Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Stereolautsprecher z.B. T&A Criterion T75

+A -A
Autor
Beitrag
cu_sam
Neuling
#1 erstellt: 12. Nov 2014, 23:23
Liebe Forumianer

Ich möchte mir schon seit längerer Zeit neue Stereolautsprecher zulegen.
Schau regelmässig in Gebrauchtwarenläden und im Internet, was es so gibt. Leider überfordert mich die Vielzahl der Angebote bzw. verschiedener Modelle und Hersteller.

An der Anlage hängt, CD-Player, Blue-Ray, Plattenspieler.
Möchte höchstens etwa 200 - 300 Euro ausgeben.
Raum ist etwa 20qm (Wohnzimmer)
Subwoofer hab ich keinen.
Möcht v.a. Musik können auf dem Sofa.

Bin jetzt auf die T&A Criterion T75 gestossen, die ich in der Nähe für gut 200 Euro bekommen könnte. Ueber T&A Criterion kann man ja viel Gutes lesen, jedoch find ich über die T75 gar nichts.
Der Zustand sei gut.

Zur Zeit gäbe es auch noch MARANTZ HD680 zu ähnlichem Preis. Auch darüber find ich nur wenig.

Ebenfalls Reference 31 mkII - inkl. Center Reference 100 mkII

oder MB Quart Lautsprecher QL C404

Nun ja, mir alle anzuhören, dafür fehlt mir schlicht die Zeit. Wie soll ich da vorgehen? Auf was muss man achten bei Zustand? Habt ihr eine Empfehlung unter diesen oder gibts Modelle in dieser Preisklasse, wo man wenig falsch machen kann?

Herzlichen Dank schonmal für eure Antworten, bin gespannt!

Viele Grüsse
Sam
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 13. Nov 2014, 20:20
Hallo Sam,

quasi alle Menschen die mit diesem Hobby beginnen, beschäftigen sich leider - wenn überhaupt jemals - mit den wichtigen Faktoren für gutes Hören, wenn dies überhaupt im Fokus einer Anschaffung steht.

Hast Du Dir schon Gedanken über die maßgeblich relevanten Faktoren, "richtige Lautsprecherpositionierung", Hörplatzwahl, Raumakustik und Hörentfernung gemacht?

Hier ein paar Infos zu Einstieg, mit denen Du Dich beschäftigen solltest, bevor Du Dich auf die Suche nach den dazu passenden lautsprechern machst:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192

Wenn es allerdings nur um optisch passende Einrichtungsgegenstände geht die in irgendwelche Ritzen gequetscht werden müssen ... vergiss das alles und mach Dir gar nicht erst die Mühe Dich mit den Infos zu beschäftigen.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 13. Nov 2014, 20:20 bearbeitet]
cu_sam
Neuling
#3 erstellt: 13. Nov 2014, 22:58
Hi Twin

Dank dir für deinen Post und die Links.
Ich kenn mich etwas aus mit Raumakustik und Akustik allgemein, da ich Musiker bin. Hatte schon ein kleinen Homestudio, war bei Aufnahmen involviert und Live ist das auch immer wieder Thema.
Werd da aber gerne mal stöbern in den Links.

Ist eigentlich schon ziemlich klar, wo die Boxen hinkommen. Nämlich von links und rechts an die gegenüberliegende Wand aufs Sofa gerichtet, Ohrenhöhe.

Also es muss gut klingen, die Optik interessiert eher meine Frau ;-)

Von daher, kannst du mir grundsätzlich einer der Boxen empfehlen oder eine Tendenz angeben, was die Qualität betrifft?

liebe Grüsse
Sam
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 13. Nov 2014, 23:15

Nämlich von links und rechts an die gegenüberliegende Wand aufs Sofa gerichtet, Ohrenhöhe.


Das klingt nach akustisch suboptimalen Raumeckpositionierungen. Ist das so? Lautsprecher und Hörplatz müssen weg von Flächen (z.B. Wänden) die Schall (sich kugelförmig ausbreitenden Tiefton) reflektieren.

Damit reflektierter Schall deine Ohren möglichst nur sehr abgeschwächt erreicht und den gewollten Schall aus den Lautsprechern und somit das Klangergebnis in deinen Ohren möglichst wenig beeinträchtigt.


Also es muss gut klingen, die Optik interessiert eher meine Frau ;-)


Leider vertragen sich die Einrichtungsvorstellungen der holden Weiblichkeit zumeist nicht mit guten akustischen Rahmenbedingungen.


Von daher, kannst du mir grundsätzlich einer der Boxen empfehlen oder eine Tendenz angeben, was die Qualität betrifft?


Für "möglicherweise beengte" Raumeckpositionierungen weiß ich keine Lautsprecher um damit einen guten Klang zu bekommen.

LG Tywin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Receiver für T+A Criterion TMR 60
MK1111 am 03.05.2014  –  Letzte Antwort am 19.05.2014  –  19 Beiträge
Criterion TB 140 von T + A
HiFi-Laie am 29.04.2005  –  Letzte Antwort am 29.04.2005  –  3 Beiträge
Stereolautsprecher Kaufberatung
TBFreaq am 22.02.2016  –  Letzte Antwort am 22.02.2016  –  14 Beiträge
Verstärker für T&A Criterion T 100
-R@zor- am 27.06.2012  –  Letzte Antwort am 20.05.2015  –  23 Beiträge
T+A TAL Criterion und Yamaha AX700?
over35 am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  3 Beiträge
Verstärker für T+A Criterion 160 Lautsprecher
Clubic am 30.04.2009  –  Letzte Antwort am 30.04.2009  –  2 Beiträge
Verstärker für T+A Criterion T160
Rotgrunblau am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 15.01.2014  –  13 Beiträge
welchen Verstärker fü T&A Criterion T120
Olaf_R. am 14.08.2014  –  Letzte Antwort am 18.08.2014  –  30 Beiträge
Verstärker für T+A Criterion TMR 60
ArnieH am 06.03.2015  –  Letzte Antwort am 08.03.2015  –  6 Beiträge
Welcher Verstärker für T+A Criterion TAL 160?
manfalcon am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedDuka7672
  • Gesamtzahl an Themen1.344.791
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.868