Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo-Anlage mit CD / UKW- und Internet-Radio

+A -A
Autor
Beitrag
moeping
Stammgast
#1 erstellt: 22. Jun 2014, 13:06
Heyho,
da meine Eltern umgezogen sind, sind wir jetzt auf der Suche nach einer vernünftigen Stereo Anlage für ihr Wohnzimmer. Dabei kann es eine 2.0 oder 2.1 sein, sofern man den Subwoofer (bei 2.1) auch auf einen Schrank obendrauf stellen kann (was wohl eher nicht so ratsam ist)

dabei benötigen wir eine Anlage mit folgenden Voraussetzungen:
- CD-Wiedergabe (MP3 wär auch gut)
- Radio-Wiedergabe (geht das überhaupt über SAT? hatten vorher immer nur Kabel, hier jetzt aber eine Schüssel)
- TV-Wiedergabe (also Anschluss an den TV)
- Zone 2 (wir wollen an die Zone 2 einen vorhandenen Umschalter für 3 zusätzliche Räume hängen mit je 2 Boxen)
- Funk-Fernbedienung (sofern es sowas gibt, oder eben eine Alternativ-Lösung. sie wollen halt von der Terrasse aus ihren Radio im Wohnzimmer steuern können [lauter, leiser, etc]. mit einer normalen Infrarot-Fernbedienung wird das wohl nicht durch die ganzen Wände gehen.)
- EINFACHE Bedienung! deswegen zB auch keine Steuerung per Smartphone möglich. meine Eltern habens leider nicht so mit Technik
- evtl. noch Netzwerk-/Internet-Funktionen da ein Kabel dort liegt, auch wenn das wohl wieder zu kompliziert wird ^^
- Größe: 47cm breit und 17cm hoch (wobei in die Breite noch Luft wäre, aber so passt es spielend in den TV Schrank)

was ich zB schon öfter hier empfohlen gesehen habe ist die Denon D-M39 Micro-Kompaktanlage, die aber wohl leider keine Zone 2 besitzt, sowie die Fernbedienung nur IR hat glaub ich. so etwas in der Art wäre aber nicht verkehrt denke ich.

als Budget für die Anlage inkl. Boxen würd ich jetzt mal so 200-500 € ansetzen.
Raumgröße ist so um die 30-40 qm, wobei das wohl relativ wurscht ist für diese "Anforderungen"


[Beitrag von moeping am 23. Jun 2014, 08:52 bearbeitet]
moeping
Stammgast
#2 erstellt: 26. Jun 2014, 10:27
garkeiner?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 26. Jun 2014, 10:52
ich glaube für so eine sehr spezielle anforderungen gibt es keine passende lösung. mit ein paar kompromissen und vielleicht mehr geld (was ist mit lautsprechern in den drei andern räumen, sollen sie bei den 200-500,- dabei sein)
moeping
Stammgast
#4 erstellt: 26. Jun 2014, 15:11

Soulbasta (Beitrag #3) schrieb:
ich glaube für so eine sehr spezielle anforderungen gibt es keine passende lösung. mit ein paar kompromissen und vielleicht mehr geld (was ist mit lautsprechern in den drei andern räumen, sollen sie bei den 200-500,- dabei sein)

naja, dann fragt mich doch

das Budget ist nur für die Anlage + 2 Lautsprecher fürs Wohnzimmer. die anderen Räumen haben seperate Lautsprecher schon.
was für Kompromisse? Vorschläge wären hilfreich
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 26. Jun 2014, 15:54
warum sollte man immer alles erfragen? sinnvoller ist alles genauer zu berschreiben.

mit kompromissen, meine ich doch app-edienung, sonst wusste ich nicht wie das alles gehen soll und ein receiver mit mehreren zonen für das geld inkl. lautsprecher ist alles andere als einfach. pro zone wird auch ein verstärker benötigt.
moeping
Stammgast
#6 erstellt: 26. Jun 2014, 19:41
naja wüsste nicht was ich noch genauer beschreiben soll. deswegen auch "wenn was nicht klar ist fragt mich halt bitte".

geht denn dann eine Bedienung mit anderen Mitteln? also zB Infrarotverstärker oder sowas in der Art? evtl müssen sie halt auch hier Abstriche machen und es wird keine "Fernbedienung durch die Wände" ...
aber wenn halt garnix kommt, kann ich auch garnix kommentieren ob das eine Alternative wäre oder nicht (Appbedienung ist es leider definitiv nicht, da sie kein Smartphone haben, und auch nicht wollen.)

falls 500€ inkl 2 Lautsprecher und einen integrierten Zone 2 Verstärker nicht ausreichen, dann müssten sie da halt ne Schippe drauflegen ... aber wieviel? was für Geräte gäbe es denn? ...


[Beitrag von moeping am 26. Jun 2014, 19:42 bearbeitet]
moeping
Stammgast
#7 erstellt: 17. Jul 2014, 11:15
ich find immer wieder solche "guten" Angebote, aber nie ist eine Zone 2 dabei
http://hukd.mydealz....idealo-179-99-378947

gibts denn kein System (2.0 oder 5.1 relativ egal) das ne Zone 2 beinhaltet (eben um die anderen Räume per Umschalter anzuschließen) und ne einfache Bedienung beinhaltet, mit online Radio was nicht kompliziert ist ...
das mit der Fernbedienung lass ich mir ja noch eingehen dass das schwierig wird ohne Smartphone zum steuern, aber für den Preis sollte es doch was geben bis 500€, wenn das andre Zeug ohne Zone 2 alles so max 200€ kostet (selbst die 5.1 Systeme!)
dawn
Inventar
#8 erstellt: 17. Jul 2014, 14:41
Ich denke, Du hast schon richtig geschaut. Mir ist ein Kompaktgerät, was alle Deine Anforderungen erfüllt, auch nicht bekannt.

Eine DAU-freundliche Lösung wäre der Onkyo TX-8030, das ist ein herkömmlicher Stereo-Receiver mit Zone 2.

Ansonsten bleibt nur die große Lösung, d.h. ein 7.x AVR, die können auch eine zweite Stereo-Zone, der Yamaha RX-V575 ist empfehlenswert. Der hat dann auch Netzwerk und digitale Anschlußmöglichkeiten, also sowohl HDMI wie auch SPDIF. Ist natürlich komplizierter einzurichten. Die Bedienung in eingerichtetem Zustand ist eigentlich nicht unbedingt schwieriger, aber die vielen Tasten auf der FB sind für Senioren auch eine Herausforderung, wie ich von meinen Eltern weiß.

Falls Du den Onkyo nimmst, müßtest Du schauen, ob Du alle Geräte auch anschließen kannst, inbesondere beim TV müßtest Du checken, ob ein analoger Ausgang vorhanden ist (ggf. der Kopfhörer-Ausgang).

Radio ist in beiden Fällen dabei, den CD-Player und die Lautsprecher müßte man separat beschaffen. Sehr gute Lautsprecher zu kleinem Preis, um ein vielfaches besser als die Tröten, die bei der 5.1-Anlage, die Du verlinkt hast, dabei sind: Onkyo D-055. Aber nicht direkt an die Wand stellen oder ins Regal quetschen (gilt an sich für fast alle Lautsprecher), mit ein bißchen Platz spielen die Kleinen ganz groß auf.

Fernbedienung durch Wände kenne ich keine ausser die WLAN-basierten und das sind halt Apps. Das wäre mit dem Yamaha möglich. Käme nicht ggf. ein kleines Billig-Tablet als mobile FB infrage? (WLAN-Abdeckung in den Räumen vorausgesetzt)


[Beitrag von dawn am 17. Jul 2014, 14:44 bearbeitet]
moeping
Stammgast
#9 erstellt: 07. Aug 2014, 11:52
sooo, vielen Dank nochmal nachträglich dawn für deine ausführliche Erklärung!

inzwischen sind wir wohl soweit, ein paar Abstriche zu machen. heißt:
Fernbedienung "durch Wände" wäre schön, aber wohl nicht umzusetzen, zB durch ein günstiges Tablet immernoch zu kompliziert, da lieber garnet (Zitat Vatter)

Zone 2 wird wohl nicht gebraucht werden. wir haben einen vorhandenen Umschalter, an dessen Ausgang wir einfach das Boxenpaar von der Stereoanalge anschließen, sowie das Bad und die Terrasse. in den Eingang kommt dann die Anlage und so können wir überall Musik gleichzeitig hören. zwar nicht verschiedene Quellen, aber das ist bei meinen Eltern egal und tausendmal lieber als so viel Geld auszugeben, bzw. es kompliziert zu machen (das soll echt so einfach wie möglich sein ^^)

dann mach ich mich mal auf die Suche nach ner guten einfachen Stereo Kompaktanlage, mit Internet-Radio, CD und zumindest einen Eingang für den SAT-Receiver (HDMI / Chinch)
Highente
Inventar
#10 erstellt: 07. Aug 2014, 12:20
habt ihr euch schon mal mit Sonos beschäftigt?
dawn
Inventar
#11 erstellt: 07. Aug 2014, 13:03

wir haben einen vorhandenen Umschalter


Hast Du mal nen Typenbezeichnung (alternativ ein Foto) von dem "Umschalter"? Wenn alle Lautsprecher gleichzeitig laufen können, ist es kein Umschalter.


dann mach ich mich mal auf die Suche nach ner guten einfachen Stereo Kompaktanlage, mit Internet-Radio, CD und zumindest einen Eingang für den SAT-Receiver (HDMI / Chinch)


Marantz MCR510, dazu zwei Onkyo D-055, Denon SC-M39 oder SC-F 109. Lautsprecher frei auf Ständern aufstellen!

Den SAT-Receiver schließt man sinnvollerweise über den optischen Ausgang an. HDMI is nich, dann wäre es wieder ein AVR
moeping
Stammgast
#12 erstellt: 08. Aug 2014, 13:35

Highente (Beitrag #10) schrieb:
habt ihr euch schon mal mit Sonos beschäftigt?

nope. Boxen auf der Terrasse und im Bad sind auch schon vorhanden und verkabelt.




dawn (Beitrag #11) schrieb:

Hast Du mal nen Typenbezeichnung (alternativ ein Foto) von dem "Umschalter"? Wenn alle Lautsprecher gleichzeitig laufen können, ist es kein Umschalter.

das ist ein HQ PRE SWITCH-4.


dawn (Beitrag #11) schrieb:

Marantz MCR510, dazu zwei Onkyo D-055, Denon SC-M39 oder SC-F 109. Lautsprecher frei auf Ständern aufstellen!
Den SAT-Receiver schließt man sinnvollerweise über den optischen Ausgang an. HDMI is nich, dann wäre es wieder ein AVR ;)

das mit den SAT-Receiver ist natürlich richtig, danke

deine vorgestellten Geräte sind schon wieder relativ teuer imho. Und ich find auch nichts, dass der Marantz CDs abspielen kann.
Es gibt doch auch so Stereo Kompaktanlagen mit CD + Netzwerk Funktion, die für unsere Zwecke ausreichen müssten oder? 200 - 400 € all inkl. wär halt schon ein anstrebenswerter Preis für uns

eine Mischung zB aus der Denon D-M39 Micro-Kompaktanlage (für CDs) und der Denon CEOL Piccolo Netzwerk-Kompaktanlage (für Internet-Radio) wäre meinem Verständnis nach:
Denon D-F109C Stereo Kompaktanlage, wobei ich mir hier nicht sicher bin, ob da jetzt schon beide Komponenten dabei sind weil manchmal in der Beschreibung "optional" steht, allerdings der Lieferumfang Hoffnung macht:

D-F109C Stereo Kompaktanlage, Lautsprecher SC-F109, Receiver DRA-F109, CD-Player DCD-F109, Fernbedienung mit Batterie, Lautsprecherkabel, Digitales Koaxialkabel, Systemkabel, UKW Zimmerantenne


edit: je mehr ich nach der Anlage suche und lese (auch hier im Forum, auch die Vergleiche von der Denon, Onkyo, Yamaha ...), desto interessierter bin ich an der Denon D-F109C
würde die denn für meine Zwecke funktionieren? also mit diesem Boxen-Umschalter (oder wie auch immer man den dann nennt)? hat die ausreichend Saft dafür etc?


[Beitrag von moeping am 08. Aug 2014, 13:47 bearbeitet]
Werner_B.
Inventar
#13 erstellt: 08. Aug 2014, 21:28

moeping (Beitrag #12) schrieb:

dawn (Beitrag #11) schrieb:

Hast Du mal nen Typenbezeichnung (alternativ ein Foto) von dem "Umschalter"? Wenn alle Lautsprecher gleichzeitig laufen können, ist es kein Umschalter.


das ist ein HQ PRE SWITCH-4.

Was heutzutage Ahnungslosen so alles angedreht wird ...

Zitat aus einer der Rezensionen:

Zur Verschaltung gibt es nur folgendes zu Sagen: Erster und zweiter Kanal sowie dritter und vierter sind in reihe Verschalten und zueinander sind sie parallel.

Für low-fi also ... und im schlechtesten Fall Verstärker-mordend.

Gruss, Werner B.


[Beitrag von Werner_B. am 08. Aug 2014, 21:31 bearbeitet]
moeping
Stammgast
#14 erstellt: 09. Aug 2014, 09:56

Werner_B. (Beitrag #13) schrieb:

Was heutzutage Ahnungslosen so alles angedreht wird ...

Für low-fi also ... und im schlechtesten Fall Verstärker-mordend.

hm, hat uns unser Elektriker so gegeben, der auch die Boxenverkabelung gemacht hat ins Bad / Terrasse. Und meinte, damit braucht man halt keinen teuren Zone 2 AVR sondern kann das Teil direkt anschließen.

Verstärker-mordend hört sich ja schonmal nicht toll an ... und was mach ich jetzt? das Teil verwenden und hoffen, oder wegschmeißen? Dein Rezensions-Zitat versteh ich halt auch net wirklich
dawn
Inventar
#15 erstellt: 10. Aug 2014, 09:51
Mehrere Lautsprecher über so ein Gerät gleichzeitig zu betreiben, ist schon riskant. Ob es nun reibungslos funktioniert und inwieweit der Klang leidet, muss man dann halt ausprobieren. Das hängt u.a. auch von den verwendeten Lautsprechern ab. Auf jeden Fall solltet Ihr nicht über Zimmerlautstärke hören.

Die verlinkte Denon-Anlage besteht nur aus Amp, Radio und CD-Player, Den Netzwerkplayer müsstest Du zusätzlich kaufen.
moeping
Stammgast
#16 erstellt: 10. Aug 2014, 15:24

dawn (Beitrag #15) schrieb:
Mehrere Lautsprecher über so ein Gerät gleichzeitig zu betreiben, ist schon riskant. Ob es nun reibungslos funktioniert und inwieweit der Klang leidet, muss man dann halt ausprobieren. Das hängt u.a. auch von den verwendeten Lautsprechern ab. Auf jeden Fall solltet Ihr nicht über Zimmerlautstärke hören.

Die verlinkte Denon-Anlage besteht nur aus Amp, Radio und CD-Player, Den Netzwerkplayer müsstest Du zusätzlich kaufen.

hm okay, sehe ich jetzt auch leider. wär ja auch zu schön / günstig gewesen -.-

hauptsächlich soll da natürlich das Wohnzimmer beschallt werden und ab und an die Terasse. im Bad zB wollen sie nicht wirklich bisher, aber es liegen halt Boxen + Kabel dort also mal mit anschließen. Über Zimmerlautstärke werden meine Eltern nicht hinausgehen auf der Terrasse sind btw. die JBL Control One Boxen verbaut, und im Bad irgendwelche kleinen NoName-Dinger.



dawn (Beitrag #11) schrieb:
Marantz MCR510, dazu zwei Onkyo D-055, Denon SC-M39 oder SC-F 109. Lautsprecher frei auf Ständern aufstellen!

bei dem von dir verlinkten Marantz MCR510/N1B is ja leider auch kein CD-Player dabei so wie ich das sehe. (auch wenn in der Beschreibung "Netzwerk-CD-Receiver" steht ) heißt da bräuchte ich auch wieder eine zusätzliche (geldkostende) Komponente
bleibt natürlich die Überlegung einfach einen Bluray-Player dazu zu nehmen der auch CDs + DVDs abspielt. aber sowas brauchen sie mal überhauptnicht sagen sie.

find einfach keine günstige Alternative die Netzwerk abspielt, ne UKW-Wurfantenne hat und CD-Player beinhaltet. hätte nicht gedacht dass diese "Wünsche" so außergewöhnlich sind heutzutage für eine lumpige Stereo-Anlage
die Netzwerk- / Internet-Funktion ist ja auch nur angedacht, wenn kein Radio-Empfang zu Stande kommt mit einer UKW Antenne. sie sind halt Kabel gewohnt (in der neuen Wohnung ist ja SAT) und da war der Radio Empfang natürlich gut über Antennen-Kabel eingesteckt.
dawn
Inventar
#17 erstellt: 11. Aug 2014, 17:35
Man kann doch an den Marantz einen beliebigen CD/DVD/Blu-Ray-Player anschließen. Muss ja nicht teuer sein, ggf. gebraucht. Du mußt nur drauf achten, dass er entweder einen analogen (Cinch) oder optischen Ausgang hat
beuke
Stammgast
#18 erstellt: 11. Aug 2014, 17:46
Hallo, man muß nur das richtige Model nehmen
Klick wobei der wieder ganz schön teuer geworden ist oder halt die große Denon Picolo klick
Wobei die Marantz Anlage so einfach zu bedienen ist, ich würde die CD's rippen und auf einen usb Stick packen.

Gruß
moeping
Stammgast
#19 erstellt: 11. Aug 2014, 18:49

dawn (Beitrag #17) schrieb:
Man kann doch an den Marantz einen beliebigen CD/DVD/Blu-Ray-Player anschließen. Muss ja nicht teuer sein, ggf. gebraucht. Du mußt nur drauf achten, dass er entweder einen analogen (Cinch) oder optischen Ausgang hat

joa, das ist schon richtig. aber so wirklich viel Platz haben die leider auch nicht unten.


beuke (Beitrag #18 ) schrieb:
Hallo, man muß nur das richtige Model nehmen
Klick wobei der wieder ganz schön teuer geworden ist oder halt die große Denon Picolo klick
Wobei die Marantz Anlage so einfach zu bedienen ist, ich würde die CD's rippen und auf einen usb Stick packen.

Gruß

genau, nur erstmal das richtige Modell finden wenn man keine Ahnung davon hat ist garnicht so einfach ^^ deshalb schonmal vielen Dank!!

also CDs rippen und auf USB packen geht schonmal garnicht für meine Eltern. die kaufen sich die CDs und wollen sie reinstecken und Play und anhören das meinte ich mit "so einfach wie möglich" ^^

die Marantz MCR610/N1B wär natürlich super, aber Preislich hast du recht. 700€ (evtl. woanders "nur" 600€) und dann ohne Boxen ist schon arg happig. da ists zwar super dass sie sehr einfach zu bedienen ist, aber 150-250€ mehr ausgeben (+ die Boxen noch dazu kaufen!) macht das glaub ich auch nicht wirklich lohnenswert.

da gefällt mir grad die Denon CEOL noir Netzwerk Kompaktanlage richtig gut. Hat Netzwerk- / UKW-Radio und CD-Player. ist klein genug dass sie ins TV Rack passt, hat nen optischen Anschluss für den SAT-Receiver ... glaub die wäre super geeignet für die 450€ inkl Boxen.

Kannst du vielleicht zufällig noch was über die Bedienung von dieser Anlage sagen? ist die auch relativ einfach? also einrichten tu ich sie, solange meine Eltern dann "einfach" zwischen Radio und CD und SAT umschalten können, weng lauter und leiser machen können wär das völlig ausreichend ^^
PS: in den Rezensionen hab ich gelesen dass WLAN Probleme machen kann (wie immer halt ) ... wir haben glücklicherweise ein Netzwerkkabel dort liegen was also auch kein Problem darstellen sollte
beuke
Stammgast
#20 erstellt: 11. Aug 2014, 19:00
Hallo, ist eigentlich das gleiche Gerät. Denon und Marantz gehören zusammen. Wenn man sich die von mir.verlinkten Geräte genauer anschaut (Display und Bedienelemete) fällt es schon auf. Nur hat man bei der Denonanlage noch Boxen dabei.

Gruß Tom
moeping
Stammgast
#21 erstellt: 11. Aug 2014, 21:34

beuke (Beitrag #20) schrieb:
Hallo, ist eigentlich das gleiche Gerät. Denon und Marantz gehören zusammen. Wenn man sich die von mir.verlinkten Geräte genauer anschaut (Display und Bedienelemete) fällt es schon auf. Nur hat man bei der Denonanlage noch Boxen dabei.

Gruß Tom

alles klar, dank dir!
dann bestell ich die Denon jetzt einfach mal und probier sie aus
beuke
Stammgast
#22 erstellt: 12. Aug 2014, 06:24
Na dann Berichte mal, wenn das gute Stück da ist.

Gruß Tom
Tywin
Inventar
#23 erstellt: 12. Aug 2014, 08:52
Hallo,

leider klingen die Lautsprecher der Ceol Anlage gar nicht schön, aber das scheint mir in diesem Thema ehedem keine große Rolle gespielt zu haben.

Falls also die Enttäuschung bezüglich des Klangs groß sein sollte, könnte/sollte über die Anschaffung von brauchbaren Lautsprechern und deren richtiger Positionierung nachgedacht werden.

VG Tywin
beuke
Stammgast
#24 erstellt: 12. Aug 2014, 09:20
Hallo,

das Denke ich auch. Zumal die Differenz bei der Anschaffung zwischen der Anlage mit oder ohne Lautsprecher nur 35,- Euro beträgt.
Zur Not kann man die auch wieder verkaufen und aufrüsten.

Gruß Tom
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
suche einfache Stereo-Anlage CD+Radio
proferit am 02.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  4 Beiträge
Internet-Radio und DAB+ Radioempfänger für Stereo-Anlage gesucht
krotzn am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 26.12.2013  –  3 Beiträge
UKW Radio
verbatim am 14.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.11.2008  –  2 Beiträge
Kaufberatung Stereo Verstärker + CD, Radio
mookzz am 14.11.2011  –  Letzte Antwort am 15.11.2011  –  4 Beiträge
Kaufberatung Anlage (Verstärker, CD Player und Internet-Tuner)
irre88 am 27.02.2014  –  Letzte Antwort am 27.02.2014  –  3 Beiträge
Receiver/Radio mit UKW und DAB
*Phillie* am 14.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  2 Beiträge
Allrounder Gesucht (Internet Radio+ Cd + Stream.)
sirpercy am 28.03.2009  –  Letzte Antwort am 01.04.2009  –  11 Beiträge
Internet-Radio, Verstärkung Fernseher
ElliVonSchindel am 04.04.2012  –  Letzte Antwort am 07.04.2012  –  9 Beiträge
Stereo Anlage gesucht
The_Great_Khali am 14.10.2012  –  Letzte Antwort am 18.10.2012  –  14 Beiträge
Stereo Anlage
becolux am 19.02.2012  –  Letzte Antwort am 24.02.2012  –  16 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • JBL
  • Onkyo
  • Sony
  • LG
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliednordfriedhof
  • Gesamtzahl an Themen1.345.812
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.581