Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klipsch nerven - was Neues soll her!

+A -A
Autor
Beitrag
Kenny2k5
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Mai 2015, 07:42
Hallo Zusammen,

aktuell habe ich folgenden Aufbau bei mir zuhause:

- Denon X-4000
- Klipsch RF 82
- 4mm² Kabel im Bi Amoing
- Xbox One
- Panasonic 50GT30

Musik höre ich über Spotify Premium. Leider hat sich nach einem Besuch bei hifi eins in Köln herausgestellt, dass die Klipsch nicht so das Wahre sind. Langfristig wollte ich auf 5.1 gehen, da aber die Räumlichkeiten "bescheiden" sind mit 20m² und einer Dachschräge habe ich den Plan nie weiter verfolgt.

Mittlerweile höre ich seltener Rock/Klassiker und habe mich eher Richtung Mainstream, Klassik mit einer guten Mischung aus Hip-Hop und Progressive/Tecouse weiterentwickelt.

Kurz gesagt: ich brauche die eier legende Wollmilchsau

Preislicher Rahmen ist aktuell etwas schwierig, am liebsten würde ich die Klipsch einfach austauschen, den Denon aber nicht weggeben (Also 1000€ das Paar ca.) Audyssey ist einzige Möglichkeit etwas aus meinem Raum zu machen ohne Unsummen in Absorber etc. auszugeben. Des Weiteren habe ich keine Platz/Lust auf einen Fuhrpark an Geräten.

Mir schwebt nun eher eine Lösung mit Regalboxen vor und einen potenten Subwoofer dazu, der aber definitiv kein Muss ist. Könnt ihr mir dort eine Empfehlung geben?

Beste Grüße und Danke im Vorraus,
Kenny
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 24. Mai 2015, 07:52
Hallo,

mein Tip sind die JBL Studio 230 oder die Dynavoice Definition DM-6, die aber beide für ein gutes Ergebnis möglichst frei auf Ständern aufgestellt werden sollten, auch wenn das XT32 Wunder wirken kann.

VG Tywin
Kenny2k5
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Mai 2015, 08:01
Hey Tywin,

danke schonmal für den Tipp. Ich habe aktuell ein solides Stereo Dreieck mit 2,7m ca und die Klipsch stehen gute 30cm von der Wand weg. Da kein WAF vorhanden ist, bin ich da relativ flexibel

Kennst du eine Möglichkeit zum Probehören, am liebsten Händler in NRW?

VG,
Kenny
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 24. Mai 2015, 08:26
Hallo Kenny,

mein Hörtipp: HECO Celan GT 702

Die könntest du in einem Saturn, oder MM in NRW finden.

LG
ATC
Inventar
#5 erstellt: 24. Mai 2015, 08:38
Moin,

hier noch eine Möglichkeit:
http://www.horch-und-guck.de/Mission-SX-3
Pauliernie
Stammgast
#6 erstellt: 24. Mai 2015, 11:35
Hallo,

in NRW fällt mir nur ein Händler ein, der eine große Markenvielfalt im Programm hat und viele Modelle in einer relativ guten Ausstellung anbietet und wo man in Ruhe Probehören kann. Zudem kann man hier gute Preise erzielen.

http://www.hifi-schluderbacher.de/

@meridian - guter Tipp mit den SX3


[Beitrag von Pauliernie am 24. Mai 2015, 11:36 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 24. Mai 2015, 11:59
Hallo,


Kennst du eine Möglichkeit zum Probehören, am liebsten Händler in NRW?


gerade wann man zu Hause keine optimalen akustischen Rahmenbedingungen hat und meint, dass ohne XT32 nicht viel geht, halte ich es für erforderlich zu Hause gründlich zu probieren und vergleichen.

Also schicken lassen und Retoure damit, wenn sie nicht gefallen.

VG Tywin
Pauliernie
Stammgast
#8 erstellt: 24. Mai 2015, 12:19

Tywin (Beitrag #7) schrieb:

gerade wann man zu Hause keine optimalen akustischen Rahmenbedingungen hat und meint, dass ohne XT32 nicht viel geht, halte ich es für erforderlich zu Hause gründlich zu probieren und vergleichen.

Also schicken lassen und Retoure damit, wenn sie nicht gefallen.

VG Tywin


nur ein Direktvergleich verschiedener Lautsprecher ist mit dieser Variante nicht möglich, abgesehen von dem Aufwand mit dem hin- und her Versand.
ATC
Inventar
#9 erstellt: 24. Mai 2015, 12:51
Und nur durch Vergleiche erfährt man unterschiedliche Abstimmungen und was klanglich eventuell möglich sein könnte,
wenn man nur einen Lautsprecher bestellt kennt man immer noch nicht den Stellenwert,
und begnügt sich eventuell mit einem Lautsprecher (weit?) unterhalb des Möglichen.

Wenn man durchs Probehören einen Favoriten erkoren hat und dieser dann Zuhause ebenso überzeugt,
dann kann man den im Anschluss auch getrost kaufen.
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 24. Mai 2015, 12:55
Hallo,

ich sehe das ganz anders. Nur zu Hause ist ein sinnvoller direkter Vergleich möglich.

Gerade bei kompakten Lautsprechern kann man sich problemlos mehrere Lautsprecherpaare schicken lassen um sie unter den "relevanten individuellen" akustischen Rahmenbedingungen zu vergleichen unter denen sie auch betrieben werden sollen.

Wer den Aufwand scheut, kauft halt die Katze im Sack.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 24. Mai 2015, 12:57 bearbeitet]
ATC
Inventar
#11 erstellt: 24. Mai 2015, 13:00
nun, im Preisbereich von 1k€ gibt es locker 50 Modelle welche für den TE in Frage kommen könnten,
ob er 50.000€ für einen Vergleich Zuhause locker machen kann, keine Ahnung.



Favoriten ausleihen ist übrigens fast immer möglich, auch mal zwei oder drei....
Tommie69
Stammgast
#12 erstellt: 24. Mai 2015, 13:26
Hi...
meine Empfehlung wäre die LS50 von Kef...zusammen mit dem Sub Rel R 205 eine tolle Kombi...Tolle Auflösung,unglaubliche Räumlichkeit und hervorragender Dynamikumfang....Hat bis vor Kurzem bei mir gespielt,musste die Kombi(zusammen mit Cambridge Audio Verstärker und CD-Player) aus
Platz-und Erneuerungsgründen leider verkaufen.Jetzt ist ein Kollege glücklich damit:-)

grüße
Tommy
Kenny2k5
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 25. Mai 2015, 07:46
Hallo Zusammen,

vielen dank erstmal für die Tipps. Habe ich meine Sachen sogar bei Schluderbacher gekauft
Allerdings durfte ich keine Lautsprecher mitnehmen zum testen, was mich entäuscht hatte...

Die HECOs waren in der Endauswahl, aber Klipsch hatte zu diesem Zeitpunkt mehr Emotionen rüber gebracht und der Wirkungsgrad hatte mich auch ein wenig geblendet. Lustigerweise hatte der Verkäufer schon gesagt, dass mich die Klipsch irgendwann nerven

Von den LS50 war ich ehrlich gesagt etwas entäuscht, dort hat eindeutig ein Sub gefehlt. Die Frage ist natürlich immer, ob so eine Trennung Sinn macht? Ich denke ich werde auf jeden Fall die Heco Celan GT 302 mal wieder anhören, die war meiner Erinnerung nach sehr potent! Ebenso die Canton Vento Reference.

Leider habe ich immer ein Mangel an Zeit und Geld, also mehrere Paare zu schicken geht einfach nicht.
Würde auch meine Klipsch tauschen, wenn jemand Lust hat

Viele Grüße,
Kenny
Tommie69
Stammgast
#14 erstellt: 25. Mai 2015, 14:52
Hi...
mir waren die LS50 ohne Sub auch immer zu wenig...aber mit Sub war das einfach nochmal ein riesen Unterschied...vielleicht kannst du das nochmal irgendwie hören...Hab diese Sachen damals auch alle bei Schluderbacher gekauft,also würde das mit dem Sub beim Probehören bestimmt gehen bei denen...Sollte man mal gehört haben...Ich fand,beides zusammen wohlgemerkt,einfach klasse....

Grüße
Tommy
evilknievel
Inventar
#15 erstellt: 25. Mai 2015, 18:14
Hallo,

in Köln gibt es noch Elektrowelt24. Ich war allerdings nie in deren Laden. Die machen überwiegend in Online Handel und führen die gängigen Marken.
Bei HIFI Eins werden vorzugsweise Hersteller der gehobenen Preiskategorie angeboten, ab und an haben die aber auch interessante Gebrauchtware da.

Gruß Evil
Kenny2k5
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 27. Mai 2015, 10:54
Hallo

ich komme eigentlich aus dem Düsseldorfer Raum und Hifi Eins war ein purer Zufall.
Allerdings hat das einen bleibenden Eindruck hinterlassen

Wenn ich wieder mehr Zeit habe, hole ich mir mal neue Lautsprecher zum testen.
Eventuell erstmal ein Subwoofer, da dieser langfristig sowieso benötigt wird.

Habt ihr dort Empfehlungen so bis vll. 500€? Habe gehört der Klipsch SW-115 soll gut sein,
dürfte aber genau wie die RF82 für meinen Raum überdimensioniert sein.

Viele Grüße,
Kenny
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was neues muss her!
Zr1_R am 16.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2010  –  2 Beiträge
Was neues muß her
Black-Baron am 27.07.2012  –  Letzte Antwort am 31.07.2012  –  28 Beiträge
neue "Anlage" soll her, aber was und vom wem ?
*bluestar* am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  8 Beiträge
Klipsch - Swans
seba28 am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  10 Beiträge
Nubert oder Klipsch fürs Wohnzimmer?
rland79 am 26.03.2014  –  Letzte Antwort am 01.04.2014  –  10 Beiträge
Klipsch SW 115 und Klipsch Reference MK III
/Hififan/ am 01.11.2013  –  Letzte Antwort am 02.11.2013  –  7 Beiträge
Ein neues Radio für die Küche soll her
Christian-p am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 11.06.2014  –  25 Beiträge
Magnat Quantum 807 vs. Klipsch RP-260F ?
flaminbingo am 17.07.2015  –  Letzte Antwort am 17.07.2015  –  7 Beiträge
Nubox AW-443 vs Klipsch SW-110
Th13s am 22.08.2014  –  Letzte Antwort am 08.06.2015  –  13 Beiträge
Marantz PM 250 kaputt. Jetzt muss was neues her
roger_rapit am 05.06.2007  –  Letzte Antwort am 08.06.2007  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Heco
  • JBL
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedZeschi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.252
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.965