Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Endstufe brücken?

+A -A
Autor
Beitrag
Mine1003
Stammgast
#1 erstellt: 24. Mrz 2015, 13:51
Moin Leute,

habe hier ne QSC Endstufe, die ich brücken möchte. Habe Schalter auf Bridge stehen, aber wie schließe ich den Sub jetzt richtig an?

Lg
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 24. Mrz 2015, 14:08
Hallo Mine1003,

frage mal bei hier nach, was Ersatz-Chassis für die Vector 207 kosten:

https://www.hifilager.de/content/impressum/

Um es vorweg zu nehmen:



LG Tywin
dharkkum
Inventar
#3 erstellt: 24. Mrz 2015, 14:11

Mine1003 (Beitrag #1) schrieb:

aber wie schließe ich den Sub jetzt richtig an?


Was steht denn in der Anleitung zur Endstufe?
Mine1003
Stammgast
#4 erstellt: 24. Mrz 2015, 14:20
Habe keine Anleitung, habe die Sachen vor n paar Monaten vom Onkel geschenkt bekommen..

Tywin, warum soll ich da nachfragen?
dharkkum
Inventar
#5 erstellt: 24. Mrz 2015, 14:34

Mine1003 (Beitrag #4) schrieb:
Habe keine Anleitung


Schonmal im Internet danach gesucht?

Bei Thomann sind immer Links zu den Anleitungen der verkauften Endstufen.
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 24. Mrz 2015, 14:46

Tywin, warum soll ich da nachfragen?


Für den Fall, dass Du die gebrückte Endstufe nimmst, um deine Boxen zu zerschießen ... ich erinnere mich an meinen Jugend ... bei Cabasse war der Ersatz aber sehr viel teurer als es bei Magnat der Fall ist.

Der Tip mit dem Laden in Radevormwald ist aber ernst gemeint. Die sind recht günstig, wenn Du mal Ersatz brauchst.


[Beitrag von Tywin am 24. Mrz 2015, 14:48 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#7 erstellt: 24. Mrz 2015, 14:52
[quote="Tywin (Beitrag #6)"][quote]....Für den Fall, dass Du die gebrückte Endstufe nimmst, um deine Boxen zu zerschießen ... ....[/quote]

kann, muss aber nicht.

Wenn ein Chassis am Ende ist, hört man das idR.

Ich habe recht lange einen 25 Watt RFT TT mit einer Denon POA 2200 betrieben (400 Watt sinus/Kanal). völlig problemlos.
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 24. Mrz 2015, 14:55
Die Tieftöner meiner Cabasse Goelette waren an meiner Yamaha M65 in Schallgeschwindigkeit tot. Da blieb keine Zeit zu reagieren

Beim ersten Mal zog noch die lebenslange Garantie von Cabasse. Beim zweiten Mal schrieben sie etwas von mutwilliger Zerstörung und verbrannten Spulen ...


[Beitrag von Tywin am 24. Mrz 2015, 14:56 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 24. Mrz 2015, 14:55

Mine1003 (Beitrag #1) schrieb:
Moin Leute,

habe hier ne QSC Endstufe, die ich brücken möchte. Habe Schalter auf Bridge stehen, aber wie schließe ich den Sub jetzt richtig an?

Lg


welche endstufe genau und welcher sub?
gibt es noch die endstufe zu kaufen? oder ist es eine ganz alte?
Apalone
Inventar
#10 erstellt: 24. Mrz 2015, 15:02

Tywin (Beitrag #8) schrieb:
Die Tieftöner meiner Cabasse Goelette waren an meiner Yamaha M65 in Schallgeschwindigkeit tot. Da blieb keine Zeit zu reagieren.....


Na ja, weiß nicht, was du da gemacht hast...

In 95% ist ein TT mechanisch am Ende:
a) hört man das sofort durch Ploppen/Anschlagen;
b) geht das auch mit bedeutend weniger Verstärkerleistung, wenn zB basslastige Musik oder Klangregler im Spiel sind.

in den 5%, in denen thermische Überlastung ggf. eine Rolle spielt, hört man das auch durch anstrengenden Klang, Komprimierung usw.


Dass eine starke Endstufe ohne jede Vorwarnung einen LS killt, ist so gut wie unmöglich.

Die Denon war auch meine "Vorführendstufe" für Selbstbau-LS:
Da hing von FRS 8 bis Jordan Breitbänder alles dran - völlig ohne Defekte. Selbst die billigen 2 DM Treiber von Pollin.

Warum sollte in einem stabilen Betriebszustand eine 800 Watt Endstufe mehr kaputtmachen als eine 50 Watt Endstufe?!?

Vielleicht weniger "Rauchen" beim Hören...
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 24. Mrz 2015, 15:10
Nein, nein geraucht haben wir an diesem Ort nicht ... das ist aber auch alles lange her (etwa 35 Jahre) ... aber traumatisch in Erinnerung geblieben, da Cabasse "glaube ich" um die 350 DM für einen Tieftöner haben wollte.

Ich sehe gerade, dass nicht Boxen sondern ein SW angetrieben werden soll ... ich bin mal wieder weg
Mine1003
Stammgast
#12 erstellt: 24. Mrz 2015, 15:33
Das habe ich nämlich auch gesehen

Naja, zum Thema. Chris, auch hier aus dem Forum, hat gerade meinen Yamaha RX-395RDS bei sich und trennt vor- und Endstufe auf, dann kommt da ein MiniDSP dran, und an diesen dann die Yamaha Endstufe und die QSC USA 370, wodran dann ein 100l Eminence Lab 12 dran betrieben werden soll.

Lg
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 24. Mrz 2015, 15:38
üblich ist es im monobetrieb die beiden lautsprecher + klemen zu nutzen.
Mine1003
Stammgast
#14 erstellt: 05. Apr 2015, 19:00
Nur zur Lösung, falls sich wer intressiert: Schalter auf Bridge, + von Channel 1 is +, + von Channel 2 ist -. Als Input benutzt man Input 1 und das poti von Channel 1.

Lg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endstufe ??
burkhalter am 28.06.2004  –  Letzte Antwort am 30.06.2004  –  6 Beiträge
Endstufe ?
roli63 am 10.07.2004  –  Letzte Antwort am 12.07.2004  –  9 Beiträge
Wo kaufen: Brücken zwischen Pre-out und Main-in
horstepipe am 26.08.2013  –  Letzte Antwort am 27.08.2013  –  3 Beiträge
Endstufe?
megaboy am 01.10.2003  –  Letzte Antwort am 01.10.2003  –  2 Beiträge
Endstufe
Reave am 07.10.2003  –  Letzte Antwort am 17.10.2003  –  27 Beiträge
endstufe
supermichele am 13.11.2003  –  Letzte Antwort am 18.11.2003  –  3 Beiträge
Endstufe ?
sTyle87 am 30.06.2005  –  Letzte Antwort am 02.07.2005  –  14 Beiträge
Endstufe an PC-Soundkarte
SleeZer am 04.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  4 Beiträge
Yamaha Endstufe, ABER WELCHE!
Bum_Bum_Bärchen am 24.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  2 Beiträge
Welche Endstufe?
_klipsch_ am 18.04.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2009  –  10 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedJanine_Rudolf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.391
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.542