Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einsteiger Lautsprecher, max 200Euro

+A -A
Autor
Beitrag
lordnilsen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Jan 2015, 00:28
RaumskizzeGuten Abend alle zusammen,

ich hatte vor ein paar Monaten schon mal angefragt wegen einer Einsteiger-Stereoanlage. Als Ergebnis hatte ich dann günstig bei ebay einen Denon PMA510AE ersteigert.
Zusätzlich wurden mir dann als Boxen Tanoy Reveal P610 empfohlen. Nun kam aber soviel dazwischen (Geld, Ausland, Umzug), dass ich es nicht geschafft habe, die Boxen zu kaufen. Jetzt ist es aber so, dass es die Boxen nicht mehr gibt bei Thomann. Hab ihr andere/bessere Empfehlungen? Als Preisrahmen käme etwa derselbe in Frage. also so max 200 Euro für das Paar...

Naja dann beantworte ich mal den Fragebogen noch zusätzlich:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
200 Euro

-Wie groß ist der Raum?
etwa 14qm

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Habe mal versucht eine Skizze zu erstellen. In Rot sind die voraussichtlichen Standplätze markiert...

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Ich würde sagen Regallautsprecher, also keine Standlaufsprecher, vllt die Größenordnung der Tannoy...

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
s.o.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
nein

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Denon PMA 510AE

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Charts, HipHop, aber auch Klassik, Jazz, Reggae, also querbeet

-Wie laut soll es werden?
Zimmerlautstärke, vllt mal etwas lauiter

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
k.A.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
auf jeden Fall kein bumm, bumm Bass, wenn ihr wisst, was ich meine

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Kann mich nur an Braun LS150 meiner Eltern erinnern. Kann nur sagen, dass mir der Klang sehr gut gefallen hat...

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
nicht, dass ich wüsste

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
50km um Köln/Aachen, würde aber lieber online bestellen...


Ich hoffe mal, dass reicht an Angaben. Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!

Grüße
lordnilsen
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Jan 2015, 07:56
wenn sie an der wand stehen müssen, würde ich damit versuchen
http://www.d-living....occa_0415783867.html

das wäre auch ein test wert.
http://www.thomann.de/de/alesis_elevate_6_passive.htm


[Beitrag von Soulbasta am 13. Jan 2015, 08:00 bearbeitet]
rosenbaum
Stammgast
#3 erstellt: 13. Jan 2015, 12:48
Bei dem Budget würde ich nur auf gebrauchte setzen,Canton Karat oder Quinto, MB Quart usw.

Gruss Jürgen
dejavu1712
Inventar
#4 erstellt: 13. Jan 2015, 14:12
Ich überlege gerade warum man Dir in deinem Fall einen Verstärker mit Passiv Lautsprecher empfohlen hat.....

Die Braun LS 150 sind ausgewachsene 3-Wege Standlautsprecher mit einer Mittelton Kalotte die sind wohl
eher nicht mit Kompakten der 200€ Klasse vergleichbar, zu mal das in deinem Fall auch keinen Sinn macht.

Wenn die Boxen dicht an der Wand stehen müssen, schränkt das die Auswahl zusätzlich etwas ein.

Bei gebrauchten Lautsprechern besteht meist das Problem, das man diese nicht vorab in seinen Räumlichkeiten
testen kann, so kann sich das erhoffte Schnäppchen schnell als Fehlkauf entpuppen, was bei einem schmalen
Geldbeutel natürlich doppelt ärgerlich ist und man auf einen schnellen und guten Weiterverkauf hoffen muss.

Kompakte die eine halbwegs potente Basswiedergabe mitbringen könnten in deinem Fall (Aufstellung) Probleme
bereiten, vielleicht macht es aus diesem Gesichtspunkt Sinn sich kleine aber feine Kompaktbox zu kaufen und
später, durch einen Subwoofer zu ergänzen, ansonsten gilt natürlich wie immer, probieren geht über studieren,
was insbesondere bei Thomann (Tipp Alesis) wegen der 30 Tage Rückgaberecht und dem kostenfreien Hin und
Rückversand eine unkomplizierte und risikolose Angelegenheit ist.
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 13. Jan 2015, 14:50
Könnte Dir ein top erhaltenes Paar Magnat Vintage 105 in buche für 60€ + Versand anbieten. Die funktionieren bei solcher Aufstellung hervorragend und klingen meiner Meinung nach hervorragend. Ebenso wären die oben genannten Magnat Vector 201 eine Empfehlung wert, wenn es denn Neuware sein soll.
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 13. Jan 2015, 20:20
Hallo lordnilsen,

HiFi-Lautsprecher die wandnah, auf Tischen, in Schränken und in Regalen gut funktionieren, gibt es nach meinen Erfahrungen kaum/nicht.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Die Tannoy Reveal 601P war für solche Bedingungen ein echter Knaller, wenn es eine passive Box sein soll. Leider ist sie aus dem Programm genommen worden und kaum noch erhältlich. Gebraucht wird man sie wohl auch kaum finden, weil das wirklich gute Lautsprecher sind, die man ziemlich problemlos positionieren kann.

Die genannten Magnat Vector 201 und besser noch die Magnat Vintage 105 sind tolle kleine preiswerte passive Lautsprecher, welche unter solch suboptimalen Bedingungen funktionieren, aber weder viel Tiefgang bieten, noch wirklich für Hören "auch im Nahfeld" taugen.

Für einen Schreibtisch - unter beengten Bedingungen - würde ich zuerst an ein Paar Tanony Reveal 402 mit einem Paar Schaumstoffpads denken, wenn ich einigermaßen sauberen Klang will.

VG Tywin
lordnilsen
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Jan 2015, 01:49
Ersteinmal danke für die vielen Antworten.
Jetzt bin ich ein bisschen von der Auswahl erschlagen...

@dejavu1712: die Braun waren nur ein Beispiel, was mir zufällig gestern noch eingefallen war

@Tywin: ja du hattest mir damals die Tannoy empfohlen und ich könnte mich auch echt ärgern, dass ich da nicht zugeschlagen hatte. Wo liegt denn der Unterschied zu 601er im Vergleich zu den 402er von Tannoy?
Wie ist das Angebot mit dem Magnat Vintage 105? Der Preis klingt ja verlockend, allerdings wäre budgetmäßig natürlich etwas mehr drinne. Ist nur die Frage, ob das muss

@Ingo H. Ich werde auf jeden Fall mal drüber nachdenken. Klingt ziemlich interessant. Kann nur um 1:49 keine Entscheidung treffen

Ich bin jetzt wirklich hin und hergerissen. Klar ist, dass man keinen Top Klang erwarten kann...

Grüße
lordnilsen
dejavu1712
Inventar
#8 erstellt: 14. Jan 2015, 08:23

lordnilsen (Beitrag #7) schrieb:

Wo liegt denn der Unterschied zu 601er im Vergleich zu den 402er von Tannoy?


Die 402 ist Aktiv, kann allerdings nicht an deinem Denon angeschlossen werden, der bei einer Aktivbox aber erst gar
nicht notwendig wäre, das Geld hättest Du dir also prinzipiell sparen und in die Lautsprecher investieren können, daher
hatte ich erwähnt, das ich nicht nachvollziehen kann warum man Dir nicht schon damals eine Aktivbox empfohlen hat.

In deinem Fall (PC, Schreibtisch, Nahfeld, kleines Budget) erscheint mir nämlich eine Aktivbox die bessere Wahl zu sein,
aber vielleicht gibt es ja doch besondere Gründe dafür, die ich nicht kenne, das ein Vollverstärker empfohlen worden ist.


lordnilsen (Beitrag #7) schrieb:

Klar ist, dass man keinen Top Klang erwarten kann...


Dennoch solltest Du darauf achten, das der Lautsprecher zu den Gegebenheiten passt und deinen Geschmack trifft.
Firschi
Stammgast
#9 erstellt: 14. Jan 2015, 10:22
Bei deinem Budget solltest du dir mMn Gedanken über DIY machen. Es sei denn, du traust dir das generell nicht zu, aus welchen Gründen auch immer.

Im DIY-Bereich dieses Forums wirst du mit Sicherheit fündig.
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 14. Jan 2015, 14:26
@dejavu1712


daher
hatte ich erwähnt, das ich nicht nachvollziehen kann warum man Dir nicht schon damals eine Aktivbox empfohlen hat.



erscheint mir nämlich eine Aktivbox die bessere Wahl zu sein,
aber vielleicht gibt es ja doch besondere Gründe dafür, die ich nicht kenne, das ein Vollverstärker empfohlen worden ist.


Hier das alte Beratungsthema, in dem es ursprünglich um Standlautsprecher ging:

http://www.hifi-foru...543&postID=last#last

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 14. Jan 2015, 20:21 bearbeitet]
lordnilsen
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 14. Jan 2015, 20:11
Danke für das Posten des alten Beratungsangebotes. Ich möchte aber nochmal sagen, dass ich mittlerweile umgezogen bin, d.h. die Skizze hier in diesem Thread ist die aktuelle

DIY wäre natürlich eine Möglichkeit. Allerdings muss ich sagen, dass ich zur Zeit keine Zeit habe mich damit auseinanderzusetzen, geschweige denn dann auch was zu bauen. Ist ein bisschen schade, da würde man sicherlich mehr fürs Geld bekommen...

Nochmal als Frage: Wie wären denn die angebotenen Magnat? Man könnte denen doch mal eine Chance geben, oder?
Ingo_H.
Inventar
#12 erstellt: 15. Jan 2015, 14:12
www.musicstore.de/de...00be4267#FullDetails

Falls Du dich dafür entscheiden solltest, würde ich dir noch raten so Speakerpads zu bestellen, damit Du die etwas entkoppeln und in Richtung Ohr anwinkeln kannst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gebrauchte Stendboxen für max. 200euro
Vincent-84 am 20.08.2006  –  Letzte Antwort am 20.08.2006  –  6 Beiträge
Micro-/Stereoanlage für max. 200Euro
MSC4TW am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 07.12.2008  –  3 Beiträge
Hilfestellung/Beratung für einen Einsteiger
dueduem am 04.09.2013  –  Letzte Antwort am 05.09.2013  –  6 Beiträge
Einsteiger, Budget 700-max.1000?
sterntagebücher am 09.11.2014  –  Letzte Antwort am 18.04.2015  –  20 Beiträge
Lautsprecher für den "Einsteiger"
dani.s am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.11.2004  –  11 Beiträge
Lautsprecher für Einsteiger
rooby92 am 02.11.2010  –  Letzte Antwort am 03.11.2010  –  20 Beiträge
Lautsprecher für Einsteiger
lumica am 22.11.2016  –  Letzte Antwort am 22.11.2016  –  9 Beiträge
Einsteiger System
monstersemmel am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 18.09.2005  –  10 Beiträge
Verstärker - Einsteiger
XxXusernameXxX am 26.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2004  –  8 Beiträge
Einsteiger Kaufberatung
Mr_Funk_Docta am 11.06.2015  –  Letzte Antwort am 11.06.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedMetalhead88
  • Gesamtzahl an Themen1.345.815
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.691