Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Versärker + Boxen für Studenten (max 200€)

+A -A
Autor
Beitrag
LtP
Neuling
#1 erstellt: 10. Apr 2014, 01:34
Hi,

Wie schon im Titel steht suche ich eine Soundanlage für nicht ganz so viel Geld.

Auf meinem Weg hierher hab ich natürlich auch schon Google befragt, aber ich werde nicht schlau aus dem was ich finde ^^

z. B. sind da Geräte von Herstellern von denen ich noch nie gehört habe die Verstärker für rund 30€ anbieten (die können doch gar nicht gut sein, oder?) und dann gibt es wieder die die sagen unter 500€ ist da nix zu machen.

Also dass ich Abstriche machen muss wenn ich nicht so viel Geld ausgeben will ist mir schon klar, aber klarer unverzerrter Sound wäre mir schon wichtig.

Also maximal will ich 200€ ausgeben, ich hoffe ihr könnt mir da einen Tipp geben ^^
(Es reicht evtl. schon wenn ich wüsste worauf ich achten sollte ^^ denn wie ich hier auch schon gelesen habe ist die Wattzahl oft recht irreführend)

vielen Dank schonmal im Vorraus
LtP
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 10. Apr 2014, 03:15
Darf es auch gebraucht sein?

Was kommt alles als Quellgerät in Frage? (CD, Phono, PC, uusw.....)

Gruß
Georg
LtP
Neuling
#3 erstellt: 10. Apr 2014, 11:17
Na klar darf es auch gebraucht sein und aussehen ist auch nicht wichtig ^^
Sollte nur zuverlässig funktionieren ^^

als Quellen kommen unterschiedliche zum Einsatz: ein normaler DVD-Player sowie ein PC.

lg

LtP
flxxn
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Apr 2014, 12:22
Schau dich mal z.B. bei kleinanzeigen seiten im inet um, da gibt es gelegentlich alte solide Verstärker und lautsprecher, für den einstieg doch einiges an Klang bieten für kleines geld.
Kannst ja ggf. hier nachfragen ob bestimmte angebote oder Produgte gut sind. Ich glaube fast, dass bei dem Budget und für einen Studenten großer aufwand für probehören verschiedener LS eher flach fällt (trotzdem sollt man diesbezüglich so viel aufwand wie möglich betreiben, denn erst wenn man verschiedene LS gehört hat, kann man beurteilen was man am liebsten mag)... Aber wenn es die erste Anlage ist, ist man als Student oft mit dem erstbesten zufrieden für ein paar jahre. Nach dem Studium kann man ja dann mehr Geld investieren für was besseres.

ps: Beispielhersteller für gebrauchte Verstärker: Denon, Onkyo, Pioneer, Sony, Technics...
Lautsprecher: Heco, Pioneer, MB Quart, Quadral, Canton...
LtP
Neuling
#5 erstellt: 10. Apr 2014, 13:22
Ich habe mal einfach zwei angebote rausgesucht, bin mir allerdings nicht sicher ob diese zusammenpassen, bin da absoluter anfänger ^^

Wäre nett wenn mir jemand sagen könnte ob das geht und wenn nicht warum nicht ^^

http://kleinanzeigen...-172-1854?ref=search

http://kleinanzeigen...-172-1802?ref=search

Vielen Dank
LtP
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 10. Apr 2014, 14:12
Technisch gibt es da kein Problem.
Die LS kenn ich nicht, kann ich daher nicht beurteilen.
Der Verstärker geht bei Ebay so um die 50-60€ weg. Siehe hier.
Also noch etwas verhandeln.

Gruß
Georg
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 10. Apr 2014, 14:22
Hallo,

hier ein Vorschlag, wenn Du die Lautsprecher mit genügend Freiraum aufstellen kannst:

Pioneer A-204R

http://www.ebay.de/i...&hash=item3a8d8709f4

Denon SC-F109

http://www.redcoon.d...SO1r0CFUsUwwod5K4AKg

2x BOXENSTÄNDER V1-BLACK

http://www.ebay.de/i...&hash=item417be2eb32

VG Tywin
LtP
Neuling
#8 erstellt: 10. Apr 2014, 16:27
Was heißt genügend freiraum?

der raum in dem die anlage stehen soll ist ca. 4x5m groß und die positionierung ist aber recht mittig an der wand.

lg
LtP
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 10. Apr 2014, 16:34
Hier Infos zu der richtigen Lautsprecherpositionierung:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Lautsprecher von der Art wie die Denon SC-F109 brauchen bei mir zu Hause mindestens etwa 50cm Abstand/Freiraum zu allen Seiten. Das kann bezüglich deiner LS-Positionierung, Raumakustik und deinem Hörplatz, ein anderer notwendiger Abstand sein.

Je geringer die gehörten Lautstärken sind, desto geringer kann/wird der erforderliche Freiraum ausfallen.


Wenn der folgende Amp technisch i.O. ist und Dir optisch - ggf. nach einer Reinigung (innen und außen) - genügt, ist das folgende Gerät evt. ein besseres Gerät als der Pioneer A-204R. Hier gibt es aber kein gesetzliches Rückgaberecht bei Fernabsatz (14 Tage) und kein Jahr gesetzliche Gewährleistung vom Händler:

SONY TA-F410R

http://kleinanzeigen...k/194505437-172-1803


[Beitrag von Tywin am 11. Apr 2014, 22:36 bearbeitet]
LtP
Neuling
#10 erstellt: 11. Apr 2014, 00:25
Danke für die Vorschläge ich denke ich werde den Denon Lautsprechern und dem Sony Verstärker eine Chance geben

Nochmal vielen Dank an alle die mir hier geholfen haben
LG
LtP
BASSINVADER
Stammgast
#11 erstellt: 11. Apr 2014, 01:08
Für STUDENTEN würde ich dieses Boxerpaar empfehlen:

t3b2cf8_boxen
puma_87
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 11. Apr 2014, 05:07
Schau dich mal nach einem gebrauchten Pioneer aus der A Reihe oder Sony aus der ES Serie um ( gebraucht ) , das dürfte bei deinem Budget allerdings etwas eng werden, ansonsten würde ich mich an deiner Stelle v o r dem Kauf von irgendwas erstmal grundsätzlich mit HiFi beschäftigen bzw. einarbeiten ....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passender Versärker zu boxen?
megaboom am 19.06.2011  –  Letzte Antwort am 20.06.2011  –  3 Beiträge
Kaufberatung für armen Studenten
JuFl am 21.06.2010  –  Letzte Antwort am 23.06.2010  –  11 Beiträge
Stereoreceiver für max. 200?
AnD3rS am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  2 Beiträge
Boxen+Verstärker für max. 200 Euro
kiD-K am 08.05.2005  –  Letzte Antwort am 09.05.2005  –  8 Beiträge
Kompakte Anlage für Studenten
PeAzZe am 28.06.2008  –  Letzte Antwort am 30.06.2008  –  13 Beiträge
Monitor/Musikanlage für Studenten
Lateiner am 24.11.2013  –  Letzte Antwort am 24.11.2013  –  2 Beiträge
Lautsprecher für max. 200 Euro
McBaguette1 am 25.01.2014  –  Letzte Antwort am 27.01.2014  –  9 Beiträge
Welche Lautprecher für max. 200???
tomaeb am 17.03.2006  –  Letzte Antwort am 17.03.2006  –  4 Beiträge
Kompaktboxen max. 200 ?
Sabine123321 am 02.08.2011  –  Letzte Antwort am 04.08.2011  –  12 Beiträge
Bass Shaker für armen Studenten
macxgyver am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedwupper1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.332
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.362