2008, 23:24
@Baerchen: Um wieviel genau muss ich den LS nach hinten verschieben? ;-)

@distain: Ich hab den bei Tekvision bestellt. Da steht zwar "Sofort Abholung Köln möglich", allerdings wurde da seit knapp 48 Stunden meine Bestellung noch nicht bearbeitet, obwohl der Status schon seitdem auf "bezahlt" steht. Ich geb mal ein Feedback, wenn er da ist!
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Anfänger Stereo Receiver + Stereo Standlautsprecher
ShadowBeast am 17.11.2016  –  Letzte Antwort am 17.11.2016  –  7 Beiträge
Stereo Receiver und CD-Player für SB18
maverick757 am 23.11.2011  –  Letzte Antwort am 28.04.2012  –  4 Beiträge
Umstieg von Dolby Surround auf Stereo?
raffaello78 am 15.12.2015  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  9 Beiträge
Kaufberatung Stereo/Surround
pomes95 am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 19.12.2011  –  4 Beiträge
Stereo-Receiver?
BuggerT am 30.03.2004  –  Letzte Antwort am 31.03.2004  –  7 Beiträge
Kompakter Stereo-Receiver
kib1202 am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 17.08.2010  –  6 Beiträge
Stereo Kaufberatung
schwartauextra am 17.03.2011  –  Letzte Antwort am 21.03.2011  –  13 Beiträge
Kaufberatung Stereo Verstärker + CD, Radio
mookzz am 14.11.2011  –  Letzte Antwort am 15.11.2011  –  4 Beiträge
Stereo-Kaufberatung - Suche BlueRay/DVD-Player incl. Radio und Verstärker
MaRo1969 am 29.01.2012  –  Letzte Antwort am 29.01.2012  –  2 Beiträge
Kaufberatung Stereo Receiver (gebraucht)
Marburger am 27.03.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2007  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Sherwood
  • Onkyo
  • Marantz
  • Harman-Kardon
  • Highscreen

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedMandy2013
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.592