Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche 2 LS + Sub für Günstiges Geld

+A -A
Autor
Beitrag
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jan 2013, 21:08
Guten Abend mein liebes Super Forum;
So jetzt habe ich hier meine Super BEYERDYNAMIK 990 Pro liegen und bin wirklich sehr Zufrienden doch ohne Lautsprecher geht nun einmal nicht! Ich war kurz davor mir Logitech bzw. Teufel 5.1/2.1 Systeme zu kaufen doch dann wurden mir die Aussagen der User dieses Forums bewusst. Die da wären: Teufel ist Misst, Logitech = Brüllwurfel, Frag hier und für das selbe Geld bekommst du 10000% bessere Teile auf die Ohren. Und so will ich das jetzt machen ich habe ja hier einen Verstärker stehen weshalb die Anschaffung davon wegfällt. Jetzt Brauchte ich zwei Kompaktlautsprecher und einen Sub. Ich weiß in diesem Preissegment ist Gebrauchtkauf eine gute Idee ,weshalb das wohl in Ordnung wäre! Ich hätte gerne einen Warmen Sound der so ein Bisschen in Quadral Ascent Richtung geht! Ich weiß für das Geld nicht möglich. Schönen Harten Kino Sound sollte ja durch einen Sub möglich sein. Und besser als die Anlagen meiner Logimisst Freunde wird es ja wohl allemal werden. Selbstbau bin ich nicht so für. Ich hätte vom Sound gerne so was bisschen Kino-Artiges . Das so Filmmusik und so ein Zeug super wieder gibt. Musikgeschmack alles von House bis Alternative Rock nur Kein Klassik und Schlager! Preislich würde ich gerne so um 250€ Bleiben. Aufrüsten wollte ich erstmal nicht.
Das Ganze soll an einen PC angeschlossen werden und ein Zimmer mit 18qm gut Beschallen.

60% Musik
50% Film/Serien
10% Videospiele

Hoffe ihr könnt mir helfen! OBER OBER MAXIMAL SIND 300€ lieber nicht so viel!

Gruß und schönen Abend


[Beitrag von PlayTheTouch am 09. Jan 2013, 21:08 bearbeitet]
luckyspiff
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Jan 2013, 23:30
Hmm, 300 Euro für ein komplettes 5.1 LS-Set ist schon ein enges Höschen, selbst gebraucht wird das ziemlich eng .

Unter Verzicht auf den Sub (kann man ja nachrüsten), wären die >20 Jahre alten Canton, bei denen ich gelandet bin gerade noch im Budget. Hab hier mal einen (etwas längeren) Bericht dazu geschrieben.

Lass mal hören, wozu Du Dich entscheidest!
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Jan 2013, 15:39
Oh ja ich suche 2.1!
luckyspiff
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Jan 2013, 18:05
Dann fällt ja das Paar Surround-Lautsprecher weg, dafür kannst Du sicher einen gebrauchten Subwoofer holen. Ich hab einen Canton AS 85.2 SC (die letzte Charge mit 200/250 Watt und DSP-Verstärker), der kostet neu ca. 200 Euro und hat einiges drauf. Der den Vorgänger kriegt man gebraucht sicher für die Hälfte und der ist bestimmt auch nicht schlecht.
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Jan 2013, 21:18
Ich hab dann mal ein bisschen gesurft!

Teile die mir gefielen:

Harman / Kardon SoundSticks III - Günstig und scheinen in Ordnung zu Sein.
Edifier C2 2.1 Soundsystem Rev.2 - Edifier hört man ja viel gutes von
Edifier S330D 2.1 Soundsystem Rev.2
Edifier S530D 2.1 Soundsystem Rev.2
Edifier S550 5.1 Soundsystem Rev.2


Aber für so ca das Selbe Geld bekommt man doch sicher besser zwei kleiner Kompakties + einen SUB`?


Gruß
luckyspiff
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Jan 2013, 22:22
Das sind aber alles Systeme mit eingebautem Verstärker zum Anschluss am Kopfhörerausgang von iPod oder PC. Sagtest Du nicht, Du hättest einen Verstärker? Was für ein Verstärker ist das denn?

Mit sowas kenne ich mich nicht besonders gut aus bzw. hab nur schlechte Erfahrungen. Bevor ich am PC bei den aktiven nuPro A-10 gelandet bin, hatte ich nur unterschiedliche "Brüllwürfel" für zwischen 20 und 100 Euro am PC (Sony, Logitech, Labtech u.a.), die trotz z.T. bester Bewertungen (bei Amazon u.a.) mit den "richtigen" Boxen im Wohnzimmer nicht mithalten konnten. Die nuPro sind allerdings Klasse, extrem klangstark, detailiert und Präzise, das kann man wirklich als High-End bezeichnen und dank Klangreglern auch an den eigenen Geschmack bzw. Raumakustik anpassbar. Abgesehen vom Tiefbass können die wirklich mit 2000 Euro Standboxen mithalten! Sprengen allerdings das Budget auch deutlich, ohne Sub fast 500 Euro...

Die HK-Soundsticks sehen natürlich genial aus wenn man das mag, aber wenn man sich mal die kritischeren Bewertungen zum Klang ansieht, scheint hier der Schwerpunkt wohl auf dem Design zu liegen...
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Jan 2013, 11:46
Ja Nuberts möchte ich nicht nochmal haben hatte schon die 381er war nicht so überzeugt!
Kannst du mir denn Konkrete Empfehlung aussprechen für einen Sub and zwei Kompaktis?


Gruß

Oder gibt es auch bis 300€ Ein Paar Standlautsprecher welche ebenfalls so tief gehen können?
Heco Victa oder Magnat Quantum oder so?


[Beitrag von PlayTheTouch am 12. Jan 2013, 13:00 bearbeitet]
luckyspiff
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Jan 2013, 21:25

PlayTheTouch schrieb:
Ja Nuberts möchte ich nicht nochmal haben hatte schon die 381er war nicht so überzeugt!
Kannst du mir denn Konkrete Empfehlung aussprechen für einen Sub and zwei Kompaktis?

Oder gibt es auch bis 300€ Ein Paar Standlautsprecher welche ebenfalls so tief gehen können?
Heco Victa oder Magnat Quantum oder so?


Als Sub kann ich aktuell neu den Canton AS 85.2 SC empfehlen. Der hat ohnehin schon ein recht gutes Preis-/Leistungsverhältnis und wird derzeit wohl als Auslaufmodell bereits mit der Elektronik des Nachfolgers verkauft (200/250 Watt DSP-Verstärker). Klingt für einen 200 Euro Sub wirklich überzeugend.

Bleiben also 100 Euro für zwei Kompaktboxen. Ich bin mit den 20 Jahre alten Canton Karat 930 (und auch den etwas kleineren 920) sehr zufrieden, ich hab's hier beschrieben, wie ich dazu gekommen bin, ist aber eine längere Story... die Boxen sind zwar > 20 Jahre alt aber klanglich richtig gut. Nur wäre ich dann etwas vorsichtig mit Pegel-Orgien, da die Ersatzteile fast teurer sind als sich "neue" gebrauchte zu besorgen. Das Paar der 920er wird Dich so 100-150 Euro kosten, die 930er sind dann ein wenig teurer, schätze aber für 150 Euro solltest Du mit etwas Geduld welche bekommen.

Angenommen Du findest auch den o.a. Canton-Sub und die erwähnten Karat gebraucht, müsstest Du genau im Budget liegen. Mir gefallen sie jedenfalls sehr gut!

Aber schreib vielleicht auch erst noch mal was zu Raum-, Hörsituation und Musik... Du hast ja mit "PC-Hupen" angefangen, wenn Du etwas zur Beschallung am Schreibtisch suchst, geht's ja vielleicht sowieso in eine ganz andere Richtung...
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Jan 2013, 21:58
So den gibt es Manchmal sogar für um die 200€ sehr gut. Schick ist der! wie fast immer bei Canton.
Ist zwar im Vergleich Relativ viel für den Sub aber ist ja okay.

Als Verstärker haben ich einen alten Technics AV Control Stereo Receiver SA - EX 310 ich weiß super Low-End aber den kann ich ja mit der Zeit gegen einen besseren Ersetzen.

Ich hatte hier vor ein paar Wochen schon die Nuberts 381 stehen. Sound war okay mir jedoch zu Wenig Kino und nicht so Besonders Nahfeld fähig. Und das ist ja der Grund für den Sub ich möchte das Möglichste Kino Erlebnis. Das ich mein Preis Budget gesengt habe liegt daran das ich mir jetzt ein Paar Beyerdynamik 770er gekauft habe. Diese Möchte ich fürs Leise Film gucken bzw. Zocken bzw. Film film gucken.

Mein Zimmer ist halt 18,5 qm groß und Klanglich gut. (Wollteppich,Sessel,Bett etc.)
Als Hoffnung steck ich hier einfach Rein das ich am Ende was besseres habe als meine Kollegen mit Logitech bzw Edifier.

Ich liebe an Musik dieses Groove Gefühl. Mache nennen es Feuerwerk. Also wenn du Queen hörst weißt du was ich meine. Bei Filmen kommt dieses Gefühl ja Wahrscheinlich durch den SUB.

Musik: Queen,Toten Hosen,R.E.M.,Eminem,House,Old but Gold Zeug (Dylan und so)
Filme: Klassiker und sowas halt aber auch neue Filme gibt ja so viel.
Spiele: Oft Effekt geladenen Zeug.

von der Raumsituation am PC hätte ich ein gutes Klangdreieck. Von der Film Position eher weniger gut! Für den PC habe ich aber eigentlich vor die KH zu nutzen. Jedoch auch zu so 20% die LS. die sollen eher so ein Ersatz für die Musikanlage sein die man ja so aus seiner Kindheit hatte. (Subjektiv betrachtet bin ich wahrscheinlich noch in der Kindheit aber ich glaub du weißt was ich meine. Also für die Freie Bewegung im Zimmer und zum Filme Gucken und Musik hören vom Bett aus!

Hab Grad nochmal mit meinen Eltern über das Thema gesprochen für die das das was ich im Moment für Musik ausgebe zu viel jedoch sind die der Meinung das ich mir jetzt lieber was Ordentliches Kaufe dann hab ich später in der Stundentenbude bzw. ersten Eigene Wohnung auch noch was davon. Weil man dann Wahrscheinlich nicht das Geld dafür so locker über hat. Und wie es der Zufall will habe ich Mitte Februar Geburtstag heißt ich kann mein Eta noch etwas erhöhen. 400-450€?
Das könnte ja in der Klankquali noch einen Unterschied machen!

Gruß und Danke das du deine Zeit für mich Opferst!


ps: wie mein Deutschlehrer immer sagt habe ich eine ziemlich beschissene Art mich in Textform auszudrücken ich hoffe du verstehst es dennoch!
yahoohu
Inventar
#10 erstellt: 12. Jan 2013, 22:10
Moin,

Dein Mathelehrer müßte aber zu 120% zufrieden mit Dir sein, oder... ?
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 12. Jan 2013, 23:48

yahoohu schrieb:
Moin,

Dein Mathelehrer müßte aber zu 120% zufrieden mit Dir sein, oder... ?



Will man meinen :D.
Sorry für die variierenden Zahlen! <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<--
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Jan 2013, 11:40
So dann den Sub für um die 200€
Welche Kompaktis werden denn jetzt gut so um die 50-100€ Pro LS?
frity80
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Jan 2013, 11:46
Ich hätte noch ein Pärrchen Magnat Vintage 110 in schwarz/silber stehen.
2 Wege Kompakt LS
35-32000 Hz
Guter, sauberer Zustand.
Bei Interesse PN.
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 14. Jan 2013, 13:24
Okay Nein Danke;

Nur damit ich einen Vergleich habe dieser Sub Crazy Link wäre aber auch besser als alles was Logitech bzw Edifier zu bieten hat oder?

Der ist ja Angeblich das beste was man so um 100€ bekommen kann und somit sollte der Canton der beste um 200€ sein. Korrekt?

Oder ach ne um 100€ sollten die hier ja besser sein schon wieder so ein Crazy Link?!.


Leider habe ich noch keinen Ansatz bzw keine Idee welche LS den gut wären Stand-Dinger? Kompakt-Dinger?


Gruß
Ingo_H.
Inventar
#15 erstellt: 14. Jan 2013, 13:53
Gut und günstig? Dann geht imo an diesen Wunderspeakern kein Weg vorbei, wenn die richtige Aufstellung möglich ist.

Infos gibts hier:

http://www.hifi-foru...=100&thread=2027&z=1
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 14. Jan 2013, 20:25
Aufstellung ist sowas von Möglich und die Kritiken sind echt super!
Ist das Richtig das die Brauen den selben Paarpreis haben wie die Schwarzen alleine?

Welcher Sub wäre dazu denn noch Fein?

Damit werde ich zumindest alle Sateliten von Kompakt PC System zerschießen!


Zu den Ständern: welche sollte ich mir denn dann genauer ansehen?

Gruß
weimaraner
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 14. Jan 2013, 21:22
Hallo,

der canton as 85 ist schon o.k. für den preis.

Bei den Kenwood solltest du dir natürlich im klaren sein dass diese im pegel begrenzt sind,
es sind halt echt kleine Lautsprecher.

Wenn das aber im Rahmen bleibt kannst du es ja mal versuchen.

Gruss
luckyspiff schrieb:
Die nuPro sind allerdings Klasse, extrem klangstark, detailiert und Präzise, das kann man wirklich als High-End bezeichnen und dank Klangreglern auch an den eigenen Geschmack bzw. Raumakustik anpassbar. Abgesehen vom Tiefbass können die wirklich mit 2000 Euro Standboxen mithalten!


Da hört man sogar den Sänger durch das Bassreflexrohr atmen.....oder ist es doch was anderes

Ich kenne die NuPro´s und auch einiges an Standlautsprechern bis 2000€....ICH hätte die NuPros keinem der Standlautsprecher vorgezogen

Gruss
Guyver1988
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 14. Jan 2013, 21:41
2x Klipsch RB 61 mk2 ,,,, die spielen sehr druckvoll und Mega tief ,,, ich selber bin total begeistert ,,

hatte vorher Nubert und Jamo
Ingo_H.
Inventar
#19 erstellt: 14. Jan 2013, 22:20

Guyver1988 schrieb:
2x Klipsch RB 61 mk2 ,,,, die spielen sehr druckvoll und Mega tief ,,, ich selber bin total begeistert ,,

hatte vorher Nubert und Jamo


Bei Hornlautsprechern wie Klipsch gehen halt die Meinungen stark auseinander. Für mich wäre das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit was zum Abgewöhnen, da ich vor 2 jahren auf einer Hifimesse mal zigtausend Euro teure Hornlautsprecher gehört hatte und ich selbst die nervig fand.

Hier schreibt gerade jemand über seine Erfahrungen mit den Klipsch:

http://www.hifi-foru...=32&thread=52611&z=3

PS: Bitte nicht falsch verstehen. Behaupte nicht die Klipsch sind schlecht, aber die Hörner sind halt definitiv Geschmackssache!
Guyver1988
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 14. Jan 2013, 22:53
stimmt ,,, bei manchen zaubern die ein Lächeln ins Gesicht und manche mögen sie halt nicht ,,,

bei mir war da sogar der Aha Effekt ,,, ich mag den Klang ...

ich habe die mir angehört und sofort mitgenommen


der TE war von den Nubert 381 enttäuscht und da dachte ich mir der soll sich mal die Klipsch anhören


ich hatte früher die nubox 481 und nach einiger zeit fand ich die Langweilig ...
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 15. Jan 2013, 13:35
Ja die Klipsch finde ich eher nicht sooo schön!

kennt denn jemand einen Hifi Laden in der nähe von 48683?

Und eigentlich will ich versuchen möglichst Günstig was gutes zu bekommen ja ich weiß das ist der falsche Grundgedanke bei Hifi dennoch das soll ja als Alternative zu den ganzen anderen Pc Systemen sein!


Gruß

edit: die Kenwoods sind jetzt einfach mal bestellt. Dazu brauch ich jetzt noch Möglichst Günstige Ständer! Und natürlich einen Möglichst Günstigen trotzdem guten Subwoofer.
Aktuell im Rennen:

SW 1100 A-II schwarz
JBL E 150 P aktiver 150 Watt RMS Subwoofer Buche
Yamaha YST SW 012 Advanced YST II Subwoofer
Canton AS 85.2 SC Aktiver Bass-Reflex Subwoofer


[Beitrag von PlayTheTouch am 15. Jan 2013, 21:16 bearbeitet]
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 19. Jan 2013, 11:11
Also die LS haben jetzt Lieferprobleme weshalb ich mich noch etwas Gedulden muss diese Zeit habe ich dafür genutzt mal ein bischen nach zwei LS für unter 100€ zu sehen Microlab SOLO6C, und die Kenwoods sind die einzigsten die in dem Rahmen zu empfehlen sind! Sind die Kenwoods denn besser?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 19. Jan 2013, 13:51
Hallo,

unter Umständen steht bei mir ein Paar Kenwood LS 711 incl. Boxenständer zum Verkauf.....
bei Interesse PN.

Gruss
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 20. Jan 2013, 17:54
Wenn ich mir zwei Stand LS kaufen würde hätte ich einen Sub doch nicht mehr Nötig oder?

http://www.ebay.de/i...3fa3b#ht_6787wt_1163
weimaraner
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 20. Jan 2013, 17:59
Hallo,

das kann man so nicht sagen,
die wenigsten Lautsprecher übernehmen den "Aufgabenbereich" eines Subs mit.

Gruss
audiotom87
Stammgast
#26 erstellt: 21. Jan 2013, 03:32
guter alter Plus C (erster Sub der Welt) mit gutklingenden kompakten Plus S von Canton.
In meinen Ohren ein sehr empfehleswerts System das viel Spielraum in der Aufstellung ermöglicht.
Leider unterm Budget Kommt an das hier sehr nahe ran. Kenne beides und kann dir versichern dass der Unterschied hier wirklich minimal ist. (Mikro ist im Video natürlich übersteuert).
Hier die Wuchtbrumme mal alleine mit absolut übersteuerten Mikro

Canton Plus C= passiver Canton AS 1 = Canton AS 50. Da gibts nur sehr geringe Unterchiede am Treiber


[Beitrag von audiotom87 am 21. Jan 2013, 03:59 bearbeitet]
luckyspiff
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 21. Jan 2013, 17:09

audiotom87 schrieb:
Canton Plus C= passiver Canton AS 1 = Canton AS 50. Da gibts nur sehr geringe Unterchiede am Treiber


Naja, der Plus C ist passiv, die beiden anderen sind aktiv ("AS" = "aktiver Subwoofer"?) Davon abgesehen ist der Plus C geschlossen ausgeführt, die beiden anderen sind Bassreflex-Systeme. Da ist schon ein erheblicher Unterschied, nicht zuletzt, weil beim passiven System die Endstufe Deines Verstärkers die ganze Bass-Leistung liefern muss, beim aktiven System wird dieser entlastet.

Aber es stimmt, der Plus C ist, obwohl er passiv war, in Verbindung mit den Plus S Satelliten schon ein sehr gutes System. Vorausgesetzt der Verstärker ist in der Lage ihn entsprechend anzutreiben (wie gesagt passiv).


[Beitrag von luckyspiff am 21. Jan 2013, 17:10 bearbeitet]
audiotom87
Stammgast
#28 erstellt: 21. Jan 2013, 23:39

Naja, der Plus C ist passiv, die beiden anderen sind aktiv ("AS" = "aktiver Subwoofer"?) Davon abgesehen ist der Plus C geschlossen ausgeführt, die beiden anderen sind Bassreflex-Systeme. Da ist schon ein erheblicher Unterschied, nicht zuletzt, weil beim passiven System die Endstufe Deines Verstärkers die ganze Bass-Leistung liefern muss, beim aktiven System wird dieser entlastet


Da muss ich dir recht geben.
Der Treiber ist meines Wissens aber der selbe.
FritzWalter1278
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 29. Jan 2013, 16:20
Hallo PlayTheTouch;

Ich hab jetzt auch nicht besonders viel Ahnung dennoch habe ich mal Versucht was schönes Für dich zu Finden! Wie du woanders geschrieben hattest verwendest du den Verstärker unter deinen Bildschirm für deine KH!

Ohne Verstärker: ESI nEar08/Behringer MS40 Multimedia Speaker + Eventuell Kopfhörer Verstärker

Mit Verstärker: Denon SC-M39/ Heco Victa 700/Behringer B2031P Truth/Alesis Monitor One II Passive

Bei den Victas bin ich mir jedoch nicht Sicher was die so für Nahfeld Leistungen haben!


Gruß

Alles Ohne Gewähr
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 04. Feb 2013, 20:39
Hallo Leute;

Ich bin ja immer noch auf der Suche nach einem guten LS! Den Sub werde ich ergänzen!
Standlautsprecher sehen Toll aus sind jedoch wahrscheinlich oversized für mein Zimmer!

jetzt sind Folgende Lautsprecher noch in der engeren Auswahl!


Wharfedale Diamond 10.1 (könnte ich für 180€ bekommen!)
Kenwoods 711 (Könnte ich für 105€ bekommen!)
Heco Victa 301 (gehen für 130€)
Dali Zensor 1 (wären für 200€ zu haben!)
Canton Subwoofer Plus C + 2 x Satelliten Plus S (Preis mir unbekannt!)

Gruß


[Beitrag von PlayTheTouch am 04. Feb 2013, 20:41 bearbeitet]
audiotom87
Stammgast
#31 erstellt: 04. Feb 2013, 22:45

Canton Subwoofer Plus C + 2 x Satelliten Plus S (Preis mir unbekannt!)


gibts natürlich nur mehr gebraucht.
100-120€, kann natürlich auch günstiger werden
Klanglich liegen die Plus S in meinen Ohren etwas über den aktuellen Canton GLE 426, sowie älteren Canton LE.
Wenn es sie neu zu kaufen geben würde, wären (rein klanglich) in etwa 300-400€ für das Paar Plus S zu bezahlen.
Das klangliche Neupreisäquivalent des Plus C schätze ich auch in diesem Bereich ein.
Zusammen also etwa 600-800€ Neupreis für gleichen klang und Tiefgang (zumindest wenn man etwas vergleichbares Neuwertiges von Canton nehmen würde).

Ansonsten schätze ich die Plus S klanglich in etwa im Bereich der von dir genannten Kompakten (Habe bisher keinen der genannten außer den Cantons natürlich gehört).
Haben eine sehr gute Ortbarkeit und spielen trocken, neutral. Dazu ist das ganze System von der Aufstellung her sehr sehr gnädig.
Auch der Plus C fällt eher in die Ordnung trocken und präzise, da es sich um einen geschlossenen Tieftöner handelt.

Ansonsten sind für neuwertige Lautsprecher alle von dir gewählten, Preis/Leistungstechnisch sehr gute Lautsprecher



viele Grüße
audiotom


[Beitrag von audiotom87 am 05. Feb 2013, 00:13 bearbeitet]
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 05. Feb 2013, 21:35
Hallo;

Was mir nur bedenken macht ist das mir die Nuberts 381 deutlich zu Trocken waren!
Und da Canton ja Allgemein dafür bekannt ist habe ich bedenken das diese in genau die Selbe Kerbe fallen!
Also ich habe gerade mein Lohn bekommen und mit Einberechnung von Karneval kann ich wohl doch bis Maximal 300€ entbehren! Ich weiß nur nicht ob das in der Klangqualität einen deutlichen Unterschied machen würde!

Gruß
audiotom87
Stammgast
#33 erstellt: 05. Feb 2013, 22:54
Denke, du meinst eine kühle Abstimmung. (Trocken kann in meiner Definitionswelt nur ein Tieftöner oder Subwoofer klingen, korrigiert mich bitte wenn ich da falsch liege )

Ja, das kann ich gut nachvollziehen.
Mir gefallen die Cantons in den unteren Preissegment auch nicht wirklich von der Abstimmung (klingt auf dauer etwas langweilig). Die sollen ja wie du schon geschrieben hast ähnlich Abgestimmt sein wie die Nuberts.

Hatte eine ganze Zeit lang die Canton LE 109 welche mich diesbezüglich auch etwas enttäuscht haben.
Die Plus S sind definitiv wärmer abgestimmt, in etwa neutral wie ich finde und bieten mehr Spielfreude, der Hochtöner ist auch ein Stück besser.
Durch den Plus C erhält das ganze schon ein gutes Fundament.

Wenn du allerdings wirklich warm abgestimmte Lautsprecher suchst solltest du mit Engländern wie den Wharfedales richtig liegen. Auch die Kenwoods sind warm abgestimmt.

Bist du dir sicher, dass du warm abgestimmte Lautsprecher möchtest, oder kann es sein, dass nur das Tieftonfundament (nicht Bassfundament!) bei den Nuberts gefehlt hat? (also die Klangfülle)
Bei mir wars das jedenfalls.

Für gewöhnlich passt eine warme Abstimmung nicht unbedingt zu der Musik die du hörst (House), bei Rock könnte es da anders aussehen. Zudem finde ich sie auch für Filme etwas schlechter.

Gebraucht bekommst du bei deinem Budget mit Sicherheit mehr Klang. Kannst aber natürlich vorher nicht Probehören.
Für das übrige Geld kannst du dir einen guten gebrauchten Verstärker kaufen. Oder irgendwas ganz anderes Der Technics sollte vorerst schon i.O. gehen.


[Beitrag von audiotom87 am 05. Feb 2013, 22:55 bearbeitet]
PlayTheTouch
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 06. Feb 2013, 20:42
Hallo;

Dies "Ware" gefällt mir besonders bei REM;Red Hot Chilli Peppers und ähnlichem!
Also ich hab auch kein Problem damit LS gebraucht zu Kaufen! Also wenn ich mir jetzt Kompakte nehmenh würde würde ich mir den Yamaha Sub für 100€ dazu nehmen ich weiß schlechter Sub BLABLA das hat nur den Hintergrund das ich diesen für 100% des Preises an meinen Onkel weitergeben kann weshalb ich den Sub nur als Übergang nutzen möchte damit ich ein Fundament bei zB Kinofilmen habe!

Ihr habt mich ja in sofern beraten das Standlautsprecher zu viel des Guten in meinem Zimmer wäre!
Könnte mir jetzt bitte jemand Konkret sagen welche ich mir Zulegen soll.
Ich werde diese dann noch heute bestellen!
Und bitte ein ganz bisschen auf Design achten! Die Klipsch finde ich echt nicht schön das Auge hört zumindest bei mir mit!

Bin ich richtig in der Überzeugung das die Victa 301er Preis/Leistungsknüller sind?
Oder bekomm ich gebraucht was besseres?

Ich will euch echt nicht Auf den "Sack" pardon gehen aber ich brauch jetzt dringend Lautsprecher!



Gruß
audiotom87
Stammgast
#35 erstellt: 06. Feb 2013, 20:58
ja, die Heco Victa sollen wohl Preis/Leistungstechnisch gute Lautsprecher sein.

und ja, du bekommst gebraucht, höherwertigere, gut aussehende Lautsprecher, welche in so gut wie jedem Ohr besser klingen wie:

die
oder
die

und viele von anderen Marken, welche klanglich in etwa bei 400 für die Kompakten bzw 600€ für die Standlautsprecher liegen dürften.


[Beitrag von audiotom87 am 06. Feb 2013, 21:44 bearbeitet]
runnersjoint
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 06. Feb 2013, 21:31
Also wenn du was wirklich cooles haben willst, was die Logitechsysteme deiner Kumpels alt aussehen lässt ist doch der Selbstbau eines Lautsprecherpaars die geilste Variante. Da kann man dann gleich noch sagen, dass man selbst für den guten Klang verantwortlich ist und nicht etwa ein chinesischer Arbeiter.

Da kann man auch ein wunderbares Vater und Sohn Projekt draus machen. Das Design und den Look der Lautsprecher kannst du selbst bestimmen und nach allem was man hier im Forum so liest bekommt man deutlich besseren Sound fürs Geld. Voraussetzung ist na klar, dass man zumindest ein Mindestmaß an Werkzeug hat.

Ich find die Idee super und kann mich selbst daran erinnern, dass ich früher und zugegebenermaßen immer noch neidisch auf einen Kumpel von mir war/bin, weil der sich richtig geile LS selbst gebaut hat und ich da trotz brauchbarer finanzieller Mittel nicht gegen an stinken konnte.

Gruß,

RJ
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
suche günstiges System
noob3 am 19.08.2012  –  Letzte Antwort am 14.09.2012  –  30 Beiträge
Suche LS für kleines Geld
firstcons am 28.01.2008  –  Letzte Antwort am 29.01.2008  –  10 Beiträge
Suche Front LS
*Posi* am 04.04.2014  –  Letzte Antwort am 04.04.2014  –  2 Beiträge
suche 2 stand LS für HK 335
DasDread am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  12 Beiträge
(Suche) 2 Front LS für mein Wohnzimmer
R22 am 14.11.2013  –  Letzte Antwort am 15.11.2013  –  3 Beiträge
Günstiges kompaktes 2(.1)-System
PB791 am 27.07.2014  –  Letzte Antwort am 30.07.2014  –  13 Beiträge
Suche gutes & günstiges 2.1 System für Musik
martin_beo am 02.05.2014  –  Letzte Antwort am 06.05.2014  –  16 Beiträge
Günstiges 2.X System für unverwöhnte Ohren
Fleischbert am 24.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2012  –  10 Beiträge
Kaufberatung sub + 2 LS für 30qm Zimmer, Anschluss am PC
xlMidnight am 01.09.2016  –  Letzte Antwort am 01.09.2016  –  2 Beiträge
2 LS + Sub bis 550?
Texhnolyzer am 21.08.2014  –  Letzte Antwort am 21.08.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Canton
  • Heco
  • MB Quart
  • Magnat
  • Mivoc
  • Denon
  • Edifier
  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedalex1027
  • Gesamtzahl an Themen1.345.680
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.873