Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gebrauchter Stereo-Verstärker bis max. 250€ gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
Marius2505
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Aug 2015, 13:39
Moin liebe Community,

ich hatte bis vor ca. einer Woche einen Pioneer A-676 als Main-Verstärker. Dieser hat sich leider auf der letzen Party, da sich jemand nicht beherrschen konnte und den voll aufriss, verabschiedet . Hab mit meinen Kumpel, der sich mit Elektro auskennt festgestellt, dass der Transformator kaputt ist. Da ich damals für den Verstärker (vor ca. 1-2 Jahren) 150€ bezahlt habe und man den Verstärker mittlerweile für die Hälfte bekommt lohnt sich eine Reparatur nicht.
Da ich von der Haftpflicht nun ca. 130€ wiederbekomme hatte ich mir überlegt es wird Zeit für einen neuen Verstärker.

Ich war mit dem Pioneer in der Zeit wirklich zufrieden, es war aber auch mein erster richtiger "Hifi-Verstärker". Es sind keine guten Lautsprecher dran, nur welche von LG mit 260W jeweils 4Ohm. Alternativ leihe ich mir auch mal andere. Bessere sollen aber bald folgen, wenn es sich ergibt, das ist aber ein anderes Thema.

Nun suche ich einen Verstärker, der etwas mehr Dampf hat, zwar nicht übertrieben aber bisschen mehr. Auch wenn der Pioneer echt gute Reserven hat, daher muss es jetzt kein riesen Sprung sein.
Außerdem hätte ich gerne einen Verstärker mit einer Fernbedienung um zumindest die Lautstärke zu regeln, das hat mich bisher immer an dem Pioneer gestört. Wenn ein Subwoofer Ausgang vorhanden ist, wäre dies auch nicht von Nachteil, da ich mir in Zukunft vllt. einen anschaffen möchte und dieser muss auch angeschlossen werden.
Die meisten Stereo-Verstärker haben ja nur die Standard 4 LS-Ausgänge.
Ein USB Anschluss wäre natürlich das Endstadium, ist aber kein Muss, da dass den Preis doch sehr erhöht und ich das absolut nicht erwarte.

Von meinem Vater kenne ich den Akai AM-67 an denen er 2 Revox Lautsprecher (die Großen ) angeschlossen hat und die Leistung ist auch echt schon gut.
Da ich mich in dem Gebiet aber kaum auskenne was man dort so nimmt was gut hält und Qualität hat wollte ich einmal euch Fragen Am besten sollte das Gerät auch Schwarz sein, was ich aber am Ende nehme wird dann Geschmackssache sein.
Partys mache ich eher selten damit, und er wird für normale Zwecke benutzt, also etwas über Zimmerlautstärke. Das eine oder andere Lied wird jedoch auch mal etwas lauter wiedergegeben. Er sollte aber dennoch für die eine oder andere Party geeignet sein, wie es der Pioneer auch geschafft hat (4LS dran).
Was ich immer extrem cool fande, sind die Einstellmöglichkeiten von Bässe und Höhen über die Regler, aber dass geht meistens auch intern einzustellen wenn keine Regler vorhanden sind

Mein Budget beläuft sich auf maximal 250€, wobei ich eigentlich bei 200€ zufriedener wäre. Es muss kein Neugerät sein, kann gerne ein Gebrauchtes sein, wie der Pioneer auch, da diese meist bessere Qualität haben sollen.

Falls ich irgendwas vergessen habe sollte, einfach Bescheid sagen und ich reiche das schnell nach.
Freue mich schon auf Eure Empfehlungen

LG
Marius
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 02. Aug 2015, 13:46
die vier lautsprecher waren die ursache. ein stereo verstärker hat zwei kanäle, mehr als zwei lautsprecher sollen nicht zur gleichen zeit betrieben werden, schon gar nicht unter vollast.
ATC
Inventar
#3 erstellt: 02. Aug 2015, 13:51
Rischtisch,

das der Verstärker hops gegangen ist war mehr deine Schuld als die des "Unbeherrschten".
Seine Haftpflicht zahlt also eigentlich unberechtigt....

Wenn du vier Lautsprecher betreiben willst,

kauf nen alten Harman Kardon AVR bei welchem du vier Kanäle mit dem gleichen (Stereo) Signal versorgen kannst.

Frag im entsprechenden Thread nach, welche Modelle da zu den Leistungsstarken gehörten,

Gruß
wbLL
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Aug 2015, 13:57
oh man....
Kaufe dir einen Neuen für die nächste Party mit Garantie.
https://geizhals.de/...html?hloc=at&hloc=de
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 02. Aug 2015, 13:59
Hallo Marius,

schau doch mal hinten auf den Verstärker. Dort steht in der Nähe der Lautsprecherausgänge aufgedruckt was da für Lautsprecher angeschlossen werden dürfen, damit der Verstärker nicht vielleicht die Grätsche macht.

Unbenannt

Das bedeutet - bei einem ehedem nicht empfehlenswerten Betrieb von vier paralell geschalteten Lautsprechern an den zwei Endstufen eines Stereoverstärkers -, dass bei vier gleichzeitig betriebenen Lautsprechern jeder Lautsprecher eine echte Mindestimpedanz von 8 Ohm haben muss, wenn das Gerät nicht beschädigt werden soll.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 02. Aug 2015, 14:00 bearbeitet]
Marius2505
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Aug 2015, 15:07
Das der Verstärker kaputt gegangen ist, ist jetzt nicht das Thema hier. Ich bin mir bewusst, dass das eine dumme Idee war.

Hatte wie auf dem Verstärker angegeben 4 LS mit jeweils 8 Ohm dran und immer kontrolliert, dass die Lautstärke im Griff ist. Musste nur die Party für 10min verlassen und als ich wiederkam ging nichts mehr. Da ich finde, dass das ganze hier nicht hingehört und ich auch nicht vorhabe den neuen Verstärker in der Art zu belasten ist es kein Thema.

Generell werden an meinem Verstärker nur 2 LS betrieben. Daher bitte ich darum bei der Sache zu bleiben.
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 02. Aug 2015, 15:58
Hallo,

der spielt mit 2 Lautsprechern wunderbar und wenn es sein muss auch mit 7 und einem Sub

Denon AVR-3805

Würde ich mal einen Preisvorschlag von € 150.- senden.

LG
Boomy
Stammgast
#8 erstellt: 02. Aug 2015, 17:43
AVR ist völlig ok,
aber die Fernbedienung geht mal garnicht.

Deshalb hab ich den 3805 wieder verkauft.
Marius2505
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Aug 2015, 13:38
Mir gefällt der Verstärker vom Design jetzt auch nicht so Bombe. Vielleicht hat ja jemand noch ne andere Idee, was etwas typischer ist.
Gibt es im Bereich Marantz was lohnenswertes?
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 03. Aug 2015, 13:51
Was meinst du denn mit typischer ?

LG
Marius2505
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Aug 2015, 20:28
Typischer ist für mich sowas, wie der Pioneer oder Akai. Auch Marantz gehört noch dazu, etwas schlichter.
Bin dabei aber für alles offen, nur der Denon sagt mir jetzt nicht unbedingt zu.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erste Anlage gesucht, Stereo bis max 250?
Bommla am 18.07.2011  –  Letzte Antwort am 19.07.2011  –  10 Beiträge
Gebrauchter Verstärker + Boxen bis 800 Euro gesucht
El_Mero-Mero am 07.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.11.2006  –  2 Beiträge
Gebrauchter Verstärker bis 250? > Empfehlung
Keynoll am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 10.10.2007  –  13 Beiträge
Kaufberatung (gebrauchter) Stereo Receiver
mawe12345 am 17.09.2013  –  Letzte Antwort am 05.10.2013  –  13 Beiträge
Suche Verstärker bis max 250?
xVaskii am 03.11.2015  –  Letzte Antwort am 05.11.2015  –  11 Beiträge
Stereo-Verstärker gesucht, max. 200?
Chili_Palmer am 15.09.2007  –  Letzte Antwort am 18.07.2008  –  25 Beiträge
Gebrauchter Stereo Verstärker bis 150 ?
Nachbar_Heinz_ am 21.01.2009  –  Letzte Antwort am 22.01.2009  –  2 Beiträge
Gebrauchter Stereo Verstärker bis 150?
zwacken am 12.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  2 Beiträge
gebrauchter Stereo-Verstärker bis 200 ?
phx92 am 19.12.2013  –  Letzte Antwort am 20.12.2013  –  4 Beiträge
Gebrauchter Stereo Verstärker, Digital?
Mastablasta am 24.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Advance Acoustic
  • Denon
  • Titanmedia

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.341