Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Händlersuche Aktivlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
kaki@kassel
Stammgast
#1 erstellt: 12. Jul 2014, 15:30
Hallo,

ich suche ein Händler der mehrere aktiv Lautsprecher führt und wo man diese auch Vergleichshören kann.

Meine Parameter sind bis 10t€, 30m² Hörraum und um die 3,2m Hörabstand.

Einer meiner Wunschkandidaten ist eine Genelec 8260.

Schön wäre es, wenn der Händler nicht zu Weit von Kassel entfernt ist, wobei per Autobahn ja einiges gut zu erreichen ist.

Danke,
Christian
kaki@kassel
Stammgast
#2 erstellt: 14. Jul 2014, 08:25
Kennt niemand einen Händler?
Benares
Inventar
#3 erstellt: 14. Jul 2014, 08:44
Der einzige Händler von Aktivlautsprechern in Hessen, der mir einfällt, ist Claus Bücher Audio in Taunusstein. Ist zwar auch nicht unbedingt bei Kassel um die Ecke, aber immerhin keine Tagesreise entfernt.



Bei Interesse an der 8260 wäre wohl der auch hier im Forum vertretene Reinhard von der Hörzone der optimale Ansprechpartner. Er dürfte mit der renommierteste und erfahrenste Händler für aktive Studiomonitore in Deutschland sein. Er ist allerdings in München beheimatet, verfügt dafür aber auch über einen sehr gut optimierten Hörraum und einige sehr hochwertige Vergleichsmodelle (z.B. Neumann O 410, Genelec 1238A) im genannten Preisbereich. München ist zwar ein ordentliches Stück von Kassel entfernt, aber bei einer 10k €-Investition lohnt sich eventuell auch eine längere Fahrt, wenn man dafür auch optimale Bedingungen vorfindet. Reinhard ist auch per PM gut erreichbar und sehr hilfsbereit, er reserviert z.B. auch seinen Hörraum bei vorheriger Ankündigung, damit man ganz in Ruhe vergleichen kann.
kaki@kassel
Stammgast
#4 erstellt: 15. Jul 2014, 07:45
Danke für die Vorschläge. Das mit München ließe sich irgendwann dieses Jahr mal einrichten.

Hat keiner Vorschläge Richtung Hannover oder Ruhrpott? 2 Stunden Autobahnfahrt wären ja noch drin.
Regelung
Stammgast
#5 erstellt: 15. Jul 2014, 08:24
Christoph Zingel in Essen, CM-Audio in Mönchengladbach, die haben aber leider keine Genelec.

Grüße Christian
Mer0winger
Stammgast
#6 erstellt: 15. Jul 2014, 08:44
Moin,

ich habe ein Paar aktive Audiovector bei Hör-An in Aschaffenburg vor ner Woche gesehen. Hatte jedoch keine Zeit zum reinhören...
ATC
Inventar
#7 erstellt: 15. Jul 2014, 16:34
Moin,

für 10k€ bekommt man auch eine junge gebrauchte Backes & Mueller Prime 14 mit voller Garantie,
und fast die ME Geithain RL 901k.

Nur so als Einwurf
kaki@kassel
Stammgast
#8 erstellt: 16. Jul 2014, 06:22
Hallo,

mir geht es hauptsächlich darum, die LS erstmal in den selben Räumlichkeiten vergleichen zu können, um erstmal einen grundlegenden Eindruck zu bekommen, worin diese sich unterscheiden. Die Auswahl an aktiven Lautsprechern ist ja doch größer als gedacht.

Als ich mein letztes Auto gekauft habe, habe ich mir die Mühe gemacht viele Händler abzuklappern und alles was in Betracht kam (waren dann doch nicht so viele, wenn man sich als großer Mensch hinein setzt) Probe zu fahren. Das hat mich sicher entscheiden lassen und ich bin sehr zufrieden. Das würde ich bei den Lautsprechern halt auch gern so machen.

Besten Gruß,
Christian
Regelung
Stammgast
#9 erstellt: 16. Jul 2014, 07:54
Hallo Christian,

dann fahr mal nach Köln zum Music Store, die haben eine gute Auswahl an Studiomonitore, die Genelec 8260 ist auch dabei.

Grüße Christian


[Beitrag von Regelung am 16. Jul 2014, 07:57 bearbeitet]
Benares
Inventar
#10 erstellt: 16. Jul 2014, 15:07
Allerdings hat der Music Store leider den mit Abstand schlechtesten Hörraum, in dem ich je war. Unfassbar, was für ein akustisches Armutszeugnis sich ein Laden dieser Größe mit dem erklärten Anspruch, die Zielgruppe der Profimusiker zu bedienen, selbst ausstellen kann. Die Monitore stehen wild zusammengewürfelt in unsymmetrischer Aufstellung, die nicht verändert werden kann, in einem Regal und bilden eine einzige Wand. Stative gibt es nicht, von der Möglichkeit freier Aufstellung kann also keine Rede sein. Der Raum ist akustisch völlig unbehandelt und für alles, was über das unmittelbare Nahfeld hinausgeht, viel zu klein. Viele LS sind noch nicht mal angeschlossen. Als ich zuletzt da war (ist allerdings schon zwei Jahre her), konnte man noch nicht einmal mitgebrachte Musik hören, sondern nur aus einem vorsortierten und sehr überschaubaren Repertoire digital zugespielter Musikstücke wählen, von denen - was Wunder - kein einziges auch nur annähernd meinem eigenen Geschmack ähnelte.

Ein halbwegs aussagekräftiger Vergleich ist da kaum möglich. Andererseits kann man es natürlich auch so sehen, dass ein LS, der in diesem Raum gut klingt, in jedem anderen noch besser klingen muss - und sei es die Kanalisation von Köln bei Regenwetter.
Werner_B.
Inventar
#11 erstellt: 18. Jul 2014, 19:37

Benares (Beitrag #10) schrieb:
Ein halbwegs aussagekräftiger Vergleich ist da kaum möglich. Andererseits kann man es natürlich auch so sehen, dass ein LS, der in diesem Raum gut klingt, in jedem anderen noch besser klingen muss - und sei es die Kanalisation von Köln bei Regenwetter. ;)

Möglicherweise ist das nicht die schlechteste Vorgehensweise So ähnlich war's bei mir (allerdings nicht ganz so krass ...), und seit 12 Jahren habe ich keinen Bedarf nach neuen LS verspürt (nicht einmal ansatzweise).

Gruss, Werner B.
kaki@kassel
Stammgast
#12 erstellt: 18. Jul 2014, 21:59
Nagut, Abschluß des Ganzen sollte eh ein Hören in den eigene vier Wänden sein. Aber immerhin mal einen Vergleich ziehen zu können, wäre gut. Ich meine so viele Hersteller, die können doch nicht alle exakt gleich klingen, oder?
Benares
Inventar
#13 erstellt: 19. Jul 2014, 05:30
Nein, das tun sie auch nicht. Aber je nach Raum können LS unterschiedlich klingen. Und je nach Raum kann auch das Ergebnis eines Hörvergleichs anders ausfallen. Deshalb ist der Vergleich in den eigenen vier Wänden tatsächlich der einzige Weg, wie man sich halbwegs sicher sein kann. Da man aber kaum 20 verschiedene Modelle nach Hause bestellen kann, sollte man beim Probehören beim Händler 2 - 3 Favoriten auswählen, die man dann zuhause in aller Ruhe vergleichen kann.

Nach meiner Erfahrung genügt es nicht, einfach nur alle Kandidaten im selben Raum zu hören um eine gute Vorauswahl treffen zu können. Der Raum muss nicht unbedingt akustisch behandelt sein (das wäre natürlich der Königsweg - wobei natürlich auch nicht alle Hörräume zuhause so optimiert sind), sollte aber zumindest ein paar Mindestanforderungen einer halbwegs zufriedenstellenden Abhörsituation erfüllen. In einem Raum wie dem vom Musicstore sind die Abhörbedingungen derart miserabel, dass das Ergebnis stark verfälscht werden kann. Dort könnten z.B. LS, die mit der unmöglichen Aufstellungssituation besonders gut zurecht kommen, unverhältnismäßige Vorteile gegenüber solchen haben, die erst bei freier Aufstellung ihre Stärken wirklich zur Geltung bringen können. In einem Raum wie dem vom Musicstore kann man sich meines Erachtens kein echtes Urteil bilden, es sei denn, man hätte vor, die neuen LS zuhause asymmetrisch und mit maximal 2 cm Abstand zu allen Seiten in einer Schrankwand zu positionieren.
kaki@kassel
Stammgast
#14 erstellt: 23. Jul 2014, 12:42
Solch eine Aufstellung würde zwar sicher der besseren Hälfte zusagen, aber das ist ein anderes Thema.

Okay, da ich definitiv frei (mindestens 75cm zu allen Wänden und vielleicht sogar 1m) aufstellen wollte, fällt dann der Musicstore flach.

Interessant, daß sich hier gar keine Händler selber melden. Vor Jahren habe ich mal einen Subwoofer gesucht und hatte einige PMs diesbezüglich.
Benares
Inventar
#15 erstellt: 23. Jul 2014, 13:24
Der naheliegendste Vorschlag ist mir leider erst jetzt eingefallen: Die mit Abstand größte Auswahl an Aktivmonitoren in Hessen findet man bei Session Music in Frankfurt. Mit ein bischen Glück ist auch die 8260 darunter (habe ich dort schon gesehen, ist aber nicht immer vorrätig). Der Hörraum ist auch nicht optimal, aber weit besser als der im Musicstore. Zumindest kann man die Monitore frei auf Stativen positionieren, direkt von A auf B umschalten und eigene Musik zum Probehören nutzen. Von Kassel ist es zwar auch ein Stück Weg, aber immer noch kürzer als nach Köln. Wenn du auf Nummer Sicher gehen willst kannst du dich vorher telefonisch oder per E-Mail erkundigen, ob die 8260 gerade in der Vorführung steht.
evilknievel
Inventar
#16 erstellt: 25. Jul 2014, 17:45
Hallo,

ruf mal Musicworld in Brilon an. Wie die Bestückung im hochpreisige Segment ist weiß ich allerdings nicht. Ich war schon lange nicht mehr da und hab auch nie bei PA/Studio geschaut. Kleine Stadt großer Laden.
Könnte man auf dem Weg ins Ruhrgebiet im vorbeifahren mitnehmen.

http://www.musicworldbrilon.de/

Gruß Evil
kaki@kassel
Stammgast
#17 erstellt: 25. Jul 2014, 18:28
Danke, Brilon ist ja nicht so weit.

Ich habe mal Thomann angeschrieben, nachdem ich gesehen habe, daß die auf der Autobahn auch in max 2,5h zu erreichen sind.

Bei Digital Audioservice in Hamburg könnte ich es auch mal versuchen. Habe gesehen, daß diese unter anderem auch Geithain führen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Händler in Kassel
hirn-lego am 27.07.2005  –  Letzte Antwort am 27.07.2005  –  8 Beiträge
Händler
Thomas am 22.11.2002  –  Letzte Antwort am 22.11.2002  –  2 Beiträge
Händlersuche in Karlsruhe
Cisie am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  26 Beiträge
Wo gibts Yamaha-Händler??
razer am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 27.01.2005  –  3 Beiträge
Händler
jake5000 am 31.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  4 Beiträge
Hifi-Händlersuche in Berlin!
riko´s am 30.04.2013  –  Letzte Antwort am 07.05.2013  –  3 Beiträge
Händlersuche Standlautsprecher
3000 am 15.03.2012  –  Letzte Antwort am 21.03.2012  –  10 Beiträge
suche KODA Händler
ABCJey am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 05.02.2004  –  5 Beiträge
Wetterfester Aktivlautsprecher
JLo24 am 06.03.2012  –  Letzte Antwort am 06.03.2012  –  2 Beiträge
Aktivlautsprecher für den Schreibtisch
andsmo am 23.09.2014  –  Letzte Antwort am 23.09.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedWH_loser
  • Gesamtzahl an Themen1.345.529
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.467