Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Absegnung Stereo 2.0 / 500€ / 18qm

+A -A
Autor
Beitrag
vin19990
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Nov 2014, 23:30
Hallo,

ich möchte mir folgende Zusammenstellung kaufen, und möchte vorher von euch nochmal prüfen lassen, ob das alles so passt:

Dali Zensor 1
Denon DRA-F109 Digital-Kompakt-Receiver (Amazon Link)
B-Tech - BT77 - Ultragrip ProTM Wandhalterung (Amazon Link)

Gerade beim Verstärker bin ich mir unsicher, ob der passt. Wenn nicht, bitte gleich Alternativen in dem Preisbereich nennen.
Die Boxen sind zu 99% gesetzt, ich hab sie Probe gehört und sie sind durch die Möglichkeit der Wandmontage wie gemacht für meine Anforderungen.
Mein Zimmer ist 18qm groß und ich kann mich zum Hören perfekt ins Stereo-Dreieck setzen.
Als Quelle kommt hauptsächlich der PC zum Einsatz (Nein, ich suche keine Schreibtisch-Lautsprecher, ich bin mir über den Unterschied zu Nahfeldmonitoren usw. im Klaren.)

Achja, welche Kabel brauche ich noch um alles anzuschließen? Und macht es Sinn, den PC über Toslink/digital anzuschließen?

Vielen Dank für eure Expertenmeinung
Donsiox
Moderator
#2 erstellt: 05. Nov 2014, 23:41
Den Verstärker würde ich z.B. durch einen reinrassigen Stereo-Amp (gebraucht ~70€) oder durch einen Avr wie den Denon x-1000 ersetzten (gebraucht ~200€)

Als Kabel brauchst du normale 2,5mm Lautsprecherkabel für ~1€/m z.B. bei Amazon oder Pollin/ Reichelt.
Den Pc digital anzuschließen macht Sinn, ja.

Gruß
Jan
vin19990
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Nov 2014, 23:53
Danke für deine Antwort.

Welche Vorteile würde ein reinrassiger Stereo Amp bringen und hast du Beispiele?

Der AVR ist eigentlich absoluter Funktions-Overkill. Ist eine Einmessung bei 2.0 überhaupt nötig? Kann mir gar nicht vorstellen, was das bringen soll. Alles andere brauche ich eigentlich nicht oder regelt mein PC.
Habe auf die Schnelle auch kein Gebrauchtangebot gefunden und neu sprengt er das Budget.
Donsiox
Moderator
#4 erstellt: 05. Nov 2014, 23:59
Hier im Forum wird der momentan für 200€ angeboten
Und na klar ist die Einmessung bei 2.0 wichtig. Gerade dann. Bei deiner Aufstellung nah an der Wand ist das ein enormer Vorteil. Zudem hast du die Möglichkeit, mal auf 5.1 aufzurüsten, kannst den AVR als Medienzentrale benutzen (HDMI), hast Netzwerkzugriff...

Bei einem Stereoverstärker gäbe es genau einen Vorteil: Geldersparnis . Und vllt. noch Haltbarkeit. Wo nicht viel dran ist, kann auch wenig kaputt gehen
Ein Standardverstärker mit Fernbedienung kostet gebraucht zwischen 70 und 90 €
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 06. Nov 2014, 18:25

vin19990 (Beitrag #1) schrieb:
ich möchte mir folgende Zusammenstellung kaufen, und möchte vorher von euch nochmal prüfen lassen, ob das alles so passt

Das passt.

LG
Donsiox
Moderator
#6 erstellt: 06. Nov 2014, 20:26
Wie gesagt; der Verstärker ist für das, was er kann, zu teuer.
Vor allem wenns für wenig mehr schon gute Avr's oder für deultich weniger schon gute Stereoamps gibt.
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 06. Nov 2014, 20:39
Und weil du das schreibst ist das so ?
Es gibt eine Menge Leute die sind mit dem Denon DRA-F109 sehr zufrieden und € 189.- finde ich vollkommen ok, der X1000 ist neu fast € 100.- teurer.

LG
Donsiox
Moderator
#8 erstellt: 06. Nov 2014, 20:57
Ok
Meiner Meinung ist er für das was er kann, zu teuer.
Neu ja ok. Aber da Gebrauchtkauf ja nicht ausgeschlossen wurde, ist da mehr zum selben Preis drin oder das nahezu gleiche zum günstigeren Preis.

Gruß
Jan
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 07. Nov 2014, 09:48
Nimm es mir bitte nicht Übel Jan, es war ja nicht böse gemeint

Ich finde die kleine Kiste mit der Alufront für seinen Preis richtig wertig, gerade was Haptik und Optik betrifft, aber das ist natürlich auch Geschmacksache.
Der TE hat sich wohl etwas dabei gedacht, nehme ich jetzt einfach mal an und wollte wissen ob das passt, da die Zensor 1 auch mit heisser Luft laufen passt das auf jeden Fall.

Der X1000 hat natürlich seine Berechtigung, aber eben nicht jeder ist von der Haptik und der Bedienung dieses Gerätes begeistert, insbesondere wenn er die vielen Funktionen nicht braucht.

Das jeder der nicht bei 3 auf dem Baum ist einen X1000 aufgedrückt bekommt, in letzter Zeit ist das doch wirklich so, kann mich natürlich auch etwas genervt haben, sorry

LG
Donsiox
Moderator
#10 erstellt: 07. Nov 2014, 13:32
Gebraucht ist der x-1000 ja für knapp 200€ zu haben.
Da ist der Funktionsumfang zum Preis einfach klasse.

Alternativ halte ich viel vom Kauf alter Stereo-Amps, da es "alte Boliden" schon ab ~70€ inkl Fernbedienung gibt.

Allerdings ist mir Haptik und Optik im Hifi-Bereich auch recht gleichgültig.

Gruß
Jan
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 07. Nov 2014, 16:25
Die Überlegungen von Fanta4ever bezüglich der in vielen Fällen zu komplizierten Bedienung eines AVR, sind nicht ohne Hand und Fuß. In meiner Bekanntschaft gibt es fast nur Menschen, die so ein Gerät niemals begreifen oder bedienen könnten/werden.

Die meisten davon hätten aber auch mit dem Denon DRA-F109 schon Probleme alle Funktionen zu begreifen oder zu nutzen. Die meisten davon wären schon von dem Blick auf die vielen Tasten der Fernbedienungen wie gelähmt.

Ansonsten, ist es aber kein Grund ein bewährtes günstiges Gerät nur deshalb nicht zu nennen, weil man auf die gleichen Fragen immer wieder die gleichen Antworten gibt. Irgendwann wird es ein anderes bewährtes günstiges Gerät geben, welches man schon nennen wird, wenn es dafür einen triftigen Grund gibt.

Der Grund ist aber ganz bestimmt nicht der, dass es irgend jemand nicht passt, wenn immer wieder die gleichen Antworten auf die immer gleichen Fragen gegeben werden. Es bleibt solchen kreativen Menschen selbst überlassen andere Antworten zu geben, die auch nicht jedem passen (müssen).
Fanta4ever
Inventar
#12 erstellt: 07. Nov 2014, 17:05

Tywin (Beitrag #11) schrieb:
Der Grund ist aber ganz bestimmt nicht der, dass es irgend jemand nicht passt, wenn immer wieder die gleichen Antworten auf die immer gleichen Fragen gegeben werden. Es bleibt solchen kreativen Menschen selbst überlassen andere Antworten zu geben, die auch nicht jedem passen (müssen).

So war das ja gar nicht gemeint, es ging mir nur darum das gerade genug Leute die explizit etwas anderes suchten in letzter Zeit fast mit "Gewalt" vom x1000 überzeugt werden mussten.

Warum du jetzt so einen Kommentar abgeben musst, als ob ich andere Leute angreifen würde nur weil mir ihre Antworten angeblich nicht passen, kann ich ehrlich gesagt nicht verstehen, aber hier scheint Provokation ja schon zum guten Ton zu gehören.......Schade, mal wieder.

LG
Tywin
Inventar
#13 erstellt: 07. Nov 2014, 17:12
Hallo Fanta4ever,

Du warst damit nicht gemeint. Ich habe deinen Text nicht mal gelesen. Was ich geschrieben habe, hat eine andere Ursache und war mir daher wichtig.

LG Tywin


[Beitrag von Tywin am 07. Nov 2014, 17:17 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#14 erstellt: 07. Nov 2014, 17:19

Tywin (Beitrag #13) schrieb:
Du warst damit nicht gemeint, ich habe deinen Text nicht mal gelesen

Dann ist ja alles klar, mein Fehler, logisch

Donsiox (Beitrag #10) schrieb:
Allerdings ist mir Haptik und Optik im Hifi-Bereich auch recht gleichgültig

Achso, es geht hier um dich, das wusste ich nicht ich dachte es geht um die Belange des TE, sorry, natürlich auch mein Fehler...

Hauptsache es geht euch gut.......

LG
Donsiox
Moderator
#15 erstellt: 07. Nov 2014, 17:39
Fanta4ever,

weshalb bist du denn nun so eingeschnappt ;)?
Dass bei 3 Beteiligten mindestens mal 3 verschiedene Ansichten kommen ist ja klar und gerade das schöne in einem Forum.
Und dass jeder etwas von seinen eigenen Ansichten geprägt ist, ist ja auch normal.
Der TE, welcher sich leider schon länger nicht mehr meldet, schrieb im ersten Beitrag, dass Alternativen zu seinem Amp gewünscht sind.

Dass der x-1000 oder ein gebrauchter Stereo-amp Alternativen sind, ist ja wahr Ob das nun seinen Geschmack trifft, ist natürlich eine andere Sache.

In diesem Sinne
Und auf viele weitere, schöne Diskussionen im Forum

Gruß
Jan
Shooter182
Stammgast
#16 erstellt: 09. Nov 2014, 19:26
alternativ ein kleinen Digiamp.
z.B. SMSL Q5
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.0 Stereo System um 500?
Galaxy345 am 18.01.2012  –  Letzte Antwort am 12.02.2012  –  46 Beiträge
Kaufberatung/Absegnung: Zukunftsfähiges 2.0 Setup
vlkr am 24.11.2016  –  Letzte Antwort am 25.11.2016  –  7 Beiträge
Kaufberatung 2.0 System ~500?
roymunson am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 23.01.2012  –  2 Beiträge
Suche Stereo 2.0(!) Standlautsprecher zwischen 500-1000? (inkl. Amp)
felipeepu am 29.04.2013  –  Letzte Antwort am 15.05.2013  –  54 Beiträge
Kompakte Stereo-Anlage (2.0/2.1) <500? mit richtiger Platzierung
Stiefelkante am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 22.01.2014  –  5 Beiträge
Benötige Kaufempfehlung : Standlautsprecher, Stereo 2.0, Verstärker, Budget 500?
tepi am 15.10.2014  –  Letzte Antwort am 15.10.2014  –  22 Beiträge
Absegnung und Anregungen für Stereo Grundstein
m0hawk am 08.12.2012  –  Letzte Antwort am 09.12.2012  –  3 Beiträge
Verstärker + 2.0-System um max. ?500
Illuminate am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 06.12.2007  –  5 Beiträge
Stereo für PC bis 500?
Netto313 am 19.10.2012  –  Letzte Antwort am 29.10.2012  –  24 Beiträge
Stereo-System bis 500€
dcpc am 01.09.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 107 )
  • Neuestes Mitglied*McIntosh-Fan*
  • Gesamtzahl an Themen1.346.014
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.502