Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Direktvergleich Heco Aleva 400 TC vs. Heco Music Style 500

+A -A
Autor
Beitrag
KrazyMark
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Sep 2015, 10:13
Hallo,

ich würde gerne wissen, ob hier jemand beide Lautsprecher kennt und Erfahrungswerte hat, was den Klang angeht. Ich weiß dass Raumgröße, persönliches empfingen etc. eine Rolle spielt, aber würde trotzdem eure Meinungen hören.

Gruß,
Mark


[Beitrag von KrazyMark am 13. Sep 2015, 10:14 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 13. Sep 2015, 10:25
Hallo Mark,

tatsächlich macht es wenig bis gar keinen Sinn klangliche Unterschiede zwischen Baureihen zu beschreiben die Du beide nicht kennst.

Man könnte vielleicht versuchen grobe Unterschiede in der Abstimmung dieser Lautsprecher im Vergleich mit Dir bekannten Lautsprechern zu beschreiben. Was kennst Du denn für Lautsprecher, die Du vielleicht auch schon zu Hause gehört hast.

Ansonsten mag ich die schlanker/audiophiler abgestimmten Music Style lieber als die die etwas derber/rockiger klingenden Aleva. Mit Lautsprechern beider Baureihen könnte ich aber zufriedenstellend Musik hören.

Solche Eindrücke sind aber höchst individuell und da wird jeder anders drüber denken.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 13. Sep 2015, 11:26 bearbeitet]
KrazyMark
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Sep 2015, 10:34
Naja persönliche Erfahrungswerte in meinem eigenen Wohnraum beschränken sich derzeit auf ein Teufel 5.1 Consono Mk3 Set.
Da ich mir aber wieder einen Plattenspieler zugelegt hatte, müssen (für mein begrenztes Budget) vernünftige Stereo-Lautsprecher her.

Mein einem Kollegen habe ich mir B&W CM9 anhören können, aber die sind out-of-budget. Im Saturn habe ich diverse Lautsprecher probegehört, von Canton, Heco, allerdings weiß ich zu meiner Schande nicht mehr alle Modellbezeichnungen, die da standen. Victa Prime 702 waren dabei und klangen für mich auch ganz annehmbar.

Ich höre gerne Rock, aber durchaus auch mal was instrumentaleres, Indie, gerne Akustik und Vocal-Klänge.

Ich suche auch fast ausschließlich nach gebrauchten gerade. die Music Style sind für 255€ VB in Kleinanzeigen, die Aleva für 298€ bei redcoon (neu).
In der bucht habe ich auch Pure Acoustics Supernova 8F gesehen, da wurde mir aber schon von abgeraten.
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 13. Sep 2015, 10:57
Entweder machst Du Dir die Mühe und vergleichst ganz viel bevor Du etwas kaufst oder Du orderst was Günstiges was nicht schlecht sein soll und was Du zur Not zurück schicken kannst.

DER ROCKER wird nach meiner Meinung sicherlich von den Aleva begeisterter sein als von Music Style. Jemand der gerne natürliche Instrumente abseits der Rhythmusabteilungen und Gesang hört, wird vielleicht die Music Style als sauberer/feinsinniger empfinden.

Jemand der wie Du quasi ahnungslos ist ... für den ist es vermutlich Wurst solange kein direkter Vergleich möglich ist.

Wenn Du mit solchen Boxen lauter als Zimmerlautstärke hören willst, dann solltest Du genügend freien Platz zu allen Seiten der Boxen haben wenn es nicht dröhnen und wummern soll. Auch die Räumlichkeit des Klangs leidet bei beengter Aufstellung.

Hier Infos dazu:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können auch die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83


[Beitrag von Tywin am 13. Sep 2015, 10:58 bearbeitet]
KrazyMark
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 13. Sep 2015, 11:22
Ja, alles klar, Danke dir. Werde mal schauen wie ich's angehe.
KrazyMark
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 13. Sep 2015, 15:04
Ach ja, ich hatte übrigens geplant die Lautsprecher statt meinen vorderen Teufel Satelliten einzusetzen. Also Standalone wenn es ein Stereosignal gibt und bei Filmen im 5.1 Betrieb mitlaufen zulassen.
Ich hoffe es käme dabei nicht zu irgend welchen technischen Problemen.
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 13. Sep 2015, 16:42
Ein brauchbarer AVR berücksichtigt das bei der neuen Einmessung. Vermutlich wirst Du aber den Surroundkram gar nicht vermissen, wenn Du ihn weglässt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Avr für Heco Aleva 400 TC?
timtomm16 am 05.06.2015  –  Letzte Antwort am 14.07.2015  –  14 Beiträge
Heco Aleva 400 vs. Wharfedale 10.6
johny123 am 19.01.2013  –  Letzte Antwort am 21.07.2013  –  80 Beiträge
Heco Aleva 500 vs. Aleva GT602 vs. Metas XT 701
Nils1985 am 23.02.2016  –  Letzte Antwort am 23.02.2016  –  2 Beiträge
Heco Music Style 200
Jacob-S. am 31.10.2014  –  Letzte Antwort am 05.11.2014  –  17 Beiträge
Erfahrungen Heco Music Style Serie
haupter am 13.06.2013  –  Letzte Antwort am 14.06.2013  –  3 Beiträge
HECO Music Style 1000 oder?
mammutmanny am 18.11.2016  –  Letzte Antwort am 18.11.2016  –  2 Beiträge
Ersatz für Heco Aleva 400
datzi147 am 29.01.2016  –  Letzte Antwort am 14.02.2016  –  24 Beiträge
Verstärker für Heco Aleva 500
rippuli am 22.12.2008  –  Letzte Antwort am 22.12.2008  –  4 Beiträge
Receiver an Heco ALEVA 500
lofote123 am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 21.01.2009  –  6 Beiträge
Kurze Frage: Teufel Ultima 40 MK2 oder Heco Aleva 400 TC?
Gidian am 23.11.2014  –  Letzte Antwort am 24.11.2014  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Bowers&Wilkins
  • Pure Acoustics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedTeebaron
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.562