Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Receiver mit Stereoboxen für die Küche + PC Anschluss

+A -A
Autor
Beitrag
Fenra
Neuling
#1 erstellt: 17. Jun 2014, 20:39
Hallo Leute

Ich möchte gerne mit einem Thinkpad zwei Stereoboxen ansteuern.
Das Thinkpad ist ein X201, es hat einen Displayport und normalen Kopfhörerstöpsel, zudem auch Bluetooth.
Am Liebsten würde ich Stereoboxen über Bluetooth ansteuern (z. B. mit dem Logitech Bluetooth Adapter, das klappt bei meinen Eltern zuhause auch gut).

Abgespielt werden soll wie gesagt über den PC, Winamp, Internetradio, Itunes, Spotify, so die Richtung.

Boxen habe ich mir schon herausgesucht: Magnat Monitor Supreme 200 als Paarlautsprecher
Evtl. werden es auch die 100er, mal schauen...

Da ich mich mit der Materie nicht so richtig auskenne: Ich brauche jetzt noch einen Receiver bzw. Verstärker, richtig? An den würde ich dann entweder mein TP einstöpseln oder (lieber) per Bluetooth ansteuern (ist BT 2.1). Das Problem: Ich weiß nicht welcher Verstärker der "richtige" ist.

Präferenz: Möglichst kompakt, wenn es sowas gibt, dann auch mit Radioempfang über den Verstärker/Receiver, das man morgens z. B. den Rechner nicht extra einschalten muss. Den Boxen geschuldet möchte ich natürlich keine Lautstärkerekorde aufstellen, doch evtl. mal bei einer Party bei mir schon etwas Schall auf die Ohren bringen, nichts ohrenbetäubendes. Preisvorstellung: Wenn die Qualität bzw. das Anforderungsprofil stimmt, gerne wenig, maximal an die 100-150€. Ist das realistisch?

Die Boxen wird man denke ich wohl über Kupferkabel anschließen?
Danke schonmal fürs Durchlesen!

Grüße,
Fenra
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Jun 2014, 06:55
Moin

Sitzt Du in der Küche im Stereo Dreieck und werden die Lsp. auf Ohrhöhe positioniert?

Liege ich richtig, das Du mit Verstärker, Lsp. und Zubehör rund 250-300€ zur Verfügung hast?

Ich kann Dir aber schon jetzt sagen, das so wie Du dein Projekt realisieren willst viel zu
kompliziert ist, für solche Anwendungen gibt es einfachere Lösungen die klanglich völlig
ausreichend dafür aber erheblich komfortabler und einfacher zu machen sind.

Sonos Play 1 oder Play 3
Pioneer XW SMA 3
Denon Cocoon
Marantz Consolette
usw.

Die mMn ausgereifteste und beste Streaminglösung ist aber nach wie vor Sonos, die langjährige
Erfahrung, das Konzept und der Support sprechen für sich, die Bedienung und Einrichtung ist easy.

Glenn
Fenra
Neuling
#3 erstellt: 18. Jun 2014, 09:10
Also

den PC habe ich gebraucht gekauft, ca 250€. Die Lautsprecher würden 120€ kosten. Receiver dann nochmal 100-150€ drauf - dachte ich.

Die Sonos Play Dinger sind aber mono, oder? zudem steht in der Beschreibung steuerbar mit Kindle, iOS, Android, aber von einem Windows PC ist da nicht die Rede (denke jedoch, das sollte kein Problem sein). Also 250€ für ne Box mit Bluetooth find ich doch recht happig. Die Magnat Boxen sollten doch einen besseren Klang besitzen, oder nicht? Auch wenn da noch ein Receiver dazukommt. Stereo ist mir vor allem wichtig, es sollte keine Mono Box sein.

Oder habe ich da was übersehen bei den Sonos?

Was das Stereodreieck angeht. Es ist kein perfektes, die Küche ist recht lang, daher kein gleichwinkliges Dreieck. Die Boxen wären eher auf Bodenhöhe positioniert. Ich erwarte jedoch keine 100% Ausschöpfung der Möglichkeiten. Die Wohnung im Moment ist jedoch auch nur auf absehbare Zeit, es wird wohl innerhalb des nächsten Jahres eine neue folgen.

Danke schonmal für deine Rückmeldung

Wenn ich jetzt z. B. dieses Teil kaufe, den EnGive SA-S3 Stereo Verstärker. Da könnte ich ja beide Boxen dranmachen, sowie eben besagten BT Empfänger von Logitech (über die rote und weiße Buchse). Dann per PC ansteuern. Das wäre ja deutlich billiger (mal die Boxen außen vor). Wäre das prinzipiell möglich? So eine Sonos Box Play 1 kostet ja schon an die 200€.


[Beitrag von Fenra am 18. Jun 2014, 09:14 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Jun 2014, 09:26
Sonos sind nicht nur ein Lsp., er ist ein Internetradio, Verstärker, Streaming Client usw.

Du kannst mit jedem Laptop, PC, Tablet und Smartphone Kabel los streamen, die Flexibilität
und die Möglichkeiten sind enorm, die Steuerung kann über verschiedene Geräte erfolgen.

Über Stereo machst Du dir zu viele Gedanken, die Gegebenheiten in einer Küche sind selten
optimal, daher können zwei Lsp. sogar im Nachteil sein, außerdem ist die Installation so wie Du
es machen willst viel komplizierter und aufwändiger von dem Bedienkomfort mal ganz abgesehen.

Bei mir beschallen verschiedene Sonos Geräte schon seit 7 Jahren das Haus und den Außenbereich,
eine vergangene und komplizierte Lösung wie Du sie anstrebst käme für mich nicht mehr in Frage.

Hör Dir die All in One Boxen erst einmal an bevor Du ein Urteil fällst, aber letztendlich ist es allein Deine
Entscheidung wie Du das ganze gestaltest, ich habe Dir nur einen Vorschlag zur Alternative gemacht,
was Du letztendlich daraus machst bzw. mitnimmst ist natürlich ganz alleine deine persönliche Sache.

Glenn
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 18. Jun 2014, 09:28
stereo ist dir wichtig aber boxen auf bodenhöhe?
das wird bestimmt ganz toll klingen. sorry aber das wird nicht sauber funktionieren.

da wäre diese lösung um gut musik zu hören preiswerter.
http://www.cyberport...r-AZ18-107_8242.html

oder wenn nur der pc benutz werden soll vielleicht sowas (zwei davon)
http://www.thomann.de/de/tannoy_reveal_402_b_stock.htm


stell sie aber (egal welche) auf ohrenhöhe auf, auf dem boden wird das nichts.
dktr_faust
Inventar
#6 erstellt: 18. Jun 2014, 10:47
Vergiss das mit dem Stereo...dafür brauchst Du Lautsprecher deren Hochtöner auf Ohrhöhe ist und musst im Stereodreieck sitzen --> das schaffst Du in der Küche zu 99% nicht (lies mal hier).

Ein Streaming-System (am besten per WLAN und nicht per Bluetooth) ist da die deutlich sinnvollere Lösung.

Grüße
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Jun 2014, 11:11
Mein reden, lässt sich aber leider nur schwer vermitteln wie man immer wieder sieht bzw. lesen kann.....

Glenn
Fenra
Neuling
#8 erstellt: 18. Jun 2014, 14:38
Hey Hey Glenn, nichts für Ungut, ich glaube du hast das falsch aufgefasst. Ich bin alles nur nicht Beratungsresistent :). Ich denke vlt. ist ein "All in One" Ding doch die bessere Variante. Ich bin nur nicht so wohlhabend (noch nicht), dass ich einen Raum gleich mit mehreren solcher teuren Boxen ausstatten könnte. Aber eine reicht ja auch für den Anfang. Das Teil von Cyberport macht auf den ersten Eindruck einen ziemlich gewöhnungsbedürftigen Eindruck was die Optik angeht :), aber der "Preisnachlass" wäre ja schon sehr gut.

Streaming über WLAN, warum nicht, ja.

Was die Sonos Boxen angeht: Da hat mich der oberste Kommentar gleich etwas abgeschreckt. Was da "angeblich" alles für Geräte gebraucht werden, wenn der WLAN Router (den ich noch nicht hätte) weiter weg steht. Alleine der Sonos AMP kostet ja schon 500€...
Beim Sonos Play 1 z. B. steht, dass ein Ethernetkabel beigelegt ist. Ich muss das Ding dann wohl an einer Buchse anschließen? Diese hätte ich in der Küche nicht, leider. Ich werde mir heute mal Videos dazu anschauen, dann erübrigt sich vlt. die ein oder andere Frage dazu schonmal. Und ich bin euch echt dankbar für eure Rückmeldung, bin halt ein "Sound-Noob"

z. B. steht da bei "Anforderungen" (Auf der Sonos Play 1 Amazon Seite: klick): Eine über Kabel mit dem Router verbundene Sonos-Komponente ... das wäre bei mir so ohne weiteres nicht möglich. Bedeutet also selbst ein Router reicht nicht aus?


[Beitrag von Fenra am 18. Jun 2014, 14:44 bearbeitet]
dktr_faust
Inventar
#9 erstellt: 18. Jun 2014, 14:59
Schau Dir doch mal die Homepage von Sonos an, da wird sehr gut erklärt wie das System funktioniert und welche Voraussetzungen nötig sind. In Deinem Fall brauchst Du also eine Bridge, diese kostet ca. 50€ und Du verbindest sie mit Deinem Router. Von der Bridge ausgehend kannst Du dann soviele Sonoskomponenten einbinden wie Du willst: Die Minimalvariante bei Sonos würde in Deinem Fall dann248€ kosten - und mehr brauchst Du in der Küche auch nicht zum glücklich sein.

Bei den Geräten wie einer Marantz Consolette (die ja nur so preiswert ist weil sie ein Auslaufmodell ist) solltest Du Dich genau informieren wie es sich in der Zukunft mit Firmware-Updates und Co aussieht...nichts blöder als wenn die App bei der nächsten Version von iOS/Android oder Windows/Mac OS nicht mehr tut.

Grüße
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 18. Jun 2014, 15:00
Du brauchst in dem Fall die Play 1 und eine Bridge:

http://www.amazon.de...reamen/dp/B000Y9YT9U

Die wird per Netzwerkkabel mit dem Router verbunden, so kannst Du alle weiteren Sonos
Komponenten drahtlos mit dem Netzwerk verbinden, die Bridge hat übrigens eine relativ
große Reichweite, reicht also auch locker für größere Wohnungen und Häuser.

Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PC + Stereoboxen + Surround Headphones
gapvision am 12.12.2011  –  Letzte Antwort am 12.12.2011  –  5 Beiträge
Anschluss PC-Receiver-Standboxen
pitto am 21.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  6 Beiträge
Stereoboxen und A/C Receiver für 600?
Betschi am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  3 Beiträge
Günstiger Stereo Receiver für Anschluss am Computer
Assasin am 18.08.2013  –  Letzte Antwort am 18.08.2013  –  15 Beiträge
brauche beratung für eine einrichtung (Wohnzimmer und küche) mit stereoboxen und reciever
dbÄR am 07.03.2012  –  Letzte Antwort am 07.03.2012  –  4 Beiträge
Stereoanlage für Schreibtisch mit Anschluss am PC
mario_o9 am 24.05.2013  –  Letzte Antwort am 25.05.2013  –  12 Beiträge
2.1 System mit anschluss für ps3 und Hdtv Receiver gesucht!
_starfish_ am 19.08.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  11 Beiträge
Für PC: Nahfeldmonitore oder Verstärker + Stereoboxen ca. 300?
echomann am 15.12.2012  –  Letzte Antwort am 07.01.2013  –  31 Beiträge
SUCHE STEREOBOXEN
meici am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  7 Beiträge
Subwoofer als Verstärkung für aktive Stereoboxen am PC
spoob am 02.09.2011  –  Letzte Antwort am 27.09.2013  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sonos
  • Magnat
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedsubechin
  • Gesamtzahl an Themen1.346.077
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.350