Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Luxman C 383 und M 383 pro und kontra

+A -A
Autor
Beitrag
Atlan30
Stammgast
#1 erstellt: 16. Nov 2014, 10:28
Hallo,

ich bin neu hier und möchte mir eine gute anlage aufbauen. Bin besitzer einer HK Anlage aus 1991 und bin immernoch sehr zufrieden damit. Jetzt möchte ich mehr in den bereich analog zurück. Dazu hab ich mir die Elac 209.2 und den Schallplattenspieler techniks 1200 MK II zugelegt. Jetzt hätte ich ein angebot von Luxman C 383 und M 383 verstärkerpärchen. Kann mir jemand was zu den verstärkern sagen und evtl. über das system dass ich aufbauen möchte. Evtl. ist ja auch mein alter HK 6550 ausreichend oder sind die luxman besser.
Die Elac haben hinten eine brücke soll ich diese über kreuz mit kabel verbinden oder orginal lassen.

Freue mich über beiträge und hilfestellung,

LG Atlan 30
full_flavor_1
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Nov 2014, 07:01
Hey,

null
Jetzt hätte ich ein angebot von Luxman C 383 und M 383 verstärkerpärche



...wenn der Preis stimmt, würde ich Dir raten zuzuschlagen. Die Vorstufe hat nen sehr guten Phonoeingang und klanglich wird es sicher kein Rückschritt. Hatte selbst die Combo und auch den HK-ein Top Gerät....

...aber die Luxmänner werden sich definitiv absetzten -d.h. wennns mit den Boxen nicht komplett schief geht. Diese kenne ich nicht ....laut Audio Spitzenklasse ......in dem Fall sollte eine Steigerung deutlich hörbar sein.

Ciao
Atlan30
Stammgast
#3 erstellt: 23. Nov 2014, 10:03
Hab mir die lux gekauft und es klingt absolut super, bin sowas von glücklich. Der klang ist überwältigend, ich hatte echt pippi in den augen. Ich hab an dem vertärker nichts einstellen müssen allles auf 0 bzw. neutral ist sowas von genial. Mit loudness ist der bass auch noch etwas besser und kommt meinem hörgenuss zugute, aber an den reglern brauch und werde ich nichts machen echt hammer. Das beste was ich bisher gehört habe, die LS sind top, Spitzenklasse. Von klassik, rock, pop, trance wird alles sehr klar, räumlich und kraftvoll dargestellt. Das zusammenspiel zwischen den LS und verstärkern ist nicht zu topen, denke mit dieser anlage werd ich alt

Gruß Atlan 30
Atlan30
Stammgast
#4 erstellt: 23. Nov 2014, 10:05
Hab für die verstärker gerademal 699,- gezahlt, denke war schnäppchen und sind in sehr gutem zustand.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vincent SV-236 vs. Luxman C-383/M-383
lennart am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 25.02.2005  –  4 Beiträge
Luxman c 383 oder c 03 ?
Bronski am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 27.01.2004  –  4 Beiträge
Luxman-Kombi ?
orpheus63 am 05.11.2003  –  Letzte Antwort am 05.11.2003  –  2 Beiträge
M-Audio BX8 D2 vs Nubert nubox 383
NuC1e4R am 01.09.2015  –  Letzte Antwort am 02.09.2015  –  11 Beiträge
Verstärker für Nubert Nubox 383
AleXxX121 am 07.09.2016  –  Letzte Antwort am 19.10.2016  –  10 Beiträge
Nubert 383 + Subwoofer oder Standlautsprecher
Caner23 am 05.03.2015  –  Letzte Antwort am 05.03.2015  –  3 Beiträge
Verstärker Luxman
jdc am 14.07.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  2 Beiträge
Kaufberatung für Verstärker zu nubox 383
ptrck_ztt am 29.10.2015  –  Letzte Antwort am 30.10.2015  –  10 Beiträge
Pioneer A30 + N30 + Nubox 313 oder 383
dds007 am 01.01.2015  –  Letzte Antwort am 01.01.2015  –  4 Beiträge
welcher Player zu Mark Levinson 383
nuernberger am 23.10.2010  –  Letzte Antwort am 20.11.2010  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Luxman
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedPhönix12
  • Gesamtzahl an Themen1.345.936
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.989