Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anschluss PC-Receiver-Standboxen

+A -A
Autor
Beitrag
pitto
Neuling
#1 erstellt: 22. Feb 2009, 01:36
Hallo!

Bin neu hier und hätte da mal ne Frage.

Hab mir jetzt Standboxen von pure-acoustics bestellt (Noble F).
Ich habe einen Receiver (Yamaha RX-V359) und möchte vom PC abspielen.

Hab einen HP-PC mit Sound on-board (AC97).

Macht es Sinn eine extra Soundkarte zu kaufen?
Die Musik wird primär vom PC über den Verstärker zu den Boxen gehen. Kabellänge von PC zu Receiver: 10m

Dazu ist zu sagen, dass meine Ohren noch nicht sonderlich "geschult" sind.

Bitte um Tips, was bei einer solchen Konstellation zu beachten ist. Welche Kabel (Art, Querschnitt) wären am Besten?
Danke!


[Beitrag von pitto am 22. Feb 2009, 12:34 bearbeitet]
Bateman69
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Feb 2009, 12:50
Eine gute Soundkarte macht bei analogem Anschluss definitiv Sinn. Vor allem, wenn sie eine Verbindung per Cinch bieten kann. Die 3,5mm-Klinke ist doch meist arg wackelig.
Falls du handwerklich ein wenig begabt bist, kannst du dir ein maßgeschneidertes High-End Cinchkabel selbst zusammenlöten. Alles was du brauchst sind 4 Cinchstecker (z.B. von Neutrik) und ein Koaxialkabel (z.B. RG-59). Zwei 10m-Kabel ablängen und Stecker anlöten. Fertig sind die perfekt geschirmten Kabel.

Alternativ könnte ich mir eine digitale Verbindung über ein optisches Kabel vorstellen. Das ist recht dünn und unauffällig. Gibt es in der entsprechenden Länge.
pitto
Neuling
#3 erstellt: 22. Feb 2009, 13:52
danke für die info!

ich hätte daran gedacht mittels spdif-kabel zu arbeiten. müsste ich da beim kauf auf etwas spezielles achten betreffend soundkarte/kabel?
mein receiver hat einen stecker mit aufschrift "digital-input" - müsste dann der eingang für spdif sein, oder?

würde diese soundkarte passen? http://geizhals.at/a219359.html


Bateman69 schrieb:
Eine gute Soundkarte macht bei analogem Anschluss definitiv Sinn. Vor allem, wenn sie eine Verbindung per Cinch bieten kann. Die 3,5mm-Klinke ist doch meist arg wackelig.
Falls du handwerklich ein wenig begabt bist, kannst du dir ein maßgeschneidertes High-End Cinchkabel selbst zusammenlöten. Alles was du brauchst sind 4 Cinchstecker (z.B. von Neutrik) und ein Koaxialkabel (z.B. RG-59). Zwei 10m-Kabel ablängen und Stecker anlöten. Fertig sind die perfekt geschirmten Kabel.

Alternativ könnte ich mir eine digitale Verbindung über ein optisches Kabel vorstellen. Das ist recht dünn und unauffällig. Gibt es in der entsprechenden Länge.


[Beitrag von pitto am 22. Feb 2009, 13:54 bearbeitet]
Airwalker1
Stammgast
#4 erstellt: 22. Feb 2009, 15:34
Meine kleine persönliche Erfahrung zum Thema Soundkarte:

Ich höre seit knapp zehn Jahren nahezu ausschließlich Musik über den PC als Quellgerät, ohne jemals einen Gedanken an Soundkarten, Kabel etc... verschwendet zu haben. Einfach ein Billig 3,5 Klinke auf Chinch an den Rechner und den Receiver gestöpselt und gut wars.

Als ich dann letztes Jahr einen verhältnismäßig guten neuen Laptop kaufte, welcher von Haus aus über eine sehr gute Soundkarte verfügt (was mir beim Kauf allerdings nicht bekannt gewesen ist), war ein Unterschied/ eine Verbesserung zu den bisherigen Geräten schon ziemlich krass hörbar.

Ursprünglich war mir der Grund dafür recht schleierhaft; ich hatte mich wie gesagt nie mit verschiedenen Soundkarten etc.. beschäftigt. Es klang mit dem neuen Rechner einfach alles viel klarer und präziser; es stellte sich regelmäßig ein Gefühl von Freude und Begeisterung für die Musik ein, welches ich schon Jahre nicht mehr (zuhause) gespürt hatte.

Erst als ich mich näher damit befasste und u.a. diverse Abtastraten und Bittiefen im Rechner einstellte, was auch hörbare Qualitätsunterschiede bewirkte, wurde die Soundkarte als Ursache klar.

Kurz darauf noch ein ziemlich dickes Klinke auf Chinch-Kabel von Renkforce gekauft (soll wohl ab einer gewissen Länge schon Sinn machen) und seitdem immer wieder begeistert.
Bateman69
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Feb 2009, 15:38
Mit einer externen Karte bist du flexibeler.
Diese hier haben alle einen optischen Ausgang. Zum Teil in der kombinierten Form als 3,5mm Buchse. Für einen Toslink-Kabel brauchst du dann einen Adapter 3,5mm optisch auf Toslink.

Behringer U-Control UCA202
Edirol UA-1EX
M-Audio Transit
pitto
Neuling
#6 erstellt: 22. Feb 2009, 17:14
Werde wohl eher zu einer internen greifen.
Ich habe einen Tipp bekommen, dass die Audigy von Creative sehr gut sein sollten.
Hätte diese Karte in Betracht gezogen:
http://www.e-tec.at/new/index.php

Gibt es zu diesen Audigy-Karten in Kombination mit Receiver und Standboxen Erfahrungswerte?


Bateman69 schrieb:
Mit einer externen Karte bist du flexibeler.
Diese hier haben alle einen optischen Ausgang. Zum Teil in der kombinierten Form als 3,5mm Buchse. Für einen Toslink-Kabel brauchst du dann einen Adapter 3,5mm optisch auf Toslink.

Behringer U-Control UCA202
Edirol UA-1EX
M-Audio Transit
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker/Receiver für PC
h0rns am 06.07.2010  –  Letzte Antwort am 08.07.2010  –  3 Beiträge
Standboxen + Receiver für TV + PC ~600?
=Blobber= am 12.08.2012  –  Letzte Antwort am 14.08.2012  –  8 Beiträge
Soundkarte für PC zum Receiver/Stereo System
Binyabik am 06.09.2015  –  Letzte Antwort am 06.09.2015  –  3 Beiträge
Fragen zu Verstärker und Boxen für PC
Mr_Bair am 11.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.11.2009  –  46 Beiträge
PC + Verstärker
Skydiver2 am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  7 Beiträge
Neue PC Boxen/ alten Receiver benutzen?
Skipframe am 05.08.2015  –  Letzte Antwort am 06.08.2015  –  18 Beiträge
Hifineuling sucht günstigen Receiver zu Standboxen^^
Leon400 am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 22.03.2009  –  11 Beiträge
Denon F102 und PC
PeBi am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  6 Beiträge
Pc-Stereoverstärker mit Subwo. anschluss
Hifinoobi am 01.03.2011  –  Letzte Antwort am 08.09.2011  –  12 Beiträge
Kaufberatung für (PC)-Musik
dekuSTARRR am 02.12.2015  –  Letzte Antwort am 11.12.2015  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.305 ( Heute: 54 )
  • Neuestes Mitgliedwangfugang
  • Gesamtzahl an Themen1.362.316
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.948.361