Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


TV Lautsprecherlösung für 300€ maximal

+A -A
Autor
Beitrag
target2804
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Mrz 2014, 21:49
Hallo liebes HIFI-Forum,

seit gestern besitze ich ein Apple TV, mit welchem ich auch gerne meine Musik vom PC am TV abspielen will. Leider beistze ich an meinem Fernseher keinerlei zusätzliche Lautsprecher o.ä., demnach ist der Klang eher bescheiden.

Ich möchte also eine Stereolösung, bei der ich sowohl wenn ich das ganz normale Fernsehprogramm laufen habe, als auch beim streaming über Apple TV, den Sound aus der Anlage bekomme.
Das Hauptaugenmerk liegt hierbei allerdings ganz klar beim musikalischen Klang.

Die anschlussmöglichkeiten meine tvs hier mal im bild. hoffe ihr könnt mir helfen


TV
Fabian-R
Stammgast
#2 erstellt: 23. Mrz 2014, 09:40
Aktive Studiomonitore. Schau mal bei thomann.de
Rhabarberohr
Inventar
#3 erstellt: 23. Mrz 2014, 09:46
Schon einmal über eine Soundbar nachgedacht?
target2804
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 23. Mrz 2014, 12:55
Habe mal die ESI 05 aktiv Studio Monitore angeschaut. Wie schließe ich diese denn dann an? Habe leider kein Bild gesehen, welche Anschlüsse da so sind. Kann ich ab meinen tv dann 2 davon anschließen?

Über eine soundbar habe ich bis jetzt noch nicht nachgedacht. Wie ist der musikalische Klang denn z.b. Gegenüber den aktivmonitoren?
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 23. Mrz 2014, 13:00
Hallo,


Habe leider kein Bild gesehen, welche Anschlüsse da so sind.


etwa 3 Sekunden habe ich gebraucht um dieses Bild mit google zu finden:

http://www.esi-audiotechnik.com/pictures/aktiv05_sub1_large.jpg


Kann ich ab meinen tv dann 2 davon anschließen?


Du brauchst einen Adapter/Converter vom Tonausgang deines TV-Gerätes auf die zwei Mono-XLR oder Mono Klinke Eingänge der beiden Lautsprecher.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 23. Mrz 2014, 14:05 bearbeitet]
target2804
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 23. Mrz 2014, 13:06
Okay also 2 Adapter von Mono-xlr auf mono Chinch nehm ich mal an bzw ein Stereo Chinch auf stereo xlr. Kommt dann je eine Box in den R- bzw L-Eingang oder wie funktioniert das?

Bzw sind die esi überhaupt gut? Ist das ne komfortable Lösung? Oder empfiehlt jemand was anderes?


[Beitrag von target2804 am 23. Mrz 2014, 13:16 bearbeitet]
Rhabarberohr
Inventar
#7 erstellt: 23. Mrz 2014, 13:33

target2804 (Beitrag #4) schrieb:
Über eine soundbar habe ich bis jetzt noch nicht nachgedacht. Wie ist der musikalische Klang denn z.b. Gegenüber den aktivmonitoren?

Erfahrungen habe ich (dienstlich) nur mit dieser hier:

amazon.de

Sound wird hierbei via Toslink oder Cinch vom TV übertragen.
Wider Erwarten sehr gute Bassleistung und klares Klangbild ohne auch bei höheren Pegeln zu verzerren.
Die Vorteile eine Soundbar sehr ich (speziell bei TV-Betrieb) in der "schlanken Optik", die sich harmonisch zum TV integriert und dabei - wie erwähnt - einen respektablen Klang/Sound abliefert.
Als Nebenefekt kann auch via blauem Zahn Musik vom Smartphone/Tablet/Notebook übertragen werden.
Einfach mal die Amazon Rezis lesen

Einen Vergleich zu Aktiv-Monitoren kann ich nicht liefern, jedoch bin ich überzeugt, dass bei reiner Musikwiedergabe hier Vorteile (Stereosound) zu erwarten sind.
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 23. Mrz 2014, 14:06

Okay also 2 Adapter von Mono-xlr auf mono Chinch nehm ich mal an bzw ein Stereo Chinch auf stereo xlr. Kommt dann je eine Box in den R- bzw L-Eingang oder wie funktioniert das?


So etwas müsste z.B. funktionieren, wenn es am TV einen Cinch-Ausgang gibt:

http://www.musicstor...C/art-ACC0003291-000


Bzw sind die esi überhaupt gut? Ist das ne komfortable Lösung? Oder empfiehlt jemand was anderes?


Ich kenne leider keinen aktiven Monitor und muss daher passen.


[Beitrag von Tywin am 23. Mrz 2014, 14:14 bearbeitet]
target2804
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 23. Mrz 2014, 17:23
Diese hier würde mir ein Freund für 100€ abgeben. Soll ich da "JA" sagen?
Fabian-R
Stammgast
#10 erstellt: 23. Mrz 2014, 17:28
Da machst du nichts falsch


[Beitrag von Fabian-R am 23. Mrz 2014, 17:28 bearbeitet]
target2804
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 23. Mrz 2014, 17:32
Dann bestelle ich mir nun noch schnell ein 6,3mm Klinke auf Cinch Kabel, und werde wohl ab morgen hoffentlich Freude an 2 Monitoren haben
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 23. Mrz 2014, 18:20
Ich kenne zwar keine aktiven Monitore, aber ich kenne die passive Ausgabe der genannten Alesis und das sind sehr gute Lautsprecher. Die aktive Ausgabe wird ziemlich sicher der bessere Lautsprecher sein.

Aber ... die recht kräftig klingende passive Ausgabe braucht sehr viel Freiraum "auf Ständern" zu allen Seiten sonst ist Gedröhne und schlechter Klang - zumindest ab gehobener Lautstärke - nicht zu vermeiden! Das kann man übrigens auch in der BDA nachlesen, was ich für sehr lobenswert halte.


[Beitrag von Tywin am 23. Mrz 2014, 18:23 bearbeitet]
target2804
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 23. Mrz 2014, 19:58
Kurzes Update. Die Anschlüsse am TV sind EINGÄNGE. Macht mMn zwar keinen Sinn, aber nun gut
Was soll ich nun machen? Gibts ne alternativlösung?
Oder kann ich trotzdem irgendwie die beiden aktiv Monitore an den TV anschließen?
Demented_are_go
Stammgast
#14 erstellt: 23. Mrz 2014, 20:06
Hat der Fernseher einen Kopfhörer-Anschluss?
target2804
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 23. Mrz 2014, 20:07
ja den hat er Kann ich den dann benutzen dafür?
also mit diesem kabel z.B.: KLICK MICH


[Beitrag von target2804 am 23. Mrz 2014, 20:08 bearbeitet]
Demented_are_go
Stammgast
#16 erstellt: 23. Mrz 2014, 20:11
Das sollte passen, jedoch sind die Kopfhörer-Ausgange an manchen Fernsehern nicht das gelbe vom ei. Da hilft nur ausprobieren.
target2804
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 23. Mrz 2014, 20:12
Was könnte denn im schlimmsten fall sein?
Dass die musik kratzt oder wie?

habs grad ma mit meinen kopfhörern getestet... der fernseher muss dann halt gemuted werden, sonst läuft da der ton immer mit. bzw muss ich zum verstellen der lautstärke der "kopfhörer" immer ins TV menü! gibts nicht ne lösung mit dem digitalen audio ausgang?


Edit: Das da sollte doch helfen, oder? also generell so ein wandler. gibts da gute? ist das was gescheites? ist die lösung akzeptabel?

sorry für die vielen fragen!


[Beitrag von target2804 am 23. Mrz 2014, 20:21 bearbeitet]
Demented_are_go
Stammgast
#18 erstellt: 23. Mrz 2014, 20:24
Die Lösung ist aktzeptiert und die Klangqualität bestimmt auch besser als über den Kopfhöreranschluss.

Solche Wandler sind insgesamt brauchbar, ob es da jetzt wirklich gravierende Unterschiede gibt? Meiner Meinung nach sind die Lautsprecher wesentlich entscheidender.
target2804
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 23. Mrz 2014, 20:25
Und der Vorteil mit dem Wandler, also die Tatsache, dass ich dann den Digitalen AUdio ausgang nutzen kann sollte ja sein, dass ich mit der TV Fernbedienung quasi die Lautstärke der Boxen steuern kann, oder?
Tywin
Inventar
#20 erstellt: 23. Mrz 2014, 20:28

gibts nicht ne lösung mit dem digitalen audio ausgang?


tinxi® Digital zu Analog Audio Konventer - Digital (Toslink / SPDIF Koaxial) zu Analog (Cinch) Audio Konverter Wandler 2x RCA R/L

http://www.amazon.de...udio+Konverter+2xRCA
Demented_are_go
Stammgast
#21 erstellt: 23. Mrz 2014, 20:30
Ich bin da ganz ehrlich überfragt... Ich habe bisher relativ selten digitale Quellen benutzt.
target2804
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 23. Mrz 2014, 20:35
eine frage noch. für den digitalen audio out (ist nicht so ein eckiger SPDIF sondern was rundes, quasi wie für cinch) kann ich dann einfach dieses kabel hier benutzen, oder?
Tywin
Inventar
#23 erstellt: 23. Mrz 2014, 20:40
BANDRIDGE BAL 4801 (1,00 m) 1 x Cinch-Stecker auf 1 x Cinch-Stecker in 1,00m Länge

http://www.amazon.de...=cinch+digital+kabel
target2804
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 23. Mrz 2014, 20:43
Lese gerade bei einer Kundenrezension folgendes:

Es können nur PCM Signale konvertiert werden, nicht aber Dolby Digital. Was das heißt? Der Ton von z.B. HD-Sendern über Kabel wird eben nicht mehr konvertiert, sondern es ertönt nur ein seltsames Knackgeräusch.


gibts da n converter, den ich auch bei den HD Sendern bzw Sky benutzen kann? Dann wäre alles perfekt und ich lass euch eure Ruhe


Edit:
hab eben mal auch die sky kanäle durchgeschaut. ich kann wählen zwischen stereo, dolby 2.0 etc.
mein TV sagt mir als status immer digitales stereo. Sollte also alles klappen, oder?


[Beitrag von target2804 am 23. Mrz 2014, 20:56 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecherlösung für PC und TV
dolph am 29.04.2013  –  Letzte Antwort am 01.05.2013  –  6 Beiträge
Anlage bis maximal 300? !Bassstark
kingheoh am 13.05.2015  –  Letzte Antwort am 14.05.2015  –  5 Beiträge
Hifi für 300- maximal 500 Euro
reuabreliz am 10.11.2008  –  Letzte Antwort am 13.11.2008  –  6 Beiträge
Stereo-Kaufberatung bis maximal 300?
CaaaN. am 25.05.2015  –  Letzte Antwort am 27.05.2015  –  10 Beiträge
Notebook +TV => 300? System?
mojo0020 am 10.01.2013  –  Letzte Antwort am 12.01.2013  –  4 Beiträge
Anlage für TV und Musik für 300 ?
MrJules21 am 30.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  3 Beiträge
Suche Lautsprecher +AVR für Tv bis 300 ?
Stephan___ am 10.06.2016  –  Letzte Antwort am 11.06.2016  –  6 Beiträge
Suche: CD Wechsler/Player bis maximal 300?
Nouseforaname911 am 03.05.2011  –  Letzte Antwort am 05.05.2011  –  5 Beiträge
?Gute? Wallmount LS für maximal 300 Euro gesucht.
am 18.06.2012  –  Letzte Antwort am 25.06.2012  –  6 Beiträge
2.0 oder 2.1 Vintage Anlage für maximal 300?
locomotivo am 14.01.2015  –  Letzte Antwort am 25.01.2015  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBenz190E
  • Gesamtzahl an Themen1.344.992
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.011