Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche günstigen Lautsprecher zu Arcam A65

+A -A
Autor
Beitrag
wf2k
Neuling
#1 erstellt: 23. Nov 2004, 14:37
Hi zusammen!

Vielleicht kann mir hier jemand behilflich sein. Ich suche günstige LS zu meinem neuen Verstärker von Arcam (A65). Von allen Seiten höre ich, dass ich LS von Acoustic Energy nehmen soll, finde aber nicht so richtig Händler dafür. Die Schmerzgrenze für LS liegt bei 400€. Ich weiß, dass ist nicht viel, aber vielleicht hat jemand guten Tipp für mich.

Danke im Vorraus!

Gruß, Marco
Roland04
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Nov 2004, 14:40

wf2k schrieb:
Hi zusammen!

Vielleicht kann mir hier jemand behilflich sein. Ich suche günstige LS zu meinem neuen Verstärker von Arcam (A65). Von allen Seiten höre ich, dass ich LS von Acoustic Energy nehmen soll, finde aber nicht so richtig Händler dafür. Die Schmerzgrenze für LS liegt bei 400€. Ich weiß, dass ist nicht viel, aber vielleicht hat jemand guten Tipp für mich.

Danke im Vorraus!
Gruß, Marco

Hallo,
wie groß ist denn Dein Raum?
Hast Du architektonische Stellprobleme?
Hast Du schon Modelle in Verbindung mit Deinem Arcam gehört?
Wie ist Deine musikalische Ausrichtung?
Es gibt für den Preis von 400 EUR einige interessante Kompaktlautsprecher, sowie Auslaufmodelle für Stand-LS!


[Beitrag von Roland04 am 23. Nov 2004, 14:41 bearbeitet]
wf2k
Neuling
#3 erstellt: 23. Nov 2004, 14:55
danke schonmal fpr die Antwort!

Der Raum ist nicht allzu groß. Vielleicht gerade mal 30qm. Probleme zum Stellen der LS habe ich keine. Habe bisher die Acoustic Energy 509 an dem Verstärker gehört. Die klangen ganz gut. Meine Musikrichtig geht in Richtung Blackmusik. Also wären LS mit etwas mehr Bassbetonung ganz gut.
Roland04
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 23. Nov 2004, 15:06
Hallo,
Bei 30m² würde ich bei keinerlei Stellprobleme, Standlautsprecher einsetzen, wobei Kompakte durchaus auch eine sinnvolle Alternative sein könnten!
Stand-LS:
Alternativen wären z.B. Monitor Audio Bronze 4 ( UVP: 590 EUR), Wharfedale Diamond 9.4/9.5 ( 400/500 EUR ) oder jmLab Chorus 714 S ( 500 EUR)
wf2k
Neuling
#5 erstellt: 23. Nov 2004, 15:18
das klingt ja schonmal ganz gut! Stand-LS sollten es auf jeden Fall sein. Wo bekomme ich gute Angebote der LS her? Kennt jemand einen guten und günstigen Hifi-Händler im Internet?
Roland04
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 23. Nov 2004, 15:22

wf2k schrieb:
das klingt ja schonmal ganz gut! Stand-LS sollten es auf jeden Fall sein. Wo bekomme ich gute Angebote der LS her? Kennt jemand einen guten und günstigen Hifi-Händler im Internet?

Hallo,

die JmLab und Wharfedale kannst Du bei CS-Musiksysteme anfragen die machen sehr gute Preise und sind ein seriöser Fachhandel!
Bei den Monitor Audio solltest Du mal Markus P.(User 4255) eine PM schreiben, der kennt da einige Händler!

Homepage CSM:

http://www.csmusiksysteme.de/pages/default.asp
palisanderwolf
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 23. Nov 2004, 15:26
Hallo wf2k,
die AE 509 kenne ich nicht, aber die AE 309.

Ich würde Dir lieber die AE 300 empfehlen für den A65.
Bei richtiger Aufstellung hat die alles, was Du brauchst.
Auch Bass.

Die AE 309 hat trockenen Bass en masse, wenn er auf der Aufnahme drauf ist. Du solltest aber ausprobieren, ob der A65 sie nach Deinem Geschmack richtig befeuern und steuern kann.

Beide Boxen sind IMHO klangliche Spitze für den Preis und gehen sehr gut mit ARCAM.

Aber es gibt auch noch eine Menge anderer. Mußt Du selbst schaun, womit Du zufrieden wirst.

MfG Bernd
Arminius
Stammgast
#8 erstellt: 23. Nov 2004, 15:28

wf2k schrieb:
Hi zusammen!

Vielleicht kann mir hier jemand behilflich sein. Ich suche günstige LS zu meinem neuen Verstärker von Arcam (A65). Von allen Seiten höre ich, dass ich LS von Acoustic Energy nehmen soll, finde aber nicht so richtig Händler dafür. Die Schmerzgrenze für LS liegt bei 400 EUR. Ich weiß, dass ist nicht viel, aber vielleicht hat jemand guten Tipp für mich.

Danke im Vorraus!

Gruß, Marco


Hi Marco,

um es ganz klar zu sagen: 400 EUR-Boxen an einem Arcam-Verstärker sind für mich einfach nicht passend. Wenn das ein billiger Japan-Verstärker gewesen wäre, OK, aber bei einem Arcam sollte man doch wirklich hochwertige Lautsprecher nehmen, die auch das Potential des Arcam ausschöpfen können.
Oder meintest Du 400 EUR pro Stück? Evtl. ließen sich da ganz annehmbare Kompakte finden.

Schau doch mal beim Vertrieb für Arcam und Acoustic Energy in Deutschland, Bridge Audio vorbei oder ruf da an für Händleradressen in Deiner Nähe:

http://www.bridgeaudio.de/

Bis später
Arminius


[Beitrag von Arminius am 23. Nov 2004, 15:29 bearbeitet]
wf2k
Neuling
#9 erstellt: 23. Nov 2004, 15:35
hi,

das Problem ist, dass ich von einer Kompaktanlage auf ein Arcam-System umsteige. Fange also bei 0 an. Im Moment sitzen leider nicht mehr drin als 400€ für ein paar Boxen. Irgendwie muss ich ja Musik hören können
Ich bin für jeden guten Vorschlag dankbar!
Roland04
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 23. Nov 2004, 15:41
Hi,
generell stimme ich Arminius zu, denke aber trotzdem das man gerade mit der angesprochenen Wharfedale oder Monitor Audio gerade mit einem so hochwertigen Amp wie dem Arcam ein hohes klangliches Potenzial aus den LS holen kann.
palisanderwolf
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 23. Nov 2004, 16:15

Im Moment sitzen leider nicht mehr drin als 400€ für ein paar Boxen. Irgendwie muss ich ja Musik hören können
Ich bin für jeden guten Vorschlag dankbar!


dann blieben mindestens noch das Paar Aegis Evo One bei Bridge Audio, wie ich gerade im link von Arminius nachgeschaut habe, mit einem Listenpreis von 380 Euro/Paar und die Alternativen von cinema04.

Also Kopf hoch. Es wird schon noch.

MfG Bernd
Arminius
Stammgast
#12 erstellt: 23. Nov 2004, 16:19

wf2k schrieb:
hi,

das Problem ist, dass ich von einer Kompaktanlage auf ein Arcam-System umsteige. Fange also bei 0 an. Im Moment sitzen leider nicht mehr drin als 400€ für ein paar Boxen. Irgendwie muss ich ja Musik hören können
Ich bin für jeden guten Vorschlag dankbar!


Na gut.

Eins kann man aber sagen: Erst mal hast Du mit dem A65 genug Potential eingekauft, der auch den nächsten Boxenkauf überstehen wird.

Ansonsten die hier vorgestellten Typen/Marken einfach mal Probe hören. Vorteilhaft wäre natürlich, wenn Du einem oder mehreren Arcam-Händlern einen Besuch abstattest. Die wissen sicherlich was in der Preisklasse gut mit dem A65 harmoniert.

Viel Spaß beim Hören.

Gruß
Arminius
wf2k
Neuling
#13 erstellt: 23. Nov 2004, 16:22
... ich werde mich mal "umhören"

danke für die Antworten!

Gruß, Marco
Moonlightshadow
Inventar
#14 erstellt: 23. Nov 2004, 17:09
@Arminius:


um es ganz klar zu sagen: 400 EUR-Boxen an einem Arcam-Verstärker sind für mich einfach nicht passend.


Schon mal Mission 780, Linn Kan oder Castle Richmond gehört? Alle so um die 400-500€.

Ob ein Arcam deren Potential ausloten kann?


[Beitrag von Moonlightshadow am 23. Nov 2004, 17:09 bearbeitet]
audiodatapetite
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 23. Nov 2004, 17:12
Acoustic Research Helios F15!!!
Arminius
Stammgast
#16 erstellt: 23. Nov 2004, 20:57

Moonlightshadow schrieb:
@Arminius:


um es ganz klar zu sagen: 400 EUR-Boxen an einem Arcam-Verstärker sind für mich einfach nicht passend.


Schon mal Mission 780, Linn Kan oder Castle Richmond gehört? Alle so um die 400-500€.

Ob ein Arcam deren Potential ausloten kann? :.


Die kosten 400 € das Paar?

Die Mission 780 sind jedenfalls mit 600 € VK ausgezeichnet...
Bei den Castle glaube ich das jedoch sofort.

Ob die Boxen mit dem Arcam harmonieren muss er wissen und vor allem hören, daher mein Rat: Ab zum Arcam-Händler und mal hören. Vielleicht sogar mal den eigenen Verstärker mit zum Händler nehmen?
Moonlightshadow
Inventar
#17 erstellt: 23. Nov 2004, 21:15
@Arminius

Die 780 bekommst du schon teilweise für unter 400€ neu, ebenso die Castle Richmond. Der LSP lag natürlich höher. Mir gings aber um die reine 400€ Grenze.

Habe sie selbst beim Kauf meiner 781 verglichen und die Entscheidung für die grösseren fiel mir gar nicht so leicht.

Ob die mit dem Arcam harmonieren? Anspruchsvoll, was die Ausgangsleistung angeht, sind sie jedenfalls nicht.


[Beitrag von Moonlightshadow am 23. Nov 2004, 21:31 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 24. Nov 2004, 01:11
Hallo,

hier ist User 4255...den nächsten Monitor Audio Händler findest du unter:
http://www.monitoraudio.de/dealer.htm

Bei 30 qm solltest du nicht vergessen ein wenig auf den Wirkungsgrad zu achten. Unter 86 dB halte ich nicht für empfehlenswert.

Markus
palisanderwolf
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 24. Nov 2004, 12:44
Hallo Marco,
Jetzt hast Du schon eine ganz schöne Auswahl zusammen.
Für 400 Euro/Paar darf man natürlich nicht zuviel erwarten, aber was man (unabhängig vom Hersteller) in etwa erwarten kann/darf bei einer Kompakten fürs Geld, hat J.Atkinson recht schön am Beispiel der von mir oben genannten Acoustic Energy Aegis One aufgezeigt. Guckst Du hier:
http://stereophile.com/loudspeakerreviews/239/

Selber hören ist immer Pflicht.

MfG Bernd


[Beitrag von palisanderwolf am 24. Nov 2004, 12:45 bearbeitet]
wf2k
Neuling
#20 erstellt: 24. Nov 2004, 13:46
...danke für die Antworten!
Hab nun ein Angebot über ein Paar Acoustic Energy AE-109 für 400€ bekommen. Werde mir die LS nun am WE mit meinem Verstärker anhören. Wäre cool, wenn ich die Aegis One auch probehören könnte.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 24. Nov 2004, 23:57
Hallo,

woher kommst du denn?

Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD-Player zu Arcam A65
Hausmeister2000 am 09.08.2011  –  Letzte Antwort am 12.08.2011  –  5 Beiträge
Welche (günstigen) Lautsprecher zur Denon DF 107?
Elly78 am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 21.02.2012  –  20 Beiträge
Suche Lautsprecher für Arcam
am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 31.07.2009  –  43 Beiträge
hat der arcam a65 ein phonomodul?
pjotre am 18.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.06.2004  –  2 Beiträge
Welche Lautsprecher passen zum ARCAM SOLO ?
mondfisch am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 24.08.2006  –  2 Beiträge
ARCAM - Was haltet Ihr davon?
monophonK am 13.07.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2009  –  72 Beiträge
Welche Kompaktbox für ARCAM Kette ?
ACamp am 13.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  5 Beiträge
Statt Canton LE 109: welche kleineren, günstigen Lautsprecher?
Median am 29.01.2007  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  6 Beiträge
Lautsprecher für Arcam Alpha 10
Mäxe am 17.08.2007  –  Letzte Antwort am 23.08.2007  –  4 Beiträge
Suche Arcam-Händler und Arcam-Feedback.
ollinho am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 09.04.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Mission
  • Focal
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedJanine_Rudolf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.390
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.530