Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker beratung für JBL Model 4312 A

+A -A
Autor
Beitrag
8cdew
Neuling
#1 erstellt: 01. Okt 2014, 18:45
Hallo hoffe bin richtig und hoffe das mir wer weiterhelfen kann.
Hab eine JBL Model 4312 A und wollte wissen sind die gut und was wehre ein basender verstärker bis 200€? Bedanke mich schon für antworten Mit freundlichen Grüßen 8cdew
Dadof3
Inventar
#2 erstellt: 01. Okt 2014, 19:30

8cdew (Beitrag #1) schrieb:

Hab eine JBL Model 4312 A und wollte wissen sind die gut und was wehre ein basender verstärker bis 200€?

Du hast sie doch bereits, also musst du doch am besten wissen, ob sie dir gefallen. Es gibt kaum objektiv gute oder schlechte Lautsprecher, sie müssen zu dir und deinem Raum passen.

Was hingegen nicht passen muss, ist ein Verstärker, hier kannst du nahezu jedes handelsübliche Gerät nehmen.
8cdew
Neuling
#3 erstellt: 01. Okt 2014, 20:19
Na ja hab sie geschenkt bekomen und wollte wissen ob es sich auszahlt 200€ für versterker auszugeben bzw ob ich und auf was ich dabei achten muss ?
Dadof3
Inventar
#4 erstellt: 01. Okt 2014, 20:28
Wenn du vernünftig Musik hören willst, brauchst du sowieso einen Verstärker. JBL stellt jedenfalls keinen Schrott her, und diese hier gehörten zu ihrer Zeit auch nicht zu den billigsten. Mir gefallen deren Lautsprecher zwar weniger, aber das ist mein persönlicher Geschmack, andere hier finden sie klasse, du vielleicht auch. Wenn sie noch gut in Schuss sind, sind sie vielleicht richtig klasse.

Du kannst dir doch sicher einen Verstärker irgendwo leihen und sie mal ausprobieren, oder?


[Beitrag von Dadof3 am 01. Okt 2014, 20:36 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Okt 2014, 21:21
8cdew
Neuling
#6 erstellt: 01. Okt 2014, 21:25
Ok danke finde einfach keine angaben zur rms leistung also würde ich gern wissen ob es empfehlungen für versterker um die 200€ gibt
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 01. Okt 2014, 21:29
wenn du wüsstest worum es geht würdest du nicht nach angaben fragen.
vergiss die wattzahlen oder google mal nach der bedeutung.

lautsprecher haben keine leistung, sondern ein limit was sie aushalten sollten.
im prinzip geht jeder verstärker, so lange es nichts exotisches ist.
Fridolin_III
Stammgast
#8 erstellt: 01. Okt 2014, 22:46
Sind wir hier im HiFi-Forum?
Die 4312A sind erst mal keine schlechten Lautsprecher, ob sie dir gefallen - das musst du herausfinden. Beim Verstärker kommt es drauf an:

- Wie groß ist der Raum, der Abstand zu den Lautsprechern
- Welche Musik wird gehört
- Wie laut soll es werden

Du meinst bei den Lautsprecher sicherlich die Belastbarkeit. Und es ist schon mal nicht falsch, sich hierzu Informationen beschaffen zu wollen.
Und sei es nur aus Neugier, welche Werte da für die 4312A anfallen.

Dazu kann ich dir folgendes sagen: JBL gibt für diese Model 100W an.

- Pinknoise
- 12 dB/octave rolloff below 40 Hz and above 5000 Hz
- Crest-Faktor = 6dB
- For 2 hours duration

EDIT: Kommt Gebrauchtware in Frage?


[Beitrag von Fridolin_III am 01. Okt 2014, 22:54 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#9 erstellt: 02. Okt 2014, 05:17
Die Leistungsangaben auf den Verstärkern sind für deine Bedürfnisse irrelevant. Du willst damit ja offensichtlich zuhause Musik hören und keine Festsäle beschallen. Deine Lautstärke haben einen Kennschalldruck von 91 dB, damit reicht bereits 1 W, um den Wohnungsachbarn gehörig auf die Nerven zu gehen.

Einen guten Verstärkertipp hast du doch schon bekommen, mehr Geld musst du nicht ausgeben. Du kannst sogar den hier nehmen: http://www.amazon.de...480955&robot_redir=1

Damit kommt derselbe Klang aus deinen Boxen wie mit einem Verstärker für 1000 €. Nur die Verarbeitung und Ausstattung ist eine andere, aber da du diesbezüglich keine Wünsche äußerst, kann man dir auch nicht sinnvoll zu teureren Geräten raten.
8cdew
Neuling
#10 erstellt: 02. Okt 2014, 09:01
Danke höre hauptsechlich hi-tech der raum ist 5x5m 2,50 hoch will das maximale an qualität aus den lautsprechern hollen bei sagen wir 90% der maximal leistung wenn das mit einem 200€ versterker möglich ist
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 02. Okt 2014, 09:18
teste doch den denon und überzeuge dich selbst
Fridolin_III
Stammgast
#12 erstellt: 02. Okt 2014, 09:34
@8cdew

Der Raum ist für diese Lautsprecher nicht sehr groß. Wenn es bei die sehr laut werden soll, was sich unschwer erkennen lässt, würde ICH auch einen passenden Verstärker kaufen. Das man verhältnismäßig wenig Dauerleistung benötigt ist nicht falsch. Allerdings vergessen die Experten oft, das Musik kein Sinus ist und das Crest gerade im Bass und bei hohen Pegel auch hohe Anforderungen an Verstärker und Lautsprecher stellt.

Deshalb fragte ich u.a. nach den geforderten Pegeln und der Musikrichtung. Der Verstärker muss in der Lage sein anfallende Spitzen sauber, verzerrungsfrei zu verarbeiten. Musik hat i.d.R. 12dB Crest und mehr. Der Crest-Faktor gibt vereinfacht an, wie hoch die Spitzen über dem Mittelwert liegen. Die genannten 1W pro Kanal wären dann der Mittelwert, bei 12dB Crest ergeben sich 16W/Kanal an Spitzen.

In meiner Jugend haben wir den Keller unserer Schule mit selbstgabauten Party-Boxen beschallt. Diese hatten einen höheren Kennschalldruckpegel als die JBL. Und hier wurde es laut, allerdings war die solide 100W Endstufe nicht wirklich ausreichend... Wenn Gebrauchtkauf in Frage kommen sollte, würde ich mal nach einem größeren Yamaha AX schauen.


[Beitrag von Fridolin_III am 02. Okt 2014, 09:45 bearbeitet]
8cdew
Neuling
#13 erstellt: 02. Okt 2014, 10:12
Ok hilft mir sehr weiter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beratung Verstärker
Blissi am 02.11.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  2 Beiträge
Verstärker Beratung
taktak am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.01.2008  –  2 Beiträge
Brauche Beratung ;-)
cheynei am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 01.10.2009  –  17 Beiträge
beratung für Verstärker & Lautsprecher
stonerrockfreak am 15.05.2014  –  Letzte Antwort am 17.05.2014  –  2 Beiträge
Brauche Verstärker-Beratung (für Neukauf)
NIC140903 am 12.08.2003  –  Letzte Antwort am 21.08.2003  –  9 Beiträge
setup beratung
ilovejet am 09.05.2006  –  Letzte Antwort am 15.05.2006  –  25 Beiträge
Beratung Lautsprecher für Acoustic Aesearch A-03
megachimp am 30.11.2012  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  10 Beiträge
Verstärker Beratung?
lou_reed am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  11 Beiträge
Verstärker Beratung
markues am 17.12.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  2 Beiträge
Beratung: Verstärker
Daniel84 am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedAphotografie
  • Gesamtzahl an Themen1.346.004
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.303