Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker gesucht! Alter zu schwach

+A -A
Autor
Beitrag
witan2
Neuling
#1 erstellt: 29. Sep 2015, 11:37
Hallo,
ich habe ein Problem
Und zwar, dass ich zwei quadral tribun mk4 geschenkt bekommen habe, aber mein alter onkyo verstärker zu wenig leistung bringt.
Es wäre auch schön wenn es einen Sub-ausgang hätte, damit ich meinen Yamaha YST-SW40 Subwoofer anschließen kann.
Kann mir da jemand vielleicht eine Lösung bis 200 Euro vorschlagen?

Dankeschön im Voraus
L.g. witan2
Dadof3
Inventar
#2 erstellt: 29. Sep 2015, 19:07
Woran meinst du zu erkennen, dass dein Onkyo zu wenig Leistung hat? Um welchen Onkyo handelt es sich?

Wenn du einen Subwoofer betreiben willst, würde ich zu einem älteren gebrauchten AVR der Premiumklasse greifen.
witan2
Neuling
#3 erstellt: 01. Okt 2015, 19:44
Hallo, es handelt sich dabei um einen onkyo cr-185.
Es hat sich bemerkbar gemacht, da die mitten und tiefen abgesunken sind, und ich den verstärker weit aufdrehen musste um in zimmerlautstärke zu hören.
L.G. Witan2
std67
Inventar
#4 erstellt: 01. Okt 2015, 20:13
Hi

kenne die Lautsprecher nicht, aber was man so auf Bildern sieht, und an techn. Daten liest, wird der kleine Yamaha Sub dagegen untergehen

Je nachdem was du an Quellen anschließen willst würde ich malnach nem gebrauchten Stereoverstärker oder AVR schauen
Dadof3
Inventar
#5 erstellt: 01. Okt 2015, 20:21

witan2 (Beitrag #3) schrieb:

Es hat sich bemerkbar gemacht, da die mitten und tiefen abgesunken sind, und ich den verstärker weit aufdrehen musste um in zimmerlautstärke zu hören.

Das klingt nicht nach einem Mangel an Leistung, sondern eher danach, dass irgendwas falsch eingestellt oder aufgestellt wurde oder kaputt ist.

Da würde ich erst einmal Ursachenforschung betreiben, bevor ich mir einen neuen Verstärker kaufe, der möglicherweise das Problem überhaupt nicht löst.
std67
Inventar
#6 erstellt: 01. Okt 2015, 20:28
Naja

bei so nem Midi-CD-Receiver kann es schon sein das der diese recht großen LS nicht vernünftig antreiben kann.
3-Wege mit 22cm Bässen
Dadof3
Inventar
#7 erstellt: 01. Okt 2015, 20:35
Mit der Chassisgröße hat das wenig zu tun, kleine Lautsprecher brauchen tendenziell eher mehr Leistung als große, weil die fehlende Membranfläche durch Hub kompensieren müssen.

Wenn Leistung fehlt, hört man normalerweise als erstes Verzerrungen im Hochton und nicht fehlenden Bass bei Zimmerlautstärke.


[Beitrag von Dadof3 am 01. Okt 2015, 20:51 bearbeitet]
std67
Inventar
#8 erstellt: 01. Okt 2015, 20:44
die Dinger spielen alt,lt Wikipedia, recht weit runter. Ob der Bass durch Membranfläche oder Hub generiert wird ist IMO dabei sekundär. Zu tiefen Frequenzen hin steigt die benötigte Leistung exponentiell an.
Finde zu dem Receiver leider auch keine Daten. Befürchte aber wenn man Pech hat bringt das Ding deutlich unter 50W. Und dann fängt der bei Dynamikspitzen schnell an zu komprimieren

Ist aber alles nur aufgrund der spärlichen ergoogelten Daten erraten
tinnitusede
Inventar
#9 erstellt: 01. Okt 2015, 21:10
also, der Onkyo CR-185 hat satte 15 Watt/4Ω pro Kanal, so hübsch, wie die Teile auch sind, deine Quadral, die sicherlich durch die zwei Tieftöner unter 4 Ω gehen, werden ihn schon bei moderaten Lautstärken gnadenlos in die Knie zwingen.
Wenn es wieder ein CD-Receiver sein soll, von Onkyo gibt´s den CR-70, der hat mindestens die dreifache Leistung, wird aber auch knapp, wenn es mal richtig laut werden soll.

http://www.ebay.de/i...?hash=item35f2d15f06

Hans
ATC
Inventar
#10 erstellt: 01. Okt 2015, 21:11
Moin,

falls du aus der Nähe von Hamburg sein solltest,
hol dir den hier:

http://www.ebay-klei...r/369158174-172-9472

Für den Preis geschenkt.....mir ist es etwas zu weit,
wird aber nicht lange zu haben sein, sollte dir bewusst sein hoffe ich.
witan2
Neuling
#11 erstellt: 02. Okt 2015, 07:15
Hallo, ich komme aus österreich, also nicht aus der nähe von Hamburg.
Da ich mit meinem alten Onkyo sonst zufrieden war, habe ich im internet nach einem neuen gesucht und den hier gefunden --> http://www.amazon.de...wl_it_dp_o_pC_nS_ttl
Dieser müsste mit den Lautsprechern funktionieren oder?
L.G. Witan2
kallix
Stammgast
#12 erstellt: 02. Okt 2015, 08:40
Schau mal nach dem Yamaha R-S 700.......

der hat regelbare Loudness und ist auch sehr leistungsfähig.........

Gruss

Kalli
Haiopai
Inventar
#13 erstellt: 02. Okt 2015, 08:51

witan2 (Beitrag #11) schrieb:
Hallo, ich komme aus österreich, also nicht aus der nähe von Hamburg.
Da ich mit meinem alten Onkyo sonst zufrieden war, habe ich im internet nach einem neuen gesucht und den hier gefunden --> http://www.amazon.de...wl_it_dp_o_pC_nS_ttl
Dieser müsste mit den Lautsprechern funktionieren oder?
L.G. Witan2


Moin Witan2 , der funktioniert so gut , wie die meisten anderen Fullsize Verstärker/Receiver auch funktionieren würden .

Die Frage bleibt aber , ob das alleinige Ursache ist für die Defizite , die du hörst .

Deine Quadral haben einen Wirkungsgrad von 87 dB , für diesen Pegel ist 1 Watt Verstärkerleistung notwendig und 87 dB
sind gefühlt ca. dreimal so laut wie Zimmerlautstärke .
Bis zu diesem Punkt ist es vollkommen egal , ob das nun ein Mini Receiver wie deiner ist oder irgendein anderer funktionierender
Verstärker .

Wenn du aber schreibst , Bässe und Mitten lassen sich kaum vernünftig auf Zimmerlautstärke bringen , sprich auf einen Pegel
um die 65 dB , dann muß die Ursache noch woanders zu suchen sein , wahrscheinlich irgendein Defekt , denn so ein
Phänomen ist absolut nicht normal .

Gruß Haiopai
Fanta4ever
Inventar
#14 erstellt: 02. Okt 2015, 08:54
witan2
Neuling
#15 erstellt: 02. Okt 2015, 09:37
Hallo,
Dass die boxen, funktionieren weiß ich da sie der vorvesitzer benutzt hat, die das absinken der bässe und mitten war nich so extrem, aber wahrnehmbar, die höhen waren zwar lauter, aber nicht viel.
Dass was mit Bauchschmerzen beim neuen okyo bereitet ist, dass er eine Impedanz von 6ohm pri Kanal hat und die Lautsprecher 4 Ohm

LG witan2
std67
Inventar
#16 erstellt: 02. Okt 2015, 10:31
Nein,

Der Hersteller gibt die Leistung bei 6 Ohm an. Jeder aktuelle Verstärker verträgt auch 4 Ohm, und liefert dann nochmal mehr Leistung
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Burmester959 zu schwach
*Francois* am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 29.10.2012  –  10 Beiträge
Neuer alter Verstärker gesucht
mrm1st3r am 09.08.2014  –  Letzte Antwort am 23.08.2014  –  34 Beiträge
Verstärker gesucht
Dragon20 am 06.04.2009  –  Letzte Antwort am 06.04.2009  –  7 Beiträge
Verstärker gesucht
reep am 22.04.2005  –  Letzte Antwort am 22.04.2005  –  3 Beiträge
Vernünftige, preiswerte Lautsprecher zum Musikhören gesucht; sehr alter Verstärker vorhanden
Braxxel am 19.11.2011  –  Letzte Antwort am 27.11.2011  –  23 Beiträge
Verstärker hinüber, Ersatz gesucht
DasBruce am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 28.02.2011  –  10 Beiträge
Verstärker für Rock gesucht
Nusskuchen am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  54 Beiträge
Passender Verstärker/Receiver gesucht
TylerDurden81 am 16.12.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  2 Beiträge
Passender Verstärker gesucht!
*Music4President* am 03.07.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  11 Beiträge
'Neuer' alter HK Verstärker gesucht/Kaufberatung
Fatal3rror am 14.09.2010  –  Letzte Antwort am 14.09.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • NAD
  • Onkyo
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedVolkswagen1978
  • Gesamtzahl an Themen1.345.923
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.892