Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Cayin MT 34L - Hat jemand Erfahrungen mit diesem Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
awiech
Neuling
#1 erstellt: 18. Sep 2014, 13:20
Hallo an alle,

das Netz ist voller positiver Berichte über den Cayin MT-34L. Ich habe jedoch bisher noch keinen Erfahrungsbericht von jemandem gefunden, der sich das Gerät tatsächlich gekauft hat...

Auch bei Ebay findet man keine Angebote zu dem Verstärker. Ich frage mich, ob der einfach gut ist (anscheinend hat niemand etwas zu meckern und wer den hat möchte den auch nicht verkaufen) oder ob der ein Ladenhüter ist und deswegen niemand etwas schreibt....

Gruß
Achim
SFI
Moderator
#2 erstellt: 18. Sep 2014, 15:20
Hallo,

ich habe das kleinere Modell also den MT-12N und bin damit sehr zufrieden. Optisch und haptisch ein tolles Gerät und die Leistung reicht auch für sehr laute Pegel.
awiech
Neuling
#3 erstellt: 18. Sep 2014, 19:35
Hi SFI,

darf ich fragen, an welchen Boxen du den MT-12N betreibst? Man liest so häufig, dass der Wirkungsgrad besonders hoch sein soll (wegen den 8 Watt). Wäre toll, noch etwas mehr von dir aus erster Hand zu erfahren.

Gruss
Achim
SFI
Moderator
#4 erstellt: 18. Sep 2014, 19:59
Hallo,

aktuell an den Canton Chrono CL 520.2. Ich hatte mir im Vorfeld auch Gedanken wegen den 8 Watt gemacht, aber in 10:00 Uhr Stellung ist schon ordentlich Dampf im Kessel. Der Bass ist auch satt und keineswegs ein Weichspüler, da hatte ich schon andere Problemkinder. Mein Musikzimmer hat rund 16m². Hier ein Bild: http://www.hifi-forum.de/bild/hifi3_454304.html

Schreib ruhig mal den GF: Thomas Deyerling an und frage ihn ob die Kombi mit deinen LS sinnig ist. info[at]cayin.com


[Beitrag von SFI am 18. Sep 2014, 20:02 bearbeitet]
awiech
Neuling
#5 erstellt: 19. Sep 2014, 08:42
Hallo,

danke für die Info und den Tipp mit dem GF, werde ich demnächst mal angehen..

Evtl. noch jemand hier, der den MT34L besitzt?


Gruss
Achim
martmey
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 18. Jan 2015, 00:42
Hab ihn mir gerade ausgeliehen. Tolles Gerät...eine ganz neue Hörerfahrung. Eine schwebende Klangwolke, transparent, entspannt, locker, warm.
Meine Musical Fideltiy Class A Verstärker A1 und A2 kommen dem Röhrenklang aber schon recht nah und klingen noch etwas runder.
Ausleihen und zuahuse an den eigenen Lausprechern ausprobieren und genießen.
Bitte nicht mit diesen hochanlaytischen High Tech-Boxen hören. Die Röhrenverstärker haben schon genug und sehr feine Höhen !
Tonbandman
Neuling
#7 erstellt: 18. Mrz 2016, 17:27
Cayin_MT-35_Mk2Cayin_MT-35_Mk2_abendsHallo an alle,

ich besitze seit 1 1/2 Jahren den fast baugleichen (Mk2 hat Kopfhörerausgang) Bruder MT-35 Mk2 (Direktimport aus Hongkong, 230 V CE-Ausführung), bestückt mit noch originalen Cayin EL34 Röhren,
angeschlossen sind ELAC FS407.

Ein Traumpaar, wenn man leise hören will kann man auf Linearmodus umschalten (quasi loudness),
bei höheren Pegeln (ab 10:00 Uhr Analoguhr) Triodenmodus,

man hat das Gefühl, alles spielt sich live ab,
unglaublich, wie lebendig es klingt,
die Verarbeitung ist perfekt,
uneingeschränkt empfehlenswert !

Warum es die Geräte kaum gebraucht gibt ? Die echten Schätze behalt man für sich selbst

Anbei ein paar Bilder von der (Teil-) Anlage
eposes14
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Apr 2016, 20:58
Guten Abend,
die Anfrage ist zwar schon etwas älter, aber das "Problem", dass sich Besitzer mit Meinungsäußerungen im Internet rar machen, besteht wohl immer noch. Deshalb gebe ich auch ein kurzes Statement ab:
Ich habe den Cayin 34 seit ca. einem Jahr und möchte ihn nicht mehr missen. Es ist mein erster eigener und echter Röhrenverstärker. Bin allerdings Jahrgang 68 und deshalb vielleicht auch noch frühkindlich geprägt (?, weiß man's) von den ersten Hörerfahrungen mit Röhrenradios und -fernsehern. Fest steht: nach diversen Transistor-Verstärkern in ähnlichen und auch deutlich höheren Preisklassen...läuft bei mir zu mindestens 80% nur noch "die Röhre".
Das mag mehrere Gründe haben, und ich will nicht verhehlen, dass dabei auch eine subjektive Komponente eine Rolle spielt, siehe schon frühkindliche Prägung.
- Der Cayin bringt Musik, was man Röhren ja oft nachsagt, "wärmer", aber keineswegs unpräziser zum Ohr. Das gilt keineswegs für alle Röhren, ich bin also kein Röhrenfetischist. Bis heute abschreckend waren Erfahrungen mit einem Oktave Röhrenverstärker im Testbetrieb - ja, der war richtig schön kalt, präzise, analytisch, fast "schlimmer" als Transistoren.
- Der Cayin schmeichelt mit seiner kompakten Bauform und dem gefälligen Äußeren. Die (optionale) Holzfront macht ihn wohnlich, ohne, dass er ins "Gelsenkirchener Barock" abdriftet.
- Naja, und glimmende Röhren...haben eben etwas Archaisches. Vielleicht ist es eben doch das Feuer, um das die Neandertaler saßen, was da beim Neuzeitmann noch heute in den Genen mitschwingt.
Toll finde ich den Beitrag von Tonbandman...wußte bisher noch nicht, dass es auch einen MT 35 gibt,
LG Ralf
sto68
Neuling
#9 erstellt: 30. Apr 2016, 18:48
Seit ca. 2 Monaten bin ich nun auch einigermaßen zufriedener Besitzer eines MT-34L. Ein Hamburger Händler hatte noch ein Gerät mit silberner Front als Aussteller für 1100 EUR. Mittlerweile vertreibt Cayin dieses Modell nur noch mit Holzfront, was bei mir zum Holz der Lautsprecher und dem Plattenspieler so gar nicht passt.

Klanglich war ich anfangs leicht irritiert, denn der Verstärker klang an meinen Diapason Karis (87 db Wirkungsgrad) sehr hell, um nicht zu sagen, etwas schrill. Ähnlich wie Ralf habe ich zuvor keinen Röhrenverstärker besessen. Es hat ca. 4 Wochen intensiven Betriebs bedurft, bis sich das Klangbild entspannt hatte. Zudem habe ich den Ruhestrom auf 0,34 mA für die EL34 Röhren angehoben bzw. angeglichen.

Ich würde dem MT-34 einen sehr offenen, aber keinesfalls analytischen Klang bescheinigen. Ich finde sogar den Bass recht gut akzentuiert. Die räumliche Darstellung ist durchschnittlich, nicht unbedingt holographisch, aber bei kleinen Jazz Setups entsteht eine schöne Club Atmosphäre. Der Hörraum ist im Übrigen 25 qm groß Altbau mit hohen Decken, aber gut bedämpft und meine Befürchtungen, die Leistungsreserven könnten schnell erschöpft sein, haben sich als unbegründet erwiesen.

Wo Licht ist, ist aber auch manchmal Schatten. Die Lautstärke des rechten Kanals ist reproduzierbar lauter, als links. Das fällt ab ca. 8 Uhr nicht mehr gravierend ins Gewicht, ist trotzdem ärgerlich. Vielleicht schicke ich den Cayin aus diesem Grund zum Hersteller ein.

Unterm Strich bin ich dennoch einigermaßen zufrieden. 3 Eingänge reichen mir. Schön wäre ein Ausgang für einen externen KHV gewesen. Aber das Spartanische in Punkto Ausstattung schlägt sich eben auch vorteilhaft auf den Preis nieder. Wobei die Preisentwicklung für die günstigsten Cayin Röhrenverstärker erschreckend ist. Ich meine, dass der MT-34L anfangs für ca. 850 EUR verkauft wurde. Für 1200 EUR ist das Gerät nicht mehr unbedingt als Schnäppchen zu bezeichnen.


[Beitrag von sto68 am 30. Apr 2016, 19:19 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cayin MT-12 A an SF Amati ?
DerGraaf am 27.08.2005  –  Letzte Antwort am 30.08.2005  –  6 Beiträge
Hat jemand Erfahrungen mit einem BETTER Verstärker?
Speth_1 am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 03.09.2004  –  2 Beiträge
Lautsprecher zu: Cayin MT-34 oder 12, Röhrenvollverstärker
Marton12 am 19.03.2016  –  Letzte Antwort am 24.03.2016  –  10 Beiträge
Cayin - Lyric Ti24 ?
docZorn am 07.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2009  –  6 Beiträge
Cabasse Java MT 4
Guntommy81 am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 25.01.2007  –  3 Beiträge
Erfahrungen mit China HiFi Audio
Dionisos am 03.08.2013  –  Letzte Antwort am 07.08.2013  –  4 Beiträge
was meint ihr zu diesem verstärker??
manu86 am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 25.12.2004  –  3 Beiträge
Lautsprecher für Röhrenverstärker Cayin TA35 Jubilee
guzzi-adler am 15.09.2006  –  Letzte Antwort am 29.09.2007  –  6 Beiträge
Erfahrungen mit "dieboxhifi.de"
Sef am 14.01.2004  –  Letzte Antwort am 16.01.2004  –  5 Beiträge
cayin CDT-17A
kochinnorwegen am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 20.05.2005  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cayin
  • Renkforce
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedhifinoob5422
  • Gesamtzahl an Themen1.345.526
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.345