Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Stereolautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
X4TwS
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Jan 2007, 15:16
Hallo zusammen,

ich beabsichtige neue Standlautsprecher zu kaufen.
Aktuell habe ich leider ein 5.1 System von Magnat zuhause. Da ich max. 3 Filme die Woche auf DVD schaue im Gegensazt dazu aber mind. 2,5 Stunden am Tag Musik höre ist die Entscheidung gefallen wieder auf Stereo umzurüsten. Weshalb ich damals auf 5.1 gegangen bin ist mir heute nicht mehr klar.

Ich habe aktuell einen Harman/Kardon 7500 Verstärker und von Harman/Kardon den CD Spieler HD970. Kabel von Oehlbach.

Ich habe ein Budget von ca. 1800 € pro Box. Wenn es billiger geht bin ich auch happy *g*.

Angehört habe ich mir die Canton Vento 809 (sehr direkt im Sound passte aber nich zu allen Stylrichtungen die ich höre), B+W 703 (fand ich langweilig,flach, klang wie CD), Sonus Faber Grand Piano + Domus Concerto ? (weiss den Namen nicht mehr) (beide Sonus Faber haben mir gut gefallen), Quadral Aurum Vulkano (gibts das alte Modell im "Angebot" für ca. € 1700,00 Stk.) (fand ich eigentlich zu wuchtig in den Ausmassen - Klang sehr gut). Desweiteren die neue Magnat 700er Serie (hat mich auch angesprochen, KEF XQ5 (fand ich nicht so gut - für mich zu viele Höhen).
Die Boxen habe ich bei HIFI Schild, Redzack und Mediamarkt angehört.

Nun mein Problem. Welche Box passt nach eurer Meinung zu dem Set? Denn leider konnte ich Sie zuhause noch nicht hören. Mein Wohnzimmer hat ca. 30 qm, rechteckig mit einer Innenhöhe von 5,5 metern (direkt in den Dachgiebel). Es liegt Teppich, es steht eine Couch ein Tisch und eine kleine Kommode. Platz zur Wand könnte ich darstellen.

Desweiteren höre ich alle Musikrichtungen. Soll heissen es laufen CD´s von Tracy Chapman + Ayo, genauso wie Schiller, Metallica, Fanta4, Eminem und so weiter. Ich höre tatsächlich alles und habe nun das Problem nicht zu wissen welche Box auch mit den unterschiedlichsten Anforderungen am besten zurechtkommt. Hoffe ihr könnt mir helfen!

Anhören werde ich mir noch die Nubert NuWave125 (in Aalen)und gerne würde ich mir eine Klipsch anhören. Wo gibts Klipsch im Raum Stuttgart???

Danke für eure Hilfe

PS: eventuell kommt noch ein Verstärker dran für den Stereobetrieb - was könnt ihr empfehlen???


[Beitrag von X4TwS am 31. Jan 2007, 15:18 bearbeitet]
Keizo
Stammgast
#2 erstellt: 31. Jan 2007, 19:22
Hi,

zuerst einmal was zu Deiner Elektronikkette. Ich würde den AVR verkaufen, vielleicht auch den CD-Spieler und mich mit dem Geld auf dem Hifi-Gebrauchtmarkt umsehen. Für das Geld solltest du eine sehr gute, aufeinander abgestimmte Stereokette bekommen können.
Von den bisher vorgeschlagenen Lautsprechern würde ich zur Quadral tendieren, der Preis scheint ok zu sein.

Wie gross ist denn Dein Hörraum?

Gruß, Jens
-x30n-
Stammgast
#3 erstellt: 31. Jan 2007, 21:10
Hallo,
also ich kann mal wieder die Linn Ninka und Naim Ariva empfehlen. Hab die zwei gegen die Concerto gehört und dann klang die Concerto richtig langweilig. Die Concerto spielte irgendwie so langsam.
Hifi-Tom
Inventar
#4 erstellt: 31. Jan 2007, 21:33
Hallo X4TwS,

sehr gute Allroundqualitäten hat Die GS60 von Monitor Audio, die zudem mit einem Paarpreis von 3000 Euro noch innerhalb Deines Budgets liegt.
ManniZ
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Feb 2007, 00:48

X4TwS schrieb:

Ich habe aktuell einen Harman/Kardon 7500 Verstärker und von Harman/Kardon den CD Spieler HD970. Kabel von Oehlbach.

Ich habe ein Budget von ca. 1800 € pro Box. Wenn es billiger geht bin ich auch happy *g*.



Hallo

Deine jetzigen Komponenten können Lautsprecher in dieser Preisklasse nicht wirklich ausreizen. Empfehlen könnte ich Dir die Elac 208.2. Zur Zeit gibt es die soweit ich weiß in schwarz für 500€ das Stück, Kirsche ist deutlich teurer. Ich habe sie an einem Marantz PM15-S1 betrieben und überlege im Moment ob ich nicht auf einen PM11 aufrüsten soll, selbst der holt noch etwas mehr aus den Lautsprechern heraus, lediglich der Preis hält mich noch davon ab. Aber Du kannst in den Märkten/Studios soviel hören wie Du willst, zuhause klingen sie doch ganz anders und so bin ich meinem Händler immer wieder dankbar, daß er mir die Geräte, die ich ins Auge gefaßt habe ausleiht, auch wenn das manchmal vielleicht nicht der günstigste Preis ist, aber diesen Service honoriere ich damit, daß ich auch bei ihm kaufe, selbst wenn es etwas teurer ist und auch die Auswahl ein wenig eingeschränkt ist. Lange Rede, kurzer Sinn, probier mal die Kombination Elac FS208.2 und Marantz PM15-S1

MfG

Manni
X4TwS
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Feb 2007, 09:03
erstmal Danke für eure Mithilfe.

@ Jens
mein Hörraum ist wie genannt ca. 30 qm gross allerdings mit einer Innenhöhe von 5,5 metern.
Welchen Verstärker würdest du empfehlen?

@x30n
wo kann ich die im Raum Stuttgart hören?
bei Hifi Schild habe ich auch eher zu der Grand Piano tendiert. Die Concerto fand ich nur lebendiger als die B+W703

@ HifiTom
auch an dich die Frage wo kann ich mir die Anhören???

@ Manni
thx für den Tipp - versuche das mal auszutesten
Weshalb kann der HK 7500 die nicht ausreizen? Kenne mich da nicht so wirklich mit aus.
Hast aber vollkommen recht - ich muss schauen, dass ich die Teile nach Hause bekomme damit ich es wirklich testen kann. Denke das ist bei Hifi Schild auch kein Prob.
Hifi-Tom
Inventar
#7 erstellt: 01. Feb 2007, 14:48

@ HifiTom
auch an dich die Frage wo kann ich mir die Anhören???


Schau mal hier nach:

http://www.monitoraudio.de/dealer.htm
X4TwS
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Feb 2007, 16:30
Danke Tom,

cool der nächste Händler ist in Tübingen - da fahre ich nächste Woche gleich mal hin.

@ ManniZ
deshalb war bzw. bin ich am überlegen ob ich an den Vorverstärker Ausgang für den Stereobetriebn noch einen anschliesse. Allerdings habe ich da gar keinen Plan von ws da gut ist oder nicht gut (soll heissen passt *g*).
mw83
Inventar
#9 erstellt: 01. Feb 2007, 18:19
Also wenn du einen Verstärker suchst, ich hätte hier zwei class-D (digital) Verstärker

http://hifiakademie....3fDg4LjY0LjAuMjAwfCA

http://www.acoustic-reality.com/ear202se.htm


[Beitrag von mw83 am 01. Feb 2007, 18:19 bearbeitet]
mw83
Inventar
#10 erstellt: 01. Feb 2007, 18:20
Also wenn du einen Verstärker suchst, ich hätte hier zwei class-D (digital) Verstärker

http://hifiakademie....3fDg4LjY0LjAuMjAwfCA

http://www.acoustic-reality.com/ear202se.htm
ManniZ
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Feb 2007, 21:37

X4TwS schrieb:

@ Manni
thx für den Tipp - versuche das mal auszutesten
Weshalb kann der HK 7500 die nicht ausreizen? Kenne mich da nicht so wirklich mit aus.
Hast aber vollkommen recht - ich muss schauen, dass ich die Teile nach Hause bekomme damit ich es wirklich testen kann. Denke das ist bei Hifi Schild auch kein Prob.


Hallo

Weil selbst mein Marantz PM15, der wohl 1-2 Klassen höher spielt als der HK die Boxen noch nicht ganz ausreizen kann, ich habe zur Zeit testweise einen PM11 hier und ich kann nochmals eine Verbesserung hören. Gut, ob es das einem wert ist, muß jeder für sich selbst entscheiden. Aber die Lautsprecher in dieser Preisklasse wie z.B. die Elac können mehr als ein Mittelklasseverstärker hergibt.

MfG

Manni
X4TwS
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Feb 2007, 10:16
so nun mal ein kleines Update was bisher geschah.

@ Hifi Tom

danke für den Tip mit der Monitor Audio.
Habe mir die GS 20 angehört - leider hat keiner die GS 60 da und muss sagen - fantastisch.
Was dieser Lautsprecher an Rümlichkeit aufbaut ist der Hammer. Egal welche Musikrichtung - die Monitor Audio spielt und begeistert. Bass ist satt - mitten präzise und die höhen sauber und klar.

Gehört habe ich die an einem Advance Accoustic Verstärker und CD Spieler. Dann Alternativ an Audiolap und zu guter letzt an nem NAD Verstärker mit Marantz CD Spieler. Die beste Kombi ist für mein Ohr die Advance Accoustic Kombi gewesen.

Toll an dem Hifi Wagner in Tübingen ist, dass er die Geräte nicht perfekt aufgestellt hat (wie in den anderen Hörräumen) und auch keine tollen Kabel dranhängen hat.
Somit ist die Wahrscheinlichkeit sehr gross, dass es auch zuhause klingt - da eben nicht alles perfekt aufgebaut ist.

Werde mir jetzt noch von Cabasse die Bahia anhören? Hat da einer Erfahrung mit?? und danach eine Entscheidung fällen.

In der engsten Wahl sind im Moment die Monitor Audio GS 60 und die Sonus Faber Gran Piano.

Hat jemand nen Test von der Monitor Audio ??????

Danke für Hilfe.

PS: denke ich kaufe mir auch gleich nen neuen Verstärker *gggg*
klingtgut
Inventar
#13 erstellt: 08. Feb 2007, 12:05

X4TwS schrieb:
leider hat keiner die GS 60 da


Hallo,


woher kommst Du denn ?

Viele Grüsse

Volker
chun-schneider
Stammgast
#14 erstellt: 08. Feb 2007, 12:13
Ich würd mich auch mal im JM Lab Regal umsehen. Evtl bekommst du ne Electra (alt) oder ne Electra BE (als Vorführmodell/Aussteller)
X4TwS
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Feb 2007, 14:09
@Volker

Sindelfingen/Stuttgart

@chun_schneider

die Focal Electra 1027BE ist klar ein Hammerteil. Hören könnte ich die Morgen, denn der Laden in dem ich die Cabasse Bahia anhöre hat auch die Focal. Allerdings kostet die 5500 € und spielt somit leider nicht in meiner aktuellen Preisklasse. Wäre schlimm wenn die nicht noch besser klingen würde *g* - ordentliche Elektronik vorausgesetzt.
klingtgut
Inventar
#16 erstellt: 08. Feb 2007, 14:12

X4TwS schrieb:
@Volker

Sindelfingen/Stuttgart



Hallo,

wenn Dir Wiesloch / Rauenberg nicht zu weit ist kannst Du die GS 60 bei mir hören.Ich koche auch nen guten Kaffee

Viele Grüsse

Volker
chun-schneider
Stammgast
#17 erstellt: 08. Feb 2007, 14:21
Ja das die 1027Be zu teuer ist nach liste für dein Budget war mir klar. Aber ab und an hat man ja Glück und bekommt nen Aussteller günstig.
X4TwS
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 08. Feb 2007, 15:07
@ Volker

danke für das Angebot - komme eventuell drauf zurück, wenn ich in den kommenden Tagen mal geschäftlich in der Ecke bin.

@chun_schneider

den frage ich mal - kostet ja nichts
Jugundel
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 08. Feb 2007, 15:20
Hi x4,
Sehring und Klein & Hummel sind sehr ehrlich und "nicht klingend", musikalisch bis zum Anschlag...und somit für vielseitige Musikstunden sehr zu empfehlen, da sie echt nur widergeben und nicht die Box, sondern die Musik Spaß macht!!!!!

Abhören Pflicht!

lg, Jugundel
X4TwS
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 08. Feb 2007, 17:52
und wer vertreibt die???
Jugundel
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 09. Feb 2007, 11:48
Hi X4!!
Bei sehring audio kann man einfach mal anrufen, meist ist der Chef persöhnlich am Tel!
http://www.sehring-audio.de/
Der kann Dir bestimmt den nächsten Händler empfehlen. Sonst kannst Du Dich alternativ auch bei
http://www.hi-fi.de/Willkommen.html
Bernd Müller melden, der ist sehr kompetenter Ansprechpartner.
K & H kannst Du checken bei
=&[zip]=&[cat]=Weitere+Vertriebsmarken~K$H+Professional+Monitoring]http://www.sennheise...fessional+Monitoring

Bitte, hör Dir die beiden Hersteller unbedingt an, wenn Du Musikwidergabe liebst!!
Wenn Du aber auf Boxen, die ordentlich selber klingen stehst, sind beide sicher nix für Dich!
Die oben erwähnten Modelle sind allesamt sicher sehr gut, aber die, die ich von den oben erwähnten kenne, sind doch noch ein bischen mehr Box als nur Musik.

Wie auch immer, viel Spaß beim testen & hören!!

lg, Jugundel


[Beitrag von Jugundel am 09. Feb 2007, 11:54 bearbeitet]
X4TwS
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 09. Feb 2007, 14:26
Super danke für Info.

Das werde ich tun.

Aktuell ist mein ganz grosser Favorit MA GS60.
Chrüter
Inventar
#23 erstellt: 09. Feb 2007, 14:40
Hi X4TwS

...warst Du schon in Aalen? Ein Probehören könnte sich u.U. lohnen Bei Fragen vorab zur NW35 / NW105 oder auch NW125, nur zu.

Gruess
Dani
X4TwS
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 11. Feb 2007, 13:06
Sers Dani,

nein wollte ich unbedingt - bis jetzt aber noch nicht dazu gekommen.

Denke auch das es die NW 125 schwerhaben wird meinen aktuellen Favoriten GS60 zu "stürzen".

Gestern habe ich mir die Cabasse Bahia angehört.
Tolle Räumlichkeit, sehr präzise, Mitten und Höhen klar definiert. Im Bassbereich für meinen Geschmack definitiv zu schwach aufgestellt. Da fehlte einfach der letzte Biss - für mein Hörempfinden und für Teile der von mir gehörten Musik.

Würde ich nur ruhige,langsame Sachen hören, die Cabasse wäre meine neue Box - auch optisch ein Leckerbissen.

Da dies nicht so ist, wird die Cabasse meinen Hörraum nicht verschönern -sondern wie gesagt aktuell die GS60. Welche mir übrigens ebenfalls sehr gut gefällt.
-x30n-
Stammgast
#25 erstellt: 11. Feb 2007, 13:17
Frage was kostnern die Monitor Audios neu?
Jugundel
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 11. Feb 2007, 13:19
Vergiß Sehring und Klein & Hummel nicht......
Wär schade!
lg, Jugundel

P.S.Wenn Du oben erwähnte gehört hast, lass es mich bitte wissen, was Deine Gehirn dazu sagt....
Meine Erfahrung sagt mir, Deine FavListe könnte umgekrempelt werden!
-x30n-
Stammgast
#27 erstellt: 11. Feb 2007, 15:26
Du könntest dir natürlich auch noch die Kef XQ 5 anhören sind auch klasse Lautsprecher. Kosten glaub bei Hifi-Regler 2500 € das Paar
Andi1987
Inventar
#28 erstellt: 11. Feb 2007, 19:33
xq ist breits aus dem rennen
X4TwS
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 12. Feb 2007, 10:29
@ x30n

die GS60 kosten € 3000,00 das Paar. Die "kleine" GS20 (die ich bis dato gehört habe)€ 2000,00 das Paar.
Aufbau ist bei der kleinen wie bei der GS60. Mit nur einer Bassmembrane weniger.

KEF sind aus dem Rennen - zu viel Höhen für meinen Geschmack.

@ Jugundel
habs nicht vergessen.
-x30n-
Stammgast
#30 erstellt: 12. Feb 2007, 21:35
Sind die Monitors nicht auch so vom Hochton wie die Kefs. Hab aber bis etz nur die Silver Serie gehört
Jugundel
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 13. Feb 2007, 01:34
Hifi-Tom
Inventar
#32 erstellt: 13. Feb 2007, 10:30

Sind die Monitors nicht auch so vom Hochton wie die Kefs. Hab aber bis etz nur die Silver Serie gehört


Na, dann hör Dir doch mal die GS-Serie an.
-x30n-
Stammgast
#33 erstellt: 13. Feb 2007, 16:53
Würde ich ja liebendgern mal machen aber der Händler in meiner Nähe hat nur die Silver Serie
Naja evtl komm ich nächsten Monat mal nach Nürnberg und dann werd ich mir die Gold Signature Serie mal anhören
X4TwS
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 13. Feb 2007, 16:58
@x30n

nein - sind komplett anders als die KEF. Bei der MA sind die Höhen und Mitten nie (für mein Ohr) aufdringlich, schmerzhaft oder wie du das auch immer nennen willst.

Anhören lohnt sich! Bin immer noch sehr sehr dankbar für diesen Tipp mit der MA und aktuell davor diese zu kaufen.
Schimy
Stammgast
#35 erstellt: 13. Feb 2007, 17:22
Sehr gute Entscheidung.....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman/Kardon
der_gitarrist am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2008  –  5 Beiträge
harman kardon hk 6500
Tommes47 am 19.01.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  4 Beiträge
5.1 Harman Kardon oder Stereo Kef ?
Loch am 04.03.2010  –  Letzte Antwort am 05.03.2010  –  6 Beiträge
Harman Kardon HK 3390
hhhubi am 19.08.2009  –  Letzte Antwort am 19.08.2009  –  2 Beiträge
Von 5.1 auf Stereo
smokeblow am 30.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.05.2007  –  16 Beiträge
Harman/Kardon Hi-Fi Klassiker
MCRastaman am 06.10.2014  –  Letzte Antwort am 06.10.2014  –  5 Beiträge
harman kardon hk 3490 dringend kaufberatung!
abil am 30.03.2010  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  3 Beiträge
Umstieg von 5.1 auf Stereo
nemesis32pc am 14.07.2008  –  Letzte Antwort am 16.07.2008  –  6 Beiträge
Harman-Kardon HK3480
schwarzer am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 26.05.2004  –  10 Beiträge
Harman/Kardon HK 990
Dedingens am 11.04.2015  –  Letzte Antwort am 28.04.2015  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Elac
  • Bowers&Wilkins
  • Monitor Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedWH_loser
  • Gesamtzahl an Themen1.345.528
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.396