Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


suche neutralen DAC

+A -A
Autor
Beitrag
hififranz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jan 2015, 11:44
Hi,

ich höre v.a. Klassik, uns suche einen DAC, der möglichst neutral / transparent ist.

neben den üblichen Eingängen (SPDIF, TOSLINK, ...) sollte er auch asynchrones USB können.

NOS ist wohl eher nichts für mich, da ich von der Quelle gerade möglichst unabhängig werden will.

Preisklasse bis ca. EUR 1500. (auch gerne weniger )

wäre aus versch. reviews nicht so richtig schlau...
wäre euch daher sehr dankbar für Hinweise auf entsprechende Geräte mit euren Erfahrungen.
(Hab schon im KH-Teil gepostet - ging dort aber wohl unter)
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Jan 2015, 12:07
wenn man keine filter nutzt spielen alle linear (neutral). ein dac ist nicht dazu da um den klang zu verändern.
nimm einen der dir gefällt und die nötige anschlüße hat, der kann ruhig auch viel weniger kosten, 1500 halt ich für übertrieben.

http://www.hifi-regler.de/shop/teac/teac_ud-h01-100004341-si.php
http://www.hifi-regl...dac-100005733-si.php

es geht aber auch damit
http://www.abacus-electronics.de/127-0-DA-Wandler.html
http://www.abacus-electronics.de/136-0-DA-Wandler+FiiO.html
hififranz
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Jan 2015, 12:49
ich hoffe auch, dass ich etwas günstigeres finde.

wo gibt es in D eigentlich Schiit (Gungnir etc)? die werden immer wieder genannt.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Jan 2015, 13:44
was für geräte möchtest du damit betreiben und wie ist es mit dem rest?
hififranz
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Jan 2015, 14:23
der DAC soll einen Bryston BHA-1 mit einem Beyerdynamic T1 versorgen


[Beitrag von hififranz am 07. Jan 2015, 14:24 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#6 erstellt: 07. Jan 2015, 14:42


[Beitrag von basti__1990 am 07. Jan 2015, 14:47 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#7 erstellt: 07. Jan 2015, 16:33
Bei 1500 € Budget kannst du dich auf 1450 € Ersparnis freuen, wenn du nicht besonderen Wert auf Dinge wie Optik, Image oder Verarbeitung legst.

Tonale Unterschiede gibt es nur bei gesoundeten Geräten, welche heutzutage aber zum Glück selten sind. Das ist nämlich lange, bevor es hörbar wird, auch eindeutig messbar - und die Blöße will sich kein Hersteller geben. Auch kein Billighersteller, denn ein völlig lineares/neutrales Gerät ist billiger als ein gesoundetes.

Auch sonst sind Klangunterschiede, wenn es sie überhaupt gibt (sehr umstritten) so gering, dass sie in Blindtests regelmäßig nicht nachweisbar sind. Das gilt auch für Vergleiche von Geräten für 2 $ versus 2000 $: http://www.tomshardw...c-audio,3733-19.html
zuglufttier
Inventar
#8 erstellt: 07. Jan 2015, 16:41
Bei 1500 Euro Budget würde ich den T1 verkaufen und mir dann einen schönen Kopfhörer holen Da ist noch Luft nach oben!
avh0
Inventar
#9 erstellt: 07. Jan 2015, 17:14

zuglufttier (Beitrag #8) schrieb:
Bei 1500 Euro Budget würde ich den T1 verkaufen und mir dann einen schönen Kopfhörer holen Da ist noch Luft nach oben!

Für diesen Fall gibt es den Oppo HA 1.

Sonst bis 500 EUR Musical Fidelity M1 Dac als reiner Dac.
Gebraucht gibt es im Zielpreiskorridor den T+A Dac 8.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche USB DAC für max. 50?
delisun am 02.11.2014  –  Letzte Antwort am 16.11.2014  –  10 Beiträge
DAC bis 200? mit mehreren Eingängen und Usb
Dynamikus am 19.02.2014  –  Letzte Antwort am 19.02.2014  –  4 Beiträge
günstigen DAC für KHV
esse am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2009  –  4 Beiträge
suche DAC
neikie3 am 09.07.2013  –  Letzte Antwort am 13.07.2013  –  4 Beiträge
Suche CDP mit DAC-Out für weitere Geräte
sebo4 am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  3 Beiträge
DAC für Macbook
loephi am 05.02.2014  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  5 Beiträge
Beratung für Stereoverstärker mit eingebautem DAC
Joey1996 am 05.10.2014  –  Letzte Antwort am 05.10.2014  –  9 Beiträge
DAC bis 400?
Anhalter438 am 29.05.2011  –  Letzte Antwort am 29.05.2011  –  6 Beiträge
USB DAC Empfehlung gesucht
GorgTech am 16.03.2014  –  Letzte Antwort am 17.03.2014  –  5 Beiträge
Verstärker mit USB und DAC
olmajoba am 22.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • beyerdynamic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedRainbow86
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.628