Günstiges kompaktes 2(.1)-System

+A -A
Autor
Beitrag
PB791
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Jul 2014, 12:32
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer günstigen (150€) Zweit-Anlage für ein kleines Zimmer.

Relativ verbreitet sind hier ja diese 2.1 Logitech-Systeme, die ja prinzipiell nicht schlecht sind.
amazon.de

Habt ihr Vorschläge für bessere Lösungen?

Vielleicht mit Nahfeldmonitoren oder ähnlichem?

Über Anregungen würde ich mich freuen.

Musikrichtung ist hauptsächlich Rock, Soul und dann noch alles mögliche andere.


Vielen Dank schon mal für jegliche Tipps.
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 27. Jul 2014, 12:41
Hallo,


Relativ verbreitet sind hier ja diese 2.1 Logitech-Systeme, die ja prinzipiell nicht schlecht sind.
amazon.de


hier geht es um die Kaufberatung zu HiFi-Stereo, daher sind solche Anlagen für diesen Zweck "prinzipiell schlecht".

Für eine Beratung zu dem was für Dich, deinen Bedarf, deinen Anspruch und deine Möglichkeiten sinnvoll ist, wäre es hilfreich wenn Du die nachfolgenden Fragen beantwortest, soweit Du das noch nicht gemacht hast:

1. Was für Geräte sollen angeschafft werden?

2. Wie hoch ist das maximale Budget in Euro?

3. Wie groß ist dein Hörraum und die Hörentfernung?

4. Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? Bitte mit Skizze/Foto/Beschreibung vom Aufstellungsort, Möbeln, Hörplatz und Bodenbelag mit Abmessungen.

5. Was für eine Art Lautsprecher (Schreibtisch-, Regal-, Wand-, Kompakt- oder Standlautsprecher) stellst Du Dir vor und warum?

6. Was für HiFi-Geräte besitzt Du bereits? Bitte mit Angabe von Hersteller und Typ.

7. Welche Art von Musik hörst Du üblicherweise und wie laut?

8. Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat Dir daran gefallen, bzw. nicht gefallen? Bitte mit Angabe von Hersteller, Typ und den akustischen Rahmenbedingungen beim Hören.

9. Bitte nenne uns eine Postleitzahl in der Nähe deines Wohnortes, wenn Du die ggf. sinnvolle Anschaffung gebrauchter Geräte nicht ausschließt.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 27. Jul 2014, 12:44 bearbeitet]
PB791
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 27. Jul 2014, 13:41
1. Was für Geräte sollen angeschafft werden?
habe ich oben beschrieben

2. Wie hoch ist das maximale Budget in Euro?
150€ (siehe oben)

3. Wie groß ist dein Hörraum und die Hörentfernung?
kleiner Raum (9qm), Hörentfernung nah (0,5-2m)

4. Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? Bitte mit Skizze/Foto/Beschreibung vom Aufstellungsort, Möbeln, Hörplatz und Bodenbelag mit Abmessungen.
Auf einem Schreibtisch.

5. Was für eine Art Lautsprecher (Schreibtisch-, Regal-, Wand-, Kompakt- oder Standlautsprecher) stellst Du Dir vor und warum?
Schreibtischlautsprecher oder sonstiges Kompaktes (Monitore für das Studio o.Ä.)

6. Was für HiFi-Geräte besitzt Du bereits? Bitte mit Angabe von Hersteller und Typ.
Sind irrelevant, da unabhängige Zweitanlage.

7. Welche Art von Musik hörst Du üblicherweise und wie laut?
Rock, Soul und sonstiges.

9. Bitte nenne uns eine Postleitzahl in der Nähe deines Wohnortes, wenn Du die ggf. sinnvolle Anschaffung gebrauchter Geräte nicht ausschließt.
Lieber Neuware. Evtl. geprüfte Gebrauchtware.
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 27. Jul 2014, 13:43

3. Wie groß ist dein Hörraum und die Hörentfernung?
kleiner Raum (9qm), Hörentfernung nah (0,5-2m)


Da kommen ja nur Desktopsysteme oder aktive Nahfeldmonitore infrage. Damit kenne ich mich überhaupt nicht aus.


[Beitrag von Tywin am 29. Jul 2014, 20:20 bearbeitet]
PB791
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 27. Jul 2014, 19:38
Wenn ich das richtig sehe, dann gibt es ja aktive Nahfeldmonitore, die ich ohne zusätzliche Endstufe oder ähnliches verwenden kann.

Bspw. die hier: http://www.thomann.de/de/samson_media_one_5a.htm

Was für Modelle sind da empfehlenswert?
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 27. Jul 2014, 19:39

Wenn ich das richtig sehe, dann gibt es ja aktive Nahfeldmonitore, die ich ohne zusätzliche Endstufe oder ähnliches verwenden kann.


"Aktiv" = mit eingebautem Verstärker


[Beitrag von Tywin am 27. Jul 2014, 19:39 bearbeitet]
PB791
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 27. Jul 2014, 20:15
Ich sammele hier mal ein paar Modelle:

Behringer MS40 Multimedia Speaker: http://www.thomann.d...dia_lautsprecher.htm

Samson Media One 5a
http://www.thomann.de/de/samson_media_one_5a.htm

M-Audio AV40 Studiophile (Wie schließt man das dann an?)
http://www.thomann.de/de/maudio_bx5_d2.htm

Presonus Eris 4.5
http://www.thomann.de/de/presonus_eris_45.htm

Was ist zu empfehlen? In wieweit lohnt eine externe Soundkarte?


[Beitrag von PB791 am 27. Jul 2014, 23:33 bearbeitet]
PB791
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 29. Jul 2014, 20:16
Kann niemand eine Einschätzung zu den Modellen geben bzw. andere ins Spiel bringen?

Danke schonmal!
Damarus
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 29. Jul 2014, 20:20
Bei mir kommen morgen die M-Audio BX5 D2 an. Hab auch lange überlegt und mich letztendlich dafür entschieden. Ob das auch eine gute Entscheidung war, kann ich morgen Nachmittag eventuell berichten.
PB791
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 29. Jul 2014, 20:27
Mir ist nicht ganz klar, wie ich die M-Audio BX5 D2 mit bspw. meinem Laptop (3,5 Klinke) verbinde?

Einfach mit einem solchen Kabel?
http://www.thomann.d...uT678CFYfJtAodpxYAoA


[Beitrag von PB791 am 29. Jul 2014, 20:28 bearbeitet]
Damarus
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 29. Jul 2014, 20:34
Genau, entweder so eins oder auf Klinke, wie ich es gewählt habe. Aber XLR ist sicherlich letztendlich die hochwertigere Lösung.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 29. Jul 2014, 20:46

Damarus (Beitrag #11) schrieb:
Aber XLR ist sicherlich letztendlich die hochwertigere Lösung.


macht aber keinen sinn wenn am andren ende miniklinke dran ist.
Damarus
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 30. Jul 2014, 21:29
Also die Monitore sind jetzt angekommen und ein wenig hab ich auch schon getestet. Das größte Problem ist, dass sie die Störgeräusche aus meinem PC stark aufnehmen. Dagegen hatte ich mir eigentlich mal meine Xonar DGX gekauft, womit es auch mit meinen alten Tröten verschwand aber da hab ich es wieder... Als nächstes werde ich mir jetzt einen D/A Wandler beschaffen, da ich weder ein zusätzliches USB Interface haben, noch den Kopfhörerverstärker der Xonar missen möchte. Bis dahin hab ich die Potis an den Monitoren auf ein sehr niedriges Level gestellt, sodass die Geräusche erstmal nicht stören. Laut geht damit aber sogar trotzdem noch.
Vom Klang her sind die sicher das beste was ich je hatte. Ich denke sie gefallen mir von der Abstimmung sogar noch besser als unsere neuen B&W 604. Ein wenig beunruhigend finde ich aber, wie warm die Monitore doch an der Rückseite werden, selbst ohne, dass sie Arbeit verrichten...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert 2.1 Zweit-System für Zweit-Wohnung :-)
gentlemanx am 01.04.2013  –  Letzte Antwort am 01.04.2013  –  16 Beiträge
2.1 oder 5.1 für kleines Zimmer
KingGO am 12.09.2008  –  Letzte Antwort am 13.09.2008  –  7 Beiträge
2.0 oder 2.1 Anlage für ~150€
am 21.07.2008  –  Letzte Antwort am 24.07.2008  –  8 Beiträge
Kompaktlautsprecher für 2.1-System
w0wka91 am 11.03.2014  –  Letzte Antwort am 26.03.2014  –  35 Beiträge
2.1 Anlage für 1500?
19SMEE84 am 20.02.2014  –  Letzte Antwort am 20.02.2014  –  2 Beiträge
Suche 2 LS + Sub für Günstiges Geld
PlayTheTouch am 09.01.2013  –  Letzte Antwort am 06.02.2013  –  36 Beiträge
Suche gutes & günstiges 2.1 System für Musik
martin_beo am 02.05.2014  –  Letzte Antwort am 06.05.2014  –  16 Beiträge
2.1 Systeme
31.10.2002  –  Letzte Antwort am 01.11.2002  –  3 Beiträge
2.1 Anlage für PC
oblivion1 am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  4 Beiträge
Suche ein gutes 2.1 System - am besten über WLAN!
zxcd am 25.04.2011  –  Letzte Antwort am 28.04.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • M-Audio
  • Cordial

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPaul.mw
  • Gesamtzahl an Themen1.376.325
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.214.225