Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompakt oder Standlautsprecher -> Celestion?

+A -A
Autor
Beitrag
Lück
Neuling
#1 erstellt: 25. Apr 2005, 11:24
Hallo, ich habe diesen thread schonmal im
Lautsprecher-Forum gepostet und denke, hier ist
er vielleicht besser aufgehoben:

Ich bin seit einiger Zeit Leser hier und habe nun
auch ein Anliegen:
Ich bin auf der suche nach einem Paar Boxen bis
ca.500€/Paar. Das ganze dient dem Stereo-Hören
mit Verstärker Teac A-1D und dem entsprechendem
Cd-Player C-1D.
Der zu beschallende Raum hat die Abmessungen
4m*5m und ist ehr spartanisch eingerichtet.
(1 Regal, 2 Sofas, 2 Sessel, 1 Schreibtisch)
Urspünglich habe ich an Kompaktboxen gedacht.
Um mir mal einen Einstieg zu verschaffen, war
ich erstmal in zwei der beliebten Großmärkte.
Beim ersten Testhören wurde mir allerdings zu
Standboxen geraten und die gehörten Kompakten
(Magnat/Canton) konnten auch nicht mit den
entsprechenden Standboxen mithalten.
Am ehesten hat mir die Magnat Quantum 505
zugesagt, im Vergleich mit Cantons und Elacs in
derselben Preisklasse.
Nun war ich heute mal in einem Hifi-Fachgeschäft
und habe mein Anliegen vorgetragen. Dort riet man
mir von Standboxen ab und erklärte mir, dass für
meine Anforderungen Kompakte klangliche ehr im
Vorteil sind, unter anderem wegen den erforderlichen
Wandabständen der Standboxen. Nun bin ich etwas
verunsichert?
Musikrichtung ist weit gefächert,
aber auch gerne mal etwas schwerer oder schneller.
Jedenfalls zauberte man die Boxen (mit Ständern)
Celestion F15 auf den Tisch. Referenz:
http://www.celestion.com/products/fseries/f15.html
Preis 280€/Paar.
Nun habe ich verschiedene cds gehört, in verschiedenen
Musikrichtungen und muss sagen, dass mich die Qualität
der Lautsprecher beeindruckt hat. Genug Bass, für mich
starke Räumlichkeit und Differenzierung der Instrumente.
Zum Vergleich habe ich auch die celestion f20 angehört,
die an die kleinen Boxen nicht rankamen(?).
Nun wüßte ich gerne, ob jemand Erfahrung mit diesen Boxen
hat? was mich erstaunt ist, dass man mir sagte, es
handele sich um eine rennomierte Firma auf dem Gebiet,
ich habe aber weder ernsthafte Beiträge hier, noch in
jedlicher Fachzeitschrift gefunden.
Kann mir jemand weiterhelfen?
Was sagt Ihr zu dem Thema Kompakt/Stand-Lautsprecher?
Was wären weitere mögliche Kandidaten im Bereich bis 500€?
Dank Euch und mfG
LaVeguero
Inventar
#2 erstellt: 25. Apr 2005, 12:01
Grüß Dich!

Celestion ist DER Chassishersteller auf dem Gitarrenmarkt. Praktisch jede Box hat deren Lautsprecher verbaut. berühmtestes Beispiel ist wohl die allseits bekannte Marshall Box mit den legendären Greenbacks von eben jener Firma. Auf dem Hifi-Markt sind sie bisher jedoch wenig etabliert. Insofern hatte der Verkäufer nur halb recht!


[Beitrag von LaVeguero am 25. Apr 2005, 12:13 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 25. Apr 2005, 12:23
alternativen: bowers und wilkins, wharfedale, kef, dali, nubert,...

der bass der kompakten sollte reichen. zur not kannst du dir ja nen sub dazustellen (sehr unwahrscheinlich).

problem bei kompakten: der tiefbass fehlt. wenn du synthetisches zeug mit viel rums höhrst (hip hop, charts, techno) bringen die kleinen da spürbar weniger. für gute mittel und hochtöne braucht man allerdings nicht viel boxen volumen.

wenn richtig gute treiber verbaut sind, und man gerne musik mit echten instrumenten höhrt, können kleine boxen verdammt gut klingen!

ich persönlich habe standboxen in einem sehr kleinen zimmer. klingt auch nicht schlecht, von dröhnendem bass keine spur. alles schön strukuriert. allerdings fühlt sich nicht jede standbox in wandnähe gut.

wenns probleme mit zu fettem bass gibt, kann man auch sachen in die reflexrohre stopfen. bei einigen boxen werden sogar stopfen für diesen zweck mitgeliefert.
Lück
Neuling
#4 erstellt: 25. Apr 2005, 20:26
Erstmal danke für die Antworten. Macht es Sinn eine Standbox mit vorne angeordneter Bassöffnung zu wählen um mit der Box nicht zu weit in den Raum zu gehen?

Gruss, Lück
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 26. Apr 2005, 08:43
es ist eine tendenz in der richtung zu erkennen, ja. zumindest, wenn du die box direkt an die wand stellst.

du solltest das an die wand stellen aber mal beim händler ausprobieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompakt- oder doch Standlautsprecher?
ninohadwiger am 06.05.2012  –  Letzte Antwort am 29.05.2012  –  68 Beiträge
Kompakt- oder Standlautsprecher
Erzer89 am 04.07.2012  –  Letzte Antwort am 04.07.2012  –  16 Beiträge
Kompakt oder Standlautsprecher !
Patrickkkk190 am 30.09.2012  –  Letzte Antwort am 30.09.2012  –  3 Beiträge
Kompakt oder Standlautsprecher?
ranger10 am 08.07.2015  –  Letzte Antwort am 22.07.2015  –  14 Beiträge
Kompakt- oder Standlautsprecher bis 800?
Donsiox am 04.12.2014  –  Letzte Antwort am 08.12.2015  –  427 Beiträge
Kompakt- oder Standlautsprecher bis 1000?
MrP1nk am 22.05.2015  –  Letzte Antwort am 28.06.2015  –  16 Beiträge
Kompakt + Subwoofer vs Standlautsprecher Hilfe
Aley89 am 10.09.2015  –  Letzte Antwort am 12.09.2015  –  28 Beiträge
Kompakt- oder Standlautsprecher für 21m²-Raum
edlfi am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.06.2010  –  2 Beiträge
Kompakt-Ls oder Standlautsprecher - Meinungen erwünscht
Fugazi3 am 01.08.2010  –  Letzte Antwort am 16.08.2010  –  27 Beiträge
Suche zwei neu Kompakt oder Standlautsprecher
mgzr160 am 05.07.2013  –  Letzte Antwort am 12.04.2014  –  76 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Celestion

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 70 )
  • Neuestes Mitgliednadfrei
  • Gesamtzahl an Themen1.345.572
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.163