Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Festplatten-Zuspieler für Hi-Fi-system

+A -A
Autor
Beitrag
garbage
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Dez 2014, 19:31
Hallo,

ich bräuchte mal eure Hilfe. Meine Schwester hat sich vor Jahren mal ein paar Canton Karat Lautsprecher und einen High Fidelity Stereo Verstärker gekauft. Als Zuspieler verwendet sie einen alten Yamaha CD-Player. Alles kein High-End aber solide um Musik zu hören. Soweit so gut.

Jetzt möchte ich meiner Schwester einen Zuspieler mit Festplatte kaufen. Dieser soll neben den obligatorischen mp3 auf jeden Fall auch FLAC unterstützen. Idealerweise harmoniert er auch noch mit Apples Airplay und iTunes match. Auch der Support von Spotify und Co. Und oder Audible wäre nett.
Kann mir einer eine Empfehlung geben welches Gerät sich gut in die Gerätelandschaft eingliedert, sich leicht wie ein CD-Player bedienen lässt und die gewünschten Features mitbringt? Wie gesagt, muss kein High-End sein, sollte aber auch qualitativ zur Anlage passen…

Für Vorschläge bin ich sehr dankbar.
Opiumbauer
Inventar
#2 erstellt: 13. Dez 2014, 17:09
Ist jetzt vielleicht nicht genau das, was du suchst, würde aber nahezu perfekt deine Ansprüche erfüllen.

Ein Smartphone mit 64GB microSD Karte und du kannst alle Audioformate abspielen, die du willst.

http://www.amazon.de...hwarz/dp/B00M9ACL7E/

http://www.amazon.de...freie/dp/B00CHHTOII/
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 13. Dez 2014, 17:12
super vorschlag wenn es um itunes und airplay geht!

an TE
nutzt sie auch apple rechner? besitzt sie ein mobiles iOS gerät?
was darf die lösung kosten?
Opiumbauer
Inventar
#4 erstellt: 13. Dez 2014, 18:08

Soulbasta (Beitrag #3) schrieb:
super vorschlag wenn es um itunes und airplay geht! ?

Deshalb habe ich ja auch geschrieben: NAHEZU perfekt.

Ich wüsste ansonsten nicht, welches Gerät alle Wünsche des TO zu 100% erfüllen würde.


[Beitrag von Opiumbauer am 13. Dez 2014, 18:09 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 13. Dez 2014, 18:17
es ist nicht mal im ansatz was er sucht, es gibt geräte die das ziemlich gut erfühlen, wenn man keine kennt und einfach nichts posten.
wenn der TE meine fragen antwortet kann ich ihm was vorschlagen.
Opiumbauer
Inventar
#6 erstellt: 13. Dez 2014, 18:43
Da die Frage hier fast 24h ohne Antwort stand, gehe ich davon aus, dass bis jetzt niemand die Frage beantworten konnte.

Da ist mein Vorschlag immer noch besser als gar keiner.
garbage
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Dez 2014, 17:12
Entschuldigt die späte Antwort, aber im Moment ist bei mir die Hölle los… auch möchte ich mich für die rege Beteiligung sehr herzlich bedanken…
Ich muss wohl noch ein bisschen besser erklären, was das ganze Projekt so ausmacht… der Zuspieler ist für meine blinde Schwester gedacht. Sie benutzt an ihrer Anlage bis jetzt vorwiegend CDs, seit letztem Jahr hat sie jetzt auch ein iPhone 5s in Benutzung. Ich selbst bin jetzt kein großer Apple Fan, aber gerade für blinde und behinderte Menschen hat die Plattform doch ihre Vorzüge… Außerdem habe ich erst mühselig meiner Mutter den Umgang mit iPhone und Co. beigebracht. Da sie der erste Ansprechpartner für meine Schwester ist und sie sich mit alternativen Systemen doch arg schwer tut würde ich hier keine Neuerungen einführen wollen.
Durch meine Mutter und mir ist meine Schwester nun in Kontakt mit der digitalen Distribution von Musik gekommen… meine Mutter kauft doch recht fleißig im iTunes–Store ein und dank Familien–Sharing hat meine Schwester auch ganz einfach Zugriff drauf. Ich habe ihr ein Audible–Konto besorgt und mit Spotify fangen wir gerade an…
Natürlich hat sie noch einen ganzen Haufen CDs, die ich gerne digitalisieren möchte, und ganz generell möchte ich den Zugang zu ihren Medien vereinheitlichen und vereinfachen…
Bis jetzt nutzt sie in der Tat das iPhone als Zuspieler, ich habe dafür extra eine Bluetooth Schnittstelle für ihre Anlage besorgt. Ihre Anlage ist ja wirklich nicht schlecht und Verstärker mit Lautsprecher haben ja auch ein paar tausend Euro gekostet, aber leider funktioniert das Konzept mit den Handy als Zuspieler und CDs dann noch separat nicht so richtig in der Praxis… den Damen ist das an und ausschalten der Bluetooth Verbindung doch zu schwierig und wenn man dann auch noch mal neu pairen muss wird das Problem schnell zu groß… deshalb hört meine Schwester jetzt zunehmend mit Kopfhörern, was einerseits um die gute Anlage doch sehr schade ist und andererseits ihr auch eigentlich überhaupt nicht behagt. Als blinder Mensch ist sie doch viel mehr auf ihr Gehör zu Orientierung angewiesen und praktisch alle Kopfhörer filtern ihr zu viele Umgebungsgeräusche weg, sie fühlt sich dann hilflos und so ähnlich wie klaustrophobisch.
Als Blinde hat sie natürlich auch ein exzellentes Gehör weshalb sie ja auch die ganz vernünftige Anlage hat. Ich möchte ihr jetzt auch nicht ihre schön klassischen CDs in mp3 Qualität zum Hören vorsetzen und so bin ich zu diesem Anforderungsprofil gekommen.
Zum Preis… es sollte jetzt schon etwas Vernünftiges sein… gerade die verbauten DACs sollten nicht zum Rest der Anlage abfallen… aber natürlich muss es jetzt auch kein überteuertes mit einer Luxusmarke aufgeladenes Prestigeobjekt sein… halt was vernünftiges das gut klingt und doch so hochwertig ist das man es für die nächsten Jahre in sein Hi-Fi–Rack stellen möchte… auf hundert Euro kommt es jetzt nicht so sehr an.
Ich hoffe ihr versteht jetzt meine Motivation besser und freue mich auf Vorschläge von euch.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 14. Dez 2014, 17:26
stevie wonder ist auch vom iphone begeistert, was sich viele nicht vorstellen können aber immer zu schnell über apple schimpfen

blutooth ist auch nicht das optimale bei apple, airplay wäre besser ist auch besser intergriert.
es gibt einen cd player der auch airplay empfangen kann.
http://www.hifi-regl...301-100006440-si.php
der kann auch sachen aus dem netzwerk abspielen.

ansonsten einen airplay empfänger an die anlage dran und es geht auch, nutze ich selbst und es gibt zu einem cd-palyer keinen unterschied zu hören.

ist auch ein apple rechner vorhanden? darauf konnte ich keine antwort finden.
dann wäre die sache einfach, die cd-s dort digital ablegen und itunes über das iphone steuern.
irgendwann ist der speicher vom iphone voll. oder die cd’s weiter als cd’s nutzen falls nicht zu umständlich, das wäre mit dem yamaha möglich.


[Beitrag von Soulbasta am 14. Dez 2014, 17:37 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 14. Dez 2014, 17:35
Hallo,

muss die Zuspielung vom Handy unbedingt drahtlos erfolgen?

Gruß
Bärchen
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 14. Dez 2014, 17:35

garbage (Beitrag #7) schrieb:
Ich möchte ihr jetzt auch nicht ihre schön klassischen CDs in mp3 Qualität zum Hören vorsetzen und so bin ich zu diesem Anforderungsprofil gekommen.


ich denke mit 320 mp3 wird auch sie keinen unterschied hören, sonst hat apple das alac format, ist wie flac, ohne klomprimierung.
flac und apple produkte ist möglich macht aber keinen sinn und ist ohne weiteres nicht machbar (extra apps), alac ist jedoch sonst wie flac. das airplay streaming funktioniert auch mit alac, ohne komprimierung.


[Beitrag von Soulbasta am 14. Dez 2014, 17:39 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 14. Dez 2014, 17:36

baerchen.aus.hl (Beitrag #9) schrieb:
Hallo,

muss die Zuspielung vom Handy unbedingt drahtlos erfolgen?

Gruß
Bärchen


ist mit airplay für eine blinde person definitiv sinnvoller und freier.
garbage
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Dez 2014, 18:25
Erst mal danke für die Anregung. Der Yamaha sieht nicht schlecht aus und passt auch in den preisrahmen… Netzspeicher ist zwar prinzipiell vorhanden, dennoch tendiere ich zu einen Gerät mit eingebauter Festplatte da doch weniger störanfällig und hoffentlich noch einfacher zu bedienen.
Ein iMac gibt es zwar ebenfalls im Haus aber die Damen kämmen mit solch einer Basttellösung sicher nicht zurecht.
Nochmal tausend dank!
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 14. Dez 2014, 18:41

garbage (Beitrag #12) schrieb:
Gerät mit eingebauter Festplatte da doch weniger störanfällig und hoffentlich noch einfacher zu bedienen.


das glaube ich nicht, die untermenüs auszuwählen, stelle ich mir nicht einfach vor.


garbage (Beitrag #12) schrieb:

Ein iMac gibt es zwar ebenfalls im Haus aber die Damen kämmen mit solch einer Basttellösung sicher nicht zurecht.


das wäre das einfachste, was ist daran eine bastellösung? imac mit itunes an (kann man festlegen, dass es beim starten auch itunes startet)
remote app auf dem iphone und fertig, die apple eigenen apps werden am besten mit unterstürzung für blinde funktionieren auch mit siri lässt es sich zum teil steuern.
baerchen.aus.hl
Inventar
#14 erstellt: 14. Dez 2014, 20:05
[quote]ist mit airplay für eine blinde person definitiv sinnvoller und freier.[/Quote]

freier ja, aber Sinnvoll? Ich weiß nicht?

Ich habe eine blinde Bekannte. Dort lehrt die Erfahrung, dass die Menüsuche an modernen Digitalgeräten ohne Ansage an einem stationären Gerät genauso schwer wie an einem mobilen ist. Meine Bekannte kommt mit dem Smartphone überhaupt nicht klar. Ein alter CD-Player mit 10er Tastatur oder ein Gerät mit übersichtlichen Fernbedienung ohne zwischen verschiedenen Ebenen springen zu müssen ist da einfacher. Für sie ist es einfacher zu handhaben wenn man ihr die Files aus dem Internet auf CD brennt und eine Inhaltsangabe in Blindenschrift als Einlage ins Cover legt.

Wenn es aber unbedingt sein soll, würde ich einen BR-Festplattenplayer einsetzen und für Mobilgeräte z.B. eine stabile Drahtverbindung z.B USB nehmen. Die Menüsuche ist bei drahtgebundener Übertragung nicht schwerer als bei der drahtlosen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 14. Dez 2014, 20:06 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 14. Dez 2014, 20:47
auf jeden fall ist airplay in dem fall sinnvoller, suche mal nach iPhone und blinde, vielleicht wäre das was für deine bekannte.
bei der schwester des TE klappt es doch gut.

hier ist ein artikel, das ist jetzt noch besser geworden.
http://www.spiegel.d...lieben-a-722400.html
baerchen.aus.hl
Inventar
#16 erstellt: 14. Dez 2014, 20:48

bei der schwester des TE klappt es doch gut.


Allein oder mit hilfe
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 14. Dez 2014, 20:51
lies doch bitte den artikel.
baerchen.aus.hl
Inventar
#18 erstellt: 14. Dez 2014, 21:04
Den Artikel habe ich gelesen und gerade mit meiner Bekannte telefoniert. Sie will bei Handy & Co keine lange Vertragsbindung und das iPhone ohne ist ihr zu teuer. Sie hatte aber auch Gelegenheit mal ein Leihgerät zu testen.... sie ist trotz Sprachausgabe mit der Funktionsvielfalt nicht klar gekommen. Dies ist bei älteren Semestern die im Zeitalter von Telefonen mit Wählscheibe groß wurden nicht selten......
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 14. Dez 2014, 21:15
das ist natürlich was anderes, das system ist aber super, natürlich muss man es auch erst lernen und verstehen. ein 4s kostet knapp 300,- so lange noch welche da sind.
bei den rechnern von apple ist auch eine hilfe im system eingebaut.
zur not lassen sie sich auch über internet bedienen/warten, falls keiner zur hilfe gerade vor ort ist.
allein siri leistet beim iphone und ipad enorme hilfe.


[Beitrag von Soulbasta am 14. Dez 2014, 21:16 bearbeitet]
garbage
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 15. Dez 2014, 09:40
Ganz ohne fremde Hilfe kommt Sie mit dem iPhone oft auch nicht klar. Ihre erste Bezugsperson ist Ihre Mutter, aber auch hier muss ich öfter mal technisch mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Zielsetzung für mich ist, dass beide besser alleine klar kommen, ohne das ich immer in habacht Stellung sein muss.

Die Beobachtung von baerchen.aus.hl kann ich durchaus teilen. Auch wenn beide durchaus gewillt sind neue Sachen zu lernen, ist die gute alte Fernbedienung mit ihren Zifferntasten immer noch everybody's Darling. Dieses System haben beide gut verinnerlicht und funktioniert auch am sichersten.

Ich habe jetzt auch nochmal etwas recherchiert und möchte mal zwei Geräte von Pioneer in die Runde werfen. Nämlich den Pioneer N-P01 und den Pioneer N-50A. Der erste scheint auf den ersten Blick W-LAN und ein großes Display zu haben, der andere gescheite DACs mit zu bringen. Es gibt noch ein großes Pioneer N-70A mit 32bit/384kHz Wandlern, der ist mir aber persönlich gerade etwas zu teuer.

Was meint Ihr zu diesen Geräten? Ist das das beste auf dem Markt, dass meinen Vorstellungen entgegen kommt?


[Beitrag von garbage am 15. Dez 2014, 09:42 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 15. Dez 2014, 10:03
schaue dir die bedienung in echt an, ob das gut/leicht ist.
es gibt keine gescheite dac's, die spielen keine rolle, die haben schon vor 20 jahen in cd-spielern ihre arbeit gut gemacht, achte nicht darauf und gebe nicht deswegen extra geld aus.
baerchen.aus.hl
Inventar
#22 erstellt: 15. Dez 2014, 10:30
Nun, grundsätzlich ist gegen die Pioneer Geräte nichts einzuwenden. Nur wenn Du meine Erfahrung durchaus teilen kannst, denke daran für wen du das Gerät kaufst. Kaufst Du es für dich oder deine Schwester? Deine Schwester sollte doch mit dem Gerät möglichst allein klar kommen. Nicht du oder deine Mutter. Wenn sie mit einem guten alten CD Player der auch MP3 &Co kann oder einem DVD Player als Multilayer besser zurecht kommt, dann stellt solch ein Gerät für sie bereit..... auch wenn es nicht das modernste ist.....

Ansonsten mit dem Händler Rückgabe vereinbaren oder online kaufen, damit das Gerät ausgiebig von deiner Schwester getestet werden kann
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 15. Dez 2014, 10:38
die pioneer player haben auch eine app bedienung ob sie auch barriere frei auf dem iphone funktioniert weiß ich nicht, müsste man ausprobieren.
airplay können sie auch, sie könnte die musik vom iphone auf jeden fall auch dadurch streamen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD-Zuspieler gesucht
WinnieA am 11.08.2012  –  Letzte Antwort am 13.08.2012  –  4 Beiträge
CD-Player für High-End
-Sniper- am 30.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  12 Beiträge
Strategie für mitwachsendes High End System gesucht
mx333 am 15.06.2009  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  18 Beiträge
Möchte einen neuen High End Verstärker kaufen
gigis am 25.02.2016  –  Letzte Antwort am 27.02.2016  –  57 Beiträge
Preislicher Rahmen für Lautsprecher gesucht! Zuspieler PC mp3
dickeraush am 17.12.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  14 Beiträge
High-End-Prozessor !
hifiologe am 16.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  2 Beiträge
Stereo für die kleine Schwester
avenue_assassin am 15.09.2012  –  Letzte Antwort am 16.09.2012  –  18 Beiträge
Verstärker und Zuspieler gesucht
Flundermann81 am 21.09.2016  –  Letzte Antwort am 22.09.2016  –  6 Beiträge
Zuspieler für Grundig Aktiv 40 gesucht
JackRyan am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.01.2009  –  2 Beiträge
Stereoanlage für meine Schwester
da_basti am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.025