Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher für Wohnzimmer siehe Skizze bis 200euro gute alte gebrauchte

+A -A
Autor
Beitrag
teknetics
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Apr 2015, 18:07
Hallo liebe Forengemeinde

Ich suche Lautsprecher für mein neues Wohnzimmer und habe folgendes mit zu teilen.

- Verstärker habe ich einen Sony TA-FE530R
- gehört habe ich in diesem Zimmer folgende Lautsprecher: Technics SB-FW140 und Canton LE350 und beide kamen wir ein wenig undersized vor.
- ich höre klassik musik ebenso wie dubstep und rock
- ich wünsche mir einen großen übertragungsbereich und kraftvolle bässe auch bei leisem musikhören bzw. auch tiefe bässe aber kein dröhnen
- am liebsten optisch schöne lautsprecher aus massiv holz in nussbaum oder walnuss optik
- es können standlautsprecher oder auch regalboxen sein
- ich möchte gebrauchte lautsprecher kaufen und somit nicht mehr als 100euro für das Paar ausgeben
- wohne 61118 Bad Vilbel probehören in frankfurt/main umgebung möglich
- musikwiedergabe soll über handy bzw mp3 player über bluetoothempfänger am verstärker erfolgen

Wie sind den lautsprecher wie die Grundig FineArts mbx 100 mk2 oder Canton LE600? Es können ruhig auch alte Lautsprecher sein wenn sie gut sind.

Hier eine "skizze" des wohnzimmers
20150409_190058-1
ATC
Inventar
#2 erstellt: 09. Apr 2015, 18:20
teknetics
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Apr 2015, 18:27
Danke aber sprengt mein angegebenes Budget von 100euro.
teknetics
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 12. Apr 2015, 18:26
Sind die Heco Superior 930 denn zu empfehlen? Würde die für ca. 140euro bekommen 2 Stück? Ist was zu beachten bei so einem Kauf bezüglich Überlastung usw. oder kann man da nichts prüfen und sich auf die Aussage des Verkäufers verlassen?
Janine01_
Inventar
#5 erstellt: 12. Apr 2015, 18:42
Für 100€ bekommst du nix halbes und nix ganzes leg noch etwas drauf dann hast du etwas vernünftiges die sind für den Preis unschlagbar.
Klick http://www.ebay.de/i...&hash=item234ee1e209
Da kannst du vielleicht noch etwas handeln.


[Beitrag von Janine01_ am 12. Apr 2015, 18:44 bearbeitet]
teknetics
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 12. Apr 2015, 18:48
Würde die heco superior 930 für 120 euro bekommen ist das ok? Wie sieht es mit so "alten" LS aus muss da evtl. was getauscht werden odder so? bzw. worrauf kann ich auchten beim anschauen vor ort?
teknetics
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 12. Apr 2015, 20:16
Wär der Verstärker den ich habe (Sony TA-FE530R) ok von der Leistung (2x110rms@4ohm und 2x80rms@8ohm) für solche Standlautsprecher?
Lars_1968
Inventar
#8 erstellt: 12. Apr 2015, 20:23
Der Sony hat absolut ausreichend Leistung, damit wirst Du auch lauter Musik hören können. Hier mal ein Thread zu den Heco, die nicht so schlecht zu sein scheinen http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-10720.html
dialektik
Inventar
#9 erstellt: 12. Apr 2015, 20:25
Der Verstärker reicht in diesem Raum für alle Impedanz unkritischen LS, was auch alle bisher in die Diskussion gebrachten sind.
Highente
Inventar
#10 erstellt: 12. Apr 2015, 20:34
Wieder dia alte Leier, dass große Lautsprecher große Verstärker brauchen. Meist ist genau das Gegenteil der Fall. Ein kleiner wirkungsgradschwacher Lautsprecher benötigt einen kräftigen Verstärker. Während ein großer Lautsprecher mit einem hohen Wirkungsgrad auch gu mit einer geringeren Verstärkerleistung auskommt.
teknetics
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 12. Apr 2015, 20:40
Danke für die Info. Habe nur gefragt da ich mir nicht sicher war und ich den Verstärker ja schon habe und nicht noch einen suche aber dann kann ich ja beruhigt sein das der Verstärker schon mal halbwegs was ist.

Die Canton Fonum 601 die mir hier empfohlen wurden sieht man ja schon für 70-100euro weggehen auf ibay.

Könnt Ihr mir sonst noch gute Standlautsprecher empfehlen bzw. hätte auch nichts dagegen die Lautsprecher an die Wand zu hängen.

Würde dann schauen auf kleinanzeigen ob was in meiner Nähe ist bist Umkreis 50km um 61118 Bad Vilbel herum.
Lars_1968
Inventar
#12 erstellt: 12. Apr 2015, 20:43
Die Canton Fonum klingen ganz ok, die hatte ich auch mal und war ganz zufrieden. Wenn Du die an die Wand hängen möchtest, würde ich mir an Deiner Stelle ausgewiesene LS für die Wandmontage suchen, ansonsten brauchen LS, besonders Stand LS, Abstand von allen Wänden von min. 50-80 cm, da sie sonst eine Neigung zum dröhnen haben.
teknetics
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 13. Apr 2015, 11:33
Jetzt weiß ich garnicht mehr was ich machen soll. Die Heco Superior 930 sollen wohl nicht so tollen Bass haben worauf ich aber Wert lege und sind wie ich denke für mein Wohnzimmer mit ca.20 quadratmeter zu wuchtig bzw zu groß? Ich möchte halt einfach qualitativ hochwertige Lautsprecher mit ausgeprägtem Bass haben die früher mal sehr teuer waren zu DM Zeiten die man heute recht günstig bekommt. Bin bereit bis 200euro zu gehen. Wie sieht es mit den nicht ganz soo großen Heco Allegro 350 aus?

Bitte empfiehlt mir paar Lautsprecher die Ihr vielleicht selbst habt oder mal gehört habt da ich bei der riesen Auswahl echt schon am verzweifeln bin Hätte nichts dagegen wenn sie auch noch schön aussehen.
teknetics
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 14. Apr 2015, 20:38
Ich erlaube mir zu pushen um noch paar Antworten zu bekommen.
Lars_1968
Inventar
#15 erstellt: 15. Apr 2015, 07:43
Du könntest Dich nach einem Paar Canton Karat 40 umschauen, die sehr gut klingen und auch im Bassbereich ganz ordentlich sind. Dein Bass-Problem würden sicherlich auch 2 Canton Ergo 90 / 91 etc pp lösen aber die kannst Du überhaupt nicht stellen und die wären für Deinen Raum auch zu wuchtig. Die Karat 40 ist eine große kompakte, die Du auf Ständer stellen solltest.

Jedoch würde ich für die Suche eher ebay KA empfehlen, da bei ebay die Verkäufer oftmals meinen, sie würden dort Gold anbieten, siehe Fonum 601 für € 185, die max. € 100-120 kosten dürfen.
teknetics
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 15. Apr 2015, 08:04
Werde ausschau nach 2 Canton Karat 40 halten denn die gefallen mir sehr und haben auch einen guten Übertragungsbereich. Danke für den Tipp Lars_1968! Die sind erstmal auf Platz 1 in der Auswahl wobei mir die Canton Ergo 90 auch gefallen würden. Wieso meinst du dass ich die nicht stellen könnte?

Falls jemand Canton Karat 40 zu veräußern hat dann bitte anbieten
Lars_1968
Inventar
#17 erstellt: 15. Apr 2015, 13:12
Ich hatte die Ergo 900 (Nachfolger der Ergo 90 / 91 / 92), mein Zimmer hat 18 qm² und die brauchen einfach mal einen gewissen Wandabstand, den ich aber nicht darstellen konnte. Außerdem habe ich, wenn ich mir Deinen Raum angucke, da so meine Zweifel bzgl. der Stellmöglichkeiten. Übrigens hatte ich die Karat 40 direkt nach den Ergos und war recht irritiert, wie die Ergos dröhnten; noch vor Wochen war ich stolz auf den satten Bass selbiger; so kann`s gehen

Für die Ständer braucht Du auch max. € 50, hier mußt Du einfach etwas Geduld aufbringen.
teknetics
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 16. Apr 2015, 08:00
Hast du die Canton Karat 40 noch im Einsatz?
Lars_1968
Inventar
#19 erstellt: 16. Apr 2015, 08:08
Nein, die hatte ich nur gekauft, weil die unfaßbar günstig waren; an ihre Stelle traten jetzt Canton Ref 9.
teknetics
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 16. Apr 2015, 09:26
Für wie viel hast du die bekommen? Bzw. was wäre ein angemessener Preis den ich zahlen sollte für welche die in gutem Zustand sind?
Lars_1968
Inventar
#21 erstellt: 16. Apr 2015, 10:32
Ich habe für die Karat 40 und einen Kenwood KA 5010 zusammen € 80 bekommen, ich schrieb ja, dass ich die unfaßbar günstig geschossen habe.Die Karat waren in einem exorbitant guten Zustand und hatten ledglich eine kleine Stelle an der Seite. Ich habe dafür € 150 bekommen und halte das auch für einen angemessenen Preis.
Lars_1968
Inventar
#22 erstellt: 16. Apr 2015, 10:32
ohne "für" natürlich................
teknetics
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 17. Apr 2015, 06:53
Wow 80euro und noch mit Amp das ist richtig gut. Die Karat 40 ist ja ein geschlossenes System da ist meines erachtens bei richtigem Volumen, und die ist ja ziemlich groß, der Bass sauberer und schön voll im vergleich zu Bassreflex Systemen. Sind die Sicken aus Gummi oder Schaumstoff?
Lars_1968
Inventar
#24 erstellt: 17. Apr 2015, 07:48
Bei Canton sind die Sicken seit Jahrzehnten aus Gummi und nach Aussage eines Canton Mitarbeiters damit quasi unkaputtbar. Ich habe noch zwei Paar Karat 100 (Bj. 1987-1990), die klaglos ihren Dienst verrichten.
teknetics
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 17. Apr 2015, 11:00
Denke es werden entweder Canton Karat 40 oder Karat 60 je nach dem was ich in meiner Nähe finde. Außer jemand anderes hat noch Vorschläge?

Auf jeden Fall danke Lars_1968 für deine Hilfe bis jetzt! Ich steh ja auf so altes gutes Zeug deswegen überleg ich meinen Sony Verstärker TA-FE530R zu verkaufen und mir was aus den Jahren wie die Canton Karat 40 zu holen was auch Leistung hat. Kannst du da was empfehlen? Oder ist der Sony ok?
ebi231
Inventar
#26 erstellt: 17. Apr 2015, 11:02

teknetics (Beitrag #25) schrieb:
Ich steh ja auf so altes gutes Zeug deswegen überleg ich meinen Sony Verstärker TA-FE530R zu verkaufen und mir was aus den Jahren wie die Canton Karat 40 zu holen was auch Leistung hat. Kannst du da was empfehlen? Oder ist der Sony ok?


Canton und Technics harmoniert imho richtig gut. Ich habe einige 'Kombis' mit alten Cantönern und Technics-Anlagen und bin mit allen zufrieden...
Lars_1968
Inventar
#27 erstellt: 17. Apr 2015, 11:07
Für mich ist ein Verstärker ein Instrument, um ein Signal zu verstärken, nicht, um den Klang zu verbessern. Ich betreibe meine Front LS mit einem alten Kenwood KA 5010 mit 2x120 W sinus (4 Ohm)

Für mich heißt bei Verstärkern das Motto "Viel hilft viel", sprich, mMn kann ein Verstärker gar nicht zu groß sein, weil er dann die geforderte Leistung quasi locker aus dem Ärmel schüttelt.
Lars_1968
Inventar
#28 erstellt: 17. Apr 2015, 11:10
Moin Ebi,

ich hoffe, bei Dir / euch ist alles i.O.?

Der Ergo Center, der es bis zuletzt klaglos getan hat, mußte zwischenzeitlich einem Vento Center weichen, da ich alles auf Vento / Ref umgestellt habe.

LG
Lars
teknetics
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 19. Apr 2015, 20:59
Wird wohl schwer Canton Karat 40 zu bekommen da die meisten keinen Versand anbieten bei dem Gewicht der LS. Würde dir als Alternative noch was einfallen? Oder jemand anderem?
Lars_1968
Inventar
#30 erstellt: 19. Apr 2015, 21:36
Die Canton Karat 200 klingen so ähnlich, jedoch ist der Bass nicht so gut, hier solltest Du also über einen Sub nachdenken.
teknetics
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 21. Apr 2015, 06:59
Würde an folgende Lautsprecher günstig kommen :MB Quart 740 Convex
Kann dazu jemand was sagen wie die sind? Sind ja ähnlich wie die Karat 40 wären in Nussbaum.
teknetics
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 22. Apr 2015, 10:35
Ist natürlich schwer zu sagen wenn man sie nicht gehört hat aber was meinst du zu den MB Quart 740 Konvex Lars_1968 ?

Hier mal paar Daten:
Technische Daten

Bauart: 3-Wege geschlossen, Kompaktlautsprecher
Chassis:
Tieftöner: 310 mm Konusmembrane
Mitteltöner: 100 mm
Hochtöner: 25 mm Titankalotte
Belastbarkeit (Nenn-/Musikb.): 140 / 160 Watt
Wirkungsgrad: 90 dB
Frequenzgang: 25 - 32.000 Hz
Übergangsbereiche: 450/2600 Hz
Impedanz: 4 Ohm
Abmessungen: 36,5 x 68,5 x 37,8 cm (B x H x T)
Gewicht: 22 kg
Neupreis ca.: 2600,- DM (UVP Paar)

Würde die für 80-100euro je nach Verhandlung bekommen.
Lars_1968
Inventar
#33 erstellt: 23. Apr 2015, 17:30
Hm, hört sich von den Daten ganz ordentlich an, sagt aber wenig über den Klang aus. Mit dem 31er Chassis werden die sicherlich einen ordentlichen Bass produzieren, u.U. aber vielleicht auch dröhnen. Hier hilft ganz klar nur probehören.

Der Preis hört sich natürlich so erstmal ordentlich an.
laminin
Stammgast
#34 erstellt: 23. Apr 2015, 20:21
Die MB Quart 740 Convex hatte ich so um 1983 (?) neu von einem der damaligen Kaufhaeuser (bin mir nicht sicher ob das Media Markt war, aber so etwas aehnliches) fuer 799 oder 899 DM/Paar gekauft: waren DIE Testsieger (glaube Stereoplay). Davor hatte ich die Canton GLE100. Nachdem ich mir 1-2 Wochen eingereded habe wie toll und besser diese neuen Errungenschaften waren, mit sooo viel Bass, habe ich mir aber dann doch eingestanden, dass der Kauf ein grosser Fehler war: leider hatte ich die GLE100 schon vorher zum erstehen diese Testsieger verkauft. Und ja, ich habe alles moegliche bei der Aufstellung ausprobiert (in 2 Wohnungen sehr unterschiedlicher Groesse), aber viel schumrigen, undefinierten Bass ist das, was ich in Erinnerung habe.

edit: vielleicht sind die Canton GLE100 (von ca. 1977) etwas fuer dich? Werden ab und zu im 100 bis 200 Euro Bereich verkauft (fuer Selbstabhohler). Ist schon lange her, dass ich sie hatte und als Student sehr viel gehoehrt habe, aber ich habe im wesentlichen positive Erinnerungen an sie. Der Bass ging nicht sooooo tief, aber war sehr gut aufgeloest. Da es eine geschlossene Box ist (auf ebay habe ich neulich gesehen, dass einer der grossen, teuren Haendler welche mit ca. 10cm Loechern in der Rueckwand verkauft: die hat da jemand reingesaegt!), glaube ich ist unkritischer in der Aufstellung als Bassreflex Boxen; brauchen aber einen Staender (hatte mir damals selbst welche gebastelt) um den Hochtoener auf Ohrhoehe zu bringen. Hier der hifi-wiki link (auch 30cm Tieftoener).


[Beitrag von laminin am 23. Apr 2015, 20:52 bearbeitet]
teknetics
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 25. Apr 2015, 13:55
Die Canton GLE 100 sehen auch sehr interessant aus. Eine der folgenden LS wird es werden: Canton Karat 40/60 Canton GLE100 MB Quart 740Konvex

Andere frage: Ich würde folgendes Lautsprecherpaar für 30euro bekommen:
Quadral AC 410

Bei beiden LS sind die Sicken der Bässe durch.

Lohnt sich der Kauf + die Investition für neue Sicken um die LS selbst zu reparieren oder lieber Finger weg?

Diese LS sollen aber nicht anstatt der von mir gesuchten zum Einsatz kommen sondern evtl. wegen des günstigen Preises erworben werden für einen anderen Raum.


[Beitrag von teknetics am 25. Apr 2015, 19:51 bearbeitet]
teknetics
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 25. Apr 2015, 19:48
Also es sind nun die monströsen MB Quart 740 Konvex aus massivem Echtholz geworden! Unglaublich diese LS. Der Verkäufer war Erstbesitzer seit 1989 und sie sind wirklich in Neuzustand. Diese Qualität der Verarbeitung des Nussbaum Holzes und des Klangs ist wirklich einmalig und habe ich noch nie so erlebt! Sehr imposant sind auch die riesen Tieftöner die mächtig Bass ausspucken.

Der Verkäufer hat noch einen Harman Kardon PM655 Verstärker rumstehen und möchte dafür 100euro haben. Was meint Ihr dazu?

Werde hier morgen Fotos der LS einstellen. Ich bin wirklich dermaßen begeistert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
gebrauchte Lautsprecher für Film & Musik bis 400? (Skizze vorhanden)
Alpha-Pinguin am 15.11.2012  –  Letzte Antwort am 16.12.2012  –  44 Beiträge
gute gebrauchte Lautsprecher bis 300 Eur. gesucht
Bastet28 am 07.10.2010  –  Letzte Antwort am 15.10.2010  –  5 Beiträge
Gebrauchte Lautsprecher
96Strat am 19.04.2015  –  Letzte Antwort am 20.04.2015  –  9 Beiträge
Gute gebrauchte Stand-LS bis max 300,- EUR
baellchen am 05.05.2012  –  Letzte Antwort am 05.05.2012  –  6 Beiträge
Gute gebrauchte Lautsprecher
xorzag am 29.07.2012  –  Letzte Antwort am 30.07.2012  –  7 Beiträge
Gute gebrauchte Boxen und Verstärker für bis zu 200 ? möglich?
zerosonic am 07.03.2009  –  Letzte Antwort am 09.03.2009  –  7 Beiträge
Gebrauchte Stendboxen für max. 200euro
Vincent-84 am 20.08.2006  –  Letzte Antwort am 20.08.2006  –  6 Beiträge
Gute (gebrauchte) Verstärker bis 250?
Chohy am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  6 Beiträge
Gebrauchte Regal- oder Stand- Lautsprecher für bis zu 75?
DasKind91 am 10.10.2012  –  Letzte Antwort am 10.10.2012  –  6 Beiträge
gebrauchte Standlautsprecher (gute Stimme, eher warm, detailierte Höhen) bis 250?
Hightone am 24.11.2014  –  Letzte Antwort am 24.11.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Grundig
  • Highscreen

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 123 )
  • Neuestes MitgliedRheingauner04
  • Gesamtzahl an Themen1.345.480
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.263