Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CELESTION DITTON 66 oder lieber jbl hp520

+A -A
Autor
Beitrag
ocean_zen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Mai 2014, 16:47
Moinsen,
CELESTION DITTON 66 oder lieber jbl hp520??????

die jbl's habe ichschon und bin nicht richtig überzeugt
die dittons kann ich für 400bekommen!
was würdet ihr machen?

merci sven
1oll2
Stammgast
#2 erstellt: 21. Jun 2014, 16:37
Ich kenne die JBLs nicht und deine Frage ist schon etwas her, aber ich hoffe du hast dir die Celestions gekauft. Für 400€ sind diese großartigen Speaker fast geschenkt. Ich besitze diese nähmlich und habe sie im direkten vergleich zur Yamaha NS 1000, die Yamaha ist wirklich klasse, aber Musik kommt aus den Celestions.
Beste Grüße
Olli


[Beitrag von 1oll2 am 21. Jun 2014, 17:06 bearbeitet]
ocean_zen
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Jun 2014, 11:36
hallo Olli

ich habe die c66 zwar gekauft, aber schon wieder weitergegeben!
tweetr und mitte war an einer box hin :-( und die optic war auch sehr schlecht!

ich habe nun diese gekauft " jean marie reynaud recital "
ein optischer leckerbissen aus den 80ern
muss nur nen tweeter wechseln, also 2 dann!

Die boxen haben auch ne super reputation und eben einen "anderen "look!
waren aber auch deutlich teurer!!
1oll2
Stammgast
#4 erstellt: 22. Jun 2014, 16:37
Schade um die Celestions, Chassis für die 66 sind in der Tat schwer zu bekommen und in der Regel dann sehr teuer. Ich hatte bei meinen die Weiche revidiert, alte Elkos durch neue Elkos und Folienkondensatoren mit gleichen Werten ersetzt und es hat sich gelohnt. Aber deine Franzosen sehen sehr raffiniert aus, hoffentlich klingen sie auch so. Viel Glück damit.
Olli
ocean_zen
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Jun 2014, 18:14
@Olli

noch sind die tweeter ja nicht da, wenn ich sie eingebaut habe schreib ich mal!

Sven
1oll2
Stammgast
#6 erstellt: 22. Jun 2014, 22:07
Ja schreib dann mal, so häufig gibt es die Teile ja nicht. Vielleicht hast du vorerst einige Leistungsdaten Daten über die Boxen?
Hier mal die Daten der Celestion Ditton 66:
Specifications
Frequency Response: 18 Hz to 40 kHz
Pink Noise Sensitivity: 4.8 Watts
Recommended Amplifier Capacity: 10 Watts to 160 Watts
Driver Complement:
1 x HF2000 Dome Tweeter (1")
2x MD500 Dome Mid-range (2")
1 x FC12 Bass (12")
1 x A.B.R (12")
Crossover Frequencies: 500 Hz ; 5 kHz
Cabinet Dimensions: 1000 x 380 x 290 mm (40" x 15" x 11½")
Nett Weight: 26.8 kg (59.0 lbs)
Shipping Weight: 32.0 kg (70.5 lbs) per pair

Die 12" Bässe können richtig Luft bewegen, so das man bei Orgelmusik zwar nix hört, aber man Spürt den Bass. Als Beispiel Saint-Saëns: Sinfonie Nr.3 c-Moll op.78 (Orgelsinfonie) Gute Aufnahme: Virgil Vox-Orgel, Philadelphia Orchestra, Ormandy 1974

Olli
ocean_zen
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Jun 2014, 23:23
ocean_zen
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Jun 2014, 09:35
hier ist ein thread über die recital's
mit pics!

http://www.hifi-foru...m_id=84&thread=24398
1oll2
Stammgast
#9 erstellt: 26. Jun 2014, 15:37
Das liest sich ja sehr gut, die werden klanglich nicht schlechter sein als die Celestions und optisch sind sie schon ein Leckerbissen. Hast du mal den Frequenzgang der jean marie?
Hier noch ein Foto der Celestion
image
ocean_zen
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Jun 2014, 16:45
Fréquences de coupure 400 et 4800 Hz
tweeter : seas 25tff

mehr hab ich nicht gefunden!

ich habe sie kurzfristig mal im mono-modus und nur eine box mit der celestion66 verglichen, kein vergleich, die 66 ist aber evtl von der weiche her nicht ok!
eben total abgerockt aber die 3speaker funzten recht gut

jetzt habe ich sehr geile gut klingende boxen!!
yipih yeah
1oll2
Stammgast
#11 erstellt: 26. Jun 2014, 19:35
Meine Celestions, hatten im Uhrzustand auch nicht mehr richtig geklungen, aber nachdem ich die Weichen revidiert hatte, sind sie echt der Hammer. Dadurch das da keine Wiederstände auf der Weiche sind, sind die Chassis auch sehr empfindlich auf defekte Kondensatoren und verabschieden sich dann entsprechend. Aber so hat der Verstärker alles direkt unter Kontrolle und da schwöre ich auf die alten Grundigs, wie A5000 mit der Vorstufe sxv 6000, ebenfalls revidiert. Bei entsprechend guten Quellmaterial, kann man schon leifhaftig Musik hören, wo keine Details fehlen und wenn Mann will mit infernalischem Pegel, Verzerrungsfrei. Musste aber dafür mit der Musi in den Keller ziehen und den 45m2 großen. Raum mit dicken Teppichen und schweren Möbeln Dämpfen, weil die Bässe meine ehr spartanisch eingerichteten ebenfalls 45m2 großen Wohnstube zum Dröhnen brachte. Bei dir sieht es auch ziemlich leer aus, gib's da keine Raummoden? Ansonsten klingen die Celestion in den Höhen sehr ausgewogen angenehm zurückhaltend allerdings ohne das man was vermisst mit echter Brillianz zum stundenlangen Ermüdungsfreien entspannten Musikhören. Die Yamaha NS 1000, ist da auf Dauer anstrengend. Die Mitten sind sensationell, aber dafür sind die Celestions ja bekannt. Der Bass ist über jeden Zweifel erhaben, da fehlt nix.
Kannst du mal deinen Klangeindruck der jean marie beschreiben? Ist zwar alles subjektiv, aber ein Kumpel sucht ebenfalls gute Boxen und vom Style würden die jean marie perfekt zu seiner Einrichtung passen. Er hört auch sehr viel und lange Musik und ist vom Aussehen der jean marie sehr angetan.
Gruß
Olli
ocean_zen
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 27. Jun 2014, 17:00
Die jmr recital sind ca 100x verkauft worden zwischen 1986-89 !
in fr foren ist zu lesen das sie echt selten angeboten werden, weil sehr gut! extremgeil ;-)
hab da also n schnapper gemacht, freu freu

sound: ich habe klare höhen, sehr tiefen knackigen bass, eine nicht erlebte räumlichkeit erfüllt unseren raum!
im vergleich zu den linn kan's die ich sehr gut finde/fand (nur sehr bassarm im 35qm raum) muss ich sagen das ich jetzt erst was vernünftiges habe !
ich beteibe sie dz mit denons pma 850 super amp aus der zeit um 1975!
demnächst schliesse ich einen class a amp an, den mclaren a150 aus den 90ern
beim s wonder album "secret garden" sind aufeinmal die vögel in der luft !! es ist schon ein erlebnis !!
keine schönrederei, denn ich werde die boxen ersteinmal behalten!
evtl kann ich durch richtiges plazieren noch ne menge rausholen, ich hab sie erstmal nur "hingestellt" wo platz war.
die jbl's fliegen raus und schon hab ich auchnoch ne super optik in der bude

solong happy man !
1oll2
Stammgast
#13 erstellt: 30. Jun 2014, 15:13
Wenn du die mal verkaufst, nehemen wir sie, die jean marie reynaud recital sind ja quasi nicht zu bekommen??? Mein Kumpel hat erst mal die NS 1000, passen halt nicht so bei ihm rein und sind ihm beim langen hören auch zu anstrengend.
Olli
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Luxmann + celestion ditton 66?
krulex am 01.09.2015  –  Letzte Antwort am 04.09.2015  –  3 Beiträge
Celestion F10 oder JBL Control one
Heiki-Popeiki am 12.08.2009  –  Letzte Antwort am 12.08.2009  –  4 Beiträge
JBL ES-90 Oder doch lieber JBl E-90 ?
west303 am 19.09.2009  –  Letzte Antwort am 20.09.2009  –  8 Beiträge
Kompakt oder Standlautsprecher -> Celestion?
Lück am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  5 Beiträge
LINN Nexus oder Celestion CS7?
Herr30 am 13.04.2016  –  Letzte Antwort am 14.04.2016  –  3 Beiträge
LX66 gut oder lieber nicht?
reinhardt08 am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  26 Beiträge
jbl hp 520 vers linn kan
ocean_zen am 02.06.2013  –  Letzte Antwort am 14.10.2013  –  4 Beiträge
Celestion 3 oder Heco Superio 630?
Gi am 02.10.2009  –  Letzte Antwort am 03.10.2009  –  3 Beiträge
Onkyo TX-8020 + JBL Studio 130 oder doch lieber was anderes?
jak! am 21.05.2014  –  Letzte Antwort am 29.05.2014  –  24 Beiträge
hilfe!! lieber cd oder gleich dvd-player
flipper1 am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.04.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thomson

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 163 )
  • Neuestes MitgliedUrsin81
  • Gesamtzahl an Themen1.344.960
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.648