Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heco Music Style 200

+A -A
Autor
Beitrag
Jacob-S.
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Okt 2014, 17:48
Hallo Miteinander,
Ich habe in meinem 25m² Raum momentan die Heco Music Style 800 laufen (mit Denon AVR-1611, Ausbau zu Surround geplant für DVD/B-ray).
Bei meinem Hörverhalten (Lautstärke) habe ich auch null Probleme mit Dröhnen.

Ich bin auf der Suche nach einem Paar Heco MS 200 in der Espresso-Version.

Wisst ihr ob man diese Lautsprecher in der Farbvariante noch irgendwo finden kann?
(Wenn jemand ein etwaiges Paar loswerden will, ich bin interessiert!)

Eine weitere Frage an Besitzer dieser Boxen:
amazon.de

Ist es möglich die Boxen mit einem solchen Halter (10 cm Wandabstand? hab keine Daten dazu gefunden) die MS 200 vor der Wand zu platzieren?
Der Wandabstand ist ja dann eher unangemessen und da die Bassreflex-Öffnung hinten ist, weiß ich nicht, ob der Abstand reicht, um Dröhnen zu vermeiden.
Bzw. - kennt jemand eine geeignete Wandhalterung? (Bei gerade mal 200 € Paarpreis lohnt sich ein Ständer-Paar für 150 € irgendwie nicht..)
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 31. Okt 2014, 18:45
Hallo,

50cm Wandabstand wären gut. Die Music Style 200 funktionieren vielleicht auch noch mit etwas weniger Abstand brauchbar. Wenn man Wandhalterungen verwendet, kann der AVR bei der Einmessung hoffentlich schlimmen Klang verhindern?

Was ist denn alternativ mit einem Paar Magnat Vector 201, die dürften tonal sehr gut als Rear passen und funktionieren wandnah besser als die MS200.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 31. Okt 2014, 18:46 bearbeitet]
ATC
Inventar
#3 erstellt: 31. Okt 2014, 18:54
Moin,

hier ist ein Paar:
http://www.ebay.de/i...&hash=item27efa84f52

Kannst du an die Wandhalterung anbringen, der AVR wird diese als Slim einmessen,

Gruß
Jacob-S.
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Nov 2014, 16:52
Danke für die schnellen Antworten!
Ich könnte halt gerade ein paar HECO MS (200) für 120,- € bekommen, gebraucht aber in Neuzustand + Rechnung.
Die wären dann zwar in der Chess edition, aber dieses "Opfer" wäre ich bereit zu geben.

@Tywin:
unterscheiden die Heco und Magnat sich klanglich bemerkenswert?
Denn eine größtmögliche Klang - und Design - Homogenität wäre mir ziemlich wichtig.
Allein der Grund, dass man ja später ein komplettes Heco MS 5.1 System wesentlich besser verkaufen kann als bunt zusammengewürfelte Boxen..
Bzw. kannst du von Erfahrungen mit den Magnat berichten?
Einen ausführlichen Artikel zu den MS 200 hast du ja schon verfasst, den habe ich auch gelesen,
was mir die 200er noch ein Stückchen attraktiver gemacht hat, mal von der Tonwiedergabe in Live ganz zu schweigen.
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 01. Nov 2014, 17:21

unterscheiden die Heco und Magnat sich klanglich bemerkenswert?


Wenn man sie als Hauptlautsprecher für HiFi-Stereo benutzt ja. Als Rear-Effektlautsprecher in einem Mehrkanalset auf Wandhalterungen - nach der Einmessung durch den AVR - ist der akustische Unterschied sicherlich irrelevant.

Bei einem Paarpreis von 120€ (Vector 201 = ca. 100€) spielen meine Überlegungen aber keine Rolle, wenn dein AVR die MS200 auf den viel zu geringen Wandabstand eingestellt bekommt.


[Beitrag von Tywin am 01. Nov 2014, 20:55 bearbeitet]
Jacob-S.
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Nov 2014, 19:05
Tja, ob mein AVR das ausgleichen kann, weiß ich nicht so genau..
Die Abstimmung hat der immer mit Tönen im höheren Frequenzbereich gemacht (etwas um die 1000-1300 hz),
kann damit auch Übersteuerter Tiefgang korregiert werden? Eigentlich nicht oder?
ATC
Inventar
#7 erstellt: 02. Nov 2014, 19:11
Bei Musik solltest du auf identische Komponenten setzen,
bei Film ist das eher PillePalle.

Kein AVR misst nur mit 1000-1300Hz ein
Jacob-S.
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Nov 2014, 19:22
Ich habe bis jetzt ja Musik "in surround" bei mir gehört - zumindest nicht mit halbwegs ordentlicher hifi-Qualität.
Ich würde dann natürlich die Zusätzlichen Boxen nicht nur für Filme, sondern auch zum Musik hören in Betrieb nehmen.

Ich stelle mir das ja ziemlich nett vor. Oder ist Musik + Surround eher eine unglückliche Mischung?
ATC
Inventar
#9 erstellt: 02. Nov 2014, 19:31

Jacob-S. (Beitrag #8) schrieb:
Oder ist Musik + Surround eher eine unglückliche Mischung?


nein, keineswegs.

ich hör im Moment in meinem Heimkino meistens Audio BluRays welche zudem auch klanglich ne tolle Aufnahmequalität mitbringen,
kaufe wenn es geht Audio Blurays und nur noch wenige CDs.

mit welchen Lautsprechern hast du bisher surround gehört?
Jacob-S.
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Nov 2014, 19:47
Ich hatte zuhause surround bis vor einer Weile eine Logitech x530 Anlage laufen (40 Wat max.)
Die hatte ich als Stift gekauft und war hin und weg von dem ganzen Bass (aus heutiger Sicht völlig überbasst, selbst auf bass minimum)
Ich hab halt nie mehr gebraucht, bis ich mich mal mehr mit hifi beschäftigt habe und seit ich die Music Style 800 hier habe,
hört sich logitech natürlich wie Plastikboxen mit Pappmembran an..

Ich habe in meinem Jetzigen Zimmer halt nicht wirklich die Möglichkeit Boxen auf Ständern aufzustellen für 40 cm Wandabstand.
Aber ich möchte lieber auf Qualität der Box als Akustik gehen, da ich in ca einem Jahr umziehe und mir dann den Platz mache.
Des weiteren höre ich auch kaum jenseits der 110 DB, habe also mit dröhnen gar keine Probleme, obwohl eine der Hecos gerade nur 60cm nach hinten und 30cm zu einer seite hat.

Da es ja preislich kaum Unterschiede gibt - findet ihr einzeln betrachtet die Heco (ms 200) oder Magnat (vector 201) besser?
Auf dem Papier unterscheiden sie sich ja auch kaum.
PS: Meine subjektive Einschätzung von Heco ist sehr hoch, ich ziehe den Klang der MS 200 bis jetzt der Box in diesem Preissegment (300-700) vor,
die ich gehört habe.
*Bearbeitung:
Die Magnat Vector 201 habe ich natürlich noch nicht live gehört, sonst würde sich meine Frage ja erübrigen


[Beitrag von Jacob-S. am 02. Nov 2014, 19:50 bearbeitet]
ATC
Inventar
#11 erstellt: 02. Nov 2014, 19:59

Jacob-S. (Beitrag #10) schrieb:
Ich habe in meinem Jetzigen Zimmer halt nicht wirklich die Möglichkeit Boxen auf Ständern aufzustellen für 40 cm Wandabstand.


Das ist auch nicht immer zwingend notwendig, gerade bei den Rears.

Da du auch in absehbarer Zeit umziehen wirst, nimm die MS 200, eigentlich keine Frage wenn man die 800 vorne hat .
In der Zwischenzeit würde ich dann bis zum Umzug nach dem zum Set passenden Center suchen und sichern,
dann hast du später bestmögliche Voraussetzungen der Homogenität in deinem Raum.
Jacob-S.
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 02. Nov 2014, 20:13
Das mache ich bereits
Problem - Die Heco Music Center 2 Box gibt es nicht, nirgends.
Ich suche seit einem halben Jahr regelmäßig das Internet (e-bay, Saturn, Mediamarkt usw) ab.
Überhaupt etwas von der Heco Music Style Reihe zu finden ist recht schwer, jetzt ist auf e-bay bei einem Boxen-Shop mal wieder ein Schwung davon da,
aber das ist auch das erste mal seit Ewigkeiten.
Die Centerbox - keine Chance. (Also wenn ihr die irgendwo seht, sagt bescheid )

Zum Subwoofer - sol auch mal noch kommen, weil die eigentlich mächtigen 800er bei Filmen dann doch nur mäßigen Tiefton liefern, da die Tiefton-Chassis ja zur Seite abstrahlen..
Der Sub kostet halt gleich wieder 300, was eigentlich ja ok ist, ich überlege aber immer, ob es das wert ist.
Das Downfire - Prinzip gefällt mir, optional auch frontfire.

Kennt ihr eine gute Alternative für weniger Geld?
Am Ende macht ja Sauberkeit im Tieftonbereich längst nicht so viel aus wie bei Front/Rear-LS..
Habe gelesen, der Heco MS Sub 25A unterscheidet sich nicht stark vom Victa Sub (25A), die Victa Reihe ist mir aber irgendwie zuwider..
Habt ihr Erfahrungen Damit?
ATC
Inventar
#13 erstellt: 02. Nov 2014, 20:42
Beim Sub kann man beruhigt "Fremdgehen",
da können wir nach Alternativen schauen wenn es richtig konkret wird,
lieber einen gebrauchten hochwertigen oder B-ware als einen minderwertigen Neuen, m.M..

Gruß
Jacob-S.
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 04. Nov 2014, 18:24
Hab mich für die Heco MS 200 entschieden, um eine größtmögliche Klang-Homogenität zu gewährleisten.
Wandhalterungen, werden dann wohl in Handarbeit entstehen, um auf die 30 cm zu kommen.

Ich habe jetzt für die 800er 2,5mm² Lautsprecherkabel genutzt. Für die Rears reicht doch bestimmt 1,5mm² Kabel locker,
oder sollte ich da lieber eine einheitliche Größe nehmen?
ATC
Inventar
#15 erstellt: 04. Nov 2014, 18:32
Was für ne Strecke hast du denn zu überbrücken?
Jacob-S.
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Nov 2014, 20:52
Das wird was zwischen 5,5m und 6m werden.
Tywin
Inventar
#17 erstellt: 05. Nov 2014, 20:59
Für diese Kabellänge kannst Du das 1,5qmm Kabel verwenden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Music Style 200-Kennt die jemand?
Ingo_H. am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.01.2015  –  7 Beiträge
Magnat Edelstein versus Heco Music Style 200
asteinha am 03.06.2015  –  Letzte Antwort am 04.06.2015  –  6 Beiträge
Erfahrungen Heco Music Style Serie
haupter am 13.06.2013  –  Letzte Antwort am 14.06.2013  –  3 Beiträge
HECO Music Style 1000 oder?
mammutmanny am 18.11.2016  –  Letzte Antwort am 18.11.2016  –  2 Beiträge
Heco Music Style 800 oder Victa 701 II
Hinnehmen am 07.10.2013  –  Letzte Antwort am 21.02.2014  –  5 Beiträge
Wechler Class T/D(sure 2x50Watt TDA7492 für 33?) Verstärker für HECO Music Style 200
perfectionner am 08.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.12.2013  –  29 Beiträge
Heco Music Style 200 - Yamaha NS-BP300 oder Denon sc-m39?
UnDerDoG81 am 24.12.2013  –  Letzte Antwort am 28.12.2013  –  8 Beiträge
Heco Music Style 800 oder Jamo s608
hister92 am 01.05.2015  –  Letzte Antwort am 01.05.2015  –  4 Beiträge
Direktvergleich Heco Aleva 400 TC vs. Heco Music Style 500
KrazyMark am 13.09.2015  –  Letzte Antwort am 13.09.2015  –  7 Beiträge
PMA-500AE ausreichend für Heco Music Style 800?
GokuSS4 am 04.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Magnat
  • Logitech
  • Unison Research
  • Denon
  • DLS
  • sound intone

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedHeidi_Heida
  • Gesamtzahl an Themen1.345.020
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.506