Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Receiver/Verstärker für Canton Quinto 530

+A -A
Autor
Beitrag
Morph84
Neuling
#1 erstellt: 21. Jul 2015, 11:28
Hallo liebe HiFi Forum Gemeinde,

dies ist mein erster Beitrag hier und dieser geht direkt mit einer Kaufberatung/Frage los und ich gehe sehr stark davon aus, dass ihr mir helfen könnt!

Ich habe vor einiger Zeit ein paar Lautsprecher erben dürfen und zwar die Canton Quinto 530. Diese hängen momentan an einem uralten (und halb defekten) Sony Receiver (STR-AV370). Nun möchte ich diesen gegen etwas neues und auch deutlich kleineres austauschen.

Als ich mir ein paar Bilder von Setups hier im Forum angeschaut habe, ist mir folgender Verstärker (SMSL SA-50 D) aufgefallen, welcher mir auch von der Optik/Größe sehr zusagen würde:

http://www.amazon.de...1&smid=AOL7GLIHHNW18

Würde dieser ausreichen und für ein schönes Klangerlebnis sorgen und/oder welche Alternativen hier gäbe es? Ich möchte eigentlich weg von dem "Chaos" unterm Schreibtisch, deswegen auch der kleine Verstärker.

Die Boxen dienen momentan dem PC, da darüber Musik gehört wird. Außerdem stehen die Boxen momentan noch auf 2 Styropor-Platten, damit die Nachbarn nicht soviel Lärm mitbekommen, falls es mal etwas lauter wird. (Gibt es hierfür vielleicht auch eine schönere Lösung? Es sollte allerdings gerne auf dem Boden bleiben, außer es würde sich enorm lohnen, die Boxen auf Ständer in die Luft zu befördern.)

Ich hoffe, ihr schlagt jetzt nicht die Hände über dem Kopf zusammen und sagt euch, oh mein Gott, wie kann er nur das so machen!?! und würde mich über eure Meinungen sehr freuen.

Viele Grüße und besten Dank vorab!
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 21. Jul 2015, 15:29
Hallo Morph84,


Würde dieser ausreichen und für ein schönes Klangerlebnis sorgen und/oder welche Alternativen hier gäbe es?


mit Deinen Boxen und dem SA50 kann man Musik hören. Mir hätte dieser Verstärker in Verbindung mit deinen Boxen aber zu wenig Leistung. Ob Dir das genügt, findest Du durch Ausprobieren heraus.


Außerdem stehen die Boxen momentan noch auf 2 Styropor-Platten,


Standlautsprecher stellt man auf den Boden und Kompaktlautsprecher mit den Hochtönern auf Ohrhöhe auf Ständer. Beides stellt man - mit genügend freiem Platz zu allen Seiten - zusammen mit dem Hörplatz im Stereodreieck auf, wenn man "im Rahmen der Raumakustik" guten Klang möchte.

Meine - etwa mit deinen Boxen vergleichbaren - Wega Direct 2 stehen z.B. auf einem Paar Hama Next Ständern:

http://www.voelkner....lIUniEpSsaAqM38P8HAQ

Zur Befestigung verwende ich Blu Tack:

http://www.amazon.de...2&keywords=blue-tack


Ich hoffe, ihr schlagt jetzt nicht die Hände über dem Kopf zusammen und sagt euch, oh mein Gott, wie kann er nur das so machen!?!


Wenn man eine Weile hier in der Kaufberatung unterwegs ist, erschreckt man nicht mehr so schnell.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 21. Jul 2015, 16:01 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 21. Jul 2015, 16:36
Hallo,

Ich möchte eigentlich weg von dem "Chaos" unterm Schreibtisch, deswegen auch der kleine Verstärker

zu dem Verstärker gehört noch ein Netzteil das in etwas so groß ist wie der Verstärker selbst, nur damit du keine falschen Vorstellungen hast

Ob dir die Leistung reicht solltest du selbst testen, ich besitze den SA-98 und bin sehr zufrieden.

LG
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 21. Jul 2015, 16:41
Ich könnte Dir einen nagelneuen TEAC A-H380 + Tuner T-H380 in schwarz anbieten. Der Verstärker wurde von mir nur einmal zum Testen ausgepackt. Wollte mir damit ursprünglich eine weitere Anlage zusammenstellen, habe aber den passenden CD-Player nicht mehr bekommen. Preislich habe ich mir für beide Geräte zusammen 200€ vorgestellt.


[Beitrag von Ingo_H. am 21. Jul 2015, 16:41 bearbeitet]
Morph84
Neuling
#5 erstellt: 30. Jul 2015, 17:36
Hallo zusammen und vielen Dank für eure Antworten,

ich habe jetzt noch ein wenig überlegt und von meiner besseren Hälfte kam sogar der Vorschlag, diese Boxen vielleicht für den TV zu nutzen, hier könnte ich diese auch vermutlich ganz gut aufstellen. Hierdurch ergeben sich aber wieder zwei neue Fragen:

1. Sollte ich vielleichtetwas mehr Geld in die Hand nehmen und mir einen AV Receiver holen, damit ich auch noch die Möglichkeit habe, das System zu erweitern. Welchen könntet ihr hier denn bis max. 400 Euro empfehlen? Ich habe bis jetzt viel gutes über den Denon AVR X1100W (http://www.amazon.de/Denon-AVR-X1100W-Surround-AV-Receiver-Spotify-Internet-Radio/dp/B00JML4D8I) gelesen.

2. Die Frage für den PC bleibt bestehen, da ich hier etwas kompaktes suche, würde ich nicht auf Aktiv-Monitore zurückgreifen wollen, sondern lieber auf ein 2.0 oder 2.1 System. Hier habe ich gelesen, dass Edifier hier ganz gut sein soll. Hättet ihr hier auch eine Empfehlung für mich? Preis bis max. 250 Euro, weniger wäre mir natürlich lieber.

Würdet ihr diese beiden Lösungen als sinnvoll betrachten oder eher nicht? Die nöchsten 4 Jahre sind PC und Fernseher noch in einem Raum, danach zu 95% nicht mehr - allein was die Planung und Nachhaltigkeit betrifft.

Viele Grüße und besten Dank vorab!
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 30. Jul 2015, 20:11
Hallo,

Welchen könntet ihr hier denn bis max. 400 Euro empfehlen?

Pioneer VSX-830

Die Frage für den PC bleibt bestehen, da ich hier etwas kompaktes suche, würde ich nicht auf Aktiv-Monitore zurückgreifen wollen

Das verstehe ich nicht, warum keine kompakten Aktiv-Monitore ?

Z.B. Alesis M1 Active 520 USB

LG
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 30. Jul 2015, 20:43
Hallo Morph84,

mir fällt kein Grund ein den teureren Pioneer mit dem womöglich schlechteren Einmessprogramm dem Denon AVR-X1100 vorzuziehen. Noch nicht mal für den gleichen Preis.

Es ist zwar langweilig immer das gleiche Gerät in einer Preislage zu empfehlen, aber so lange es nichts Besseres fürs Geld gibt, werde ich das nicht tun. Vielleicht habe ich aber bislang eine relevante Eigenschaft übersehen die etwa 70 Euro wert ist.

Wenn es den Pioneer VSX-930 mit dem MCACC Pro für 400 Euro gäbe, dann wäre das für mich ein gutes Kaufargument. Deshalb beobachte ich die Preise bei den Pioneer mit Argusaugen.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 30. Jul 2015, 20:51 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 30. Jul 2015, 21:11

Es ist zwar langweilig immer das gleiche Gerät in einer Preislage zu empfehlen, aber so lange es nichts Besseres fürs Geld gibt, werde ich das nicht tun

Du weisst also genau das es nichts besseres gibt ?

Gegen welche Geräte hast du denn einen Denon AVR-X1100 getestet um so etwas behaupten zu können ?

Wieso ist Advanced MCACC womöglich schlechter als Audyssey MultEQ XT ? Kannst du das erklären, oder auch nur behaupten ?

Hier sind neuerdings nur noch Leute unterwegs die alles ganz genau wissen

LG
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 31. Jul 2015, 05:38
Hallo Fanta,

nein, ich weiß nicht ob und dass es etwas Besseres gibt, daher empfehle ich derzeit nichts anderes und ich habe auch weder geschrieben noch weiß ich, dass das Einmessprogramm des Pioneer schlechter als das des Denon ist.

Ich werde aber möglichst immer erst dann eine - insbesondere teurere - Alternative nennen, wenn ich mir über den (Mehr-) Wert der Alternative sicher bin. Das können andere Menschen aber gerne vollkommen anders halten.

Ich habe mich aber - nicht erst seit gestern - gefragt, was für ein mir bekannter Fakt für die nicht unerhebliche Mehrausgabe für den VSX830 spricht und dies ohne auch nur den Hauch von Weisheit für mich gepachtet zu haben. Ich wäre froh eine sinnvolle Alternative nennen zu können.

Du hast meinen Text offensichtlich nicht so verstanden wie ich ihn gemeint hatte. Das bedauer ich.

Ich glaube nicht, dass Du ein großer Interpretator von Texten bist, Du solltest Dich daher vergewissern ob Du einen Text so verstanden hast wie er gedacht war, bevor Du zu persönlichen Attacken ansetzt.

Ich halte mich weder für allwissend noch für unfehlbar noch für aggressiv und auch nicht für unfreundlich. Wenn Du was von mir lesen solltest was dem nicht entspricht, habe ich mich nicht gut genug ausgedrückt oder Du hast mich nicht so verstanden wie ich es gedacht hatte

LG Tywin


[Beitrag von Tywin am 31. Jul 2015, 06:33 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 31. Jul 2015, 06:22
Hallo Tywin,


LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Verstärker für Canton Quinto 530?
-Ninelives- am 05.09.2011  –  Letzte Antwort am 28.09.2011  –  12 Beiträge
Welcher Verstärker für Canton Quinto 530
Dragonheart100 am 16.09.2013  –  Letzte Antwort am 18.09.2013  –  5 Beiträge
Yamaha A-500 ersetzen für Canton Quinto 530
BruID am 19.06.2011  –  Letzte Antwort am 19.06.2011  –  5 Beiträge
ONKYO A-911 mit Canton Quinto 530 & GLE 70
Burial am 29.01.2017  –  Letzte Antwort am 30.01.2017  –  2 Beiträge
Verstärker/Receiver für Canton Quinto 510 + GLS 50
Adalbert_Hofer am 10.05.2015  –  Letzte Antwort am 10.05.2015  –  2 Beiträge
Stereo-Verstärker für Garten-/Party an Canton Quinto 530 gesucht (gebraucht)
Joe-K7 am 14.03.2014  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  10 Beiträge
Verstärker für Canton Quinto 540
Thanatos1991 am 09.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.10.2007  –  24 Beiträge
Verstärker für Quinto 540
dnn am 25.11.2008  –  Letzte Antwort am 07.12.2008  –  3 Beiträge
Verstärker für Quinto 510
tahoo am 24.09.2007  –  Letzte Antwort am 25.09.2007  –  3 Beiträge
"Neue", gebrauchte Lautsprecher - aktuell Quinto 530
Dragonheart100 am 14.11.2016  –  Letzte Antwort am 20.01.2017  –  84 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Pioneer
  • Advance Acoustic
  • Teac
  • Alesis
  • Sailor

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.737 ( Heute: 84 )
  • Neuestes Mitgliedjewivofexogo2usa
  • Gesamtzahl an Themen1.357.050
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.867.017