Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2 Verstärker, Digitale Verbindung

+A -A
Autor
Beitrag
crazyachmed
Neuling
#1 erstellt: 08. Nov 2004, 10:49
Hallo,

ich möchte gerne 2 Räume mit jeweils einem 2.1 System von Teufel ausrüsten (Theater 3, aktiver Sub, passive Standlautsprecher) und suche hierzu eine Möglichkeit auf beiden Systemen die gleiche Quelle abspielen zu können.
Dazu möchte ich gerne jeweils einen Verstärker zu jedem 2.1 System dazustellen, aber CD, digital Radio etc. nur einmal. Dazu bräuchte ich einen Verstärker mit einem Audioausgang und einen mit einem Eingang, was ja normalerweise kein Problem darstellen sollte, oder liege ich da falsch (Cinch-RecOut, irgendwas-Line-in). Da aber eine Kabellänge von etwa 15 Metern zu überwinden ist, am besten durch vorhandene Unterputzkabelkanäle, denke ich dass ein Analoges Signal Probleme bekommen könnte.

Dh. ich suche eine Möglichkeit um:

- das unverstärkte AudioSignal von Verstärker A zu Verstärker B zu transportieren.
- ab besten Unterputz, dh. niedrige Querschnitte notwendig.
- einigermaßen zahlbar, dh. pro Verstärker 0-600 Euro (realistisch?)
- optische Digitalverbindung? wäre angenehm, da niedriger Querschnitt.

Falls es alternative, zuverlässige und verlustarme Übertragungswege gibt (Funk?) dann bitte klärt mich auf...

Ich würde mich über JEDEN Vorschlag von Euch freuen, denn ich seh den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.

Vielen Dank und Grüße aus München,

David.
cr
Moderator
#2 erstellt: 08. Nov 2004, 11:17
Wenn dein Verstärker, von dem das Signal weggeht, einen geringen Innenwiderstand hat (unter 1000 Ohm), gibt es auch bei einem 15m kapazitätsarmem NF-Kabel keine Probleme.

Digital kann ein 15m Lichtleiter Probleme machen (spezifiziert nur bis 5m)
Problemlos (und billig) ist eine koaxiale Verbindung mit 75Ohm-Antennenkabel.
crazyachmed
Neuling
#3 erstellt: 08. Nov 2004, 14:04
Hallo cr,

ich brauche ja eigentlich zwei neue Verstärker, der eine vorhandene ist noch aus Zeiten wo digital noch nicht sonderlich verbreitet war.

Dh. ich brauche neue Verstärker. Die Geschichte mit dem koaxial hört sich sehr interessant an. Was ist hier mit der Kapazität? (Glättung, Phasenverschiebung?) Ich hoffe ich habe das mit koaxial richtig verstanden und Du meinst digital koaxial, oder?

Welcher Empfehlenswerte Verstärker hat solche Ein- und Ausgänge?

Gruss, David.
cr
Moderator
#4 erstellt: 08. Nov 2004, 14:42
Bei digital-koaxial mit 75Ohm-Antennenkabel dürfte es keine Probleme geben. Hier ist nur der Wellenwiderstand von Interesse (75 Ohm).
Die Frage ist wohl, ob es sich lohnt, deshalb zwei neue Verstärker zu kaufen und du nicht lieber die analoge Variante mit einem kapazitätsarmen Kabel versuchst.
crazyachmed
Neuling
#5 erstellt: 16. Nov 2004, 16:41
Hallo cr,

ich bin nun auf der Suche nach einem Verstärker mit koaxial Ausgang und nach einem mit Eingang, leider eher nicht erfolgreich. Das Problem ist, dass ich nicht genug Erfahrungswerte bei den Herstellern habe, bis jetzt habe ich gefunden, dass Marantz bei den AV Receivern einige dabei hat, die einen koaxialen Aus- und Eingang haben.

Die Alternative wäre statt 2 nur einen neuen Verstärker zu kaufen, das hätte aber den Nachteil, dass ich den Subwoofer des 2ten 2.1 Sets nicht an einen Preout bauen kann und somit nur noch das verstärkte Signal benutzen könnte. Dasselbe Problem mal zwei habe ich mit dem vorhandenen Verstärker, der keinerlei Subwooferausgänge hat.

Also bin ich auf der Suche nach 2 neuen Verstärkern und würde mich wieder über jede Antwort freuen, alles im Internet nachlesen klappt leider nicht, weil ich ja nicht genau weiss, welche Marke was ordentliches herstellt.

Gruss, David.
cr
Moderator
#6 erstellt: 16. Nov 2004, 23:05
Ich befürworte zwar auch koaxiale Ein/Ausgänge, aber ein Muß ist es nicht, da ja Opto/Koax- und Koax-Opto-Wandler nicht viel kosten (13 Euro/Stk).
Finde aber, dass ein Nicht-Billigst-Verstärker schon beide Varianten haben sollte.
In deiner Preisklasse fällt mir aber außer Yamaha, Technics, Pioneer und ähnliches nicht viel ein und Koax-Ausgänge werden wohl eher selten sein > daher die Variante mit den 2 Wandlern überlegen, dann hast du eine große Auswahl.
snickers
Stammgast
#7 erstellt: 17. Nov 2004, 00:25
Hallo cr,


cr schrieb:
Ich befürworte zwar auch koaxiale Ein/Ausgänge, aber ein Muß ist es nicht, da ja Opto/Koax- und Koax-Opto-Wandler nicht viel kosten (13 Euro/Stk).


an dieser Stelle werde ich nie muede zu predigen, das die galvanische Trennung von Audio-Geraeten etwas sehr Schoenes sein kann. Brummschleifen haben einfach keine Chance mehr und die Strippe kann sich niemals als Antenne betaetigen.

Zum Konverter: nimm doch lieber was ordentliches, wie waere es mit dem Co2 von M-Audio. Uebrigens: beim oertlichen Muskalienhaendler duerfte das Geraet noch um einiges guenstiger zu erstehen sein, als auf der Webseite des Herstellers.

Falls die Laenge der Verkabelung ein Problem sein sollte: mit zwei Behringer SRC 2000 auf AES/EBU wandeln. Mit der entsprechenden Verkabelung (Achtung: dann 110 Ohm Impedanz!) koennen einige dutzend Meter Kabelweg verbaut werden. Ups, es scheint als waere das SRC 2000 nicht mehr so ohne weiteres als Neugeraet zu bekommen. Dann evetuell gebraucht bei Ebay oder den Nachfolger SRC2496 mit den schoenen 24 Bit/96 kHz AD/DA Wandler. Aber das SRC2496 ist eigentlich voelliger Overkill fuer crazyachmeds Einsatz.


Fuer die DIY Fraktion wuerde ich http://www.epanorama.net/documents/audio/spdif.html
empfehlen. Die meiner Ansicht nach einfachste Loesung duerfte es sein optisches S/PDIF (mit den Toshiba Bausteinen auf TTL (5 Volt, nicht nur 0,5 V wie bei Coax S/PDIF) zu wandeln. Danach ein paar ordentliche Treiber und am Zielgeraet das Ganze in umgekehrter Richtung.


Viel Erfolg wuenscht:
snickers.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Digitale Verstärker-Technik?
DerOlli am 07.09.2003  –  Letzte Antwort am 07.09.2003  –  2 Beiträge
Verbindung Apple TV 3 Yamaha RS-500
hort296 am 28.12.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2012  –  4 Beiträge
Welches Kabel für gute PC - Verstärker Verbindung?
admiralathlon am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  2 Beiträge
Digitale Stereokette
Hausey am 24.05.2013  –  Letzte Antwort am 27.05.2013  –  48 Beiträge
Stereo oder doch Surround Verstärker für meine 2 Nuberts ? Klang vs Digitale Technik?
Benito am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  12 Beiträge
Kaufberatung / Laptop-Verbindung
johannes1985 am 19.05.2013  –  Letzte Antwort am 19.05.2013  –  6 Beiträge
Verstärker für Arcus TS 45 - Verbindung mit PC
deathking23 am 16.04.2014  –  Letzte Antwort am 16.04.2014  –  7 Beiträge
Welcher Verstärker in Verbindung mit Titan MK IV
Pat1970 am 21.06.2009  –  Letzte Antwort am 06.07.2009  –  22 Beiträge
Einstieg ins digitale Zeitalter
Delano am 24.04.2014  –  Letzte Antwort am 24.04.2014  –  2 Beiträge
Digitale Dateien über analogen Verstärker hören
sloan am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 09.02.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Revox

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitgliedex-Teufel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.063
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.125